Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Der DENON AVR-1909/2309-Erfahrungsthread

+A -A
Autor
Beitrag
Nudgiator
Inventar
#1 erstellt: 18. Sep 2008, 13:00
Da die Geräte nun schon seit ein paar Tagen auf dem Markt sind, würde mich interessieren, welche Erfahrungen Ihr damit gesammelt habt.

In ersten Testberichten von AUDIOVISION und AUDIO schneiden die neuen AVRs ja recht gut ab.

Nach meinem Desaster mit dem Onkyo 606 (massives Rauschen bei Audyssey-Nutzung) wollte ich gleich mal nachfragen, ob es bei den Denons auch Probleme damit gibt.
steveo06
Stammgast
#2 erstellt: 18. Sep 2008, 13:53
mich würde auch interessieren, ob der neue denon 1909 wirklich besser ist, als der yamaha 863, wie laut einigen aussagen aus amerikanischen foren.
Big_T_Buri
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Sep 2008, 13:15
Moin!
Ich habe seit gestern den Denon 2309 und leider konnte ich noch nicht soviel testen aufgrund worken :-(.

gestern habe ich nur eingemessen und mit den Audyssey features gespielt. Es stellte sich raus das alles Übersteuert war, es hat mega gekratzt in den boxen. Nachdem ich die Audyssey unterstützung auf OFF gestellt habe war aufeinmal alles Klanglich sehr gut!

Aber ich bin noch lange nicht fertig mit den Einstellungen, dass dauert bestimmt noch ca 1. Woche.

Also Einmesssystem ist gut nur Audyssey hat mich irgendwie noch nicht überzeugt, da muss ich mich nochmal reinlesen.

Zudem braucht man für den 2309 anständige boxen sonst kannste nenn guten Klang gleich vergessen. mein subwoofer ist z.b. zu schwach für die anlage somit muss ein neuer her mit min. 200 watt. ich hatte den subwoofer von meinen Nachbarn dran(Teufel 350 watt) und da konnte man den qualitativen unterschied gewaltig hören.

Also ich werde jetzt mal weiter testen lol.
Nudgiator
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2008, 13:22

Big_T_Buri schrieb:
Moin!
Ich habe seit gestern den Denon 2309 und leider konnte ich noch nicht soviel testen aufgrund worken :-(.

gestern habe ich nur eingemessen und mit den Audyssey features gespielt. Es stellte sich raus das alles Übersteuert war, es hat mega gekratzt in den boxen. Nachdem ich die Audyssey unterstützung auf OFF gestellt habe war aufeinmal alles Klanglich sehr gut!

Aber ich bin noch lange nicht fertig mit den Einstellungen, dass dauert bestimmt noch ca 1. Woche.

Also Einmesssystem ist gut nur Audyssey hat mich irgendwie noch nicht überzeugt, da muss ich mich nochmal reinlesen.

Zudem braucht man für den 2309 anständige boxen sonst kannste nenn guten Klang gleich vergessen. mein subwoofer ist z.b. zu schwach für die anlage somit muss ein neuer her mit min. 200 watt. ich hatte den subwoofer von meinen Nachbarn dran(Teufel 350 watt) und da konnte man den qualitativen unterschied gewaltig hören.

Also ich werde jetzt mal weiter testen lol.


Welche Boxen benutzt Du denn zur Zeit ? Ich vermute mal so ein 08/15-Brüllwürfel-Set, oder ? Ich besitze das Teufel Theater LT3. Für dieses System empfiehlt Teufel selbst den 2308.

Ich hatte mal den Onkyo 606 hier. Nach der Audyssey-Einmessung klang insbesondere der Stereo-Sound phänomenal !

Wo und zu welchem Preis hast Du den 2309 gekauft ?


[Beitrag von Nudgiator am 19. Sep 2008, 13:32 bearbeitet]
Big_T_Buri
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Sep 2008, 16:17
Meine Boxen sind schon etwas älter:
Front: Magnat Motion 140
Rear: Canton GLE 401
Center: Magnat Vintage Center 4 HECO
Subi: Yamaha yst-sw 45

und der Subi geht gar nicht!
Ich habe eben noch rumgetestet und der EQ verzerrt komplett den ton.

Gekauft habe ich den bei Hirsch&Ille, in schwarz für 770€, versandkostenfrei!


so weiter testen!


