Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Yamaha RX-V 463 Probleme und fragen

+A -A
Autor
Beitrag
corza
Inventar
#1 erstellt: 19. Feb 2009, 23:02
Hallo liebes forum

Endlich habe ich meinen Av Reciver bekommen. Ein Yammi RX-v 463. Bin aber leider etwas enttäuscht.

Ich fange mal an. Also meine alte Anlage war eine sehr kleine Baustein Anlage von Aiwa. Schon bestimmt 8 jahre alt oder mehr.

Ich nutze meine alten Aiwa Boxen weiter am Av Reciver. Also Stereo

Habe folgendes dran:

Yamaha DVD Player über Coax
PS3 und TV Reciver über Toslink mittels meines Toslink ausgangs an meinem Sony 32 W4000 LCD Fernsehers.

So meine Problme und fragen sind folgende:

1.
Ich habe viel zu wenig Bass. Ich bin echt enttäuscht. also ich bin davon ausgegangen wenn man sich so einen guten Av Reciver holt dann ist das klang ja wohl etwas besser als mit der alten kleinen Anlage. Aber der Bass ist echt viel weniger als bei meiner alten. Beim Musik hören und bei Filmen auch, habe gerade Matrix geschaut und da sind ja viele gute Szenen bei zum testen.
Habe Bass auf +10 und als Ton Einstellung habe ich 2ch Enchacer.
Mine frage hierzu wäre schonmal ob ich was übersehen habe wie ich dem Bass noch verstellen könnte oder über eine anderen Ton Einstellung.
Habe die Boxen an Front A angeschlossen.
Meine frage ist hier. Kann das was mit der Ohm Zahl zu tun haben? Evtl falsch? Nicht passend

2.
Ich wollte ja umbedingt Ton über AVR und TV. Da hatte ich hier ja schon so einige heiße diskusionen.
Habe das ja nun so gemacht das ich den Toslink Ausgang meines TVs nutze um an die Anlge zu gehen. Also alles das was auf dem TV ist geht zum AVR. Spiel, DVD, Blueray und TV Reciver. Nur das Problem: Der ton ist versetzt und so ergibt sich ein dauerecho. Würde das besser werden wenn ich die ganze sache über den cinch ausgang des TVs mache.
BZW. Der Reciver hat ja so einen Lautsprecherversatz, kann man das Nutzen?

3.
Mir fehlt eine Funktion. Diese RDS funktion für Radiotext usw.
Also ich hatte auch eine Falschsprachige Anleitung dabei. Und ich habe diesen Spannungswahlschalter nicht und dazu kommt noch das diese Funktion gar nicht auf der Fernbedienung ist aber auf der Internetanleitung ist der Schalter auf der Fernbedienung da. Von daher meine Vermutung: Habe ich ein Modell für ein anderes Land?
Wenn ja was hätte das für Nachteile?

4.
USB geht nicht. Wenn ich einen USB Stick mit Musik drauf reinstekce und auf USB gehe dann passiert nix. Auch kein OSD.
In FAT32 ist der...

5.
WEnn ich nur 2 Lautsprecher dran habe, kann ich dann diese Tonvorlagen wie MOVIE DRAMATIC usw überhaupt nutzen?
Denn bei mir klingt das alles bescheiden. Bei Musik Filmen und Spielen klingt die einstellung 2ch Enchacer am besten weil dann habe ich wenigsten etwas Bass und ,,Saftigen,, Ton.

6.
Wozu ist dieses 2/5 Ch Enchacer genau? In der Anleitung steht ja eher für so Komprimierte Musik wie Mp3. aber momentan ist das wie gesagt die einzigste Möglichekeit einigermasßen Ton zu bekommen.
BigBlue007
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2009, 23:34
1. Hast Du im Setup des AVRs eingestellt, dass Du KEINEN Subwoofer angeschlossen hast (was ja vermutlich der Fall ist)?

2. Wieso entsteht ein Echo? Hast Du die TV-Lautsprecher und den AVR GLEICHZEITIG laufen? Das macht man nicht. Davon abgesehen: Ja, die Audiodelay-Funktion im AVR ist genau für diese Art Problem da.

3. Wenn Dein Gerät kein RDS hat, ist es vermutlich kein deutsches bzw. EU-Gerät. Hat es ein CE-Zeichen hinten drauf? Wenn nicht, darfst Du es nicht verwenden, und der Verkäufer hätte es auch gar nicht erst verkaufen dürfen. Wieder zurück zum Händler damit. Ansonsten dürfte der Hauptnachteil, abgesehen von den fehlenden Features, vor allem der sein, dass Du bei Yamaha Deutschland keine Garantieansprüche hast.

5. Diese Soundmodi machen bei nur 2 Lautsprechern wenig bis keinen Sinn. Ein AVR ist dafür geacht, mind. 5 Lautsprecher anzuschließen. Und ehrlich gesagt auch keine, die bei einer Aiwa-Kompaktanlage dabei waren. Ich behaupte mal, dass ALLE Deine Probleme hinsichtlich der Unzufriedenheit mit dem Klang damit zu tun haben. Dass die Speaker an der Aiwa-Anlage vielleicht besser klangen, hat damit nichts zu tun.

6. Die Modi sind für genau das, was in der Anleitung steht. Davon abgesehen: S. Punkt 5.


edit: So ein Setup (und auch solche Fragen) finde ich bei jemandem mit so vielen Postings etwas erstaunlich. Was hast Du die ganze Zeit hier gemacht?


[Beitrag von BigBlue007 am 19. Feb 2009, 23:35 bearbeitet]
corza
Inventar
#3 erstellt: 19. Feb 2009, 23:44
1. Also Front habe ich auf größe LARGE
Center und Sourround auf NONE und den Bass auf FRONT (ausschalten geht nicht)

2
Ja klar habe ich die gleichzeitig an. Habe ich ja geschrieben das es mir darum ging. Ich habe ja wochenlang im Internet eine vernünsftige Lösung gesucht. Weil bei mir stehen die 2 LSP nicht neben dem TV sondern eher verteilt und da ist es bei Filmen super wenn von vorne noch was kommt also der TV den center macht. Hat bislang gut geklappt.
Aber wie genau geht das mit dem Tonversatz. macht er das dann immer? Soll er ja nur dann bei Filmen und so.

3. Also CE Zeichen ist drauf. Das kann ja nicht sein sowas. Bist du sicher das ich im ,,notfall,, keine Garantie hätte?
Ja also diese Taste für RDS ist nicht so belegt. Da stehe INFO.

5.Achso, schade. Also wenn man nur 2 Boxen hat solle man auch nur auf 2ch bzw 2ch enchaced schalten.

