Onkyo Tx NR 818 Zusätzliche Ausgänge wie nutzen (Wide/High )

+A -A
Autor
Beitrag
west303
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2012, 14:29
Hi
ich bin von einen SR605 auf einen TX NR 818 Umgestiegen,
nun habe ich einige Fragezeichen was das anschließen betrifft es ist ja ein 7.2 Receiver.
Nur habe ich da irgendwie ein Par Lautsprecher klemmen zu viel hinten drann
Angeschlossen habe ich im Moment
Center
FR / FL
Sub
SR / Sl
Das ist ja dan 5.1

Jetzt kann ich aber noch weitere Anschließen
FW R / FW L
FH R / Fh L
BS R / BS L
Wird das dann 11.1 wenn das alles angeschlossen ist ?
Oder wozu sind die gut oder sind die gar nicht beschaltet ?
Kalle_1980
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2012, 14:37
Du kannst nun die übrigen 2 Endstufen nutzen für Bi-Amp, Front Wide, Front High oder Surround Back.
west303
Stammgast
#3 erstellt: 05. Nov 2012, 15:29
ja was für Signale kommen den da raus des selbe wie über Frond L R auf allen 6 Kanälen oder wie muss ich mir das vorstellen wie nen mann das denn wenn ich dort zusätzlich Lutsprecher anschliße ?
Kalle_1980
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2012, 16:35
Wenn du einfach was schließt kommt gar nichts. Der AVR macht dann das entsprechende Signal daraus, was halt angeschlossen ist und eingestellt wird(bzw machts die Einmessung). Als Surround Back muss ja was anderes aus den zusätzlichen Boxen kommen wie bei Front High. Kommt natürlich auf den Raum an, ob und wo man da noch Lautsprecher stellen kann.
west303
Stammgast
#5 erstellt: 05. Nov 2012, 17:16
Ja genau das verstehe ich nicht ZB Frond wide und high wo kommen die noch hin ich habe ja links und rechts vom tv schon meine stand Lautsprecher für vorne links rechts und was nimmt man am besten für die wide und high kleine Brüllwürfel oder was groß Volumiges
Kalle_1980
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2012, 17:20
Wo man die alle aufstellt, steht in der Anleitung des AVR. Front High kommt z.B. über die Frontboxen. Die Lautsprecher sollten zu den anderen die du da hast passen.
JTR1969
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2012, 17:43
... und Erfahrungen rund ums Thema Wide und High gibts hier:
http://www.hifi-foru...m_id=46&thread=35798
west303
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2012, 17:48
Ja das habe ich gesehen ich meine Was kommt da raus was bringt es mir mehr vom Klang?

weil wenn es sinnvoll ist würde ich zusätzlich LS nachrüsten ,nur das Problem es muss Klein sein, da die jbl es100 als frond bei mir stehen zu groß für die wand wären , und die es30 die ich hinten nutze leider auch viel zu gros sind ich dachte da eher an Bose Acoustimass 15 Upgrade Kit oder Cubycon von Teufel wenn es die einzeln gibt
Kalle_1980
Inventar
#9 erstellt: 05. Nov 2012, 18:55
Allgemein, vergiss Brüllwürfel, und erst Recht die von Bose. Was hast du denn als Center ? Wenn du erweitern willst, müssen die Lautsprecher schon zum Rest passen. Wenn die deutlich anders klingen versaut das dir das gesamte Klangbild, die würden immer herauszuhören sein, bzw soundtechnisch auffallen, und glaub mir das stört gewaltig. Ich würd in dem Fall wohl auch die ES 30 nehmen, vielleicht auch die ES 20, egal ob als Surround Back oder als was auch immer du die nutzen willst. Wenn du kein Platz hast für weitere Lautsprecher, lass es lieber ganz sein.
west303
Stammgast
#10 erstellt: 05. Nov 2012, 21:38
ja nur alles leider zu groß habe den Center auch von der JBL ES Reihe. ja leider ist in dem Bereich nur brülwürfel von meiner haus Regierung genehmigt worden.
naja und die Bose dachte ich weil die ja ziemlich billig sind ein set 150€ nur von JBL gibt es ja keine Würfel ,wenn ich das richtig verstehe machen die doch nur die Effekte über Wide und High und die sind doch ehe im Hochton Bereich oder ?
west303
Stammgast
#11 erstellt: 05. Nov 2012, 22:27
was haltet ihr von den Canton Plus X.2 sind die zu gebrauchen
west303
Stammgast
#12 erstellt: 06. Nov 2012, 14:33
Gibt es den keine Kompackte lösung ?
>Spider<
Inventar
#13 erstellt: 06. Nov 2012, 19:02
Für front high kannst du kleine Lautsprecher nehmen.
west303
Stammgast
#14 erstellt: 06. Nov 2012, 21:41
was für eine Übergabe Frequenz sollten die den haben und kann ich die auch dann für die hinteren back Suround nehmen?
>Spider<
Inventar
#15 erstellt: 06. Nov 2012, 22:03
Na so ab 100Hz wäre ok.
Bei Backsurround würde ich die gleichen, wie die Surround LS nehmen.


