Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Vento Reference DV 1

+A -A
Autor
Beitrag
Wholefish
Inventar
#1 erstellt: 10. Feb 2006, 15:40
Ich bin heute mal durch den Media Markt geschlendert und hab nicht schlecht gestaunt, als dort eine Canton Vento Reference stand.
Hab sie mir dann mal vorführen lassen.
Mir ist im High End Bereich noch nicht so viel unter die Ohren gekommen, aber was haltet ihr von den Lautsprechern?
Ich find sie an und für sich recht prollig weil sie so groß sind und sie 2 30cm tieftöner haben. Ich denk automatisch immer an eine Magnat Box wenn ich sie so sehe.
Allerdings hat mich der Klang ziemlich vom Hocker gehauen.
Sie klingt extrem realistisch, eine sehr gute Bühnenauflösung, das Tieftonfundament ist nicht schlecht. Bei einem Basstest Lied waren alle Töne, selbst die tiefsten genau so laut, wie die höheren. Und das, obwohl untypisch für Media Markt keine Equalizer am Werke waren. Als Verstärker diente ein Primare mit passendem Primare SACD Player.
Vor allem die Mitten stachen präzise heraus und man fühlte sich richtig im Geschehen, ich als Nubox 390 Besitzer bin heute mal wieder richtig schockiert worden.

Also Frage an die Experten:
Sind die Boxen in Hifi Fachkreisen gelobt, oder eher als überteuerte Massenware angesehen.
zwaps
Stammgast
#2 erstellt: 10. Feb 2006, 18:46
In der Fachpresse sind sie unter den Top 8 der besten Boxen überhaupt (Audio).

Sicher sind es feine Boxen, die auch im Mediamarkt überzeugen können und so ziemlich jeden zufrieden stellen dürften.
sylvester78
Inventar
#3 erstellt: 11. Feb 2006, 10:47

zwaps schrieb:
... und so ziemlich jeden zufrieden stellen dürften.

... die das nötige kleingeld haben.
Wholefish
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2006, 12:15
15.000€ das Stück ist schon der Hammer.
In dem Media Markt hat die jemand gekauft, der die sich ins Büro gestellt hat. Man sollte vielleicht erwähnen, dass das Büro 16m² groß ist
Im Wohnzimmer hat er B&W Nautilius, die für 50.000€ Stück
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Feb 2006, 13:18
Hallo...


15.000€ das Stück ist schon der Hammer.
In dem Media Markt hat die jemand gekauft, der die sich ins Büro gestellt hat. Man sollte vielleicht erwähnen, dass das Büro 16m² groß ist
Im Wohnzimmer hat er B&W Nautilius, die für 50.000€ Stück
...zu beiden Aussagen fällt mir nur ein: Selber Schuld...jeden Tag steht ein neuer Narr auf!

Grüsse vom Bottroper
ND
Stammgast
#6 erstellt: 14. Feb 2006, 08:33

Wholefish schrieb:
15.000€ das Stück ist schon der Hammer.
In dem Media Markt hat die jemand gekauft, der die sich ins Büro gestellt hat. Man sollte vielleicht erwähnen, dass das Büro 16m² groß ist
Im Wohnzimmer hat er B&W Nautilius, die für 50.000€ Stück :KR

Kannst Du mir mal die Adresse vom dem Typen geben? SCheint so, als hätte dieser zuviel Geld? Gebe ihm gerne meine Kontonummer!

Übrigens habe ich auch schon mal einen Thread zu den Vento Reference DC 1 erstellt, welcher sich sicherlich über Deinen Eindruck und Hörempfinden freuen wird?!
=> http://www.hifi-foru...um_id=101&thread=309
Erfahrungen und eigene Meinungen sind immer wichtig!

DANKE!

Man sieht sich!
ND
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Feb 2006, 15:11
Also dein Eindruck ist mir ein Rätsel. Ich habe 1 Woche mit diesem Lautsprecher gelebt (Vom Händler ausgeliehen). Ich war froh, wie sie wieder weg wahren. Am Anfang fand ich sie absolut gut, doch wenn man Tag für Tag mit diesem Lautsprecher lebt, dann weiß jeder, dass er diesen LS nicht besitzen möchte.

Realistisch????????
Wo klingt dieser LS realistisch? Zum Schluss meiner Woche mit dem LS, war ich soweit, Canton einen Brief zu schreiben, was sie für einen Blödsinn für 15.000 € das Paar verkaufen.

Also Sorry, aber der LS ist Schrott von Vorn bis Hinten.

Zu Audio:
Audio ist einer der Zeitschriften die alles schreiben, sofern das Geld stimmt. Deshalb steht auch eine Wilson Audio an der Spitze


Gruß Manny


[Beitrag von High-End-Manny am 14. Feb 2006, 16:48 bearbeitet]
ZOOOM
Stammgast
#8 erstellt: 14. Feb 2006, 16:16
Ähem Manni.....

solltest Du wirklich die Canton Vento Reference 1
für eine Woche vom Händler ausgeliehen bekommen haben und dazu den Wert hinterlegt haben... ist ja üblich (nach deinen Worten also ja 30 000 Euro das Paar)

würdest Du sicher wissen, das die Canton "nur" 16 000 Euro das Paar UVP haben.....