Aber willst du mir sagen, das die Boxen an meiner Alten anlage super klingen könnten (für mich ) und an der neuen besseren Anlge nicht gut klingen und dass das dann auch so richtig ist? Ich meine was soll der satz ,,Dass die Speaker an der Aiwa-Anlage vielleicht besser klangen, hat damit nichts zu tun,,
Wie soll ichdas verstehen .

Und das mit den Postings ist doch unsinn
Erstens habe ich die meisten von meiner anfangszeit wo ich nur im Carhifi war und dieses Gebeit hier ist noch neu für mich. Ausserdem kann ja einer mit nur 100 Postings viel mehr Ahnung haben wie wir alle zusammen oder?


[Beitrag von corza am 19. Feb 2009, 23:54 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#4 erstellt: 20. Feb 2009, 00:42
2. Das funktioniert so nicht, wie Du Dir das vorstellst. Abgesehen davon, dass Du IMMER einen gewissen Echoeffekt haben wirst: Die Lautsprecher des TVs agieren nicht als Center, und es gibt auch keine Möglichkeit, das einzustellen. Dort kommt ja auch alles raus. Dein Setup ist so nicht brauchbar.

3. Wenn das Gerät ein CE-Zeichen hat, ist es zumindest ein EU-Gerät. Ob Yamaha Garantie gibt, musst Du dann im Zweifel direkt Yamaha fragen. Ein Gerät für den dt. Markt ist es aber offenbar trotzdem nicht, wenn kein RDS geht und keine dt. Anleitung beilag.

Zu dem Thema "Aiwa-Kompaktanlagen-Lautsprecher an richtigen AVR anschließen" möchte ich eigentlich nichts mehr sagen; das führt zu nichts. Sowas macht man halt einfach nicht. Punkt.
Tschark
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Feb 2009, 07:50
Die deutsche Anleitung kannst du dir übrigens auf der Yamaha-HP herunterladen. Vielleicht hilft dir das ja irgendwie.
corza
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2009, 08:07
Ja das habe ich ja schon ,sonst kommt man mit so einem Hochkomplexen Teil ja gar nicht klar

aber immer so ein Packen mit 95 Blätter durchzuwälzen ist doch schon öder als ein richtiges Buch.

@Bigblue:

also über cinch an meiner alten anlage ging das wunderbar von daher verstehe ich nun nicht warum das nicht gehen sollte.
Nein nicht als richiger center der spezielle aufgaben übernimmt. Aber hauptsache von vorne kommt was.
Also kann mir nun einer sagen ob das mit cinch besser geht oder das durch den versatz geht und wie ich den einstellen sollte.

Und warum sagst du nix zu der sache das ich meine Boxen anschließen will. Kannst du nicht weil du keine Ahnung hast oder willst du nicht weil dir das nicht gut genug ist. denn das verstehe ich nicht. Die boxen sind mir gut genug momentan an meiner alten Anlage waren die das allemal. Und nun möchte ich die an dem AVR vernünftig zum laufen bringen und das wäre super wenn ihr mir dabei helfen könnt.

Und bitte kommt nicht mit so nem Satz ,,Dann nimm deine alte anlge wieder,, denn das ist blödsinn und ja keine Problembehandlung.


Ich habe da noch so eine andere frage. kann es auch sein dass das die GEschichte sein kann das dann hier ein Stereo Reciver besser sein könnte? Also ist es so das evtl ein AV Reciver nicht so viel Tiefton bzw Power ausgibt weil der ja normal eh einen extra aktiv Sub dran hat?
wäre hier die bessere Lösung einen Stero Reciver oder einen kleinen gebrauchten Yamaha aktiv Sub zu kaufen (wenn man das mit den Boxen anscheint nicht hinbekommt.
Ich will ja deswegen einen AV für später wenn ich mal ausziehe und dann gleich für Dolby.
Dann muss ich aber auch wieder die frage stellen. Kann ich mir nem Sourround System auch Msuik hören (vernünftig einigermaßen)


[Beitrag von corza am 20. Feb 2009, 08:18 bearbeitet]
Simon12.02
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Feb 2009, 11:20
Morgen,

Lustig ist dass ich gestern für einen anderen User die Bedienungsanleitung runtergeldaen hatte und die immer noch am Desktop hatte ...

Ich probiere es mal anders :
1/ zu wenig Bass: Der RVX463DE ist eine 5.1 Anlage: also konzipiert um mit einem Subwoofer zu arbeiten.
Dass man den fehlende Einsatz eines Subwoofers mit 3 Wege Lautsprecher ( wir reden jetzt nicht mal über die Qualität der LS ) ausgleichen kann wissen wir ja - aber ich bezweifle dass deine Aiwa Boxen 3 Wege LS sind.
Alle Einstellungen zum Verstärken des Basses bringen nichts wenn deine Lautsprecher sie nicht nutzen.
Schliesslich machen ja die Boxen den Ton und nicht den AVR :-)
Hättest Du beim Car Hifi Conrad LS für 4,99€ an einer Ground Zero 500 W Endstufe würde das auch mau klingen oder? Obwohl die LS mit einem Serien-Autoradio einen besseren Ton bringen.

2 / Es hat früher mit deinem TV als Center bei der Aiwa Anlage auch nicht funktioniert - Du hast es nur wahrscheinlich nicht gehört/wahrgenommen, weil die Verzögerung kürzer war.
Um den TV als Center zu Nutzen müsste das Signal erstmal in 5.1 getrennt werden und nur den Center Kanal an dem TV weitergegeben werden.
So wie Du es im Moment betreibst hast Du 2 Quellen die den selben Ton wiedergeben: TV und LS, keine Trennung.
Und da dein AVR an dem Ton "arbeitet" entsteht eine Verzögerung die hörbar ist.
Selbst mit einer manuellen Justierung sollte es unmöglich sein, sie genau synchron hinzukriegen ( und selbst wenn doch wäre dein TV kein Center )
Es ist dann egal wie du verkabelst, es wird nicht klappen ...

Bei deinem Letzen Post versteh ich einfahc nicht warum Du "pampig" wirst: viele haben sich die Mühe gemacht, die Bedienungsanleitung deines Yamaha runterzuladen und durchzugehen um Dir ein wenig zu helfen, obwohl JEDEM klar war, das die Boxen der letzte Mist sind und deinem AVR absolut unterlegen sind.

Ich kauf mir auch keine Smart reifen, montier die auf mein A3 und wundere mich warum der A3 nicht die im KFZ Schein versprochene 230 km/h erreicht...

Der Umstieg auf einen Stereo Receiver wird da auch nix helfen - neue Boxen müssen her ...
BigBlue007
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2009, 13:55

corza schrieb:
also über cinch an meiner alten anlage ging das wunderbar von daher verstehe ich nun nicht warum das nicht gehen sollte.
Nein nicht als richiger center der spezielle aufgaben übernimmt. Aber hauptsache von vorne kommt was.

