Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautprecher im Oberklassen/Highendbereich! Nur welche?

+A -A
Autor
Beitrag
Heiner2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Apr 2006, 08:22
Hallo,

ich suche Regallautsprecher. Ich habe schon div. Seiten durchgestöbert. Das Teuerste/Beste? was ich bis jetzt gefunden habe, waren die Klipsch rb75.

Daher würde ich von euch entweder gerne mal hören wie die im Stereobereich mit einem guten Stereoverstärker klingen, oder mir Lautsprecher genannt werden, die diese klanglich überflügeln oder ihnen gleichgestellt sind.
Ich bin für jegliche Alternative im Bereich RLS offen.

Standlautsprecher sollen es nicht sein, da sie mir enfach zu groß sind...


Muchos Gracias..
Fullrange
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2006, 09:09
Die Klipsch kenne ich nicht, aber eine Empfehlung hätte ich trotzdem für dich, nämlich die Spendor S3/5 se. Es dürfte schwierig werden, einen besseren Regallautsprecher zu finden.

Grüße,

Peter
lucaffeman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Apr 2006, 09:15
Kleiner Tip - schau mal in die neue Stereoplay ist vor 2 Tagen wieder ne Neue rausgekommen.

Da werden Kompaktboxen so um die 800-1400.- € getestet.

Ich persönlich werde mir nächste Woche mal die neue B&W CM1 anhören..

Grüsse

Flo
andreas61
Stammgast
#4 erstellt: 22. Apr 2006, 10:30
Hallo Heiner2, wenn du die möglickeit hat, solltest du dir auch mal die B&W 805 anhören, die spielt so manchen stand Ls an die Wand.

Gruß Andreas
plüsch
Inventar
#5 erstellt: 22. Apr 2006, 10:48
Hallo Heiner,
um eine sinnvolle Empfehlung geben zu können brauchs erst mal einen Preisrahmen und die Hörgewohnheiten,
Pop/Rock,Klassik,Jazz laut,leise usw.
Wie groß ist der Raum in dem die Teile spielen sollen?
Heiner2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Apr 2006, 11:35
Hallo,

also Preislich wollte ich mich nicht zu tief in Unkosten stürzen.. Die Klipsch sollen ja 1600€ pro Paar kosten, gibts aber schon bedeutend günstiger. So in dem Rahmen. Darüber wirds eng.

Hörgewohnheiten sind von bis.. also so ziemlich alles, wobei ich sagen muss, daß Blues und Punkrock überwiegen. Aber halt auch ruhiges elektronisches wie Kruder und Dorfmeister z.B.
Klassik auch Bach z.B.

Laut höre ich gerne, weiss aber noch nicht wie das bei mir im Haus sein wird, weil ich nächste Woche umziehe. Zum feiern immer noch so, das man sich gerade unterhalten kann, wenn auch etwas lauter :-) Schon laut, ja! Aber halt auch leise, wie es denn nunmal so ist. Räumlichkeit sag ich jetzt mal bis 22 qm.
plüsch
Inventar
#7 erstellt: 22. Apr 2006, 12:17
Wenn die Lautsprecher tatsächlich ins Regal wandern hilft nur ausprobieren.
Der Mittelhochton der Lautsprecher hat dabei einen großen einfluss auf das Klangbild.
Allgemein sollte der LSP nicht zu breit abstrahlen und im unteren Mittelton einen geringeren Schalldruck haben.

Die Klipsch könnte da schon passen.
Sonics Argenta soll ehr schlank spielen könnte passen.1200E
Im neuen Stp05/06,Cabasse Altura Riva 1500€
Die kleinen Hifidelen 3/5a ,Linn Kan,Cm1,sind nicht so universell.

Habe die CM1 angehört und sie hat mir gut gefallen(kommt nicht so oft vor),aber sehr schnell an der Grenze,
das ist der Preis für kleine TMT's und tiefe Abstimmung.
Meine Rogers3/5a hatten zwar wenig Bass aber an der Wand ist das nicht viel mehr geworden,
dafür haben aber die eigentlichen
Qualitäten dieses Lautsprechers gelitten(einer der besten Mitteltöner):D .
albray
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2006, 12:36
Ich werfe einfach mal die Magnat Quantum 903 in den Raum. IMO ein grandioser Kompakter der auch mit den anderen Alternativen seiner Preisklasse mithalten kann.
Hab ihn jetzt als Rearspeaker. Hatte ihn aber auch mal im Stereobereich gehört und auch hier überzeugt er voll und ganz.