[Beitrag von >Spider< am 06. Nov 2012, 22:04 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#16 erstellt: 06. Nov 2012, 22:13
Lass doch den Onkyo neu automatisch einmessen, dass wird dann ja mit angepasst. Und denk dran, der 818 hat nur 7 Kanäle. Front High und Surround Back geht also nicht gleichzeitig, falls du das vor hast.


[Beitrag von Kalle_1980 am 06. Nov 2012, 22:14 bearbeitet]
west303
Stammgast
#17 erstellt: 06. Nov 2012, 22:19
mist geht nicht die wären zu Groß als Suraund LR habe ich ja die JBL ES30

was haltet ihr den von den Canton Plus XL.2 set für 150€
oder
Bose Acoustimass 15 Upgrade Kit auch für 150 €

oder kennt wer noch andere die als efeckt lautsprecher geignet sind ?
>Spider<
Inventar
#18 erstellt: 06. Nov 2012, 23:04
Wenn man dir schreibt ab 100Hz wie kann man dann nach Bose 15 dingsda fragen?
west303
Stammgast
#19 erstellt: 06. Nov 2012, 23:37
habe zu den keine angaben zu den bose , übergeben die nicht bei 100 ?
was ist den von
ELAC CINEMA 2 zu halten
und von
Elac Starlet Weiss

gibt es den keine sateliten anlich elac von JBL?
>Spider<
Inventar
#20 erstellt: 06. Nov 2012, 23:45

west303 schrieb:
habe zu den keine angaben zu den bose , übergeben die nicht bei 100 ?

Ne bei 280Hz


ELAC CINEMA 2 zu halten
und von
Elac Starlet Weiss

Für front high kann man die alle nehmen.
west303
Stammgast
#21 erstellt: 06. Nov 2012, 23:52
na gut aber welches ist den von denen die ich gnant habe der beste vom preis leistungs verhältnis
>Spider<
Inventar
#22 erstellt: 07. Nov 2012, 00:00
Bei dem LS, wo der Quotient aus persönlichem gefallen durch Preis, den größten Wert annimmt.
west303
Stammgast
#23 erstellt: 07. Nov 2012, 00:26
sorry nun kann ich nicht folgen.
ich will doch nur kein scheiß kaufen
was taugt denn die JBL Control 25 habe ich gefunden die würde ja gut zu meinen restlichen passen also optisch
>Spider<
Inventar
#24 erstellt: 07. Nov 2012, 00:55
Wenn sie dir gefallen, kannst du auch die kaufen.
west303
Stammgast
#25 erstellt: 07. Nov 2012, 01:30
optisch ja aber ob die klanglich gut sind weis ich nicht
nur wenn ich die daten vergleiche

JBL control Übertragungsbereich: 70 Hz - 23 kHz
JBL ES reihe Übertragungsbereich: 60 Hz - 40 kHz (die schon stehen im raum)
Canton Plus XL.2 Übertragungsbereich: 40 Hz - 30 kHz

