Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungsbericht Focus 220

+A -A
Autor
Beitrag
gasr64
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 18. Dez 2006, 23:54
... habe seit kurzem die Focus 220 und mich daher budgetmäßig für einen hochwertigen Lautsprecher und einen günstigen (billigen) Verstärker (Receiver Marantz SR4021) entschieden. Nicht zuletzt auch aufgrund vieler Einträge im Forum, die auf die Überbewertung der Verstärkerfrage hingewiesen haben. Habe mir beim Händler Focus 140, 220, Heco Celan 300, 500 und Bösendorfer VC-1 angehört. Die 140 gefiel mir sehr gut, allerdings kam der Bass nicht so selbstverständlich wie bei der 220. Außerdem baut imo die 220 mehr Räumlichkeit auf. Die Heco Celans waren mir persönlich zu "scharf" - vor allem bei hohen Stimmen und Zischlauten. Die Bösendorfer fährt einen anderen Ansatz - hier kommt dem Gehäuse (eigene Konstruktion) eine eigene Bedeutung zu, denn dieses spielt von der Schwingung und Resonanz eine tragende Rolle. Vor allem bei bei Streichinstrumenten sehr realistisch, allerdings Optik zu vergessen und jenseits meiner Preisvorstellungen!

Entschieden habe ich zu Gunsten der 220, weil ich Stand-LS gesucht habe und eigentlich keine Regalboxen mehr wollte.

Was sind nun meine ersten Eindrücke im eigenen Heim?

Aufstellung: kritisch (hätte beinahe einen Ehekrach riskiert, weil die optimale Aufstellung meiner Gattin nicht gefiel - also wurde ein Kompromiss gefunden!) Das mit dem korrekten Stereo-Dreieck, auf das auch Dynaudio hinweist, kann ich nur unterstreichen!

Klang: erste Eindrücke unspektakulär - brav, neutral, Höhen eher hell (dürfte auch mit der Zimmerakustik zusammenhängen) - jedenfalls anders als beim Händler. Möchte hier nicht verbergen, dass ich zuerst ein bisschen ins Zweifeln kam, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. 1.800,00 gibt man ja nicht jeden Tag aus. Habe dann verschiedene Aufstellungen und Anwinkelungen vorgenommen und siehe da: die Focus 220 muss erarbeitet werden: Plötzlich war Katie Melua in der Mitte, man konnte eine Bühne erahnen und Stimme und Instrumente kamen differenziert und räumlich. Dann Klassik: Maria Callas - sehr gute Auflösung, wirkt nicht anstrengend, angenehm auch in den hohen Passagen. Und jetzt kommts: ich lege Michael Jackson - Dangerous ein. Habe auf dieser CD eigentlich nur "Heal the world" gekannt, da die restlichen Lieder auf meiner alten Anlage einfach "unhörbar" waren. Gemeinsam mit meinem Sohn "hauts" uns aus den Socken. Wahnsinn, welche Klangeffekte zu Tage treten, Stimme und Instrumente harmonieren optimal und springen richtig über - einfach nur geil!

Optik:
sehr schöne Verarbeitung (Kirsche) - Furnier ist allerdings dunkler, als ich mir das vorgstellt habe. Meiner Meinung nach wird die 220 ein zeitloser LS, der sich optisch in jeden Raum einfügt. Auch die Größe ist m.E. ein guter Kompromiss für ein Wohnzimmer.

Verstärkerfrage:
Gebe zu, dass ich unter meinen Bedingungen keine Vergleiche habe. Könnte mir aber vorstellen, dass die 220 mit einem höherwertigeren Verstärker noch weiter wächst. Vor allem Bass-seitig könnte es noch mehr sein. Für Alternativ-Vorschläge bin ich immer zu haben!

so long - meine ersten Eindrücke

Robert
Lars00
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Dez 2006, 00:43
Hallo.