[Beitrag von Big_T_Buri am 19. Sep 2008, 16:19 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#6 erstellt: 19. Sep 2008, 17:11

Big_T_Buri schrieb:

Gekauft habe ich den bei Hirsch&Ille, in schwarz für 770€, versandkostenfrei!


Ich könnte das Gerät für 699 Euro neu bekommen. Da der Vorgänger aber schon für 450 Euro zu haben ist, überleg ich mir das aktuell noch.



so weiter testen!


Berichte auf alle Fälle mal hier !
Freakerz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Sep 2008, 04:13
besitze ebenfalls den Denon 2309 und hatte vom einmessen bis heute keine Probleme. Den Sound finde ich sehr gut mit meinen Canton Movie 102. Ja ich weiß bisschen zu billig für den receiver aber kommt bald was besseres.Gekauft bei hife-regler für 729€ in Premium Silber
Techniker0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Sep 2008, 09:51
Moin,

Ich interessiere mich auch für den Denon 2309 und würde ihn mir auich gern zulegen, allerdings stört mich, dass es scheinbar nicht möglich ist, das Signal eines Digitaleingangs (z.B. CD-Player) auf den Lineout der Zone 2 zu legen. Laut Bedienungsanleitungen soll das wohl erst dem 2809 vorbehalten sein. Wäre nett, wenn das mal einer der stolzen Besitzer des 2309 ausprobieren könnte.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruß,
Friedemann
Nudgiator
Inventar
#9 erstellt: 20. Sep 2008, 10:47

Freakerz schrieb:
besitze ebenfalls den Denon 2309 und hatte vom einmessen bis heute keine Probleme. Den Sound finde ich sehr gut mit meinen Canton Movie 102. Ja ich weiß bisschen zu billig für den receiver aber kommt bald was besseres.Gekauft bei hife-regler für 729€ in Premium Silber


Gleich mal eine Frage an Dich: die 08er-Denon-Modelle besitzen eine sehr schöne silbene Farbe, die 09er sehen auf dem Foto so aus, als ob der Farbton Richtung Messing / Champagner geht.

Da ich leider keine Möglichkeit habe, das Gerät vorab zu begutachten: wie sieht das beim 2309 aus ? Und ist die Front aus Plastik oder Metall ? Ich meine, es ist Metall, oder ?


[Beitrag von Nudgiator am 20. Sep 2008, 10:47 bearbeitet]
JKay
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Sep 2008, 11:09
Hey ihr!

Hat bereits jemand Erfahrung mit dem Denon 1909 und einer PS3 ?
Ich möchte mir nämlich einen neuen Receiver kaufen da meine alte Anlage (Concept E Magnum) mit der PS3 nicht so richtig wollte........Jetzt habe ich mir das Theater 1 von Teufel geleistet und benötige noch einen Receiver der TrueHD kann.

Wär nett wenn jemand bereits darüber berichten könnte!

Grüße
JKay
Nudgiator
Inventar
#11 erstellt: 20. Sep 2008, 11:13

JKay schrieb:
Hey ihr!

Hat bereits jemand Erfahrung mit dem Denon 1909 und einer PS3 ?
Ich möchte mir nämlich einen neuen Receiver kaufen da meine alte Anlage (Concept E Magnum) mit der PS3 nicht so richtig wollte........Jetzt habe ich mir das Theater 1 von Teufel geleistet und benötige noch einen Receiver der TrueHD kann.

Wär nett wenn jemand bereits darüber berichten könnte!

Grüße
JKay


Also ich hab aktuell noch einen Denon AVR1803 an einem Teufel Theater LT3 hängen. Zuspieler ist unter anderem die PS3. Da gibt es keine Probleme.

Das Concept E Magnum hab ich an meinem PC hängen. Ich frag mich nur gerade, wie Du das mit der PS3 genutzt hast ? Evtl. mit Decoderstation ?
JKay
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Sep 2008, 17:16
Ja, ich hatte die Decoderstation 3:
Hatte eigentlich nur Probleme mit Blu-Rays in Verbindung mit PS3-Decoderstation-Magnum E. Ständig Soundprobleme. Bei manchen Filmen wurden die Lautsprecher zum Teil gar nicht angesprochen, dann mal wieder doch. Hatte nur Stress damit.

