Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

aktive Design Lautsprecher für an den PC

+A -A
Autor
Beitrag
XorLophaX
Inventar
#1 erstellt: 15. Sep 2012, 11:23
Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach ein paar schicken aktiven Lautsprecher fürs Arbeitszimmer.

Die Lautsprecher sollen recht zierlich sein, optisch gut aussehen und klanglich auch etwas zu bieten haben.

Angeschlossen werden die Lautsprecher an einen PC.

Gibt es auch kabellose Lösungen?!

Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß,

Philipp
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2012, 11:27
xtz mh800
XorLophaX
Inventar
#3 erstellt: 15. Sep 2012, 11:50
Die gefallen mir schon sehr gut.
Das was ich im Netz darüber gefunden habe, klingt auch vielversprechend.

Wenn die jetzt noch Kabellos wären, dann wäre das perfekt..

Aber auch so, sind sie schonmal vorgemerkt!

vielen Dank!
buschi_brown
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2012, 12:00
Hmm, mir würden noch die Add Me von Audio Pro einfallen.

Grüße
Thomas
XorLophaX
Inventar
#5 erstellt: 15. Sep 2012, 12:07
Sehen auch schick aus, so in Rot..images/smilies/insane.gif

Werd ich auch mal vormerken.


Hab beim googlen folgende gefunden:

Ferguson Hill

Kennt die jemand?



Dier hier sehen auch genial aus:

Edifier Spinnaker Bluetooth-Lautsprecher

Kennt diese jemand?



Könnten mir ebenfalls gefallen:

Focal XS Satellitenlautsprecher und Subwoofer

Kennt diese jemand?


Auch genial, aber ich glaube mehr Spielerei als alle andere?!

NacSound GEMINOS

Hat da evtl jemand Erfahrungswerte zur Bedienbarkeit?!


[Beitrag von XorLophaX am 15. Sep 2012, 12:31 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2012, 12:26
vllt solltest vorher mal deine prioritäten erklären - was ist dir wie wichtig: aussehen, klang, preis etc
XorLophaX
Inventar
#7 erstellt: 15. Sep 2012, 12:29

XorLophaX schrieb:

....
bin auf der Suche nach ein paar schicken aktiven Lautsprecher fürs Arbeitszimmer.

Die Lautsprecher sollen recht zierlich sein, optisch gut aussehen und klanglich auch etwas zu bieten haben.

Angeschlossen werden die Lautsprecher an einen PC.
....



Aber kann es gerne nochmal priorisieren:

- schickes Design
- Kabellos
- Klangqualität

in dieser Reihenfolge.
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2012, 12:31
gibt es überhaupt batteriebetriebene funklautsprecher..?
XorLophaX
Inventar
#9 erstellt: 15. Sep 2012, 12:56
weiss nicht.. Aber ein Stromkabel darf (wohl oder übel) schon dran sein..

Wäre nur schön, wenn das das einzige Kabel wäre, welches zu den Lautsprechern führt..



Bin aber mittlerweile soweit, dass ich schon fast davon überzeugt bin mir dieses System:

Ferguson Hill

zusammen mit diesem Schreibtisch:

Deseo Schreibtisch

zu kaufen..


Nur finde ich noch zu wenig über die LS..

Da sind noch Fragen wie:

- Wie sieht die Verbindung zu den einzelnen Lautsprechern aus?
- Kann ich das Set nur an MAC oder auch PC anschliessen?


Weil das Set zusammen mit dem Schreibtisch sähe sicher geil aus, nur ob die LS nicht evtl zu groß sind?!


Alternativ gefallen mir diese am besten:

Edifier Spinnaker Bluetooth-Lautsprecher


[Beitrag von XorLophaX am 15. Sep 2012, 13:18 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2012, 13:02
probiers einfach aus, ICH hab andere schwerpunkte (klang)..
XorLophaX
Inventar
#11 erstellt: 15. Sep 2012, 13:19
Ja, ich normalerweise auch, aber in diesem Fall ist mir das Design wichtiger, da ich die Lautsprecher nur zum "nebenbei Musik laufen lassen" brauchen werde..
XdeathrowX
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2012, 13:23
Für nur nebenbei Musik hören finde ich das "4.1 System" etwas übertrieben...zumal über die großen Ferguson Hill LS nicht so viel gutes gesagt wird.

edit
Stylisch sind sie, keine Frage


[Beitrag von XdeathrowX am 15. Sep 2012, 13:24 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#13 erstellt: 15. Sep 2012, 13:26

XdeathrowX schrieb:
Für nur nebenbei Musik hören finde ich das "4.1 System" etwas übertrieben...zumal über die großen Ferguson Hill LS nicht so viel gutes gesagt wird.


