Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 12 Letzte |nächste|

- Der MARK LEVINSON Fan-Club-Thread -

+A -A
Autor
Beitrag
nuernberger
Inventar
#551 erstellt: 15. Feb 2016, 18:17
das sieht wirklich toll aus - Emotionen auch fürs Auge!

Viel Spaß mit dem tollen Stück!
Lightroom
Inventar
#552 erstellt: 15. Feb 2016, 18:57
Herzlichen Glückwunsch auch von mir...und warme Stunden reines Hörvergnügen

ps:
ascendo
Hat sich gelöscht

nur warum ??? jedenfalls alles Gute wünsch ich Dir


[Beitrag von Lightroom am 15. Feb 2016, 18:58 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#553 erstellt: 17. Feb 2016, 11:42
so manch einer hat sich hier ja schon gelöscht - hat wohl weniger mit konkret diesem Thread zu tun...

Heute soll meine Endstufe wieder zurückkommen.
Ich bin gespannt...
katzl
Stammgast
#554 erstellt: 01. Mrz 2016, 22:39
Wusste gar nicht, daß es hier einen ML Fanclub gibt

habe 390 S und noch 383..., der wird jetzt durch einen 585 ersetzt
Über den 390 S denke ich auch nach, ihn nun nach gut 10 Jahren mal zu ersetzen. Doch wenn ich ihn immer so vor mir stehen sehe, und wie die Lade rein und rausfährt, da weint das Herz......,

In CD mache ich nix mehr, eher Hi Res, oder tatsächlich wieder richtig in Vinyl, bin im Moment etwas konfus, wo die Reise hingehen soll, und demzufolge, in welche Richtung die Hardware gehen soll.....

Hat jemand richtig Erfahrung mit Hi Res?

Liebe Grüße
nuernberger
Inventar
#555 erstellt: 02. Mrz 2016, 09:20
Hallo Katzl,
nein, keine Erfahrungen mit HiRes.
Aber wenn Du mit CD wirklich gar nichts mehr machst, wozu dann den 390S aufheben? So schwer die Trennung auch fallen mag...
katzl
Stammgast
#556 erstellt: 02. Mrz 2016, 11:20
Danke Dir,
ja das ist genau die Frage.
Die letzte CD, die ich mal geschenkt bekam, war Adele...., die ist sowas von grottenschlecht, da vergeht es einem.

Seit ich jetzt mal wieder eine gute Platte gehört habe, scheint für mich digital keine Zukunft mehr zu haben.....
Der 390s war/ ist ja auch als Wandler zum Betreib der Set-top Box gut zu gebrauchen.
Auch SACD , mal kurz pobiert, hat mir nix gebracht.
Radio höre ich im Moment nur über UKW, Restek mit einfacher Drahtantenne. Kommen zwar nur paar Sender, aber die klingen für mich am authentischsten.

Gerippt habe ich auch alles, aber zu Hause mag ich mit den Dateien nix so richtig anzufangen.
Ist schön im Auto, alles WAV gerippt, klingt ganz ordentlich.......
Hat aber mit Vinyl nichts zu tun.....

grüße


[Beitrag von katzl am 02. Mrz 2016, 11:21 bearbeitet]
Horus
Inventar
#557 erstellt: 02. Mrz 2016, 16:06

katzl (Beitrag #556) schrieb:

Die letzte CD, die ich mal geschenkt bekam, war Adele...., die ist sowas von grottenschlecht, da vergeht es einem.

Seit ich jetzt mal wieder eine gute Platte gehört habe, scheint für mich digital keine Zukunft mehr zu haben.....

Aber das ist doch NICHT grundsätzlich so! Es gibt grottenschlechte CD- und Vinyl-Aufnahmen ... und es gibt hervorragende Aufnahmen beiderlei "Geschlechts" ! Tendenziell sind Aufnahmen von Popmusik meist eher nicht so doll ... Hauptsache es macht Krach ...
nuernberger
Inventar
#558 erstellt: 02. Mrz 2016, 16:37
für die Titelsammler mit Knopf im Ohr reicht das ja auch