Hat jemand Erfahrung mit dem Denon 1909+PS3?
Nudgiator
Inventar
#13 erstellt: 21. Sep 2008, 17:58

JKay schrieb:

Hat jemand Erfahrung mit dem Denon 1909+PS3?


Da wird es keine Probleme geben, wenn Du die PS3 per HDMI oder Toslink mit dem 1909 verbindest. Die PS3 ist sehr bekannt und die Hersteller können sich da keine Inkompatibilitäten leisten. Im amerikanischen AVS-Forum nutzen sehr viele Leute diese Kombi - problemlos.
steveo06
Stammgast
#14 erstellt: 21. Sep 2008, 18:42

Nudgiator schrieb:

JKay schrieb:

Hat jemand Erfahrung mit dem Denon 1909+PS3?


Da wird es keine Probleme geben, wenn Du die PS3 per HDMI oder Toslink mit dem 1909 verbindest. Die PS3 ist sehr bekannt und die Hersteller können sich da keine Inkompatibilitäten leisten. Im amerikanischen AVS-Forum nutzen sehr viele Leute diese Kombi - problemlos.





erzähl das mal onkyo
Nudgiator
Inventar
#15 erstellt: 21. Sep 2008, 18:44

steveo06 schrieb:

Nudgiator schrieb:

JKay schrieb:

Hat jemand Erfahrung mit dem Denon 1909+PS3?


Da wird es keine Probleme geben, wenn Du die PS3 per HDMI oder Toslink mit dem 1909 verbindest. Die PS3 ist sehr bekannt und die Hersteller können sich da keine Inkompatibilitäten leisten. Im amerikanischen AVS-Forum nutzen sehr viele Leute diese Kombi - problemlos.





erzähl das mal onkyo :D


Also ich hatte die PS3 an einem Onkyo 606. Da gab es keine Probleme mit.
steveo06
Stammgast
#16 erstellt: 21. Sep 2008, 21:17

Nudgiator schrieb:

steveo06 schrieb:

Nudgiator schrieb:

JKay schrieb:

Hat jemand Erfahrung mit dem Denon 1909+PS3?


Da wird es keine Probleme geben, wenn Du die PS3 per HDMI oder Toslink mit dem 1909 verbindest. Die PS3 ist sehr bekannt und die Hersteller können sich da keine Inkompatibilitäten leisten. Im amerikanischen AVS-Forum nutzen sehr viele Leute diese Kombi - problemlos.





erzähl das mal onkyo :D


Also ich hatte die PS3 an einem Onkyo 606. Da gab es keine Probleme mit.



ok, meine aussage bezog sich auch eher auf den problem thread mit der ps3 und dem onkyo 606. scheinbar sind wohl nicht alle modelle der serie davon betroffen.
Nudgiator
Inventar
#17 erstellt: 21. Sep 2008, 21:23

steveo06 schrieb:

ok, meine aussage bezog sich auch eher auf den problem thread mit der ps3 und dem onkyo 606. scheinbar sind wohl nicht alle modelle der serie davon betroffen.


Ich will hier im Thread das Thema nicht neu auffrischen. Ich hatte auch Probleme mit der PS3 am Onkyo 606 (= Rauschen). Das lag aber NICHT an der PS3 und auch NICHT an der HDMI-Zuspielung, sondern ausschließlich am Onkyo 606. Der Denon 1909 / 2309 ist davon laut AVS-Forum nicht betroffen - zum Glück
Freakerz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Sep 2008, 23:30
Benutze auch den Denon 2309 an einer Ps3 und kann nur sagen das der Klang sehr gut ist habe keinerlei Probleme damit. Habe die Ps3 per HDMI verbunden.
outofsightdd
Inventar
#19 erstellt: 22. Sep 2008, 09:42

Nudgiator schrieb:
Da ich leider keine Möglichkeit habe, das Gerät vorab zu begutachten: wie sieht das beim 2309 aus ? Und ist die Front aus Plastik oder Metall ? Ich meine, es ist Metall, oder ?

Bei den neuen Receivern bis hinauf zum 2309 ist es eine Kunststofffront in Premium Silber, so wie die Hifi-Linie seit paar Jahren schon aussieht.