Wo wird denn nicht so viel gutes gesagt? Ich finde nichts?!

Naja, 4.1 ist es ja nicht, sind halt Hoch- und Mittelton und Tiefton in 2 getrennten Gehäusen.

Ich weiss nur nicht, ob die nicht etwas zu groß sind, wenn sie auf eine Schreibtisch von ca 75cm Höhe aufgestellt werden und der Abstand zu den Ohren auch nur max 80 - 120cm beträgt?!
(geschätzt)
XorLophaX
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2012, 13:30
Aber ich glaube - wenn ich nichts besseres finde - werde ich wenn der Schreibtisch - falls es dieser wird - geliefert wurde, mal beide Systeme bestellen und beide ausprobieren, wobei das Set über den Apple-Store natürlich auch nur weniger als die Hälfte kostet und mir irgendwie die "sicherere" Lösung zu sein scheint.

Allerdings finde ich das "4.1 System" extrem stylisch und es würde sich sicher total geil machen auf dem Schreibtisch.. Und ob es nun 300 .. 500 .. oder 1000€ sind, das ist erstmal sekundär, allerdings möchte ich nicht mehr als 1000€ ausgeben, es sei denn es erfüllt alle meine Bedürfnisse und übertrifft beim Test auch noch meine Erwartungen..

Also rein aus technischer Sicht wäre folgendes der perfekte LS für meine Anforderung:

- komplett Kabelloses System, oder maximal Stromanschluss zu den Lautsprechern
- extrem stylisches System
- passend um auf einem Schreibtisch neben dem Monitor platziert zu werden
(Monitor Dell u2711)
XdeathrowX
Inventar
#15 erstellt: 15. Sep 2012, 13:31
Darum schrieb ich das 4.1 in Anführungszeichen...ich fände es einfach zu viel Geraffel auf dem Schreibtisch.

Über die fh001 findet man hier und da was. Sicherlich ist es spärlich, aber zumindest decken sich die Aussagen.

edit
Stylisch liegt halt im Auge des Betrachters, aber ich glaube, dass man sich die Ferguson schnell übershen kann. Und für 1k€ gibts allemal besseres für den Schreibtisch.


[Beitrag von XdeathrowX am 15. Sep 2012, 13:34 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 15. Sep 2012, 13:35

ingo74 schrieb:
xtz mh800



Kann ich Ingo nur zustimmen, damit könntest du auch mal "wirklich" Musik hören, deine Design "Dinger" find ich durch die Bank nicht so dolle !

Gruß Tom
quio
Stammgast
#17 erstellt: 15. Sep 2012, 13:46
Die XTZ MH800 klingen wirklich ordentlich, wobei ich dir auf jeden Fall zur DSP Variante raten würde.
Zwar kann man diese nicht individuell einstellen aber die vorgefertigten Modi sind schon wirklich gut.
Was ich damals beim XTZ Freunde treffen mit der Einstellung "Flat to 40Hz" hören konnte war schon wirklich beeindruckend für die kleinen Speaker.

Alternativ auch wenn es jetzt keine Aktivboxen sind, wie die MH800 ja eigentlich auch nicht da dort ja auch wiederrum ein Mini Verstärker dabei ist, würde ich dir ein Blick auf die mini Steinlautsprecher von Vroemen empfehlen.La Bambina
Wäre selbstredend wiederrum ein mini Verstärker notwendig aber vom Design je nach Steinart und vom Klang wäre das natürlich etwas richtig feines für den Schreibtisch.

Greetz


[Beitrag von quio am 15. Sep 2012, 14:07 bearbeitet]
electroman_25
Stammgast
#18 erstellt: 15. Sep 2012, 15:43
Aach kauf dir die Ferguson Hill LS Sehen verdammt geil aus und machen sich bestimmt gut auf deinem Schreibtisch Dann kannst du gleich noch ein Review für die LS machen, denn mich nimmts auch Wunder, wie die klingen

Lg electroman
XorLophaX
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2012, 15:45


Ich werd da mal ein paar Nächte drüber schlafen, weil die Schreibtischentscheidung ist auch noch nicht 100%ig gefallen, irgendwie finde ich nicht soooo 100%ig das was ich suche.. Und wenn dann hat der ja auch erstmal ne Lieferzeit..
ingo74
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2012, 16:50
also klangtechnisch solltest du drauf achten, dass du nahfeldmonitore nimmst. die xtz sind zb welche, dazu haben die durch die software dirac verschiedene dsp-programme, die auf verschiedene situationen und geschmäcker passend abgestimmt sind. p/l mäßig ist das system ein knaller, klanglich top und sehr wertig.

wenn du auf dieses runde design stehst, dann wären die hier etwas für dich:
http://www.podspeakers.dk/
aber ob das zu deinem schreibtisch passt..?

da passen diese hier doch besser:
http://www.canton.de...rterpackstickduo.htm
XorLophaX
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2012, 17:04
Ich werde die XTZ mal austesten, ob die klanglich und optisch dem entsprechen was ich mir vorstelle, denn irgendwie habe ich wenig Lust auf Experimente mit den Exoten...