Ich höre zu 100% Silberscheiben...
katzl
Stammgast
#559 erstellt: 05. Mrz 2016, 01:54
freue mich schon auf meinen neuen 585
ich werde den 390 s mal als Laufwerk dranhängen, über den Digitalausgang und die Wandler im 585 testen.
Mal sehen, ob da noch ein Unterschied kommt.
nuernberger
Inventar
#560 erstellt: 08. Mrz 2016, 21:50
wann kommt denn der 585?
ML-MUC
Neuling
#561 erstellt: 09. Mrz 2016, 23:34
Mein erster Besuch im ML-Forum.
Ich spiele mit dem Gedanken, meine Boxen mit ein paar ML Komponenten aus den 90ern zu bespielen, vorauss. 2x No. 27.5 (wg. halbaktive Boxen), Preamp 38s o.ä. (380?).
Da die Anlage sowohl Musik als auch (Stereo-) Filmton zum Plasma liefern soll, brauche ich also noch einen (aktuellen) Multi-Player, ich denke an den Cambridge Audio Azur 752BD.
Frage: Lohnt es sich/macht es Sinn, den Cambridge mit einem ML 36s DA-Wandler zu betreiben?
Ich meine in beiderlei Hinsicht: Ist das Cambridge Laufwerk als CD-Player "gut" genug für den ML DA-Wandler? Und: Ist der ML 36s von 1996 besser als die DA-Ausgangsstufe des heutigen Cambridge?
Danke für Eure Tipps und Erfahrungen.


[Beitrag von ML-MUC am 09. Mrz 2016, 23:37 bearbeitet]
katzl
Stammgast
#562 erstellt: 09. Mrz 2016, 23:37

nuernberger (Beitrag #560) schrieb:
wann kommt denn der 585?

Ende dieser, ggf. nächste Woche..., wer weiß das schon so genau, bei Sunaudio/ ML
nuernberger
Inventar
#563 erstellt: 10. Mrz 2016, 09:49
@ML MUC
also einen 20 Jahren alten ML Wandler mit einem aktuellen guten Player wie bspw. Cambridge (hier gibt es ja auch noch den CXU) oder Primare vergleichen?
Also ich würde da zum aktuellen Gerät tendieren und statt 752 mit ML 36 lieber einen Primare BD32 einsetzen. Noch dazu ein Gerät weniger...

Ansonsten coole Idee mit den klassischen ML Vor- und Endverstärkeren

@Katzl
also heißt es die Ruhe bewahren und sich überraschen lassen...
ML-MUC
Neuling
#564 erstellt: 10. Mrz 2016, 11:27
@ nuernberger
danke gute Idee mit dem Primare (nat. 'ne Preisklasse höher ...)
nuernberger
Inventar
#565 erstellt: 10. Mrz 2016, 11:38
der neue Cambridge CXU wäre vielleicht auch eine Idee - deutlich günstiger als der Primare, gehört habe ich ihn aber leider noch nicht...
katzl
Stammgast
#566 erstellt: 01. Apr 2016, 21:30
So, 585 endlich da
was für ein Klotz
Jetzt ist Einspielen angesagt.......
Erster Test 390 S über XLR ( Kimber Select KS 1130 ) an symmetrisch-In des 585 und zugleich Koax-digital-out des 390 S in digital in des 585, direktes Switchen möglich; ( Eingangsquellen vorher abgeglichen )
Ich sage Euch; Wowwwwwwwwwwww; Den 390 S als reines LW über den Wandler des 585, da war ich baff, was da noch mehr an Transparenz und Fülle des Klangbildes im Vergleich zu XLR rauskam, unglaublich, was der neue Wandler des 585 da noch rauskramt, aus den alten CD`s.
Eine deutliche Aufwertung des alten 390 S nochmals für mich und die alten CD-Bestände. Ein erster Eindruck nur, des noch "kalten" 585....
VU+ Solo 4K; nur noch optischer Out; ideal am 585;
Der Restek belegt jetzt den ( leider ) einzigen XLR des 585 ( 383 hatte 2 )
Als nächstes ist dann mal der USB dran. Habe mir einen Sampler mit DSD Files besorgt. Jetzt noch einen Player für MAC besorgen.
Mal sehen, wie HiRes dann so klingt....

Erster Eindruck: Nach langer Durststrecke und vielen Wirrungen bei ML/ Madrigal/ Harmann und den Umzügen quer durch die Staaten etc.
nun ein langersehnter, hoffentlich auch nachhaltiger Neustart bei ML.

