Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Re-Wiring

+A -A
Autor
Beitrag
Triumphbmc
Neuling
#1 erstellt: 16. Feb 2006, 20:06
Hallo,

habe ein kleines Problem, was Rewiring angeht.

Meine Boxen sind für diesen Anschluss ausgelegt. Deshalb möchte ich von dem herkömmlichen Anschluss (glaube das heißt Singlewire) absehen und und den Biwire nutzen.

Jetzt die Frage: Mein Vorverstärker hat 4 Lautsprecherausgänge. Wäre der Sache genüge getan, wenn ich jeweils von 2 Ausgängen (ein Kabel pro Ausgang) eine Verbindung zum Lautsprecher lege?

Bin für jeden Tipp dankbar, im voraus schonmal danke


Gruß
frestyle
Stammgast
#2 erstellt: 16. Feb 2006, 20:12
Ja wenn die beiden ANschlüsse jeweils das selbe Signal ausgeben ist das komplett ausreichend.

Es wäre auch ausreichend wenn du nur einen Anschluß hernimmst.
Triumphbmc
Neuling
#3 erstellt: 16. Feb 2006, 20:35
Danke für die schnelle Reaktion

2Zusatzfragen: Ist die von mir anvisierte Lösung vergleichbar mit diesen sündhaft teuren Kabeln wie sie beispielsweise bei ebay für da RiWire angeboten werden?

Die Sache mit dem von dir vorgeschlagenen einen Kabel, ist so zu verstehen, dass man einen Lautsprecherausgang "heranzieht" und von diesem 2xplus und 2xminus ableitet?
Gruß
frestyle
Stammgast
#4 erstellt: 16. Feb 2006, 20:44
Ja ich habe das so gemeint.

Bi-Wire ist ja nichts anderes als aus einem zwei zu machen. bzw. in manchen fällen werden die HT und MT´s getrennt von den TT angefahren aber dafür glaube ich hast dui nicht die richtige möglichkeit.
Ausser du kannst deine Kanäle von einander getrennt filtern.

Hast du dir die meisten Kabel schon mal angeschaut? zum Teil sind die 4 Anschlüsse e auf 2 zusammengeführt. In erster Linie geht es ja darum das die Kabel in sich selber verdrillt sind und somit mögliche Influenzen gegenseitig auslöschen.

Um an das Heranzukommen kannst du dir ja auch ein Industriekabel besorgen ist in der Regel billiger wie das fertige konvektionierete Zeug. Die gibts auch schon fertig verdrillt und dann eben auf die eine Seite Kabelschuhe oder Bananas druf und auf die andere Seite eben was du am Amp brauchst druf und fertisch is.
Triumphbmc
Neuling
#5 erstellt: 16. Feb 2006, 22:18
Danke für deine Hilfe

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss Lautsprecher.
johnsteven am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  2 Beiträge
2 Fragen zum Anschluss von Boxen
-stef- am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  3 Beiträge
Bi-Wiring und Kabel
HerrRocker am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  7 Beiträge
Anschluss der boxen
niddaM am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  6 Beiträge
3 Kabel für LS Anschluss?
tecx am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Anschluss von Lautsprecher an TV
toto28 am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  18 Beiträge
ADAM A5X Anschluss Problem
Eberhard39 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  8 Beiträge
Anschliessen von Bi-Wiring(?) Lautsprechern
Silezer am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  8 Beiträge
Anschluss Lautsprecher
JensLi am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  6 Beiträge
Raumverbesserung + LS Anschluss
Chris2003 am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedHobmigern
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.585