Ja gut, "Hauptsache von vorne kommt was" geht ja jetzt auch. Aber dieses Setup ist, sorry, riesengroßer Unsinn. Bei sowas weigere ich mich zu helfen, das muss dann wer anders machen.

Und warum sagst du nix zu der sache das ich meine Boxen anschließen will. Kannst du nicht weil du keine Ahnung hast

Ja, genau das ist der Grund...

Und bitte kommt nicht mit so nem Satz ,,Dann nimm deine alte anlge wieder,, denn das ist blödsinn und ja keine Problembehandlung.

Tja, das ist das Schöne an so einem Forum. Du bekommst hier ja einen bezahlten Herstellersupport und musst daher eben AUCH mit Kommentaren von Leuten wie mir leben...
Simon12.02
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Feb 2009, 14:02

BigBlue007 schrieb:
Aber dieses Setup ist, sorry, riesengroßer Unsinn. Bei sowas weigere ich mich zu helfen, das muss dann wer anders machen.


das kann aber fürchte ich gar keiner ...
corza
Inventar
#10 erstellt: 20. Feb 2009, 18:14

Simon12.02 schrieb:
Morgen,

Lustig ist dass ich gestern für einen anderen User die Bedienungsanleitung runtergeldaen hatte und die immer noch am Desktop hatte ...

Ich probiere es mal anders :
1/ zu wenig Bass: Der RVX463DE ist eine 5.1 Anlage: also konzipiert um mit einem Subwoofer zu arbeiten.
Dass man den fehlende Einsatz eines Subwoofers mit 3 Wege Lautsprecher ( wir reden jetzt nicht mal über die Qualität der LS ) ausgleichen kann wissen wir ja - aber ich bezweifle dass deine Aiwa Boxen 3 Wege LS sind.
Alle Einstellungen zum Verstärken des Basses bringen nichts wenn deine Lautsprecher sie nicht nutzen.
Schliesslich machen ja die Boxen den Ton und nicht den AVR :-)
Hättest Du beim Car Hifi Conrad LS für 4,99€ an einer Ground Zero 500 W Endstufe würde das auch mau klingen oder? Obwohl die LS mit einem Serien-Autoradio einen besseren Ton bringen.
Bei deinem Letzen Post versteh ich einfahc nicht warum Du "pampig" wirst: viele haben sich die Mühe gemacht, die Bedienungsanleitung deines Yamaha runterzuladen und durchzugehen um Dir ein wenig zu helfen, obwohl JEDEM klar war, das die Boxen der letzte Mist sind und deinem AVR absolut unterlegen sind.



Wieso werde ich pampig. Fand ich gar nicht.
Klar schätze ich das, das sich leute die sich damit auskennen und die es interessiert du ZEit nehmen um meinem Problem auf die Pelle zu rücken

Ich finde es nur nicht Ok das hier alle schreiben das meine Boxen Müll sind wenn ich die echt Ok finde. Das ist doch finde ich meine eigene sache bzw mein Empfinden.
Das kann ja keiner Streitig machen.
Es geht ja nur darum, die Boxen klingen gut an meiner alten Anlage und da kann es ja nicht sein das die am neuer AVR schlechter klingen bzw zu wenig Bass Tiefton machen, oder?

Also wenn das nun die Wahrheit ist, das der neue ÀVR mit meinen alten Boxen nicht klar kommt und extra noch ein Sub gekauft werden muss dann muss ich mir echt überlegen ob ich meine alte anlage nicht reparieren lasse und den AVR wieder wegschicke ,denn das haut mich echt um.












2 / Es hat früher mit deinem TV als Center bei der Aiwa Anlage auch nicht funktioniert - Du hast es nur wahrscheinlich nicht gehört/wahrgenommen, weil die Verzögerung kürzer war.
Um den TV als Center zu Nutzen müsste das Signal erstmal in 5.1 getrennt werden und nur den Center Kanal an dem TV weitergegeben werden.
So wie Du es im Moment betreibst hast Du 2 Quellen die den selben Ton wiedergeben: TV und LS, keine Trennung.
Und da dein AVR an dem Ton "arbeitet" entsteht eine Verzögerung die hörbar ist.
Selbst mit einer manuellen Justierung sollte es unmöglich sein, sie genau synchron hinzukriegen ( und selbst wenn doch wäre dein TV kein Center )
Es ist dann egal wie du verkabelst, es wird nicht klappen ...


Achso, naja dann werde ich entwerder das selbst mit cinch testen oder ich werde die PS3 dann per Optisch direkt an den AVR anschließen und dann ohne TV laufen lassen.

Hätte ich denn die möglichkeit noch 2 extra Boxen anzuschließen (als notlösung ) bevor ich mir ein vernünftiges 5.1 system kaufe. Die dann vorne beim TV stehen
Ist das dann zu vernachlässigen dass das dann andere sind als die 3 wege





Der Umstieg auf einen Stereo Receiver wird da auch nix helfen - neue Boxen müssen her ...


Also der würde auch die 2 LSP nicht besser klingen lassen obwohl es mein alter Leistungschwacherer gemacht hat?
corza
Inventar
#11 erstellt: 20. Feb 2009, 18:19

BigBlue007 schrieb:

corza schrieb:
also über cinch an meiner alten anlage ging das wunderbar von daher verstehe ich nun nicht warum das nicht gehen sollte.
Nein nicht als richiger center der spezielle aufgaben übernimmt. Aber hauptsache von vorne kommt was.

Ja gut, "Hauptsache von vorne kommt was" geht ja jetzt auch. Aber dieses Setup ist, sorry, riesengroßer Unsinn. Bei sowas weigere ich mich zu helfen, das muss dann wer anders machen.

Und warum sagst du nix zu der sache das ich meine Boxen anschließen will. Kannst du nicht weil du keine Ahnung hast

Ja, genau das ist der Grund...

Und bitte kommt nicht mit so nem Satz ,,Dann nimm deine alte anlge wieder,, denn das ist blödsinn und ja keine Problembehandlung.

Tja, das ist das Schöne an so einem Forum. Du bekommst hier ja einen bezahlten Herstellersupport und musst daher eben AUCH mit Kommentaren von Leuten wie mir leben... :D


War ja kein angriff, man darf doch fragen ob hier derjenige der Postet überhaupt ahnung hat von der Materie.
weil es ist schon etwas komisch zu lesen das einer schreibt ,,ich antworte darauf nicht,,.
Denn entweder schreibt man was dazu oder halt nicht, aber nicht sowas

Mit den Kommentaren kann ich leben, wir haben uns ja auch alle lieb


Noch was wichtiges zu meinen noch umbeantworteten fragen:
Kann ich einen passiven Sub an den AVR anschließen?