Von XTZ hört man ja auch nur gutes..

Dort steht man kann diese mit einem Sub kombinieren? Welcher wäre da empfehlenswert?

XTZ MH-800 DSP

Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich zum Betrieb sonst nur noch ein passendes LS-Kabel und ein USB-Kabel?


[Beitrag von XorLophaX am 15. Sep 2012, 17:11 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#22 erstellt: 15. Sep 2012, 17:08
mettmann - köln-dellbrück dauert keine 30min

über line-out sollte man einen sub anschließen können, aber ob man den vernünftig integrieren kann..?
aber vor allem gehen die mh800 schon so sehr tief, sind breitbänder mit nem entzerrten 13cm basschassis, das geht schon recht tief - mir hat kein subwoofer gefehlt..
XorLophaX
Inventar
#23 erstellt: 15. Sep 2012, 17:13
Dann teste ich das erstmal ohne Subwoofer..
quio
Stammgast
#24 erstellt: 15. Sep 2012, 17:15
@Ingo
Auch wenns etwas offtopic ist.
Auch viele normale Kompaktlautsprecher können die Eigenschaften von Nahfeldmonitoren erfüllen auch wenn sie nicht explizit als welche ausgeschrieben sind.
Nahfeldmonitore sind ja schließlich nichts gänzlich anderes.

Mit den XTZ kann man aber klanglich definitiv nichts falsch machen.
Bin mir sicher du wirst erstaunt sein was da rauskommt im Vergleich zu deinen B&W ohne jetzt Öl ins Feuer gießen zu wollen.
War gestern zufällig über deinen Musikzimmer Thread gestolpert und hab mich da etwas durchgeguckt nachdem ich die schönen LS im Biete Bereich gesehen hatte :prost.


[Beitrag von quio am 15. Sep 2012, 17:15 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#25 erstellt: 15. Sep 2012, 17:21

Auch viele normale Kompaktlautsprecher können die Eigenschaften von Nahfeldmonitoren erfüllen auch wenn sie nicht explizit als welche ausgeschrieben sind.

ja, aber es kommt bei mehrwegern drauf an, wie die weiche abgestimmt ist. wenn nicht für den nahbereich passend, dann passt die gruppenlaufzeit nicht und das hört man. 85cm ist sehr nah udn viele ls sind dafür nicht passend, bzw gibt es dafür passendere.
quio
Stammgast
#26 erstellt: 15. Sep 2012, 17:31
Im Prinzip stimme ich dir natürlich zu.
Wobei die Weiche muss jetzt nicht speziell auf ein "Nahfeld" eingestellt sein sondern es muss eben bei der Entwicklung auf die Gruppenlaufzeit geachtet werden, wie du ja bereits gesagt hast.
Dementsprechend erfüllen das auch einige weitere Lautsprecher :prost.
Wollte halt nur klar machen das durchaus auch normale kompakte die nicht direkt als Nahfeldmonitor ausgeschrieben sind die gleichen Eigenschaften besitzen um dort eine sehr gute Figur zu machen.
XorLophaX
Inventar
#27 erstellt: 15. Sep 2012, 17:31
Die LS stehen ca 80cm - 100cm auseinander und dann jeweils ca 100 - 120cm vom Kopf entfernt..

Habe grade bestellt, werde die mir kommende Woche abholen fahren.
M.Jackson
Inventar
#28 erstellt: 15. Sep 2012, 17:38
XorLophaX, du kannst dich auch mal bei Loewe umgucken.
Da gibt`s auch sehr schöne LS und Sub sogar ohne Kabel.

fff

Wird dann aber teuerer werden.


[Beitrag von M.Jackson am 15. Sep 2012, 17:41 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#29 erstellt: 15. Sep 2012, 17:44

XorLophaX schrieb:
Die LS stehen ca 80cm - 100cm auseinander und dann jeweils ca 100 - 120cm vom Kopf entfernt..

Habe grade bestellt, werde die mir kommende Woche abholen fahren.




berichte mal - und bitte fotos
welche farbe haste denn genommen..?
XorLophaX
Inventar
#30 erstellt: 15. Sep 2012, 18:17
Die Loewe LS sind mir für den Einsatzbereich zu teuer..



