Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kratzen im Hochtonbereich

+A -A
Autor
Beitrag
_iam_charly
Stammgast
#1 erstellt: 31. Mrz 2006, 20:15
Guten Abend allerseits,

ich höre deutlich ein gelegentliches Kratzen im Hochtonbereich, das definitiv vom Verstärker kommt.

Meine Frage wäre nur, ob ein solches Kratzen auch für die Hochtöner des Lautsprechers "schädlich" ist.



Danke schon mal Voraus

mfg
Alex
_iam_charly
Stammgast
#2 erstellt: 01. Apr 2006, 12:57
Nanu ? Weiß das etwa niemand ?
zwittius
Inventar
#3 erstellt: 01. Apr 2006, 13:00
wenn das kratzen nicht durch überlastung der chassis kommt dann tut das denen nichts

grüße
Manu
detegg
Administrator
#4 erstellt: 01. Apr 2006, 13:00

_iam_charly schrieb:
Nanu ? Weiß das etwa niemand ? :(

... vlt. solltest Du uns mit etwas mehr Infos füttern

Gruß
Detlef
_iam_charly
Stammgast
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 13:10
@ zwittius:
Das tritt bereits bei sehr geringen lautstärken auf. Überlastung ist also ausgeschlossen

@ detegg:
Ich gebe eigentlich immer genug Infos mit auf den Weg, aber hier sind sie nicht notwendig
Wollte halt nur wissen, ob das vom Verstärker kommende, verzerrte Signal (jedoch nicht wegen Überlastung) schädlich für die Hochtöner ist. Das ist alles. Oder möchtest du vielleicht noch was wissen ?
detegg
Administrator
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 13:26

_iam_charly schrieb:
@ detegg:
Ich gebe eigentlich immer genug Infos mit auf den Weg, aber hier sind sie nicht notwendig
Wollte halt nur wissen, ob das vom Verstärker kommende, verzerrte Signal (jedoch nicht wegen Überlastung) schädlich für die Hochtöner ist. Das ist alles. Oder möchtest du vielleicht noch was wissen ? :)

... ich bin nicht Threadersteller!
... wenn Deine Frage durch Manu´s Aussage beantwortet ist - OK
... mir drängt sich die Frage nach dem Grund des Kratzens auf - dazu bräuchte ich nähere Info´s zum Verstärker, etc.

Detlef
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 01. Apr 2006, 13:40
also verzerrt der verstärker durch überlastung??? wenn ja dann ist das schädlich für die LS. kratzt es in den LS aber durch zb schlechte aufnahmen oder verschmutze potis ist das nicht schädlich für die LS.


verzerren die chassis durch zuviel leistung dann ist das logischerweise schädlich.


ich denke damit sollte alles klar sein oder?


grüße
Manu
jamijimpanse3
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2006, 15:00
Hallo
Sorry das ich jetzt einfach so deinen Thread benutze für meine Frage, aber diese passt hier sicherlich gut hinein.
Man hat ja schon viel gehört von Clipping etc. Das ist mir alles klar, aber soweit werd ich eh nicht kommen das mein Receiver ins Clipping kommt ... eher kommen meine Ohren ins Clipping
Wie sieht es aber mit Titeln aus welche schecht aufgenommen sind oder sehr hohe Töne enthalten z.b. von DJ Tiesto (hoffe dieser DJ ist euch bekannt bzw die Musik)?
Hab heute das erste mal etwas lauter bzw für mich schon sehr laut gehört ... mein Lautstärkeregler hatte sagenhafte 10 Uhr und es war schon verdammt laut. Da ist mir dies dann aufgefallen, was der "arme" Hochtöner da alles ausspucken muss. Da bekommt man es ja fast mit der Angst zu tun, wieviele hohe und mitunter verkratschte (vom Titel ausgehend und nicht die Folge von Clipping!!) Töne diese kleine Membran wiedergeben muss. Ist sowas schädlich für einen Hochtöner?
Also kurzgefasst: Sind schlecht aufgenommene, oder Titel mit vielen hohen Tönen gefährlich für einen Hochtöner?