[Beitrag von corza am 20. Feb 2009, 18:52 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#12 erstellt: 20. Feb 2009, 19:14

corza schrieb:
Ich finde es nur nicht Ok das hier alle schreiben das meine Boxen Müll sind wenn ich die echt Ok finde.

Das kannst Du zwar nicht ok finden, Dich aber leider auch nicht dagegen wehren.

Das ist doch finde ich meine eigene sache bzw mein Empfinden.
Das kann ja keiner Streitig machen.

OK. Dann darfst Du aber auch niemanden um Hilfe fragen. Ich versteh auch Deine Logik nicht: Einerseits sagst Du, dass Du mit den Lautsprechern zufrieden bist, andererseits klingen sie Dir aber jetzt am Yamaha nicht gut genug. Man hat versucht Dir zu erklären, dass diese Boxen nicht dafür gedacht sind, an einem AVR betrieben zu werden und dass es gut möglich sein kann, dass sie an dem Aiwa-Teil, wo sie drangehören, tatsächlich besser klangen. Das ist halt nunmal so. Was willst Du hören? Dass sich die Aiwa-Boxen an einem anderen AVR oder an diesem Yamaha mit irgendwelchen magischen Einstellungen wieder zu alter Frische aufrappeln? Das wird nicht passieren.

Es geht ja nur darum, die Boxen klingen gut an meiner alten Anlage und da kann es ja nicht sein das die am neuer AVR schlechter klingen bzw zu wenig Bass Tiefton machen, oder?

Das ist genau das Problem, dass Du nicht verstehst, dass das eben DOCH sein kann. Und ja auch offenkundig so ist.

Also wenn das nun die Wahrheit ist, das der neue ÀVR mit meinen alten Boxen nicht klar kommt und extra noch ein Sub gekauft werden muss dann muss ich mir echt überlegen ob ich meine alte anlage nicht reparieren lasse und den AVR wieder wegschicke

Das halte ich für eine ausgezeichnete Idee.

Hätte ich denn die möglichkeit noch 2 extra Boxen anzuschließen (als notlösung ) bevor ich mir ein vernünftiges 5.1 system kaufe. Die dann vorne beim TV stehen
Ist das dann zu vernachlässigen dass das dann andere sind als die 3 wege

Fronts und Rears müssen nicht unbedingt identisch sein. Die beiden Fronts untereinander dann aber natürlich schon. Und ein Center fehlt Dir dann eigentlich trotzdem immernoch. Und ein Subwoofer, es sei denn, die neu anzuschaffenden Frontboxen wären groß genug, um auch den Tieftonanteil wiedergeben zu können. Denn so gehts natürlich auch - man MUSS keinen Subwoofer haben, man kann auch ordentliche Frontboxen verwenden.

Also der würde auch die 2 LSP nicht besser klingen lassen obwohl es mein alter Leistungschwacherer gemacht hat?

Kaum.

Und nein, an diesen Yamaha kannst Du keinen passiven Subwoofer anschließen; dafür bräuchtest Du dann noch einen separaten Verstärker.
Pizza_66
Inventar
#13 erstellt: 20. Feb 2009, 19:14
Ja, du kannst einen passiven Sub anschließen. Bedenke aber dabei, dass dieser dann das volle Frequenzspektrum vom Receiver bekommt und erst die Frequenzweiche im Sub blockt.

Ist nicht so prickelnd.


Bassproblem:
Hast du im Setup des Receivers auch den Sub deaktiviert ??? Du schreibst nur, dass du den Center und die Surrounds deaktiviert hast.


Tonversatz:

Wie bereits geschrieben wurde, wirst du immer einen Versatz bei der Konstelation haben. Ob es bei einer analogen Ausgabe besser wird, musst du einfach probieren (glaube ich aber nicht)

Frage:

Warum schließt du die Geräte nicht direkt an den Receiver an und verzichtest auf den Ton aus den TV-Lautsprecher ???

Wenn deine Aiwa Boxen dir klanglich zusagen, ist ja nichts dagegen einzuwenden, nur glaube ich, dass du dir den Ton / Klang mit den TV-Lautsprechern zusätzlich versaubeutelst.


Boxen:

Du bekommst günstige 5.1 Systeme inkl Sub bereits ab 300 € (z.B. Teufel Concept M) Das ist für diesen Preis ein richtig gutes Einsteigerset.

Alternativ kannst du hier im Forum mal bei Suche/Biete - Lautsprecher nachgucken. Da kann man ordentliche Schnäppchen machen. Notfalls reicht vielleicht auch erst mal ein weiteres Paar Lautsprecher und ein Center, den Sub kann man nachträglich immer noch besorgen.

Gruß
BigBlue007
Inventar
#14 erstellt: 20. Feb 2009, 19:18

Pizza_66 schrieb:
Ja, du kannst einen passiven Sub anschließen.

Wo soll er den anschließen?

Du bekommst günstige 5.1 Systeme inkl Sub bereits ab 300 € (z.B. Teufel Concept M) Das ist für diesen Preis ein richtig gutes Einsteigerset.

Geht noch günstiger. Wenns kein Brüllwürfelsystem sein soll, sondern eins mit zwar kleinen, aber immerhin Regalboxen aus (Sperr)Holz, empfehle ich immer gerne das JBL SCS 178. Ist nochmal ca. 100,- billiger und klingt, gerade angesichts des Preises, ganz ausgezeichnet.
Pizza_66
Inventar
#15 erstellt: 20. Feb 2009, 19:20

Wo soll er den anschließen?


Z.B. an den Front B


Wenns kein Brüllwürfelsystem sein soll, sondern eins mit zwar kleinen, aber immerhin Regalboxen aus (Sperr)Holz, ....


Die LS des Concept M kann man nicht mehr als "Brüllwürfel" bezeichnen. Das sind auch kleine Regallautsprecher und harmonieren mit dem zugehörigen Sub ausgezeichnet.


Hier mal die Maße im Vergleich:

JBL SCS 178:


Abmessungen Center: 14,5 x 10,2 x 15,5 cm
Abmessungen Front: 23,5 x 14 x 17,9 cm
Abmessungen Rear: 23,5 x 14 x 17,9 cm


Teufel Concept M (alle Boxen identisch):


Abmessungen (BxHxT) 14.80 x 26.50 x 16.00 cm
Gewicht 2.90 kg


Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 20. Feb 2009, 19:30 bearbeitet]
corza
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2009, 19:37

Pizza_66 schrieb:
Ja, du kannst einen passiven Sub anschließen. Bedenke aber dabei, dass dieser dann das volle Frequenzspektrum vom Receiver bekommt und erst die Frequenzweiche im Sub blockt.