Wenn du lieber eine Metallfront im "alten" silber hättest, überleg dir, den 2808 zu nehmen... für 600 €.
JKay
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 22. Sep 2008, 13:18
OK, würde ja den Denon 1909 nehmen, aber offenbar bringt das sowieso nichts (laut anderem Thread), da DolbyTrueHD von der PS3 sowieso in PCMI umgewandelt wird.
Diese Funktion kann also nicht verwendet werden wenn man Blu-rays nicht auf einem Blu-ray Brenner abspielt. Stimmt das?
Nudgiator
Inventar
#21 erstellt: 22. Sep 2008, 15:47

JKay schrieb:
OK, würde ja den Denon 1909 nehmen, aber offenbar bringt das sowieso nichts (laut anderem Thread), da DolbyTrueHD von der PS3 sowieso in PCMI umgewandelt wird.
Diese Funktion kann also nicht verwendet werden wenn man Blu-rays nicht auf einem Blu-ray Brenner abspielt. Stimmt das?


Naja, Du brauchst auf alle Fälle einen AVR, der in der Lage ist, über HDMI die neuen Tonformate entgegenzunehmen. Ob das Signal in PCM oder Bitstream vorliegt, ist dabei vollkommen egal.

Man muß also sehr darauf achten, daß der AVR auch den HD-Ton über HDMI entgegennehmen kann. Die billigeren AVRs besitzen zwar HDMI-Eingänge, diese sind aber meist nicht HD-Ton-fähig !

Der Unterschied: bei Bitstream decodiert der AVR den HD-Ton, bei PCM übernimmt diese Arbeit die PS3. Rein klanglich gibt es dabei keinen Unterschied.

Der Denon 1709 kann z.B. über seine HDMI-Eingänge KEINEN HD-Ton verarbeiten ! Dafür gibt es den 7.1-Kanal-Eingang. Der ist aber gegenüber HDMI deutlich schlechter im Klang. Daher sollte es mindestens der 1909 sein.

Was meinst Du mit:

"Diese Funktion kann also nicht verwendet werden wenn man Blu-rays nicht auf einem Blu-ray Brenner abspielt. Stimmt das?"


[Beitrag von Nudgiator am 22. Sep 2008, 15:52 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#22 erstellt: 22. Sep 2008, 15:55

outofsightdd schrieb:

Wenn du lieber eine Metallfront im "alten" silber hättest, überleg dir, den 2808 zu nehmen... für 600 €.


Nö, der 2808 ist zwar aktuell recht günstig, der Klang ist aber auch recht bescheiden. Zumindest hat das die VIDEO behauptet.

Dann fehlen noch die neuen Audyssey-Features und 2 zusätzliche HDMI-Eingänge. Damit scheidet der 2808 für mich aus.

Klanglich haben die neuen 09er Denons deutlich zugelegt.
JKay
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 22. Sep 2008, 17:18


Was meinst Du mit:

"Diese Funktion kann also nicht verwendet werden wenn man Blu-rays nicht auf einem Blu-ray Brenner abspielt. Stimmt das?"


Hi,
der Satz ist egal. Damit ist meine Frage voll und ganz beantwortet worden
Bin dadurch in meiner Kaufentscheidung jetzt wieder eher dem Denon 1909 zugewandt, obwohl der doch im Vergleich zum Yamaha RXV-663 echt um einiges teurer ist........ Bekomme übrigens bald das Theater 1 von Teufel. Dazu wird jedoch der Denon 1909 wohl nicht ganz passen--->Man sagt ja Kostenverhältnis 1/4 zu 3/4 (Receiver zu Boxen) Bis auf die Kostenfrage sehe ich auch keinen großen Unterschied zwischen den beiden Modellen....

Grüße
JKay
Nudgiator
Inventar
#24 erstellt: 22. Sep 2008, 17:45

JKay schrieb:

Hi,
der Satz ist egal. Damit ist meine Frage voll und ganz beantwortet worden
Bin dadurch in meiner Kaufentscheidung jetzt wieder eher dem Denon 1909 zugewandt, obwohl der doch im Vergleich zum Yamaha RXV-663 echt um einiges teurer ist........


Denon war schon immer etwas teurer. Der 1909 schneidet in der AUDIOVISION aber doch um einiges besser ab, als der 663.