Wenn man was auf Tests gibt (ich nicht), die Quantum 903 wurde in Stereoplay mit 44 Pubkten und einem Highlight bewertet.
Heiner2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Apr 2006, 13:08
Hey, danke erstmal!

Du scheinst dich ja auszukennen, kannst du mir denn mehr zur Klipsch rb 75 sagen? Was bietet mir dieser LS klanglich? Die anderen konnten bei mr irgendwie nicht punkten..
albray
Inventar
#10 erstellt: 22. Apr 2006, 13:12
Naja. Da gibt es viele hier, die mehr Ahnung haben.
Ich kenne die Magnat nur so gut, weil ich sie selber hab.
Am Besten wäre es, und dass haben bestimmt schon ei paar Leutz geschrieben, wenn du dir verschiedene Alternativen anhörst.

Wenn es wirklich Kompakte werden sollen, solltest du imo auch mal über einen Sub nachdenken.
Heiner2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Apr 2006, 13:22
Oh, Sorry! Ich möchte in keiner Weise anzweifeln, das du keine Ahnung hast, aber wie soll ich sagen.. ich meinte den Herren über dir: plüsch :x

Er meinte halt, die Klipsch könnten passen.. deswegen

Nichts für ungut,

Heiner
albray
Inventar
#12 erstellt: 22. Apr 2006, 13:26
Ach so. Ich wollte schon sagen
zwaps
Stammgast
#13 erstellt: 22. Apr 2006, 16:22
Ich würde mal aktive Monitore in Betracht ziehen. Du benötigst keinen Verstärker und sie klingen sehr viel präziser (also je nach Geschmack besser) und neutraler als passive Lautsprecher.

Klein + Hummel
ME Geithein
hammermeister55
Stammgast
#14 erstellt: 22. Apr 2006, 18:16
Hallo Heiner,

ach es gibt noch ein paar Alternativen,

ProAc Tablette 8 Signature, ca 2000 Eu.

Monitor Audio GR oder GS 10, ca 1500 Eu

JM Lab Electra 906 - 8 zwischen 1000-2000 Eu.

Vienna Acoustic Haydn Grand ca 1000 Eu

ALR Note 3 ca 1500 Eu.

Dynaudio Focus 140 ca. 1400 Eu.

alle relativ kompakt und machen Musik und keinen Krach.

Nix gegen Klipsch aber Hörner sind nicht jedermanns Geschmack.

Ich hab ein Paar ältere Vienna Acoustic Cello der Haydn Vörgänger und bin

damit sehr zufrieden.

MfG

Rüdiger
Andi78549*
Inventar
#15 erstellt: 22. Apr 2006, 18:30
Die Klipsch RB 75 haben den gleichen 1,75" Hochtöner wie das Topmodell RF 7 (Standbox) und den gleichen Tieftöner wie die RB 35 (nächst kleinere Regalbox). Alle Klipsch Reference Boxen haben sehr gute Chassis und Weichen. Die Klangqualität ist hervorragend und die Lautsprecher sind dabei extrem pegelfest und verstärkerunkritisch. Zu bemängeln wäre das einfache Folienfinish. Das können andere besser. Hör/schau dir die Klipsch einfach mal an, mit der RB 75 liegst du schon richtig würde ich sagen. Die Hornhochtöner verringern Reflexionen von den Wänden des Hörraums, erhöhen die Empfindlichkeit und sie klingen sehr "direkt" und klar, ich würde sagen es geht ein bisschen in Richtung Kopfhörer bei richtiger Aufstellung. Das können nur wenige andere Boxen. Ob es dir zusagt musst du selbst herausfinden. Unbedingt anhören ! Ich bin absolut überzeugt von meinen Klipsch.

lg andi
plüsch
Inventar
#16 erstellt: 22. Apr 2006, 18:46
@Andi
Das iser, auftrennbar,;)
http://cgi.ebay.de/w...e=2#ebayphotohosting
Heiner2
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Apr 2006, 19:22
@andi und andere:

Wie könnte man denn darüber hinaus die Klangeigenschaften der rb 75 weiter beschreiben? Sind aus unerfindlichen Gründen meine Nr.1!