Ist nicht so prickelnd.


Bassproblem:
Hast du im Setup des Receivers auch den Sub deaktiviert ??? Du schreibst nur, dass du den Center und die Surrounds deaktiviert hast.


Tonversatz:

Wie bereits geschrieben wurde, wirst du immer einen Versatz bei der Konstelation haben. Ob es bei einer analogen Ausgabe besser wird, musst du einfach probieren (glaube ich aber nicht)

Frage:

Warum schließt du die Geräte nicht direkt an den Receiver an und verzichtest auf den Ton aus den TV-Lautsprecher ???

Wenn deine Aiwa Boxen dir klanglich zusagen, ist ja nichts dagegen einzuwenden, nur glaube ich, dass du dir den Ton / Klang mit den TV-Lautsprechern zusätzlich versaubeutelst.


Boxen:

Du bekommst günstige 5.1 Systeme inkl Sub bereits ab 300 € (z.B. Teufel Concept M) Das ist für diesen Preis ein richtig gutes Einsteigerset.

Alternativ kannst du hier im Forum mal bei Suche/Biete - Lautsprecher nachgucken. Da kann man ordentliche Schnäppchen machen. Notfalls reicht vielleicht auch erst mal ein weiteres Paar Lautsprecher und ein Center, den Sub kann man nachträglich immer noch besorgen.

Gruß



Ja weil ich habe einen Passiv Sub hier, nur hat der 4 Kabelklemmen. Naja aber wenn das eh nicht das wahre ist, dann lasse ich das lieber.

Ja also Sub steht wie ich schon sagte auf FRONT. Also Bass über Front wiedergeben. None geht nicht.

Warum ich es nicht direkt an den AVR anschließe, na weil ich Ton über den TV will. Aber das klingt ja mies. also werde ich es wohl machen müssen.
Meine LSP stehen eher neben mir also kommt nix von vorne und da kam das mit dem TV ton echt gelegen.

Ja suche/biete ist eine gute Idee.Aber ich würde eher nun erst einen Aktiven Sub kauefn anstatt zusätzliche LSP. Denn für mich ist der fehlende Bass (da kommt echt nix) viel schlimmer als das ich kein Ton von vorne habe.


Ne diese würfel sollen ja nicht so gut sein obwohl die wegen der größe her in meiner Mini bude schon echt gut
wären.


Ja kann ich die doch an FRONT B anschließen oder gibt es dann die genannten Probleme?

Die beiden Systeme sehen ja schon ganz gut aus.
Das JBL gefällt mir echt sehr gut. Ließt man ja auch nur gutes von.Aber ist das denn auch ausreichend?
Ichwill damit ja auch Musik hören, Ist das dann auch zu empfehlen? Das ist ja echt günstig. Schon fast zu günstig wenn man das so ließt was die meißten hier immer so sagen.
Dann kann ich mir ja besser gleich das holen anstatt einen gebrauchten Sub für 100€

Falls ich als vorablösung erstmal zu einem Aub greife was wäre da gut? Yamaha SW150?


[Beitrag von corza am 20. Feb 2009, 19:42 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2009, 19:45

Pizza_66 schrieb:
Z.B. an den Front B

Stimmt ja, der hatte ja Front B.


Die LS des Concept M kann man nicht mehr als "Brüllwürfel" bezeichnen. Das sind auch kleine Regallautsprecher und harmonieren mit dem zugehörigen Sub ausgezeichnet.

Das weiß ich. Ich meinte ja nicht das Conecpt M, sondern, dass ich jedem, der ein Komplettsystem oberhalb der Brüllwürfelklasse sucht, dieses System als günstigsten Einstieg empfehle.


[Beitrag von BigBlue007 am 20. Feb 2009, 19:51 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#18 erstellt: 20. Feb 2009, 19:47
Auch hier würde ich für 150 € den Teufel Sub aus dem System Concept M wählen, den 900 SW.

http://www.teufel.de/de/Heimkino/M900SW.cfm?show=order

oder diesen hier:

http://www.amazon.de...id=1235148411&sr=1-2

Wenn es mehr kosten darf, dann den Heco Victa Sub 25 A für ca. 220 €

http://www.preissuch...o-Victa-Sub-25A.html

Gruß
corza
Inventar
#19 erstellt: 20. Feb 2009, 19:48
Also ist es denn eine verusch wert den da anzuschließen?
Hast du meinen post über deinen gelesen.

Wenn ihr noch Zeit und lust habt wäre super wenn ihr mir die anderen fragen noch beantworten könnten.

Danke


@Pizza:
Und genau da kommt mir wieder die frage: Wie kann ein System was gut sein soll (das JBL) 200 € kosten und der Sub den du mir empfielst ebenfalls 200€ oder mehr.


[Beitrag von corza am 20. Feb 2009, 19:49 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#20 erstellt: 20. Feb 2009, 19:52
Weil Preise gerade in diesem Bereich auch viel mit Image, Voodoo usw. zu tun haben.

Für Musikhören wird man Dir wahrscheinlich eher größere (Stand)Boxen empfehlen, aber Du kannst mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass das SCS 178 auch bei Musik schon erheblich besser klingen als das, was Du jetzt hast. Und bei dem Preis kann mal halt auch wirklich nicht viel falsch machen. Eigentlich ist fast der Sub alleine so viel wert. Den könnte man später mal weiterbenutzen, auch wenn man die 5 anderen Speaker mal gegen was anderes austauscht. So habe ich es z.B. gemacht.
Pizza_66
Inventar
#21 erstellt: 20. Feb 2009, 19:58
Den Victa 25 A kannst du auch nicht direkt mit dem JBl Sub vergleichen.

Hier mal im Auszug die Werte des JBL Subs:


aktiver Subwoofer mit 200 mm Bass-Chassis in Down-Firing Technologie
Subwoofer-Endstufe mit 100 Watt RMS Ausgangsleistung
Frequenzbereich: 30 Hz - 22.000 Hz


Ud hier die des Victa Subs:


Prinzip / DIN-Ø Aktiver Bassreflex Subwoofer
Principle / DIN Ø Powered bassreflex subwoofer
Bestückung 1x 250 mm
Driver 1x10"
Ausgangsleistung (RMS/max.) 100/200 Watt
Power output (RMS/max.) 100/200 Watt
Frequency response 23-200 Hz
Frequency response 23-200 Hz
rossover frequencies 50-200 Hz regelbar
Crossover frequencies 50-200 Hz adjustable
Dimensions (W x L x D) 320 x 425 x 405 mm
Dimensions (W x L x D) 320 x 425 x 405 mm
Zubehoer EN

Level and crossover-frequency adjustable
High-level input
Low-level inputs
Standby circuit
Power switch
Switchable mains voltage 115/230V


Front-fire construction
Two aerodynamically optimized bass reflex ports
High-power long-throw woofer with hardened cellulose cone
Real-time limiter
Active SPL equalization
Solid and strutted MDF-cabinet
Rubber spikes


Dazu wiegt der Victa Sub ca. 17 KG und das nicht aus purer Verschwendung.