Also nehme ich den Rest Deines unqualifizierten Geschwafels genauso ernst wie Deine Preisangabe....

Also entweder sagst Du was Dir nicht gefallen hat und zwar nachvollziehbar, oder Du lässt diesen SPAM am Besten bleiben...

Gruß

Volker
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Feb 2006, 16:29
Lieber Zooom,

ich habe weder Geld hinterlegt noch habe ich Spam hinterlassen. Ich habe sehr viele Händler im engsten Freundeskreis und konnte sie mir so zum Nulltarif nach Hause holen.

Was die Canton letzten Endes kostet ist völlig Indiskutabel, denn sie sind 15.000 Euro/Paar UVP. Ich habe mich oben verschrieben, weil ich normalerweise nur in Stückpreisen spreche, also 7.500 Euro/Stück.

Zum LS,
er klingt sehr unrealistisch (Ein Piano wie ein 3. Klassiges Klavier) ein Saxophon hat keine Farbe und keine Feindynamik. Der Bass ist zu langsam, wodurch das Timingverhalten nicht sehr ausgewogen ist. Die Abbildung war mittelmäßig und die Räumlichkeit war nicht vorhanden. Druck machen, dass kann der LS, aber alles andere finde ich für den Preis einfach nur Lachhaft und Schlecht.

Ich hoffe, dass dir die Beschreibung reicht.

Mannyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy mit Y bitte und nicht mit i oder ie!!!!
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 14. Feb 2006, 16:41
@Manny:
Wie wär's mal mit ein bißchen Toleranz ggü. anderen Meinungen?
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Feb 2006, 16:45
Ich möchte nur helfen und das war der Eindruck, den ich in einer Woche gewinnen konnte und ich habe diesen LS gut und lange gehört und in 1000 verschiedenen Aufstellungen. Der Lautsprecher taugt in diesem Preissegment 0. Ich akzeptiere jede Meinung und bin auch gegen keine Vorgegangen, dennoch wundert mich dieser beschriebene Eindruck und deshalb habe ich meinen beschrieben. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß Manny
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 14. Feb 2006, 16:49
Das geht auch diplomatischer als auf diese Weise:

Realistisch????????
Wo klingt dieser LS realistisch? Zum Schluss meiner Woche mit dem LS, war ich soweit, Canton einen Brief zu schreiben, was sie für einen Blödsinn für 15.000 € das Stück verkaufen.

Also Sorry, aber der LS ist Schrott von Vorn bis Hinten.

Zu Audio:
Audio ist einer der Zeitschriften die alles schreiben, sofern das Geld stimmt. Deshalb steht auch eine Wilson Audio an der Spitze
!
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Feb 2006, 16:56
Das was ich zu zu Audio geschrieben habe, hat Hand und Fuß. (Indiskutabel)

Der LS ist in meinen Augen absolut nicht sein Geld wert. Canton hätte ich den Brief beinahe geschickt.

Gut ok, das nächste Mal umschreibe ich das ganze wieder und keiner regt sich mehr darüber auf, auch wenn der beschriebene Eindruck der Realität entspricht. (Bei mir zu Hause und beim Händler)

Gruß Manny

P.S. B&W hasse ich auch, dennoch habe ich hier objektiv weitergeholfen: http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=11506
biljana
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Feb 2006, 17:28
Hallo Manny,

was hälst du überhaubt im allgemeinem von Canton??
Hast du auch schon einmal andere LS von Canton gehört?
Wenn ja, welche und wie hast du diese vom Klang her empfunden?

P.S. B&W hasse ich auch, dennoch habe ich hier objektiv weitergeholfen: [url]http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=11506

Ich habe noch keine LS von der Marke gehört, aber warum hasst du auch diesen Hersteller? Und die letzte Frage, welche LS besitzt du?
Danke schon einmal für deine Antworten.

Gruß
biljana


[Beitrag von biljana am 14. Feb 2006, 17:29 bearbeitet]
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Feb 2006, 21:04
Canton baut LS die normalerweise sehr gut klingen, doch mit der Vento-Serie haben sie sich ein Eigentor geschossen. Die Karat war wegen des Basses an der Seite auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Die Ergo finde ich für Einsteiger und Fortgeschrittene einen sehr guten LS. Doch für das größere Preissegment, fehlt der Vento einiges.

Ich habe schon die Vento, Karat, Ergo und die LE Serie gehört. Alle waren sehr ausgewogen, doch es fehlt mir im Klang etwas. Der "klassische" Canton-Klang ist einfach nichts für mich.

B&W ist 1. von der Optik gewöhnungsbedürftig (Mir zu rund) und 2. gefällt mir die Klangkarakteristik nicht. Der Diamant-Hochtöner ist schon eine sehr gute Verbesserung, doch die Abbildung und die Räumlichkeit finde ich zu schwach.

Ich höre Momentan über die Magnepan 3.6 doch diese wird nun mein Freund übernehmen und ich habe mir die Martin Logan Summit bestellt.