Habe auch die 220 und bin sehr zufrieden. Kann aber nicht bestätigen, dass sie im Hochton hell klingt. Meine JBL TI 5000 klangen im Hochton doch deutlich aggressiver.

Habe hier zwar schon gegenteiliges gelesen, meiner Meinung nach bieten die Boxen aber eine sehr gute Stimmenwiedergabe. Glockenklar und voller Volumen, wenns gefragt ist.

Die Verstärkerfrage ist bei den LS wichtig. Ob es immer wichtig ist weiß ich nicht. Habe jedenfalls meinen alten Denon 3802 mit dem Marantz 9600 verglichen. Man hört hier in allen Freqenzbereichen deutliche Unterschiede. Vor allem kommt der Bass für eine recht kleine Standbox gerade bei sehr hohen Lautstärken sensationell straff. Nur beim Tiefgang müssen im Vergleich zur TI 5000 leichte Abstriche gemacht werden.

Viel Spass mit den LS

Gruß
Lars


[Beitrag von Lars00 am 19. Dez 2006, 00:45 bearbeitet]
Bjoern2500
Inventar
#3 erstellt: 19. Dez 2006, 00:52
Kann ich nur bestätigen







PS wer noch ein Focus 220 satz sucht bitte melden meine müssen weichen was gröseres muss her !!!



webfrog
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Dez 2006, 10:03
wo um hast Du denn die Focus 220 für 1800,- Euro bekommen?
gasr64
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Dez 2006, 23:45
...bestellt/gekauft bei einem Großhändler in Innsbruck - 900,00 je Stück. Der Preis hat mich auch überrascht, da man die Dynaudios auch via Internet-Shops nicht günstiger bekommt. Lieferzeit 2 Wochen! Übrigens: die Focus 140 gehen um 580,00 je Stück über den Ladentisch!

Gruß
Robert
gasr64
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Dez 2006, 11:59
hallo,

habe jetzt an den Dynaudio Focus 220 doch den NAD C372 probiert. Nachdem ich ihn an meine Focus drangehängt habe, war das wie eine Götterdämmerung: So einen Unterschied zum kleinen Marantz-Receiver (SR 4021) hätte ich nicht erwartet. Bässe endlich so wie ich sie mir von Stand-LS erwartet habe, alles kräftiger und detailreicher. Wahrscheinlich würde mir auch der NAD C352 reichen, der hat aber nur Ausgänge für 1 LS-Paar. Ich möchte nämlich im Wohnzimmer durch Umstellen einer Box eine Hifi- und eine TV-Aufstellung realisieren. Am C372 kann ich dann 2 Paar Kabel anhängen und brauche dann nur die Boxen umstecken. Einzig die Optik gefällt mir bei Marantz besser. Aber letzlich entscheidend ist der Klang - und der ist mit dem NAD um mind. 2 Klassen besser.

Resümee: An den Dynaudios spielt die Wahl des Verstärkers sehr wohl ein gewichtige Rolle - wurde aber im Forum bereits mehrmals diskutiert!

Lg
Robert


[Beitrag von gasr64 am 28. Dez 2006, 13:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Focus 220
Jeremy am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  7 Beiträge
Dynaudio Focus 220 oder Contour 1.8 kaufe?
cbrbarni am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  4 Beiträge
Focus 140 + Subwoofer
framiro am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  30 Beiträge
Focus 220 gegen GS20/GS60
vkvg am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  8 Beiträge
mythos nubert 125 vs. dynaudio focus 220
jaybe212 am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  4 Beiträge
Dynaudio Focus 220 an Cayin A-88T
sentellion am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  3 Beiträge
Dynaudio Focus 220 geklaut :|
Bex13 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  13 Beiträge
Dynaudio Focus 220 bzw 220 II
cool.c am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  2 Beiträge
Focus 140 modifizieren
caniko am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  20 Beiträge
Dynaudio Focus 140
olympias am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • NAD
  • Marantz
  • JBL
  • SEG
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkleinerhai#1
  • Gesamtzahl an Themen1.346.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.452