Gruß

( einmal ML, immer ML )
katzl
Stammgast
#567 erstellt: 07. Apr 2016, 20:03
spielt sich langsam warm, mein neuer Freund aus USA.....







wie gesagt, der 390S als Laufwerk über Coax Digital, probiere mal noch den XLR Digi in, wenn ich Kabel habe.

Läuft jetzt Tag und Nacht, und spielt sich langsam ein


[Beitrag von katzl am 07. Apr 2016, 22:05 bearbeitet]
katzl
Stammgast
#568 erstellt: 10. Apr 2016, 11:01
hatte das Thema CD eigentlich schon so langsam abgeschlossen...,
aber nun beginne ich meine CD Sammlung nochmal neu zu erschließen.
390 s als Laufwerk am 585- ist für mich eine neue Dimension, fast unglaublich! ist wie, als wenn eine 4. Ebene aus PCM eingeschaltet wurde,
die bisher noch verborgen war.

Es scheint tatsächlich so zu sein, daß mit den Wandlern der neuesten Generation ( ordentliche Gesamtkette natürlich vorausgesetzt ) auch das alte Medium CD ( aber nur die erstklassig aufgenommenen ) nochmal deutlich gewinnen können.

Die eh schon schlechten wirken noch schlechter, kann man wegschmeißen. Scheixxe kann man halt nicht polieren

nuernberger
Inventar
#569 erstellt: 10. Apr 2016, 22:18
Glückwunsch zum Spaß!
katzl
Stammgast
#570 erstellt: 11. Apr 2016, 19:59

nuernberger (Beitrag #569) schrieb:
Glückwunsch zum Spaß!

Danke Dir
katzl
Stammgast
#571 erstellt: 19. Apr 2016, 20:29
habe mal das Kimber Orchid Digital AES/EBU XLR zum optimalen Andocken des 390 S an den 585 bestellt
nuernberger
Inventar
#572 erstellt: 29. Apr 2016, 10:45
um den SunAudio Service auch mal zu loben:
Mein No. 512 war wegen defektem Trigger Ausgang beim Service - nach 2 Wochen wieder zurück!

Danke an Herrn Krauspenhaar und Herrn Ritter
nuernberger
Inventar
#573 erstellt: 12. Mai 2016, 15:16
Da hat Mark Levinson in München aber ordentlich was gezeigt:
http://www.audioxpre...high-end-munich-2016
nuernberger
Inventar
#574 erstellt: 27. Jun 2016, 20:29
inzwischen spielt das Duo 512 und 532 wieder zusammen - einfach traumhaft!
turnbeutelwerfer
Inventar
#575 erstellt: 02. Sep 2016, 11:58
Hallo, ich habe mir jetzt doch mal ein 390 s Player zugelegt und bin sehr gespannt.
Meine Frage da es ein geupgradeter ist, gab es schon mal hörvergleiche zu einem Originalen,eigentlich darf es ja keine Unterschiede geben????

Auch interessiert mich abgesehen von der Laufwerkseinheit, ist es nicht mal an der Zeit gewisse Bauteile wie elkos usw zu erneuern, sowas hält ja nun mal nur begrenzt..egal wie teuer der Player war...
kstag
Ist häufiger hier
#576 erstellt: 29. Sep 2016, 01:07
Hallo ,

ist diese Konfiguration möglich ?
Logitech Squeezebox (mit digitalen Koax und lautstärkeregelungr) an --> Ml 36 dac an --> ML Endstufe

Squeezebox -->ML Dac 36 --> an Aktivbox(Adam Audio) funktionierte wunderbar.Die Lautstärkeregelung übernahm also die Squeezebox
Frage :sollte also mit der ML Endstufe dann doch auch klappen.?

hatte in einem Forum mal gelesen (sicher bin ich mir nicht) das ML das sogar empfohlen hatte - vonm Wandler direktin die Endstufe
nuernberger
Inventar
#577 erstellt: 29. Sep 2016, 08:41
Wenn das vorgeschaltete Gerät eine sehr gute Lautstärkeregelung hat kann man sicher direkt in die Endstufe!
kstag
Ist häufiger hier
#578 erstellt: 29. Sep 2016, 10:24
Danke für deine Antwort , das direkt vorgeschaltete Gerät (Ml Dac36) hat keine Volumenreglung erst die daran angeschlossene Squeezebox.
Aber was kann die Squeezebox denn falsch machen ? (also das sie schlechter klingt).
I
ch hatte bei meiner vorherigen Anlage die gleiche Konfiguration.
Squeezebox -> Wandler(keine Volumenreglung)-> SLKrafwerk(Vollverstärker) und da war es egal ob ich die Lautstärkereglung der Squeezebox nutze oder die des SL. Null Unterschied. Die Squeezebox übernimmt doch auch nicht irgendwelche relevanten Tätigkeiten der Vorstufe des SL, oder?
Die Lautstärkereglung der Squeezebox lässt, sich glaub ich ,auch gar nicht deaktivieren.

