Canton LE 109 & Yamaha RX 496

+A -A
Autor
Beitrag
Markez
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2006, 21:22
Hallo zusammen.

Ich hab bis jetzt nur einen Yamaha RX 496
und zwei Canton LE 107.
Jetzt bietet mir mein Nachbar die Canton LE 109 an für den,
wie ich meine, vernünftigen preis von 360 euro an.
Allerdings der Recaiver mit dem ich die LS dann betreibe also der oben genannte Yamaha, hat nur eine Ausgangsleistung von 105 Watt pro kanal und die LE 109
haben eine Nennleistung von 150 Watt. Was soll ich machen?
mir die LE 109 ins zimmer stellen oder die LE 107 behalten.
in der Canton Gebrauchsanweisung von den LE 107 steht:


Canton-Lautsprecher sind für den Betrieb an Verstärkern mitgroßer Ausgangsleistung geeignet, selbst wenn diese höher ist alsdie in den technischen Daten des Canton-Lautsprechers angege-bene Belastbarkeit. Tatsächlich geht eine Gefahr für den Laut-sprecher eher von leistungsschwachen Verstärken aus, da sie beidem Versuch, durch Aufdrehen von Lautstärke- und Klangreglernmehr Schalldruck zu erzeugen, übersteuert werden und durchsogenanntes „Clipping“ Verzerrungen erzeugen, die insbesonderedie Hochtöner der Boxen zerstören können. Bitte achten Siedeshalb bei der Lautstärkeeinstellung auf Verzerrungen – unddrehen Sie gegebenenfalls direkt leiser


Es geht mir bei den LE 109 nicht um den preis sondern ganz allein darum ob das stimmt was canton da schreibt und ob man die LE 109 vielleicht nicht doch noch mit dem Yamaha RX 496 kombinieren kann.

Mit freundlichem Gruß

-Markez-
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mrz 2006, 22:02
du kannst den lautsprecher ohne probleme an den amp klemmen.

wenn der amp ins clipping geräht, kann er auch die hochtöner deiner alten 107 grillen. und natürlich auch die der 109. wenn du mit einigermaßen humanen pegeln hörst, sollte nichts passieren. (meine definiton von humanen pegeln beinhaltet vibrierende möbelstücke)

aber ob das upgrade von 107 auf 109 jetzt soooooooo viel bringt... naja, kannst du für dich wohl am besten beurteilen.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#3 erstellt: 19. Mrz 2006, 22:19
Im Tieftonbereich bringts auf jedenfall ne deutliche Steigerung.

Ansonsten, wie die Gurke schon sagte, solange Du keine übertriebenen Pegel fährst in denen sich bereits alles Verzerrt anhört, besteht so schnell keine Gefahr.
das_n
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2006, 22:26
bis bei der kombi lautstärkemäßig schicht ist, fliegen dir die löffel weg.

ausserdem verzerrts dann wie hulle, dann drehst du automatisch runter.

hatte früher die le-107 an nem kleinen rx-396, und das ging schon infernalisch...

mach dir keine sorgen... super kombi so.


[Beitrag von das_n am 20. Mrz 2006, 21:34 bearbeitet]
phreak83
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mrz 2006, 21:29
Ja kann ich nur bestätigen, kannst du ruhig kaufen.
Markez
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Mrz 2006, 10:01
hi.

Also ich hab die mir gekauft und werde die dann wahrscheinlich heute abend abholen. konnte sogar auf 300 euro noch handeln :). ich werde dann die 109 mit den 107 beide an den amp anschliessen und dann per LS A & B schalter die unterschiede näher der LS näher untersuchen, vorallem im tiefbass-bereich stelle ich hohe erwartungen. Also bis heute abend. und danke für die reichlichen antworten

Mit freundlichen Grüßen

Markez
das_n
Inventar
#7 erstellt: 23. Mrz 2006, 14:06
achtung, aber nicht gleichzeitig betreiben. dann ist die impendanz bei 2 Ohm, und wenn du dann laut machst, stellt sich dein verstärker ab.
zwaps
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mrz 2006, 14:13
Schonmal daran gedacht ein SACD/DVD-A 5.1 Kombi damit zu starten?
Wäre doch sicher interessant, gibt ein paar gute SACDs.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Mrz 2006, 14:26

Markez schrieb:

Allerdings der Receiver mit dem ich die LS dann betreibe also der oben genannte Yamaha, hat nur eine Ausgangsleistung von 105 Watt pro kanal


hallo!

die ausgangsleistung des ax-496 beträgt laut yamaha 210W (2x105W), berücksichtigt man eine effizienz von ca. 70% (der rest wird in wärem umgewandelt), so hättest du am ende echte 73,5W pro kanal.

das sollte durchaus ausreichen um mehr als ordentliche pegel zu fahren.

Micha


[Beitrag von Micha_321 am 23. Mrz 2006, 14:26 bearbeitet]
Markez
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mrz 2006, 20:28
also erstmal der unterschied zwischen den 107 und 109 sind minimal. wahrscheinlich liegts am amp weil anders kann ich es mir nicht vorstellen. Aber der Bass ist viel stärker als bei den 107'ner und mit dem amp machen die 109'ner keine probleme geht super ! will jemand vielleicht 4 wochen alte LE 107'ner für 250 Euro kaufen ???

mfg

Markez
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit Canton LE 109?
am 09.02.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  31 Beiträge
Ax 396 + Canton LE 109 ?
kief am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  28 Beiträge
Canton LE 107 oder LE 109
ms(1976) am 26.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  12 Beiträge
LE 107 vs. LE 109
EraserMacki am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  8 Beiträge
Canton LE oder Ergo ?
Wolfi63 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  15 Beiträge
Canton LE-109 mit schwachem Verstärker betreiben?
McCorc am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  2 Beiträge
Canton LE 109 Frequenzweiche
dernikolaus am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
Canton LE 109 Aufstellung
dernikolaus am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  3 Beiträge
Aufstellung Canton LE 109
dernikolaus am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  5 Beiträge
Canton LE 109
MAC666 am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedDark2Dragon
  • Gesamtzahl an Themen1.376.698
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.876