Gruß
corza
Inventar
#22 erstellt: 20. Feb 2009, 19:59
Das klingt ja sehr gut. Ich würde fast sagen dann würde ich das kaufen nächten Monat. Denn bevor ich dann für 100€ bei ebay oder so nen Yammi sub kaufe.

Das mit dem Sub klingt ja schön... Ist der echt so gut?
Standboxen kann ich eh nicht unterbringen. Mein Zimmer ist nur ich glaube 3X4 Meter oder 4X4 und leider nicht so aufegestellt da da ein paar schöne Boxen Platz hätte.
Pizza_66
Inventar
#23 erstellt: 20. Feb 2009, 20:03
Meine Meinung und die eines anderen Users kannst du hier nachlesen:

http://www.hifi-foru...m_id=55&thread=13121

Wem der Sub optisch nicht zusagt, kann hier mal gucken, wie ich ihn gestaltet habe :

http://www.hifi-foru...m_id=159&thread=4279

Gruß
corza
Inventar
#24 erstellt: 20. Feb 2009, 20:09
Danke für die Infos. Aber das mit dem ,,ich glaube ich kaufe das,, war für das JBL system gemeint, oder spricht da was gegen deinerseits oder sonst jemanden.

gibt es auch noch was besseres für Geld (bis 250)
Pizza_66
Inventar
#25 erstellt: 20. Feb 2009, 20:14

gibt es auch noch was besseres für Geld (bis 250)


Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Das JBL System kenne ich nicht. Meine Empfehlung bis 300 € lautet immer Concept M von Teufel.

Das System kenne ich sehr gut (mein bester Kumpel hat es als 7.2 System, mein Bruder als 5.1) und kann dazu ruhigen Gewissens eine Aussage treffen.

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 20. Feb 2009, 20:14 bearbeitet]
corza
Inventar
#26 erstellt: 20. Feb 2009, 20:16
Bei bei Musik jeder art auch. Macht der denn wenigstens orgedlich Bass. Nicht das ich da wieder mit leeren Händen dastehe


[Beitrag von corza am 20. Feb 2009, 20:17 bearbeitet]
the_mod86
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Feb 2009, 20:18

corza schrieb:
Ich finde es nur nicht Ok das hier alle schreiben das meine Boxen Müll sind wenn ich die echt Ok finde. Das ist doch finde ich meine eigene sache bzw mein Empfinden.
Das kann ja keiner Streitig machen.


Aber immerhin sagst du selbst, dass du mit dem Klang nicht zufrieden bist.

Du musst schließlich bedenken, dass Aiwa-Boxen und die passende Anlage ausschließlich füreinander gemacht wurden: Die Techniker dürfte kaum interessiert haben, wie die Boxen an einem anderen Verstärker klingen.

Zu deinem Problem: Bei Einmessen der LS stellt der Yamaha fest, wie tief er im Frequenzbereich bei jeder Box gehen kann. Vielleicht ist dieser Wert einfach zu hoch eingestellt und deine Boxen spielen keinen Bass, weil der Yamaha auf diesen Kanälen auch keinen ausgibt.

Mehr kann ich dir leider im Moment nicht sagen, hab meinen RX-V 463 zwar diese Woche bekommen, kann ihn aber erst nächste Woche aufstellen, wenn die Kabel auch da sind.
corza
Inventar
#28 erstellt: 20. Feb 2009, 20:20
zum glück habe ich die Kabel vorher bestellt

Ich bin nicht zufrieden mit dem Klang am AVR. an der alten schon. Tja wenn ihr das alle sagt. Ich verstehe es trotzdem nicht. Naja war dann wohl eine wissenslücke.

Und wo und auf was kann und soll ich diesen wert ändern?
Naja also der hat das ja gemerkt das nur 2 Boxen dran sind und gibt den Bass auch über Front A wieder.
the_mod86
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 20. Feb 2009, 20:27
Zu den Untiefen der Setup-Menüs kann ich dir leider frühestens Ende nächster Woche etwas erzählen, wenn ich den AVR selbst in Betrieb genommen habe.

Ansonsten würd ich mal das Auto Setup mit dem mitgelieferten Mikrofon versuchen.
prof.chimp
Inventar
#30 erstellt: 20. Feb 2009, 20:40
Das der 463er nen schwachen Bass hat kann man hier eigentlich in diversen Threads nachlesen.

Kompensieren kann man das durch Anheben des Bass Pegels und aktivieren des Enchancers (Ist im Grunde sowas wie ne Loudness Funktion)

Wem der Bass dann immernoch zu lasch ist der wird nicht drumrum kommen sich nen Sub oder richtig fette Stands zu holen.

Und gerade für Regalboxen im Stereo Betrieb finde ich den 463er völlig ungeeignet.
corza
Inventar
#31 erstellt: 20. Feb 2009, 20:48
Wie bitte? Na ich habe ja extra die Foren suche gequält und hier gefragt.
aber das der Bassschwach ist weiß ich nicht. Und das überrascht mich nun sehr und ärgert mich.

Basspegel ist auf Voll (+10) und den enchacher habe ich eh schon an. wenn der nicht an ist klingt das ja fast Basslos.

Ist denn ein ähnlicher Reciver besser?

Warum ist der für ein 5.1 System umgeeignet. ?
BigBlue007
Inventar
#32 erstellt: 20. Feb 2009, 20:52
Lass Dich jetzt nicht verunsichern. Die Aussage von prof.chimp ist Unsinn, der Avatar scheint hier Programm zu sein.

Ich behaupte im Gegenteil, dass gerade für kleine Regallautsprecher es relativ Latte ist, an welchen AVR man die anschließt. Das, was kleine Regallautsprecher an Bass reproduzieren können, kommt auch aus dem 463 allemal raus. Und spätestens, wenn ein aktiver Sub drankommt, ist es eh egal, weil der vom AVR ja nur ein unverstärktes Line-Signal bekommt.


[Beitrag von BigBlue007 am 20. Feb 2009, 20:54 bearbeitet]
corza
Inventar
#33 erstellt: 20. Feb 2009, 21:09
Ja bei dem System ist ja ein Sub bei ?!?!
prof.chimp
Inventar
#34 erstellt: 20. Feb 2009, 21:11

BigBlue007 schrieb:
Lass Dich jetzt nicht verunsichern. Die Aussage von prof.chimp ist Unsinn, der Avatar scheint hier Programm zu sein.