Funkioniert die Lautstärkereglung der Squeezebox nicht anders wie z.B die eingebaute Ls-reglung in einem Wandler oder eben Vorstufe?
nuernberger
Inventar
#579 erstellt: 29. Sep 2016, 11:25
eigene Erfahrung, Lautstärkeregelung über:
ML 512 - top!
Oppo 105 - zum Vergessen (obwohl das Gerät ansonsten top ist)

Zur Squeezebox kann ich leider nichts sagen...
kstag
Ist häufiger hier
#580 erstellt: 29. Sep 2016, 11:46
Aber trrotzdem Danke!

was ich noch sagen wollte
"Squeezebox -> Wandler(keine Volumenreglung)-> SLKrafwerk(Vollverstärker)" wandler war am normalen Stereo Cinch des SL angeschlossen
ich konnte in dem Fall beide Lautstärkeregler(also der Squeeze und des SL) nutzen ohne was umzuschalten zu müssen


[Beitrag von kstag am 29. Sep 2016, 12:17 bearbeitet]
katzl
Stammgast
#581 erstellt: 26. Nov 2016, 22:22

turnbeutelwerfer (Beitrag #575) schrieb:
Hallo, ich habe mir jetzt doch mal ein 390 s Player zugelegt und bin sehr gespannt.
Meine Frage da es ein geupgradeter ist, gab es schon mal hörvergleiche zu einem Originalen,eigentlich darf es ja keine Unterschiede geben????

Auch interessiert mich abgesehen von der Laufwerkseinheit, ist es nicht mal an der Zeit gewisse Bauteile wie elkos usw zu erneuern, sowas hält ja nun mal nur begrenzt..egal wie teuer der Player war...


Glückwunsch, und wie bist Du zufrieden? Habe meinen 390 S gerade beim Service, nach 12 Jahren!
Laufwerk-lade ging schwer und einige Kondis wurden pro forma mit ersetzt....:
für mich bester Player ever:
Nur die ML LW-Kombis toppen das noch.
Jetzt habe ich ihn auch nur noch im LW Modus am 585 ( über Koax Digital ) und nutze die ESS Sabre Wandler des 585.
Klingt tatsächlich noch mal hörbar besser, als über die schon sehr guten symmetrischen des 390S..
nuernberger
Inventar
#582 erstellt: 29. Nov 2016, 17:21
freut mich, dass alles wieder prima läuft!

Hat hier eigentlich jemand die 531H Monos im Einsatz?
katzl
Stammgast
#583 erstellt: 29. Nov 2016, 21:47
der 390 s ist frisch von SUN Audio zurück
Laufwerk-Lade geht wieder super leicht..
und er klingt wie frisch gewaschen, einfach unglaublich.....,
21 By-Pass Kondis gewechselt, Kleiner Motor Belt neu, Lasereinheit gereinigt, neu eingemessen, alle Pegel geprüft;
Tastatur-Matte neu der FB;

Toll, daß Sun das so anbietet

Bin Happy

Danke an Herrn Ritter und Krauspenhaar
katzl
Stammgast
#584 erstellt: 29. Nov 2016, 21:57

nuernberger (Beitrag #582) schrieb:

Hat hier eigentlich jemand die 531H Monos im Einsatz?

leider nein
nuernberger
Inventar
#585 erstellt: 30. Nov 2016, 15:28
bist Du zufrieden mit Deinem 585 - läuft er zuverlässig?
katzl
Stammgast
#586 erstellt: 30. Nov 2016, 22:03
Der 585 läuft bis jetzt bei mir täglich. Probleme gab es bisher keine.
Ich habe den 390 s dran, wie gesagt über Coax- in; dann die Vu+Solo4k über optisch- in, den Restek Ergo über XLR analog- in;
Den asynchronen USB-in habe ich jetzt mal getestet; diverse Hi-Res Formate vom iPhone/ Pad und dem Onkyo HF Player zur Wiedergabe von DSD direkt
( geht ja über OS sierra nicht mehr, seit der Integer Mode gekillt wurde )
siehe hier: http://www.intl.onkyo.com/downloads/applications/hf_player.html

Entsprechend gute Aufnahmen vorausgesetzt, das klingt absolut phantastisch. Das macht auf das Thema HiRes, DSD-direkt etc. richtig Appetit....