Wie kann ich mir so einen "Hornklang" vorstellen? Was unterscheidet ihn in Bezug auf "normale" LS?
Hab leider hier und in nächster Zeit keine Möglichkeit, mir das ganze mal persönlich anzuhören.
Andi78549*
Inventar
#18 erstellt: 22. Apr 2006, 19:48
Ich habe nur die RB 25, macht aber auch schon Spaß.
Du bist etwas mehr an den Hörplatz gebunden beim Musikhören mit Hochtonhörnern. Außerhalb der Richtwirkung hast du einen stärkeren Höhenabfall wie bei normalen Hochtönern, ansonsten ist der Klang der Klipsch Hochtöner dem von Boxen mit Kalotten sehr ähnlich, fast ein bisschen klarer und dynamischer irgendwie. Das Horn erhöht einfach nur die Lautstärke des HTs dahinter und verleiht dem Sound eine leichte Richtwirkung. Ob dir der Sound gefällt musst du selber hören... Schau mal in den "Thread für Klipschfans", wenn du dich für Klipsch interessierst.

Wenn du soviel Geld für Boxen ausgeben willst würde ich vorher auf jeden Fall probehören um herauszufinden was dir am besten gefällt. Auf Bildern und anhand von technischen Daten kann man Boxen nur schlecht miteinander vergleichen.

@plüsch: Danke für den Tipp.

lg andi
Everon
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 23. Apr 2006, 08:29
Da hilft nur Selberhören. Meine Empfehlung lautet Sonics Argenta www.sonicsonline.de
vin5red
Stammgast
#20 erstellt: 23. Apr 2006, 09:22
Hallo Heiner2,

käme auch Selbstbau für dich in Frage?

Grüße
vin5red
Hifi-Tom
Inventar
#21 erstellt: 23. Apr 2006, 10:09
Hallo Heiner2,

ich würde die in Frage kommenden LS auf jeden Fall bei Dir zuhause in Deinen 4 Wänden testen.
Alternativ denke ich das die hier schon genannte Sonnics Argenta auf jeden Fall ein sehr guter Tipp ist u. die Monitor Audio GS10 für 1200 Euro das Paar ein ganz heißer Tipp ist.
Heiner2
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Apr 2006, 18:31
Also, an Selbstbau habe ich gedacht, muss aber sagen, dass ich mich in dem Bereich nun gar nicht auskenne und auch nicht die Zeit und Muße habe mich damit auseinanderzusetzen.

Denke das es eine sehr gute Alternative ist, aber die Ergebnisse müssen stimmen -und so weit wollte ich einfach nicht in die Materie. Schade find ich's, aber so bin ich nunmal. Hab genug anderen Krams um die Ohren.

Werd mir wohl die Klipsch mal als erstes anhören fahren.
vin5red
Stammgast
#23 erstellt: 23. Apr 2006, 21:40
Hallo Heiner2,

Schade,
denn es gibt einige gute Bausätze, die "relativ" einfach zu bauen sind und toll klingen!

Tipps wären da z.B. die Duetta Top (siehe oberes Modul des LS bei meinem Avatar) oder die Minuetta Top.

Hier findest du einige interssante LS-Bausätze:
www.acoustic-design-online.de

Auch wenn es kein Selbstbau-LS werden soll, viel Erfolg bei der Suche nach dem für dich richtigen LS!
aldi2106
Stammgast
#24 erstellt: 24. Apr 2006, 10:59
ich werf jetzt mal einfach die Canton Vento 802 in die Runde. Das wäre genau die angestrebte Klasse. Außerdem baut Canton gute Lautsprecher (hab bisher fast nur Canton gehabt).

gruß
aldi2106
Everon
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 09. Mai 2006, 13:32
@Heiner2
Und was ist es letztendlich geworden?
Boxensucher45
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Mai 2006, 15:50
Ich würd die dir heco celen/elan vorschlagen. Mit ca. 300euro pro stück sind die noch halbwegs erschwinglich, aber haben einen top-sound. Da gibts die kleinen 2 wege celan oder auch größere...echt top teile in super qualität: www.heco-audio.de unter produkten...kannst dir da auch kostenlos nen katalog über die celans bestellen
mfg boxensucher
JanJ
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Mai 2006, 19:35
Hallo Heiner,

hab selber Monitor Audio GR 10. Spielen sehr sauber. Gehen im Bass sehr gut runter für eine Kompaktbox, mit richtigem Druck bei Bedarf. Dabei aber ohne jede Effekthascherei. Hat das Lied keinen Bass, bringen die Lautsprecher auch keinen (im Gegensatz zu meinen alten, etwas "auf Bass getrimmten" Technics-Boxen, die aber mit den MA GR 10 vom Niveau her nicht vergleichbar sind).