Danke für alle Infos

Gruß
zwittius
Inventar
#9 erstellt: 01. Apr 2006, 15:53
solange der Hochtöner sauber klingt und nicht verzerrt ist alles ok
_iam_charly
Stammgast
#10 erstellt: 01. Apr 2006, 15:57

zwittius schrieb:
also verzerrt der verstärker durch überlastung??? wenn ja dann ist das schädlich für die LS. kratzt es in den LS aber durch zb schlechte aufnahmen oder verschmutze potis ist das nicht schädlich für die LS.


verzerren die chassis durch zuviel leistung dann ist das logischerweise schädlich.


ich denke damit sollte alles klar sein oder?


grüße
Manu :prost


Hi Manu,
nein, der Verstärker verzerrt NICHT durch Überlastung!
Woran das allerdings genau liegt, weiß ich auch nicht.
Mir ist aber aufgefallen, dass es meist erst bei einigen Minuten Betriebszeit auftritt, wenn die Bauteile wärmer werden. Muss also irgendwas damit zu tun haben
Und es kommt nicht erst bei hohen Pegeln, sondern schon bei sehr niedrigen Lautstärken.

Gruß
Alex
zwittius
Inventar
#11 erstellt: 01. Apr 2006, 15:59
was sind das für LS?


ja das es erst nach einer gewissen zeit anfängt zu kratzen liegt vielleicht daran das die HT bestimmt schon älter sind(?) und deren kühlflüssigkeit (ferrofluid?) ausgetrocknet ist...


was für ein verstärker hast du?



grüße
Manu
jamijimpanse3
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2006, 16:36

zwittius schrieb:
solange der Hochtöner sauber klingt und nicht verzerrt ist alles ok

Gibt es einen Unterschied zwischen verzerren (Clipping) und verzerren (schlechter Titel)? Weißt du was ich meine? Es gibt ja auch Titel wo die Höhen schon so verzerrt rüberkommen. Klingt das dann genauso? Ist dies gefährlich? Die Lautsprecher waren teuer genug und nochmal könnte ich mir diese nicht so schnell holen, deshalb hab ich mir extra noch den RX 797 gekauft (wegen der höheren Leistung).

Gruß
zwittius
Inventar
#13 erstellt: 01. Apr 2006, 17:06
also es gibt ja rockmusik wo die e-gitarren verzerrt werden (mit einem verzerrer )

diese töne sind nicht gefährlich für die lautsprecher da die lautsprecher die töne mit kontrolle wiedergeben.
wenn du aber laut drehst hörst du nicht ob die lautsprecher elektrisch verzerren.



wenn lautsprecher an ihre grenzen kommen verzerren sie (egal bei welcher musik)



ich hoffe ich konnte es ein wneig verständlich machen


grüße
Manu
jamijimpanse3
Inventar
#14 erstellt: 01. Apr 2006, 17:45
Ich glaub wenn einer bei mir probe hören würde, bekäme ich ein lautes lachen als Antwort auf die Frage ob bei manchen Titeln mein HT verzerrt klingt
Rockmusik meinte ich eigentlich gar nicht, da ich diese Richtung nie wirklich gehört habe. Meine Richtungen sind mehr Trance, Dance.
Aber ich denke ich mache mir da einfach zu viele Gedanken.
Vielleicht zum Abschluss nochmal eine genauere Erläuterung
Was ich direkt meine, sind die minderwertigen mp3 Titel, vorallem 128 kb´s, darunter habe ich keine Titel. Da kann ich dann auch ein Kofferradio zum Hören nehmen Bei diesen Titeln klingen die Höhen ... naja nicht verzerrt. Ich würde eher sagen verkratscht! Aber das ist bestimmt das totale Gegenteil von dem verzerren und dürfte für den HT keinerlei Gefahr bedeuten oder?
Schließlich dürften die Ergo 609 schon ein gutes Stück an Lautstärke vertragen?!

Sorry für die nervige Fragerei!

Gruß
Toppers
Stammgast
#15 erstellt: 01. Apr 2006, 19:41
@ iam_charly:

Habe ganau das gleiche Problem, Fehlerquelle ist ein Defekter Poti/Drehschalter(bei mir die Wahl des LS-Ausgangs, A, B, A+B, off). Schädlich sollte das nicht sein, Lösung bei mir ist ein neuer Amp.

Lässt sich die Ursache genau eingrenzen lohnt evtl auch eine Reperatur/ein Austausch des Bauteils.

MfG

Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen kratzen
CandleWaltz am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  26 Beiträge
Boxen kratzen
Timmel am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher "kratzen"
Jadada am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  5 Beiträge
Rauschen,Knacken und Kratzen
philippperle am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  3 Beiträge
Kratzen bei hohen Lautstärken
THEREALLEIMI am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  5 Beiträge
Lautsprecher kratzen
lilasau am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  12 Beiträge
Boxen kratzen dauernd!
Killer-Wiesel am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  26 Beiträge
Lautsprecher kratzen
Papritsa am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  12 Beiträge
Anfängerfrage - Boxen Kratzen
Schuyler am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  7 Beiträge
"Kratzen" aus Lautsprechern
BWoll am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitglied-octopus-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.373