Bekomme übrigens bald das Theater 1 von Teufel. Dazu wird jedoch der Denon 1909 wohl nicht ganz passen--->Man sagt ja Kostenverhältnis 1/4 zu 3/4 (Receiver zu Boxen) Bis auf die Kostenfrage sehe ich auch keinen großen Unterschied zwischen den beiden Modellen....

Grüße
JKay


Teufel empfiehlt extra den Denon 1908 für das Theater 1. Das paßt schon. Ich selbst besitze Säulenboxen von Teufel: Theater LT3. Da wird der Denon 2308 empfohlen.

Bei mir wird es daher wohl der 2309 werden.

Die Unterschiede zwischen dem 1909 / 2309 sind nicht SOOOO groß. Im AVS-Forum hat sich mal jemand die Mühe gemacht, die Unterschiede aufzuzeigen.

Wichtigste Unterschiede: der 2309 hat mehr Leistung und 4 statt 3 HDMI-Eingänge.
klimbo
Inventar
#25 erstellt: 22. Sep 2008, 21:03

Bei den neuen Receivern bis hinauf zum 2309 ist es eine Kunststofffront in Premium Silber, so wie die Hifi-Linie seit paar Jahren schon aussieht.

Wenn du lieber eine Metallfront im "alten" silber hättest, überleg dir, den 2808 zu nehmen... für 600 €.


...bist du sicher, dass es sich um eine Kunststofffront handelt?

Gruß Klemens
Asclepias
Inventar
#26 erstellt: 23. Sep 2008, 06:43
Beim 2309 definitiv Kunststoff, kann ich bestätigen. Finde ich heftig, selbst mein 1908 hat Aluminium.

Gruß
Tom


[Beitrag von Asclepias am 23. Sep 2008, 06:43 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#27 erstellt: 23. Sep 2008, 06:55

Nudgiator schrieb:
Nö, der 2808 ist zwar aktuell recht günstig, der Klang ist aber auch recht bescheiden... Klanglich haben die neuen 09er Denons deutlich zugelegt.

Ich glaube nicht, dass diese Behauptung einem ernsthaften Vergleich mit exakt gleichen Einstellungen und ohne Klangverdrehspielereien Stand halten würde. So groß können die Sprünge gar nicht sein, dass der 2309 an jeder Anlage in jedem Raum besser als der 2808 klingt. Hier will eher jemand Zeitungen verkaufen und nicht ernsthaft bewerten.

Bis auf die matschige Touchscreenfernbedienung des 2808 (gegenüber der idiotschen DualSide-Fernbedienung des 2309) würde ich den 2808 dem 2309 vorziehen, ist aber nur meine Meinung. Irgendwie müsste ich bei Denon-Receivern eine Logitech in den Kaufpreis mit einplanen...
Techniker0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 23. Sep 2008, 07:57
Ich würde gern nochmal auf meine Frage bezüglich der Multizone-Funktionalität zurückkommen wollen...

Ist es nun möglich, beim 2309 das Signal eines Digitaleingangs (z.B. CD-Player) auf den Lineout der Zone 2 zu legen? Laut Bedienungsanleitung solls nicht gehen, erst ab dem 2809. Mir würde ansonsten aber auch der 2309 reichen. Kann da mal bitte einer der Besitzer nen kleinen Test machen?

Vielen Dank.
Timo_aus_OB
Stammgast
#29 erstellt: 23. Sep 2008, 08:45
Welches Teufel System passt den am besten zu dem 1909
Das Teufel 1? Wie sieht es mit den Systemen 2 und 3 aus?


[Beitrag von Timo_aus_OB am 23. Sep 2008, 09:25 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#30 erstellt: 23. Sep 2008, 11:25

Timo_aus_OB schrieb:
Welches Teufel System passt den am besten zu dem 1909
Das Teufel 1? Wie sieht es mit den Systemen 2 und 3 aus?


