Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktive Monitore für den PC

+A -A
Autor
Beitrag
Mus1k
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2006, 00:42
Hallo,

brauche für meinen Pc dringend aktive Nahfeldmonitore. Hoffentlich könnt ihr mir da etwas behilflich sein.

Zuerst einmal zu den Begebenheiten:

Hauptsächlich höre ich Trance, Hip-Hop aber auch Singer/Songwriter tw. Jazz und Rock.
Die Entfernung dürfte in etwa 60cm - 70cm betragen. Wichtig ist mir vorallem eine recht natürliche Wiedergabe. Der Bass sollte recht straff sein und der obere Frequenzbereich offen, wenn auch nicht zu spitz. Angetrieben werden sollen die Monitore von einer Onkyo SE 90 PCI mit Cinchausgängen.
Ausgeben möchte ich so um die 200 €. Schmerzgrenze liegt bei 250 €.

Ich habe mich bereits ein wenig umgeschaut und bin auf die Tascam VL-X5 gestoßen, von denen ich mein, dass sie meinen Anforderungen gerecht werden könnten. Vlt. könnt ihr ja etwas dazu berichten oder Alternativen nennen.

Bin schon auf eure Antworten gespannt!

Gruß
Stephan
Mus1k
Stammgast
#2 erstellt: 28. Dez 2006, 22:49
Bitte schreibt doch was!
visir
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2006, 11:17

pege123 schrieb:
Bitte schreibt doch was! ;)


"was"



Na gut. Komisch, dass da noch niemand geantwortet hat (ich selbst bin nicht jeden Tag da)

Bei Nahfeldmonitoren sind 200-250 € eine ziemliche Beschränkung. Da fängt die Sache normal erst an.

Ekin Beispiel wäre noch die M-Audio Studiophile BX-5a, kostet 250€/ Paar und wird recht gelobt. Gehört hab ich sie noch nicht, aber hören musst Du sowieso selbst.

...Tannoy Reveal-5a ist auch in der Preisklasse, und Tannoy hat(te) einen guten Namen bei den Monitoren.

Und irgendein Alesis-Monitor um diesen Preis wurde auch einmal lobend erwähnt...

lg, visir
Mus1k
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2006, 15:56
Hallo visir,

danke für die Alternativen. Werde sie mir mal nachher anschauen und weiter recherchieren. Wobei ich zuwissen meine, dass die Tannoy weit aus meinem gesetzten Preislimit fällt. Probehören werde ich aber nicht. Ich werde bei Thomann bestellen. Wenn mir da ein Monitor gefällt, bleibt er und wenn nicht wird der nächste ausprobiert, dank "30 Tage Money Back Garantie" ;).

Gruß Stephan

Edit: Habe mir gerade mal die M-Audio angeschaut: Sieht im Vergleich zur Tascam aufjedenfall verdammt gut aus!


[Beitrag von Mus1k am 29. Dez 2006, 16:00 bearbeitet]
Mus1k
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2006, 12:49
Hallo Leute,

hoffentlich meldet sich nochmal jemand und schreibt seine Meinung oder andere Anregungen. Möchte mir die LS möglichst noch vor 2007 bestellen.
Also nochmal konkret: Welcher LS im Preisbereich bis 250 € eignet sich eurer Meinung nach besonders gut für im ersten Post genannte Musikrichtungen, bildet eine schöne Bühne ab und funktioniert im Nahfeld von 0.5 - 0.7 m ?

Gruß
Stephan
pratter
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2006, 13:48
Nun, auf meiner Webseite habe ich über die Tascam, aber auch über die Fostex PM 0.5 MKII ausführlich geschrieben -> http://subphase.de

Habe da jetzt keine Lust, hier alles zu wiederholen.

Ich betreibe die Tascam auch im Stereodreieck von 0,7m-0,8m, funktioniert problemlos.

M-Audio und ESI habe ich auch schon gehört, taugen aber meiner Meinung nicht. Um es kurz zu machen, ich kenne in der Preisklasse, würde sogar sagen bis locker 500€, nichts besseres als die Tascam. Sozusagen der Wolf im Schafspelz oder auch Geheimfavorit.