wenn mann das so vergleicht passen die canton klanglich am besten denke ich
>Spider<
Inventar
#26 erstellt: 07. Nov 2012, 01:38
Bei Canton ist der Übertragungsbereich nicht ansatzweise praxisrelevant gemessen.
west303
Stammgast
#27 erstellt: 07. Nov 2012, 01:45
kannst du mir das das etwas vereinfacht erklären , oder war das duch die blume gesagt, der canton klingt wie durch einen nassen lappen ?
>Spider<
Inventar
#28 erstellt: 07. Nov 2012, 01:49
Canton misst wahrscheinlich die untere Grenzfrequenz bei einem Pegel von -10dB; so kommen sie auf die niedrigen Werte.
Über den Klang sagt das gar nichts aus.
west303
Stammgast
#29 erstellt: 07. Nov 2012, 02:04
kennst du die JBL Control One die bekommt mann schon für 80 im set das ist sehr günstig will mir ja nur kein müll kaufen .
>Spider<
Inventar
#30 erstellt: 07. Nov 2012, 02:16
Die kenne ich nicht, warum willst Du die Lautsprecher denn nicht probehören?
west303
Stammgast
#31 erstellt: 07. Nov 2012, 14:08
ja leider ist das nicht so einfach im Moment wohne etwas außerhalb und fahre nicht so oft aufs Festland deswegen bestelle ich miest online und höre zu hause probe und wenn es mir gefällt behalte ich es und wenn nicht dann zurück, ich will nur nicht zu oft was bestellen müssen da der versand doch meist extrem teuer ist .
west303
Stammgast
#32 erstellt: 07. Nov 2012, 22:35
was kann mann den machen wenn das sofa dirckt an der wand steht ist es dann nicht sinvoll Dipole an die wand mit dem sofa zu bauen als Back Suround ? was taugen die wharfedale wh-2 als back Soraund
>Spider<
Inventar
#33 erstellt: 07. Nov 2012, 22:37
Back Surround ist nicht sinnvoll, wenn man es nicht richtig installieren kann.
west303
Stammgast
#34 erstellt: 07. Nov 2012, 23:24
gut dan schlag mir doch mal eine lösung oder ein par möglichkeiten vor bitte
>Spider<
Inventar
#35 erstellt: 07. Nov 2012, 23:32
Für was möchtest du eine Lösung?
Backsurround geht ja wohl nicht.
Bleiben noch die drei anderen Möglichkeiten.
Kalle_1980
Inventar
#36 erstellt: 07. Nov 2012, 23:32


Ich wiederhole:


Wenn du kein Platz hast für weitere Lautsprecher, lass es lieber ganz sein.
Wieskoenig
Stammgast
#37 erstellt: 07. Nov 2012, 23:42
Ich hab den Onkyo 807 (auch ein 7 Kanal Receiver)
Ich habe dort 8 Boxen (und Subwoofer) angeschlossen.
Nach Einmessung kann man die Konfiguration wählen, in meinem Fall also, zusätzlich zum üblichen 5.1, entweder die 2 "Front High", oder eine einzelne "Back surround" in der Mitte (das geht nämlich auch, quasi als Gegenstück zum Center).
Ich bevorzuge "Front high", da mein TV recht hoch hängt, und damit das Geschehen klanglich in die Höhe gezogen wird.
Insbesondere für die (wenigen) Filme die tatsächlich 6.1 oder 7.1 aufgenommen sind, empfiehlt sich dann statt "Front High" eben "Back surround".


[Beitrag von Wieskoenig am 07. Nov 2012, 23:50 bearbeitet]
west303
Stammgast
#38 erstellt: 07. Nov 2012, 23:59
warum habe ich kein platz nur weil ich mir kleine LS aufhangen möchte ?

mann kann doch die back Soround von der linken und rechten wand gegen die rück wand spielen lassen oder bringt das nix

ich habe ein Onkyo tx nr 818 der hat hinten zwei back sr und vorne jeweils 2 wide 2 high
die beiden high sollen direckt über den TV 190 über den boden die weite soll vorne rechts links 50 cm ab von der ecke der raum ist 6 x6 meter
>Spider<
Inventar
#39 erstellt: 08. Nov 2012, 00:03
Es bringt nichts ich bin raus.
Wieskoenig
Stammgast
#40 erstellt: 08. Nov 2012, 00:11

west303 schrieb:

ich habe ein Onkyo tx nr 818 der hat hinten zwei back sr und vorne jeweils 2 wide 2 high


Da unterscheidet sich der 807 nicht, die Anschlüsse für 11 Boxen hat er, aber nur 7 Endverstärker, also gleichzeitig kannst Du maximal 7 Boxen betreiben. Was Du für Dich (und Deinen Raum) für sinnvoll oder machbar hältst ist Deine Sache, es. ist immer: Entweder Font High oder Front wide oder Back surround. Und in allen Fällen empfehlen sich Lautsprecher mit ähnlicher Klangcharakteristik zu dem, was schon vorhanden ist.