Schau doch mal auf der Teufel-Website unter FAQ. Dort empfiehlt Teufel für alle Systeme geeignete AVRs.
snauffy
Stammgast
#31 erstellt: 28. Sep 2008, 06:47
War gestern im Media Markt in München.
Habe gefragt ob den 1909 da hätte, weil er nicht ausgestellt war. Er hatte ihn vorrätig. Nun gings um den Preis. Ich fragt was er für einen Preis er machen könnte.
Er schaute kurz nach und nannte mir 499,--.
So dann habe ich ihn gleich mitgenommen.
War direkt überrascht das er so einen Preis macht.
Normal kostet er 599,--. Im Internet so um die 540,--
Jetzt muß in nur noch anschließen.
Da bin ich gespannt er klingt.
Nudgiator
Inventar
#32 erstellt: 28. Sep 2008, 10:41

snauffy schrieb:
War gestern im Media Markt in München.
Habe gefragt ob den 1909 da hätte, weil er nicht ausgestellt war. Er hatte ihn vorrätig. Nun gings um den Preis. Ich fragt was er für einen Preis er machen könnte.
Er schaute kurz nach und nannte mir 499,--.
So dann habe ich ihn gleich mitgenommen.
War direkt überrascht das er so einen Preis macht.
Normal kostet er 599,--. Im Internet so um die 540,--
Jetzt muß in nur noch anschließen.
Da bin ich gespannt er klingt.


Ja, die Preise sind in den letzten Tagen etwas gefallen. Hab meinen 2309 auch für 689 € inkl. Versand gekauft. Aber 499 für den 1909 ist schon sehr günstig.
lieblingsbesuch
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 29. Sep 2008, 11:21
499EUR... Das ist ja wirklich Phaenomenal guenstig...dafuer wuerd selbst ich ihn sofort kaufen. Hoffentlich ist er noch so guenstig, wenn ich wieder Geld hab.
outofsightdd
Inventar
#34 erstellt: 29. Sep 2008, 12:26
na spätestens nächstes jahr um die gleiche zeit gibt's ihn für 350 € im ausverkauf im mediamarkt wegen der neuen generation mit (was ein fortschritt!) metallgehäuse . manchmal verstehe ich echt nicht, warum sich alle wegen den preisen so heiß machen.
Bambule03
Stammgast
#35 erstellt: 29. Sep 2008, 14:31
jetzt hatte ich mich schon so auf den Onkyo 606 eingeschossen und jetzt sowas!
Nudgiator
Inventar
#36 erstellt: 29. Sep 2008, 15:46

Bambule03 schrieb:
jetzt hatte ich mich schon so auf den Onkyo 606 eingeschossen und jetzt sowas!


Mich hat es auch geärgert, aber mit dem Rauschen wollte ich auf keinen Fall leben ...
Nudgiator
Inventar
#37 erstellt: 02. Okt 2008, 22:10
So, hab meinen 2309 gestern bekommen und heute verkabelt. Dann der Supergau: das Gerät läßt sich nicht einschalten ! Hab mehrere Steckdosen ausprobiert und auch das Netzkabel am Gerät immer wieder neu gesteckt. Aber da tut sich nach Druck auf den Power-Knopf am Gerät absolut nix.

Kennt jemand das Problem ? Irgendwer hat hier geschrieben, daß bei ihm der Netzstecker sehr schwer am Gerät einzustecken war.
Asclepias
Inventar
#38 erstellt: 03. Okt 2008, 06:43
Hast Du auch am "kleinen" unbeleuchteten On Off Schalter neben dem On/Standby Knopf vorher eingeschaltet?

Gruß
Tom


[Beitrag von Asclepias am 03. Okt 2008, 06:46 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#39 erstellt: 03. Okt 2008, 09:30

Asclepias schrieb:
Hast Du auch am "kleinen" unbeleuchteten On Off Schalter neben dem On/Standby Knopf vorher eingeschaltet?

Gruß
Tom


Ja, hab ich. Steht ja alles auf Seite 46 in der Bedienungsanleitung. Hab auch schon ein anderes Stromkabel benutzt und zig Steckdosen ausprobiert. Das Gerät macht keinen Mucks, das Display ist aus, keinerlei LED oder Sonstiges leuchtet.

Ich bin echt stinksauer, zumal schon alles fertig verkabelt war ! Zum Glück hab ich mich schon vor ein paar Wochen dazu entschlossen, meine LS-Kabel mit Bananensteckern zu versehen.
Asclepias
Inventar
#40 erstellt: 03. Okt 2008, 09:55
Schade, hätte ja sein können. Das ist mir nämlich passiert und ich war dann ganz schön verwirrt.

Gruß
Tom
Nudgiator
Inventar
#41 erstellt: 03. Okt 2008, 10:15

Asclepias schrieb:
Schade, hätte ja sein können. Das ist mir nämlich passiert und ich war dann ganz schön verwirrt.