Ansonsten gibt es zu sagen, daß er etwas "Anders" klingt, im Vergleich zum 383. Schwer zu beschreiben; Der Vorverstärker des 383 kam noch aus der alten Madrigal Zeit; Jetzt sind neue Leute dran; er ist etwas anders interpretiert, etwas straffer, noch trockener im Sound, ggf. ein klein wenig "weniger analog" man kann es kaum in Worte fassen. Das Innenleben besteht eben aus neuesten Komponenten.
Ein anderer Typ halt. Aber trotzdem ein unverkennbarer Levinson mit dem Schritt Offenheit in die digitale Quellenwelt.
Allerdings etwas dabei finde ich verbesserbar: die Datenraten und Formate der digitalen Quellgeräte werden im Display nicht angezeigt; da wären ein paar Infos gut, um mal die Datei- und Formate der Files besser vergleichen zu können.

Vinyl: eine Phonovorstufe soll ja als Nachrüstkomponente( wie beim 326 s) kommen; Muß man sehen, ob da der externe Pre ggf. besser ist.

Den 326 s gibt es ja immer noch neu zu kaufen wer halt nur analoge Quellen hat; genauso auch der neue 523, rein analog


[Beitrag von katzl am 30. Nov 2016, 22:05 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#587 erstellt: 01. Dez 2016, 09:48
der 326S wird m.M.n. aber schon bald bei den "legacy products" zu finden sein, passt ja auch designmäßig nicht mehr...

Hattest Du vorher wohl den 383, bist also auf den 585 umgestiegen?
katzl
Stammgast
#588 erstellt: 01. Dez 2016, 22:48
ja, 383, vorher....und noch gut an den Mann gebracht..., habe selbst gestaunt, über die gute Nachfrage
nuernberger
Inventar
#589 erstellt: 02. Dez 2016, 00:00
Preis Leistung finde ich bei den aktuell angebotenen 383 auch super...
Quantum**
Ist häufiger hier
#590 erstellt: 03. Dez 2016, 15:09
Hallo,

Bin gerade am überlegen mir eine andere Vorstufe zu kaufen.
Habe schon ziemlich lange ML's aus Anfang der '90 rumstehen.
ML-No.28
ML-No.23 (2 Stück)
mit
Infinity IRS Gamma(zuvor Kappa 9a).
Alles mit Madrigal HPC verkabelt.
Mein Hörraum hat ca. 40m³

Durch das Streaming Zeitalter wär ich doch langsam froh über den
Luxus einer Fernbedienung.

Was würde eurer Meinung am besten zu den No.23 und der Gamma passen.
38s...380S...320s...?

Die No.23 möchte ich behalten.

Danke für die Entscheidungshilfe.

Grüße Hansä.
nuernberger
Inventar
#591 erstellt: 31. Dez 2016, 20:52
Es ist wieder eine neue Mark Levinson Endstufe bei mir eingezogen: eine 532H

In diesem Sinne einen guten Start in das neue Jahr!
katzl
Stammgast
#592 erstellt: 31. Dez 2016, 21:23
Glückwunsch
was für Quellen lässt Du denn so drüber laufen, wenn man fragen darf?

Ich habe im Moment ein Problem; bin auf der Suche nach einem Plattenspieler-System, was mich dazu verführt, den 390 s aus zu lassen.....
Und glaube mir, das ist so was von schwer.

Bin noch nicht fündig geworden. Weil ich auch als Vinyl Rückkehrer im Moment damit hadere, gleich in die 6-10 k Liga so aus dem Stand heraus zu springen. Und das auch noch ohne Kenntnisse, z. Bsp. ein System richtig zu justieren, am Arm etc.
Letzter Test war der neue Technics.....
Ich war sowas von enttäuscht, im Vergleich zum LP 12 ( mit Adikt und Akito ), wurde gegeneinander gehört.
Weiss nicht, wo der Hype herkommt, um Technics ( 3,5 k und benz System 1,2 k )

Vielleicht kommt ja 2017 der Geistesblitz

Guten Rutsch allen Levinson-Jedis----
nuernberger
Inventar
#593 erstellt: 01. Jan 2017, 13:28
bei mir läuft ein ganz schlankes System:
einzige Quelle ist ein 512, der mit seinen variablen Ausgängen direkt die Endstufe ansteuert...