Gruß,
Sascha
Mus1k
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2006, 14:35
Hallo Sascha,

dann werde ich es mal mit der Tascam versuchen. Wenn sie da sind berichte ich mal kurz.

Gruß
Stephan
pratter
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2006, 14:45
.. kannst Sie dann auch gerne mal gegen deine 9.2 antreten lassen.

Gruß,
Sascha
Mus1k
Stammgast
#9 erstellt: 30. Dez 2006, 15:08
Ja, das hatte ich sowieso vor. Hast du schon so einen Vergleich durchgeführt?

Gruß und guten Rutsch!
Stephan
pratter
Inventar
#10 erstellt: 30. Dez 2006, 15:22
Ich habe keine 9.2er, hatte aber mal einen unfairen Vergleich gegen die 9.5 probiert. Die Tascam ist oben hin wie zu erwarten ein ganzes Stück "offener", aber ansonsten war der Vergleich einfach nicht richtig durchführbar, aufgrund der verschiedenen Pegel, und auch weil die Tascam unten rum keine Chance im Midfield haben kann.

Gruß,
Sascha
visir
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2006, 15:47

pege123 schrieb:
Wobei ich zuwissen meine, dass die Tannoy weit aus meinem gesetzten Preislimit fällt.


hast recht, komisch, irgendwo habe ich sie um den Preis gesehen...

Die Alesis wäre die Monitor One MK2, weiß aber nicht sicher, ob das bei Thomann die "M1 MK2" ist, die wäre preislich doch wieder drüber.

lg, visir
Mus1k
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2006, 15:47
Nochmal eine andere Frage: Wie hast du die Tascam an deine Soundkarte angeschlossen? Nach meinen Überlegeungen brauche ich für jede Box jeweils ein Mono-Cinch-Kabel und einen Cinch auf 3,5 mm Klinke-Adapter. Richtig?
pratter
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2006, 17:06
Meine Soundkarte hat Cinch-Anschlüße, viele Soundkarten haben "kleine" Klinke. Du brauchst demnach für jeden LS ein Kabel von "kleine" auf "große" Klinke, oder "kleine" Klinke auf XLR!

Letzteres wird voraussichtlich teurer sein. Ich habe anfangs XLR genommen, da mir die Kabel aber hinter den Boxen zu weit rausgeguckt haben, bin ich auf Klinke umgestiegen.

Gruß,
Sascha
Mus1k
Stammgast
#14 erstellt: 30. Dez 2006, 17:28

pratter schrieb:
Meine Soundkarte hat Cinch-Anschlüße, viele Soundkarten haben "kleine" Klinke. Du brauchst demnach für jeden LS ein Kabel von "kleine" auf "große" Klinke, oder "kleine" Klinke auf XLR!

Letzteres wird voraussichtlich teurer sein. Ich habe anfangs XLR genommen, da mir die Kabel aber hinter den Boxen zu weit rausgeguckt haben, bin ich auf Klinke umgestiegen.

Gruß,
Sascha


Wie oben geschrieben, habe ich eine Soundkarte mit Cinchausgängen. Dann brauche ich doch Cinch-auf-6,3mm-Klinke-Kabel oder? Jede Box wird doch einzeln angesteuert, oder?

EDIT: So etwas hier müsste doch eigentlich funktionieren.


[Beitrag von Mus1k am 30. Dez 2006, 17:36 bearbeitet]
pratter
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2006, 17:34
Wenn Du Cinch-Anschlüße hast, dann kannst Du auch mit dem Cinch -> Cinch -> Klinkeadapter arbeiten. Ich persönlich habe lieber ein fertiges Kabel, also Cinch -> Klinke oder Cinch -> XLR. Jede Box wird einzeln angesteuert, also du brauchst zwei Kabel.

Gruß,
Sascha
Mus1k
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2006, 17:38
Ok, danke.
Werde dann dieses SSSNAKE von Thomann nehmen.

Gruß
Stephan
Mus1k
Stammgast
#17 erstellt: 08. Jan 2007, 19:20
Hallo nochmal,

noch habe ich mir die Tascams nicht bestellt. Da ich einen neuen Schreibtisch bekommen habe, hat sich die Situation etwas verschlechtert. Ich könnte sie fast nur wandnah ( max. 3 cm von der Wand entfernt) aufstellen. Lohnt sich die Aktion dann überhaupt noch? Vlt. kann pratter ja noch was dazu sagen. Wie stehen sie bei dir. Ich könnte auch mal ein Foto machen, vlt. gibt das einen bessern Einblick.

