Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LQL 150, 200 oder minuetta- Eigenbau- Quo vadis?

+A -A
Autor
Beitrag
rokobo77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2006, 10:53
Please....give me a little help!

Zur Situation:
Meine LQL 150 sind "platt", meine Finanzen auf 1000€ limitiert und mein Ohr verwirrt ob der vielen Möglichkeiten, wie man Abhilfe schaffen kann.

Mein Equipment (Bj. 80)
Vorverstärker Fisher CC 3000
Endstufe Fisher BA 3000 (2x80 Watt?)

Hintergrund
Als Schüler kaufte ich von meinem ersten sauer verdienten Geld am Band anno domini 1983 die Ecouton LWL 150 und war über Jahre doch recht angetan von den Boxen (- da schwingt natürlich auch ein wenig die Nostalgie mit). Sie stehen in ca. 20qm grßen Künstlerklause mit Dachschräge.
Die Bass-Sicken haben das zeitliche gesegnet; die beiden Hochtöner llingen auch nicht mehr. Das Gehäuse hatte einen Wasserschaden- Furnier ist teiw. defekt; Lackierung ist fällig.

Dann die Frage: Reparieren oder auf die Kippe?

Durch Zufall bekam ich den Kontakt zu Udo Wohlgemuth (aucoustic-design-, Bochum), der mich aufmunterte keinesfalls die Entsorgung der Boxen zu vollziehen, ohne vorher den Kontakt zu Klangmeister Fricke gesucht zu haben.
Habe mir aber bei Udo seine Minuetta und Duetta Selbstbau-Boxen angehört und.....war von der Minuetta in punkto Auflösung, insbesondere vom Eaton ER 4 Air Motion Transformer, restlos begeistert: phantastischen Transparenz und Auflösung insbesondere bei klassischen Stücken,Gesang.

Eine Woche später schlug ich bei Meister Fricke mit meinen beiden Sorgen- 150ern auf; Hr. Fricke schlug vor: Sicken reparieren, Weiche überarbeiten, Update aufspielen, Gehäuse komplett überarbeiten. Er hat mir in seinen heiligen Hallen frisch geupdatete 150er angehört. Fazit: Dynamik: super. Mir persönlich fehlte aber eine akzentuiertere Auflösung der Höhen. Herr Fricke konnte das nicht ganz nachvollziehen; ich hatte aber noch den Klang der minuetta in den Ohren. Was will man machen. Die haben sich einfach klangtechnisch in meine Ohren gebohrt.


Und nun steh ich da:

1. LQL 150 reparieren?
2. LQL 150 reparieren und updaten?
3. LQL 150 reparieren, updaten und LQL 200 "ebaylen"?
4. LQL 150 abstellen und minuetta (1200€)selber bauen
5. Medion-Lsp bei Aldi "fitschen" (haha!' )und endlich mal zufrieden sein!
6. Vielleicht ist auch die Lösung, sich auf lql 200er einzulassen und das Equipment sukkzessive auszutauschen?- dann wird eben noch ein "wenig" länger gespart!

...ich möchte wirklich nur eins: meine Euronen für die nächsten- sagen wir 20 Jahre?- optimal anlegen, meinen Ohren wieder Wohlklang und Spass an der Musik gönnen.

' Dem einen oder anderen "Ecoutoner" treibt es jetzt das Blut in den Hals: Anmaßung, was will er denn,... helft ihm wieder auf den rechten Weg...shut your ',
- dann zeigt Ihn mir! ',


Quo Vadis?


Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen (...Handballer!?....)


Gruß an die Gemeinde!!


rokobo
vin5red
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2006, 12:15
Hallo rokobo77,

da dir die Minuetta beim Udo so gut gefallen haben, würde ich sie mir an deiner Stelle bei ihm für ein paar Tage ausleihen (macht er ohne Probleme!) und in den eigenen vier Wänden probehören.

Ich nehme mal an dir wird der Klang der LQL 150 in deinem Zimmer noch einigermaßen im Kopf sein, sodass es dann vielleicht einfacher für dich wird eine Entscheidung zu treffen.

Viel Erfolg!