[Beitrag von Wieskoenig am 08. Nov 2012, 00:12 bearbeitet]
west303
Stammgast
#41 erstellt: 08. Nov 2012, 00:35
na das mal ne aussage also wenn ich dich richtig verstehe kann ich entweder frond high oder frond wide oder back SR nutzen sehe ich das richtig

was wäre denn sinvoll high oder weite bzw in wie fern unterscheiden die sich
Kalle_1980
Inventar
#42 erstellt: 08. Nov 2012, 01:22
welch überraschende erkenntnis für dich was ^^ du liest wohl nur die hälfte.


ich wiederhole mich erneut:

Und denk dran, der 818 hat nur 7 Kanäle. Front High und Surround Back geht also nicht gleichzeitig, falls du das vor hast.



das hier ist doch ne unendliche geschichte...
west303
Stammgast
#43 erstellt: 08. Nov 2012, 01:55
ja sorry das hatte ich so leider nicht verstanden , was ist den nun das sinvolste von den drein und das werde ich dan umsetzten ich habe immer noch nicht vertsanden was high bzw wide machen was für eine wirkung sollen die haben
Wieskoenig
Stammgast
#44 erstellt: 08. Nov 2012, 10:48
Tja, Kalle_1980 hatte ganz oben schon einen Link angeführt wo das Thema diskutiert wird.

Über Die Forum Suche findet man auch:
7.1: Front-High oder Front-Wide sinnvoller?

Onkyo verwendet Audyssey; auf der entsprechenden Website gibt es ebenfalls ausführliche Informationen.

Am Ende hängt es von Deinen Aufstellmöglichkeiten ab; wie die Boxen "idealerweise" platziert werden steht auf der Audyssey Seite beschrieben.
Die Qualität der zusätzlichen Front Boxen sollt meiner Meinung nach nicht gegenüber den Hauptlautsprechern bzw. dem Center abfallen, also idealerweise aus derselben Serie kommen.


[Beitrag von Wieskoenig am 08. Nov 2012, 10:49 bearbeitet]
JTR1969
Inventar
#45 erstellt: 08. Nov 2012, 17:59

was wäre denn sinvoll high oder weite bzw in wie fern unterscheiden die sich
^

Abgesehen davon, dass hier schon einige Links gepostet wurden, die dich informieren könnten hier eine ganz kurze Aussage:

Backs bringen dir nur einen größeren Sweetspot, in dem die Rückwärtige Effektortung korrekt ist (wenn man eben nicht genau in der Mitte sitzt bzw. mehrere das gleiche von hinten hören wollen).
Wides und Highs erweitert das Surroundfeld in die Breite und (in deinem FAlle oder) Höhe.
Wenn dein Sofa an der Wand stehe sind Backs nicht zu stellen, da die direkt im korrekten Winkel (120°) zum Hörplatz strahlen.
Wenn dann noch Wides oder Highs übrig bleiben würde ich mich auf jeden Fall für die Wides entscheiden.
Für Details würde ich dir die genannten Threads ans Herz legen.

Grüße
Stefan.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
onkyo TX Nr 818
ralphie am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  3 Beiträge
onkyo nr tx 818 Einrichtungsproblem
david_12 am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  11 Beiträge
ONKYO TX NR 818 Firmware
gelegenheitsschreiber am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2018  –  12 Beiträge
Onkyo TX-NR 818 Sicherung?
Petepedroo am 30.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  7 Beiträge
Onkyo TX-NR 818 Audyssey "Problem"
Hifi-Jens am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  31 Beiträge
TX-NR 818 + Boxengrösse
matzem74 am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2013  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR 818 wird immer leise
matzem74 am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  5 Beiträge
Onkyo TX-NR 808 11.1?
TC2323 am 20.10.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  2 Beiträge
Onkyo Mittelklasse 2012, TX NR 717, TX NR 818
Dynamo67 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2018  –  6649 Beiträge
Onkyo TX-NR 818 nicht DLNA fähig!
hotte@hifi am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedforty5
  • Gesamtzahl an Themen1.417.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.244

Hersteller in diesem Thread Widget schließen