Fühlt man sich direkt willkommne im Forum, gleich Aufgrund seines Names "dumm" angemacht zu werden.

1. Ich habe besagten AVR selbst
2. Ich habe sowohl Regalboxen als auch dicke Stands kann also wohl sagen wie es an besagtem AVR klingt.
3. Habe ich nur versucht zu helfen


Warum ist der für ein 5.1 System umgeeignet. ?


Habe ich nie behauptet, er ist bestens geeignet für 5.1. Blos so wie ich es rausgelsen habe benutzt du ihn als 2 Chan Receiver und da gibt es bessere für.
corza
Inventar
#35 erstellt: 20. Feb 2009, 21:29
ja das ist klar.
Nur redete ich ja gerade davon mir das JBL System zu holen und ich dachte du wolltest sagen dass das nicht passt
Pizza_66
Inventar
#36 erstellt: 20. Feb 2009, 21:50
Mein Bruder hat den 463 in Kombi mit dem besagten Concept M als 5.1 System.

Der Bass ist Stereomodus auch mehr als ausreichend, weil der Sub die Regal-LS unterstützt.

Ich kenne in der genannten Preisregion keine Stand-LS, die den Tiefgang einer der erwähnten Subs auch nur annähernd erreichen.

Gruß
BigBlue007
Inventar
#37 erstellt: 20. Feb 2009, 23:21

prof.chimp schrieb:
1. Ich habe besagten AVR selbst

Ich hatte ihn auch schon.

2. Ich habe sowohl Regalboxen als auch dicke Stands kann also wohl sagen wie es an besagtem AVR klingt.

Ja. Mit Deinen konkreten Speakern und für Deinen völlig subjektiven (und in diesem Fall IMHO absolut nicht repräsentativen) Hörgeschmack.

3. Habe ich nur versucht zu helfen

Genau. "Versucht".

Habe ich nie behauptet, er ist bestens geeignet für 5.1. Blos so wie ich es rausgelsen habe benutzt du ihn als 2 Chan Receiver und da gibt es bessere für.

Es gibt fast immer und für fast alles irgendwas Besseres. I.d.R. halt auch für mehr Geld.
corza
Inventar
#38 erstellt: 21. Feb 2009, 00:47
Grausam, echt grausam. Habe heute ja endlich meine Langersehne Death Race Blueray als UK Import bekommen und wollte die ja schön über meine anlge hören.

WEnn ich meine alte noch hätte könnte ich das auch, aber mit dem AVR.....

Habe den Film doch nun tatsächlich nur über die TV Boxen gehört obwohl ich mir für 300 Euro einen neuen AVR gekauft habe. Wollte das nur mal loswerden, bin echt enttäuscht.

Blos bei mir ist das mit dem 5.1 System auch nicht so einfach.
Kann diese ganze ,,ich suche ein neues System,, Thematik am besten morgen mal seperat anscheinden und auch ne Zeichnung meines Zimmers machen. Das ist nämlich nicht einfach dort.
the_mod86
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 21. Feb 2009, 02:34

corza schrieb:
Habe den Film doch nun tatsächlich nur über die TV Boxen gehört obwohl ich mir für 300 Euro einen neuen AVR gekauft habe. Wollte das nur mal loswerden, bin echt enttäuscht.

Blos bei mir ist das mit dem 5.1 System auch nicht so einfach.
Kann diese ganze ,,ich suche ein neues System,, Thematik am besten morgen mal seperat anscheinden und auch ne Zeichnung meines Zimmers machen. Das ist nämlich nicht einfach dort.


Naja aber mal ehrlich, das hast du doch vorher gewusst, dass der 463 ein 6-Kanal-Receiver ist und dementsprechend dafür gedacht: Front A fürs 5.1-System, Front B für Stereo-Standboxen. Und da muss der Bass nunmal irgendwo hergenommen werden.

Und Boxen aus einem Komplettsystem sind nunmal für das Komplettsystem gemacht und für nix anderes. Funktionieren tun sie ja, aber halt nicht genau so.

Also ich würd halt jetzt erstmal gucken, was sich mit Einstellungen machen lässt und wenn gar nichts geht, nach einem neuen System suchen. Wenn du 5.1 nicht aufstellen kannst, würde ich mir einen Hersteller suchen, der seine Boxen einzeln anbietet und halt erstmal ein 2.1-System aufbauen, welches man sich dann nach und nach aufrüsten kann.

(BTW der Thread driftet ein wenig ab ins Kindische hab ich das Gefühl... :angel)
sobby
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 21. Feb 2009, 03:42
Sag mal kennst Du niemandem der vernünftige Standlautsprecher hat die Du mal zum testen bei Dir anschließen kannst?!

Ich denke mal, dass Deine alten Lautsprecher auf den alten Verstärker abgestimmt waren und das die dadurch nicht vernünftig klingen.

Yamaha und wenig Bass ist echt totaler blödsinn. Ich habe auch einen alten Yamaha - selbst wenn ich meine Subwoofer ausschalte und den Bass nur auf +2 stelle ist das schon ziemlich bassstark bei mir.

Wenn Du kein Geld ausgeben kannst/willst kauf Dir die JBL SCS 178, das ist ein echt gutes Komplettset für's Geld.

Der 463 hat doch 'ne Einmessfunktion oder irre ich mich?

LG

Sobby
dharkkum
Inventar
#41 erstellt: 21. Feb 2009, 09:41

sobby schrieb:

Yamaha und wenig Bass ist echt totaler blödsinn.


So ganz Blödsinn ist das nicht.

Ich bin von Onkyo auf Yamaha umgestiegen und jetzt wieder zurück nach Onkyo, hauptsächlich wegen dem etwas dünnen bass des Yamaha.

Die Yamaha haben einen sehr straffen und nicht sehr voluminösem Bass.

Vielleicht sind die auch nur neutraler als Onkyo, ist ja auch Geschmacksache.
corza
Inventar
#42 erstellt: 21. Feb 2009, 13:00

Naja aber mal ehrlich, das hast du doch vorher gewusst, dass der 463 ein 6-Kanal-Receiver ist und dementsprechend dafür gedacht: Front A fürs 5.1-System, Front B für Stereo-Standboxen. Und da muss der Bass nunmal irgendwo hergenommen werden.

Und Boxen aus einem Komplettsystem sind nunmal für das Komplettsystem gemacht und für nix anderes. Funktionieren tun sie ja, aber halt nicht genau so.