Bin mit den MA sehr zufrieden. Ich betreibe sie an einem nur mittelmäßigen Technicsverstärker (700 DM vor 10 Jahren) und sie klingen auch damit schon klasse.

Ich kann hier nur eine dicke Empfehlung aussprechen!

Gruß Jan
Heiner2
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Mai 2006, 09:57
tja, letztendlich werde ich demnächst nach Elze fahren um mir die rb 75 anzuhören. die haben's mir echt angetan, allein schon von der Optik!

Werd berichten sobald ich mich entschieden habe, aber ich denke schon das es die werden, auch was ich bis jetzt so alles gelesen habe, sagt mir schon zu.
Heiner2
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Jul 2006, 18:46
Hallo(falls das überhaupt noch jemand liest) !

So, war nicht in Elze sondern hab sie mir im Internet für unglaubliche 800€ Versand inkl. bestellt. Eine Fahrt dorthin wäre mich teurer gekommen, als sie zurückzuschicken.
Was soll ich sagen? Absolut geile Lautsprecher! Optisch genau richtig (grössere Regallautsprecher in Kirsche) und klingen tun sie unglaublich! Als Erstes habe ich die CD Amnesiac von Radiohead reingetan und was mir da an Klang entgegensprang war echt unglaublich.
Brilliante Höhen und Mitten, der Bass hat mich echt umgehauen! Hatte damit gerechnet, daß sie gut klingen und auch den Bass wiedergeben können, aber das...
Sie klingen nahezu perfekt, sehr gut aufeinander abgestimmt. War vorher beim örtlichen Hifihändler und habe dort ca. 25 Boxen (sowohl Regal- als auch Standlautsprecher) gehört. Im nachhinein kann ich sagen, das mich keine nach Hören der Klipsch überzeugen konnte. Und schon gar nicht ein RLS von Dynaudio, der pro Box 800€ kosten sollte. Da fehlte gehörig was im Klangbild.

Die Befürchtung, daß die RB75 auf Dauer anstrengend klingen würden und den grossen Höhenabfall wenn man sie nicht genau auf den Hörplatz ausrichtet, aufgrund ihres Hornhochtöners konnte ich nicht feststellen. Sie klingen dann schon etwas "unbrillanter" aber immer noch saugut! Wie gesagt, sowas hab ich noch nicht gehört! Bei Detones' "Around the Fur" möchte man meinen, das der Herr einem ins Gesicht rotzt, so nah...
Vielleicht bin ich auch nicht so ein Freak wie manch anderer hier, aber für meine Ohren klingt das schon recht nah an einem Livekonzert, schaut man einen Film(Stereo) möchte man meinen, daß es "echtes Kino" ist.
Für ruhige Stunden genau so geeignet. Bestes Beispiel ist für mich die Norah Jones Live CD: EINFACH GEIL! Man wird quasi vor die Bühne verfrachtet. Gar nicht aufdringlich oder anstrengend. Einfach "wohlfühlig" und entspannend!

Es ist wohl was anderes, wenn man zum Eindösen normale Hochtöner in seinen LS hat, aber das toppt einfach alles!


[Beitrag von Heiner2 am 19. Jul 2006, 18:48 bearbeitet]
plüsch
Inventar
#30 erstellt: 19. Jul 2006, 20:10
Glückwunsch zu deinen LAUTsprechern

schön wenn's auf Anhieb so gut passt.

gruss plüsch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regalbox vom Dachboden, nur welche?
Icedevil24 am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  17 Beiträge
Welche Boxen wohin im Schlafzimmer?
moto-x am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  6 Beiträge
suche LS nur welche?
schlafsäckchen am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  16 Beiträge
Welche Boxen nur ?
Julian4094 am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  2 Beiträge
SUCHE LAUTSPRECHER - NUR WELCHE?
jalitt am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  15 Beiträge
Neue Lautsprecher - nur welche?
Tini72 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  109 Beiträge
Welche Sonus faber
BMWDaniel am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  82 Beiträge
Welche billigen Hochtonlautsprecher?
NgihtDriver am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  3 Beiträge
nubox aber welche?
müller am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  24 Beiträge
welche Absorber/Unterlegscheiben?
Crashdummy am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Canton
  • Klipsch
  • Focal
  • Monitor Audio
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.930