Gruß
Tom


Ich dachte zunächst auch, daß ich den Netzstecker nicht korrekt ins Gehäuse eingesteckt habe. Aber das wars auch nicht. Das Gerät zeigt bei mir keinerlei Reaktion.

Was passiert denn bei Dir, wenn Du den POWER-Schalter (den kleinen On/Off Schalter am Gerät) reindrückst ? Zeigt das Display dann schon etwas an ? Leuchet irgendetwas ? Ich meine gelesen zu haben, daß dann der Ring um den Standyby-Button am Gerät leuchtet.
Asclepias
Inventar
#42 erstellt: 03. Okt 2008, 10:40
Wenn der kleine Power-Knopf gedrückt ist, leuchtet der Ring um den Standby-Knopf grün, richtig. Das Display zeigt nichts an. Oh Mann, das ist schon ärgerlich, da verstehe ich Dich sehr gut.

Gruß
Tom
Nudgiator
Inventar
#43 erstellt: 03. Okt 2008, 10:44

Asclepias schrieb:
Wenn der kleine Power-Knopf gedrückt ist, leuchtet der Ring um den Standby-Knopf grün, richtig. Das Display zeigt nichts an. Oh Mann, das ist schon ärgerlich, da verstehe ich Dich sehr gut.

Gruß
Tom


Hm, ok, da tut sich bei mir garnix. Hab mich gestern Abend (nachdem alles schön verkabelt und verstaut war) tierisch darüber geärgert. Ist auch das erste Mal, daß ein Gerät defekt geliefert wurde. Evtl. lags aber auch am Versand. Der Karton hat so ausgesehen, als ob der aus größerer Höhe runtergefallen ist - GLS halt Im Inneren des Kartons war aber alles ok, daß Gerät hat keinerlei Dellen oder Ähnliches.
Asclepias
Inventar
#44 erstellt: 03. Okt 2008, 10:59
Ohh, falls das ein Transportschaden ist, ist es immer gut, sich das vom Lieferanten bestätigen zu lassen.

Falls es aber wirklich runter gefallen ist, kann natürlich durch einen Stoß oder Erschütterung im Inneren etwas kaputt gehen, ohne dass man außen am Gerät etwas sieht. GLS, hatte bei mir sehr zuverlässig geliefert, aber passieren kann natürlich immer was. Wo hast du den denn gekauft?

Gruß
Tom
Nudgiator
Inventar
#45 erstellt: 03. Okt 2008, 11:05

Asclepias schrieb:
Ohh, falls das ein Transportschaden ist, ist es immer gut, sich das vom Lieferanten bestätigen zu lassen.

Falls es aber wirklich runter gefallen ist, kann natürlich durch einen Stoß oder Erschütterung im Inneren etwas kaputt gehen, ohne dass man außen am Gerät etwas sieht. GLS, hatte bei mir sehr zuverlässig geliefert, aber passieren kann natürlich immer was. Wo hast du den denn gekauft?

Gruß
Tom


Meiner ist von Hifi-Regler. Klappern tut im Inneren des Gerätes nix. Der Karton war an zwei Ecken etwas eingedrückt, aber nicht wirklich schlimm. Wenn das Gerät aus größerer Höhe runtergefallen wäre, sähe der sicherlich viel ramponierter aus. Das Gerät wiegt ja immerhin 12 kg..
Asclepias
Inventar
#46 erstellt: 03. Okt 2008, 11:09
Schade, dass Du diese Schwierigkeiten hast. Der Laden bei dem Du gekauft hast hat aber einen hervorragenden Service den ich auch schon in Anspruch genommen habe, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen.


Gruß
Tom
Nudgiator
Inventar
#47 erstellt: 03. Okt 2008, 11:18

Asclepias schrieb:
Schade, dass Du diese Schwierigkeiten hast. Der Laden bei dem Du gekauft hast hat aber einen hervorragenden Service den ich auch schon in Anspruch genommen habe, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen.


