Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Rat bei: Mal schnell nen Subwoofer zimmern

+A -A
Autor
Beitrag
Schnicko
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mai 2006, 13:53
Hallo
Ich habe mal 2 Tieftöner aus ner Box die auf der Müllhalde stand mitgenommen.
nun habe ich mit verschiedenen Programmen versucht mir damit einen Woofer zu berechnen, bin aber sehr skeptisch, da die berechnungen (z.b. von WinISD) auch in meinen eher unerfahrenen augen etwas komisch sind(460ltr Volumen).
Es wäre mir eine große hilfe, wenn jemand der sich damit auskennt mal befassen würde und mir realistische daten über so ein gehäuse geben kann.
hier mal die Daten von den Speakersens:

Belatbarkeit: 70 W-RMS / 120 W-Max
Impedanz: 4 Ohm
Schalldruck: 86 dB
Freuqenzbereich: 30-2000 Hz
Resonanzfrequenz fs: 30 Hz
Gesamtgüte Qts: 0,58
Äquivalentvolumen Vas: 68 l

Einbaumaße:
Außendurchmesser: 200 mm
Einbaudurchmesser: 185 mm
Einbautiefe (incl. Korb): 90 mm
Korbrandhöhe (incl.Gummiauflage): 8 mm

Eigentlich mag ich geschlossene Gehäuse lieber, als Bassreflex, aber da die speaker ja net so wirklich die Brenner sind denke ich, dass ich mit Bassreflex besser bedient bin, oder?
mfg
Nikolas
skalore
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Mai 2006, 03:42
hallo

hab hier so eine seite gefunden vll hilft dir das ja.

http://www.autohifi-by-sba.de/berechnung.htm

Mhhh hab da mit deinem Speakern ein gehäsuevolumen von 149 litern errechnet, hab da vll ein fehler gemacht , musste mal selber schaun :-P


greetz skalore
sakly
Inventar
#3 erstellt: 23. Mai 2006, 04:31
In welches Gehäuse ein Chassis gebaut werden kann, hängt nicht in engem Zusammenhang mit seiner Qualität. Chassis in Bassrefelxgehäusen sind nicht schlechter, weil sie so verbaut werden, das ist alleine von ihren Daten abhängig. Das mal vorab.

Die Chassis sind allerdings wirklich eher für geschlossene Gehäuse brauchbar.
Die Frage, die sich jetzt erstmal ergibt, ist, wie du die Chassis verwenden willst. Ein Subwoofer kann auf verschiedenste Weisen angesteuert werden. Wie willst du sie ansteuern? Ich hoffe aktiv, denn sonst wird das nichts.
Ich würde je Treiber ein Gehäuse von mindestens 30-40 Litern nutzen.
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2006, 11:09
Schnicko
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jul 2006, 11:13
Sodele bin fertig mit dem bauen, hab ein gehäuße mit 90 Litern gebaut, ist Würfelartig geworden, finde es hört sich sehr gut an und harmoniert lustigerweise garnetschlecht mit meinen anderen Boxen.
mfg
Nikolas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauch mal nen Rat
Bundy_38 am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  15 Beiträge
Brauche schnell eine Antwort!!! Bitte!
Rechnerbräune am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  12 Beiträge
bräuchte mal nen spezialisten-rat
killer-koenig am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  9 Beiträge
Meine Erfahrung beim Probehören - Bitte um Rat
chris75 am 04.03.2003  –  Letzte Antwort am 29.04.2003  –  15 Beiträge
Brauche mal euren Rat
Moni01 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  3 Beiträge
Bitte um Rat: Erste Lautsprecherauwahl !
parzeval23 am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  18 Beiträge
Bitte um Rat bezügl.klassik Lautsprecher!
fraumusica am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  8 Beiträge
Bitte um Rat: Canton Le 107 an Sony Receiver?
chris75 am 13.02.2003  –  Letzte Antwort am 15.02.2003  –  5 Beiträge
Bose 901 Serie 1 Probleme, bitte um Rat und Hilfe :)
Jetmanfx am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  23 Beiträge
Newbie schwankt zwischen RF82 und RX6 Bitte um Rat
Jocki9999 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedeli36489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.491