Gruß
Stephan
pratter
Inventar
#18 erstellt: 08. Jan 2007, 19:27
Bei mir ist es ein Ecktisch, so haben zwar die Lautsprecher schräg-gesehen bisschen Luft nach hinten, aber insgesamt herscht im Eck nunmal ein Druckmaximum. Zum Glück sind die Tascam mit Acoustic Space Control gerüstet, d.h. du kannst durch Kippschalter entsprechende Frequenzen absenken/erhöhen, um somit der Raum/Aufstellungssituation etwas entgegen zu kommen.

Die Tascam sind aber eh keine Bass-Disco-Boxen.

Ich höre mit den Tascam im extremen Nahfeld, also gleichschenkeliges Stereodreieck von nur 70-80cm. Klappt wunderbar, aber drunter würde ich nicht gehen wollen.

Gruß,
Sascha
Mus1k
Stammgast
#19 erstellt: 08. Jan 2007, 19:38
Mhhh, hört sich ja nicht so besonders an. Max. Abstand zu den Tascams könnte 0,6 m betragen.
pratter
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2007, 19:50
Bei deiner Berechnung solltest Du die Gehäusetiefe (29cm) und natürlich auch die Kabel (Netzstecker und XLR/Klinke) nicht vergessen. Also kommt man auf eine Gesamt-Tiefe von 34-35cm.

Wenn du damit auf 0,6m Hörabstand kommst, ist das auf alle Fälle "okay" - wenn ich mich etwas vorbeuge, und am PC schreibe, sind es bei mir auch nicht mehr.

Gruß,
Sascha
Mus1k
Stammgast
#21 erstellt: 08. Jan 2007, 20:50
Alsooo,

habe mal ein Bild gemacht. Mein "Abhörplatz" sieht wie folgt aus. Die Boxen die dort stehen haben 15cmx25cmx20cm (bxhxt), nur so zum Vergleich. Und was meinst du? ausreichend vom Platz her?



Gruß
Stephan


[Beitrag von Mus1k am 08. Jan 2007, 20:50 bearbeitet]
pratter
Inventar
#22 erstellt: 08. Jan 2007, 20:59

ausreichend vom Platz her?


Dazu müsste man erstmal definieren was man unter "ausreichend" versteht. Streng genommen, kannst Du es vergessen - genauso wie auch ich, denn Tascam schreibt in der Anleitung was von 60cm Wandabstand und 1-2 Meter Hörabstand.

Ich kann jedoch gut mit meiner Kompromissaufstellung leben, ob du es auch kannst, weiss ich nicht, und das kannst auch nur du herausfinden.

Die Maße habe ich dir bereits gesagt, dann weisst du in etwa, was auf dich zukommt, wenn die Tascam kommen.

Gruß,
Sascha
Mus1k
Stammgast
#23 erstellt: 08. Jan 2007, 21:13
Ja, schon klar. Mehr als die Maße kannst du mir natürlich auch nicht sagen. Mhhh, werde mir das nochmal gut überlegen. Wird frühstens eh erst was gegen mitte Februar. Trotzdem nochmal danke für deine Hilfe.

Gruß
Stephan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bitte bitte hilfe zu aktive monitore an pc
Blackblood91 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  3 Beiträge
aktive Design Lautsprecher für an den PC
XorLophaX am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  112 Beiträge
Anfänger Monitore für PC
Wisl am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  13 Beiträge
Passive/Aktive pc-lautsprecher für 150?
Nudel1234 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  9 Beiträge
Studio Monitore
dj-derrick am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
Studio Monitore
DaDude am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  2 Beiträge
Aktive Monitore - Verkabeln und ansteuern, aber mit was?
Nadelstripe am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  4 Beiträge
Aktive Lautsprecher
Jache am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  20 Beiträge
Aktive Deckenlautsprecher
Wursti666 am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  5 Beiträge
Aktiv-Monitore: Wie anschliessen?
rainerz am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monacor
  • M-Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedfrodo85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.130