Mein Lieblings-LS ist jedoch nach wie vor, die Acoustat Spectra 44 und 66. (Werden schon lange nicht mehr gebaut und meine sind beim Wohnungsbrand abgefackelt.)


Gruß Manny
ZOOOM
Stammgast
#16 erstellt: 14. Feb 2006, 22:20
Hi Manny;

So ist der Ton doch prima und jeder hat was davon!
Und mit Deinen jetzigen Aussagen kann jeder was anfangen, mit dem "die sind total Scheiße" kann niemand was anfangen...

Übrigens Gratulation..

Einmal Dipol, immer Dipol...die Aussagen zu B&W teile ich, die Cantons gefallen mir im High End Segment auch nicht sonderlich.

Die Summit ist mein Traum...auch wenn nichts über einen Vollbereichsdipol geht!

Leider reicht da meine Geldbörse nicht ganz aus....

Momentan höre ich über die Newtronics Temperance Aktiv...

Die macht auch ganz schön Laune...erreicht aber nicht die Wiedergabe guter Dipole..

Gruß

Volker
tomkai3
Inventar
#17 erstellt: 15. Feb 2006, 13:52
Die Frage die sich hier stellt, auf welchen Level und in welcher Preiskategorie hört man hier, habe selber die Ventos allerdings nur die kleinen 809´ner. Und die klingen bei weitem besser wie alle anderen Lautsprecher die ich und auch meine Bekannten vorher gehabt haben.
Nicht jeder hat HIGH-END-Ohren und nicht jeder kann oder will 15.000,-€ für Lautsprecher ausgeben und die Geschmäcker sind eh verschieden.
Jedem das Seine und das er damit glücklich ist.

gruß
thomas
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Feb 2006, 15:23
Geld ist jetzt nicht gerade das, was mir im Wege steht. Deshalb probiere ich auch sehr viel aus und teste ständig neue Produkte. (Alle Preissegmente) Die Vento-Serie war für mich wirklich nicht sehr überzeugend. Außerdem gibt es in dieser Preisregion etliches bessere. Die Große Ergo zum Beispiel kostet etwa das gleiche und klingt viel präziser und Räumlicher.

High-End ist immer ein Wort, was viel zu viel in dem mund genommen wird. Denn wann spricht man von High-End? Es sollte um Fakten gehen:
Dynamik
Auflösung
Präzision
Abbildung
Räumlichkeit
usw.
"High-End" muss auch nicht jeder haben. Man muss mit seiner Anlage zufrieden sein, dass ist alles was zählt und nicht das, was irgendwelche Dumschwätz-HiFi-Möchtegern-"Fach"zeitschriften erzählen.

In diesem Sinne,

Gruß Manny

P.S. Meine Summit ist heute angekommen und steht schon hier und wartet darauf endlich angeschaltet zu werden. Also
ZOOOM
Stammgast
#19 erstellt: 15. Feb 2006, 15:38
@tomkai3

Wenn Du mit Deiner Vento glücklich bist....

bist Du viel weiter und besser drann, als irgendjemand der mit seiner 50 000 Euroanlage unglücklich ist!

Jeder, der einen Song, der in einem miesen Kofferradio läuft, von Herzenm mitsummt und Spass dabei hat, ist Näher an der Musik als derjehnige der an seiner Nautilus 801 D über das Timing meckert.

Manchmal vergessen wir es, das es um Musik und nicht um Technik geht! Und bei der Arbeit höre ich mit meinem IPOD MP3s mit einem 60 Euro Kopfhörer. Da höre ich Musik und denke nicht über Technik, Akustik oder so einen Mist nach. Sondern geniese einfach...

und darum geht es...

Trotzdem hätte ich gerne die Summits bei mir stehen...

Gruß

Volker
tomkai3
Inventar
#20 erstellt: 15. Feb 2006, 18:10
Genau !!
und Träume sollte man auch haben. Wenn man nicht von irgend welchen geilen Superlautsprechern oder Verstärkern träumt,dann ist mit dem Hobby glaub ich nicht mehr viel los.
Also ich hätte gerne mal ne B&W 801 in meinem Wohnzimmer stehen, wenn das nicht zu klein dafür wäre, träum....

In dem Sinne

gruß
thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Vento Reference 1 DC
MOS-FET am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  29 Beiträge
Canton Vento Reference 5 oder 7?
dascnor am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  14 Beiträge
Canton Vento Reference 5
zuyvox am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  31 Beiträge
Canton Vento Reference 9
digitalis am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  2 Beiträge
marantz verstärker mit canton reference 3.2 oder doch besser die vento reference 1?
niki997Freak_ am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  3 Beiträge
Canton Vento Reference 7 DC
Red_Rainbow am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  10 Beiträge
Canton Vento Reference 7 empfehlenswert ?
Akanator am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  14 Beiträge
Canton Vento Reference 7 empfehlenswert ?
SolomonElvis am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  9 Beiträge
Schaden an Canton Vento Reference 7 durch kl. Receiver
Sam500 am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  4 Beiträge
Vento Reference DC 9
Jack_Sparrow am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedlazar-za
  • Gesamtzahl an Themen1.345.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.011