Gutes Neues Jahr!
katzl
Stammgast
#594 erstellt: 01. Jan 2017, 15:47
ah, sehr schön, dann lassen sich die Ausgänge regeln und Du sparst den Vorverstärker?
nuernberger
Inventar
#595 erstellt: 01. Jan 2017, 17:49
genauso ist es, also nur der No. 512 und die No. 532H
Der Vorteil des No. 512 ist, dass er nicht nur die Möglichkeit der Lautstärkeregelung hat, sondern diese auch noch extrem hochwertig ausgeführt ist.
ML USA und auch SunAudio hatten mir sogar vom Erwerb eines No. 326S für nur die Lautstärkeregelung abgeraten, das würde klanglich keine Verbesserung bringen!
katzl
Stammgast
#596 erstellt: 06. Jan 2017, 01:14
Neuer Dreher von ML auf der CES.........

https://parttimeaudiophile.com/2017/01/04/ces-2017-mark-levinson-№-515-turntable/

erstaunlich preiswert

VPI hat wohl Nachhilfe gegeben....
Lightroom
Inventar
#597 erstellt: 06. Jan 2017, 01:16
Interessant ! und Preislich für ML noch eher preiswert..... wobei "Pricing starts at $10,000 for the version without phono cartridge" wohl mit Vorsicht zu Geniessen ist.....
katzl
Stammgast
#598 erstellt: 06. Jan 2017, 01:18
passt scho, wo sie doch gerade wieder in Phono-Pre`s anfangen zu machen
aber gut aussehen tut er schon mal......
Lightroom
Inventar
#599 erstellt: 06. Jan 2017, 01:21
ja vom Design her ist der Wiedererkennungswert schon mal da mit den Gerätefüssen
katzl
Stammgast
#600 erstellt: 11. Jan 2017, 15:27
wird wohl bei VPI gebaut und nur noch das Levinson Schild draufgeklebt
AudioAchim
Ist häufiger hier
#601 erstellt: 03. Jun 2017, 16:24
Hallo,
vielleicht kann mir jemand hier im ML-Forum helfen. Ich besitze einen Mark Levinson Digital-Analog-Wandler vom Typ No. 35 und möchte diesen durch die interne Clock mit meinem Wadia Laufwerk synchronisieren. Die verbauten Chips (CS8412 im Levinson und SAA7220 im Wadia) laufen jeweils mit 11,2...MHz. Ich habe aber im DAC bisher nur einen Quarz entdeckt, der mit 6,144 MHz arbeitet. Möglicherweise sind mehrere Oszillatoren verbaut, aber die finde ich einfach nicht. Besitzt jemand vielleicht ein Service Manual des Levinson oder hat Erfahrungen mit diesen oder ähnlichen Umbauten? Ich bin mir sicher, dass so etwa machbar ist. Über Antworten freue ich mich.
Grüße Achim
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 12 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Mark levinson No. 331
front am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.07.2003  –  2 Beiträge
suche mark levinson ml 25
Bloomberg am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  2 Beiträge
Bi Amping Mark Levinson 326 S
skf69 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  13 Beiträge
US-CD-Player Mark Levinson 390s in Deutschland
rah401 am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 22.12.2017  –  3 Beiträge
Der Accuphase Stammtisch und Fan Thread
Franci am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 23.09.2018  –  1143 Beiträge
Thread für Cambridge-Audio Liebhaber
diamond_9.1 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  429 Beiträge
Pioneer A-717 Mark II
Vogelhirn am 15.09.2002  –  Letzte Antwort am 19.09.2002  –  4 Beiträge
C.E.C-Candeias Liebhaber Thread
Brandon23 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  848 Beiträge
Bedienungsanleitung Pioneer F-656 Mark II
weegzon am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  3 Beiträge
Oute mich als Pioneer Z9 - Fan
chessmichi am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedburk007
  • Gesamtzahl an Themen1.418.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.998.518