Grüße
vin5red
Transrotarier
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2006, 15:43
@rokobo

schau einfach nach, was ich heute im ecouton Thread
geschrieben habe.

Ich denke, mit deutlich unter 1.000 Euronen macht
dir Meister Fricke aus deinen defekten 150ern wieder
Boxen mit wirklichem High-End Klang und du hast das
was du willst

Musikhören "ohne Reue" für die nächsten 15-20 Jahre.

Also, it's up to you

viele Grüße
reinhart
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Sep 2006, 19:54
Hallo rokobo,

ich kann Dir die Minuetta (als Avatar siehst du meine einteilige Variante nach Udos Plänen) nur wärmstens empfehlen - ich bin nach wie vor restlos begeistert.

Grüße

Reinhart
Der_Handballer
Inventar
#5 erstellt: 11. Dez 2006, 17:59

rokobo77 schrieb:
[
Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen (...Handballer!?....)



Hallo und... ???

Was hast du jetzt gemacht
rokobo77
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2006, 01:05

Der_Handballer schrieb:

rokobo77 schrieb:
[
Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen (...Handballer!?....)



Hallo und... ???

Was hast du jetzt gemacht :?





'Hallo Handballer,
ehrlich gesagt....nichts was den Aufbau LQL 150 betrifft. Es steckt alles noch in den Kindeschuhen. Die Gehäuse sind abgeschliffen- an der Lackierung fehlt es noch. Die Gehäuse sind ziemlich ramponiert- eigentlöich muss das Furnier komplett erneuert werden. Beide Chassis sind bei Klangmeister zur Reparatur.
Hört man Deine Eindrücke zum lql 70 update frage ich mich, ob ich noch das update der 150 er machen lasse ODER mich zunächst auf die einfache Instandsetzung beschränke und auch auf das passende Angebot LQL 70 warte.' ',

Denn ...
habe meine JBL Control 1a gegen ESS PS-8A getauscht. Ihm waren die "Kisten" im Keller in seiner Bar zu klobig. Mich freut es- kein schlechter Flautenschieber. Deshalb auch die Verzögerungen im Aufbau der LQL 150. Hoffentlich küßt mich die Muse zwischen den Jahren!

Gruß
Der_Handballer
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2006, 14:14

rokobo77 schrieb:
Hört man Deine Eindrücke zum lql 70 update frage ich mich, ob ich noch das update der 150 er machen lasse ODER mich zunächst auf die einfache Instandsetzung beschränke und auch auf das passende Angebot LQL 70 warte.' ',

Denn ...
habe meine JBL Control 1a gegen ESS PS-8A getauscht.


Die Control 1 ist in der Tat schön klein und für die Größe auch klanglich absolut in Ordnung. Ich hatte bis vor Kurzem noch 2 Päarchen Control 1G in weiß und in schwarz/gelb.

Was das Update der LQL-70 betrifft:
meine Aussagen sind natürlich sehr subjektiv! Auch deshalb weil meine Ecoutons momentan an einer kleinen 2x10-Watt-Röhre spielen. An der einer anderen, "großen" Endstufe hätte die 70er ihren Wirkungsgradvorteil von 3-4dB nicht mehr, die LQL-200 könnte ihren tiefen, trockenen Bass richtig ausspielen und ebenso ihre höhere Auflösung. Dieser "Test" wird aber bald nachgereicht, meine Enstufen sind gerade im Umbau!
Grüßle vom Handballer!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quo vadis - Magnat/Heco?
züri am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  10 Beiträge
LQL-200 prof. Version Gebrauchtpreis ?
capo49 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  4 Beiträge
Ecouton LQL 200 Ausbau
JanHH am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  27 Beiträge
Ecouton LQL-150 welche Chassis?
Sjettepet am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  2 Beiträge
LQL 175- HT-Bereich optimieren
rokobo77 am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  4 Beiträge
Projekt Eigenbau
Saro am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  6 Beiträge
LQL 80
eg am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  2 Beiträge
Kufempfehlung Stereoboxen 200?
zumquadrat am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  8 Beiträge
Stereo Lautsprecher 150-200 ? das Paar
C20K am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  6 Beiträge
Braun LS-150 + LS-200 Weichenschaltung
gauloises-brunes am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.272