Gruß
Tom


Kurze Frage an Dich: wie sollte man denn bei der Reklamation vorgehen ? Mit einer Reparatur bin ich keinesfalls einverstanden, da das Gerät bereits defekt geliefert wurde. Möchte auf alle Fälle wieder ein Neugerät haben. Hast Du da evtl. schon Erfahrung mit hifi-regler sammeln können ? Der Email-Verkehr hat bei mir bisher perfekt geklappt.
Asclepias
Inventar
#48 erstellt: 03. Okt 2008, 11:48
Wie gesagt, ich habe super Erfahrungen mit Hifi-Regler gemacht.

Ob du ein Neugerät bekommst hängt davon ab, wie lange Du das Gerät hast. Wenn Du es am Donnerstag bekommen hast und es direkt defekt geliefert wurde, dann bekommst du sicher ein Neugerät. Ach ja, falls Du auf Transportschaden bestehst, wäre eine unterzeichnete Erklärung des Lieferanten hilfreich. Aber ob es tatsächlich ein Transportschaden ist, ist ja eher Spekulation.

Tipp von mir: Kläre das am besten per Telefon mit Hifi-Regler.


Gruß
Tom


[Beitrag von Asclepias am 03. Okt 2008, 11:50 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#49 erstellt: 03. Okt 2008, 11:53

Asclepias schrieb:
Wie gesagt, ich habe super Erfahrungen mit Hifi-Regler gemacht.

Ob du ein Neugerät bekommst hängt davon ab, wie lange Du das Gerät hast. Wenn Du es am Donnerstag bekommen hast und es direkt defekt geliefert wurde, dann bekommst du sicher ein Neugerät. Ach ja, falls Du auf Transportschaden bestehst, wäre eine unterzeichnete Erklärung des Lieferanten hilfreich. Aber ob es tatsächlich ein Transportschaden ist, ist ja eher Spekulation.

Tipp von mir: Kläre das am besten per Telefon mit Hifi-Regler.


Gruß
Tom


Das beruhigt mich schonmal. Das Gerät war tatsächlich schon nach dem Auspacken defekt. Daher werde ich auch auf ein Neugerät bestehen. Andernfalls hab ich auch kein Problem damit, daß 14-tägige Fernabsatzgesetz zu nutzen. Das werde ich Hifi-Regler auch so mitteilen ...
Asclepias
Inventar
#50 erstellt: 03. Okt 2008, 12:00
Genau so würde ich das auch machen, gut so. Mit Denen kann man gut reden, mach Dir da keine Sorgen. Und immer freundlich bleiben, auch wenn man nicht so gut drauf ist.

Gruß
Tom
Nudgiator
Inventar
#51 erstellt: 03. Okt 2008, 12:04

Asclepias schrieb:
Genau so würde ich das auch machen, gut so. Mit Denen kann man gut reden, mach Dir da keine Sorgen. Und immer freundlich bleiben, auch wenn man nicht so gut drauf ist.

Gruß
Tom


Ich habe bisher per Email mit denen kommuniziert. Das hat sehr schnell und reibungslos geklappt. Daher bin ich da auch guter Dinge. Die können ja auch nix dafür, daß das Gerät defekt ist.

Ich ärgere mich nur, daß ich nicht VOR dem Anschließen überprüft habe, ob das Gerät ok ist. Der alte AVR ist nämlich schon abgebaut und nun gibt es keinen Ton im Heimkino, obwohl 10 taufrische BluRays mit HD-Ton vor mir liegen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 2309 - Rauschen bei PCM Einspielung!
lordfalcon am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  21 Beiträge
Denon 2309 Probleme, CPU defekt?
Highbeam am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  3 Beiträge
erfahrungen mit denon avr
unwissender33 am 13.07.2018  –  Letzte Antwort am 13.07.2018  –  6 Beiträge
AVR: Denon 1909 oder doch lieber 1910?
Addie am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  4 Beiträge
Denon AVR-X4200W erste Erfahrungen
HAL20001 am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2018  –  897 Beiträge
Denon AVR-1909 rauscht - Audyssey aktiv
Samuraibekuchen am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  5 Beiträge
Denon AVR Rangordnung
r0bby am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  6 Beiträge
Denon AVR 1909 Hilfe.
Guldonia am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  3 Beiträge
Denon AVR 2309
doppeldrops am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  2 Beiträge
Denons neue Receiver 2008 (AVR 1909, 2309, 2809 etc.)
Blue_Skye am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  327 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.062 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglieduwe-krueger
  • Gesamtzahl an Themen1.430.201
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.214.362