Also ich würd halt jetzt erstmal gucken, was sich mit Einstellungen machen lässt und wenn gar nichts geht, nach einem neuen System suchen. Wenn du 5.1 nicht aufstellen kannst, würde ich mir einen Hersteller suchen, der seine Boxen einzeln anbietet und halt erstmal ein 2.1-System aufbauen, welches man sich dann nach und nach aufrüsten kann.


Nein ich wusste das nicht. Mir sagte man überall das kann man auch so machen. Dass das dann nicht klingt hat keiner gesagt. Und ich hatte erwähnt das ich meine Aiwa Boxen behalten werde !!!

Wie jetzt? Muss ich die Boxen an FRONT B anschließen anstatt FRONT A.? ändert das was?

Dann musst du mir sagen was ich an den Einstellungen ändern soll. Ich habe meines wissens nach alles versucht.


Sag mal kennst Du niemandem der vernünftige Standlautsprecher hat die Du mal zum testen bei Dir anschließen kannst?!

Der 463 hat doch 'ne Einmessfunktion oder irre ich mich?


Nein kenne ich nicht wirklich wo ich die einfach mal mitnhemen kann und selbst wenn. Ich habe keinen Platz für große Standboxen hatte ich auch schon öfters gesagt

Ja der hat ne Einmessfunktion. Habe die ja auch benutzt aber scheint nicht das Wahre zu sein....
corza
Inventar
#43 erstellt: 21. Feb 2009, 14:07
Wäre schön wenn meine restlichen fragen noch aus der welt geschafft werden

Und zur reinen besprechnung für das neue System falls ich mir eins hole habe ich lieber was neues aufgemacht

http://www.hifi-foru...ead=25902&postID=1#1
prof.chimp
Inventar
#44 erstellt: 21. Feb 2009, 14:47

Wie jetzt? Muss ich die Boxen an FRONT B anschließen anstatt FRONT A.? ändert das was?


An deinen Bassproblem ändert es jedenfalls nichts.


Dann musst du mir sagen was ich an den Einstellungen ändern soll. Ich habe meines wissens nach alles versucht.


Da gibt es leider nichts mehr, Basspegel auf Voll, Enchancer an, Front auf Large und Bass über Front hast du alles schon gemacht.
BigBlue007
Inventar
#45 erstellt: 21. Feb 2009, 15:09

dharkkum schrieb:
Ich bin von Onkyo auf Yamaha umgestiegen und jetzt wieder zurück nach Onkyo, hauptsächlich wegen dem etwas dünnen bass des Yamaha.

Die Yamaha haben einen sehr straffen und nicht sehr voluminösem Bass.

Vielleicht sind die auch nur neutraler als Onkyo, ist ja auch Geschmacksache.

Genau. Das was Du meinst, ist in der Tat einfach nur Geschmacksache, hat aber nicht das Geringste damit zu tun, dass die Yamahas allgemein zu wenig Bass hätten. Was Du meinst, ist der ganz allgemeine, sich i.d.R. über fast alle Geräte eines Herstellers erstreckende tonale Charakter, den ein AVR-Hersteller normalerweise versucht einzuhalten. Die Onkyos z.B. sind für MEINEN Geschmack zu tieftonlastig ausgelegt, weshalb es bei mir genau andersherum ist als bei Dir.

Wie gesagt - das ist etwas völlig anderes als die nach wie vor immer noch unsinnige Aussage von prof.chimp.
corza
Inventar
#46 erstellt: 21. Feb 2009, 20:26
Also ich habe nun mal noch was ganz anderes.
Ich habe heute den Onkyo TX-SR576 gesehen.
Wäre das eine alternative sich den zu holen. Oder ist zwischen dem und meinem 463 große unterscheide.

finde ich bei Onkyo irgendwo eine liste wo ich die Modelle vergleichen kann.
Also so auf den ersten Blick scheint der Onkyo mindestens gleich. Fast schon besser. Ausser das der kein USB hat.
Und ich glaube das Display ist viel schlechter, da kleiner.


[Beitrag von corza am 21. Feb 2009, 20:27 bearbeitet]
p1peter
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 21. Feb 2009, 20:30
Hallo,
ich klinke mich mal in diesesen thread rein. Habe meinen pc um Filme zu streamen mit hdmi an den 463er und von dort mit hdmi an den Fernseher angeschlossen. Ich bekomme ein Bild auf den Fernseher aber keinen Ton. Schließe ich hdmi direkt an den Fernseher habe ich Bild und Ton.
PC hdmi--> 463er hdmi DTV/CBL --> TV hdmi =Bild aber kein Ton

Was mache ich falsch ?

Zur Not wird der Fernseher wieder direkt per hdmi angeschlosen und von dort per optical Kabel an 463er an-
geschlossen. So das der Ton dann von den Boxen kommt. Das funzt, würde mir aber das gekabele sparen.

Gruß p1peter
corza
Inventar
#48 erstellt: 21. Feb 2009, 20:56
Laut anleitung hat der ja einen repaeater und keinen switch . also sollte das gehen.
Kein Plan warum das nicht geht.
BigBlue007
Inventar
#49 erstellt: 21. Feb 2009, 21:40
Im Yamaha muss eingestellt werden, ob der via HDMI eingespeißte Ton vom AVR selbst ausgegeben oder an den angeschlossenen TV durchgereicht wird. Beides zusammen geht nicht, und wenn der TV keinen Ton bekommt, ist die Option vermutlich auf Ausgabe via AVR eingestellt.
corza
Inventar
#50 erstellt: 21. Feb 2009, 21:53
Wie bitte? Der 463 hat doch einen repeater und der 363 einen switch und der unterschied ist doch das der eine durch durchschleift und der anderer durchschleift UND abgreift.
p1peter
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 22. Feb 2009, 00:03
Aber der Yammi soll doch den Ton ausgeben und der TV nur das Bild. Bei hdmi setup kann man 463 oder others wählen. Habe beides versucht und ging nicht.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme Yamaha RX v 463
dermann71 am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V 463 viele offene Fragen.
Patrick1990 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 463 FIRMWARE!
trevelsiohan am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  4 Beiträge
RX-V 463 Ich komme nicht klar?`?
Nedflenders19 am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 463 - Optischer Eingang defekt!
corza am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 463 USB -Anschlußproblem
knecma am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  12 Beiträge
OSD geht nicht - Yamaha RX-V 463
corza am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  9 Beiträge
yamaha rx-v 463 kein bass
poecki am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  10 Beiträge
Rx-v 671 fragen/Probleme
2radman am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  11 Beiträge
Fragen und Probleme: HD-Ton mit Yamaha RX-V 350
farawee am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • JBL
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedrcv
  • Gesamtzahl an Themen1.376.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.123