Sagt mal, das USB Kabel kann ich doch nehmen, für den Verstärker von XTZ an den PC anzuschliessen?!

Bitte jetzt keine Aussagen wie "das 1€ Kabel vom grabbeltisch würde auch reichen.."
Die 8,50€ sind vollkommen in Ordnung für das Kabel, mir geht es nur darum, ob es mit dem Kabel funktioniert? Weil gibt ja USB-Kabel mit unterschiedlichen Pol-Belegungen.. 4-polig.. 9-polig..
Das wäre jetzt ein 9-poliges USB 3.0 - könnte ich dann nämlich evtl später auch noch für andere Dinge nutzen.


Fotos werde ich selbstverständlich einstellen! Habe die LS in Weiss genommen!
Erstmal muss mein neuer PC ankommen, habe einen zusammengestellt..
Für die, die es interessiert:
(Dient nur zur Bildbearbeitung an PS, LR, sowie Office & Internet, usw.. Keine Games)


- anidees AI6 Silent Midi Tower
- Gigabyte GA-H77-D3H
- Intel Xeon E3 1230v2 4x 3,30GHz
- Thermalright HR02 Macho
- 32GB Corsair XMS3 Classic DDR3/1600
- 1x 128GB Samsung 830 Series 2-5Zoll SATA 6Gb´s
- 1x 2000GB Seagate-´Barracuda 7200 64MB SATA 6Gb´s
- 480 Watt be-quiet! Straight Power
- 2048MB Gigabyte GeForce GT 640 HD Experience Series PCIe 3.0 x16
- LiteOn 12xBD Writer
- Akasa Internal 6 Port Card Reader
- TP-Link WLAN 450MBit PCIe Karte
- Microsoft Windows 7 Professional SP1 64bit
- Dell U2711
- incl. Zusammenbauen und Funktionstest
- incl. Pixelprüfung beim DELL U2711



[Beitrag von XorLophaX am 15. Sep 2012, 18:25 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#31 erstellt: 26. Sep 2012, 08:27
Habe die Lautsprecher gestern abgeholt, da ich aber im Moment ziemlich krank bin, habe ich diese gestern Abend nicht mehr ausgepackt.

Werde ich wahrscheinlich heute Abend nachholen und dann berichten - spätestens jedoch morgen.
ingo74
Inventar
#32 erstellt: 26. Sep 2012, 08:29
bin gespannt
hast du die persönlich abgeholt..?
und gute besserung..
XorLophaX
Inventar
#33 erstellt: 26. Sep 2012, 08:37
Vielen Dank!


Ja, habe die persönlich abgeholt!
Die haben da schon ne Menge Zeugs rumstehen in ihrem Keller..

Der Mann dort hat mir die Lautsprecher noch kurz vorgestellt und gezeigt wie sie funktionieren und was die Presets zu bieten haben.

Insgesamt bin ich bis jetzt sehr zufrieden!


[Beitrag von XorLophaX am 26. Sep 2012, 08:37 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#34 erstellt: 27. Sep 2012, 08:17
So, habe sie gestern ausgepackt und aufgestellt und angeschlossen.

Klanglich kann ich noch nichts berichten, da die Sirac Software, welche für die Presets erforderlich ist, noch nicht funktioniert.
Nachdem ich die Kartons nochmal komplett nach der Software durchsucht hatte, habe ich im Internet herausgefunden, dass man die Software selbst downloaden muss, jedoch muss man dort die Seriennummer angeben. die einzige, die ich auf den Kartons gefunden habe wird nicht akzeptiert von der Homepage..

Somit habe ich nach der Ärgernis, dass mich niemand darüber informiert hat, dass die CD gedownloaded werden muss, noch nichtmal mein Produkt registrieren können um die Software zu nutzen..

Habe denen gestern noch eine Mail geschrieben diesbezüglich -> auf eine Antwort warte ich noch...


Zur Optik und Haptik der Lautsprecher:

Optisch sehen die Lautsprecher ganz gut aus, machen sich gut auf meinem Schreibtisch, der Verstärker sieht ebenfalls nett aus, passt soweit. Einzige die Verarbeitungsqualität ist unter aller Sau.. die Chassis sind total unsymmetrisch in der Öffnung der Front, das sieht bescheiden aus... Für das Geld könnte man mehr verlangen..

Bilder und hoffentlich Höreindrücke gibt es noch bis zum Wochenende.

Gruß,

Philipp
ingo74
Inventar
#35 erstellt: 27. Sep 2012, 08:54
ich dachte, du hast vor ort alles durchgesprochen, gezeigt und erklärt bekommen..?


die Chassis sind total unsymmetrisch in der Öffnung der Front, das sieht bescheiden aus

hast du mal ein foto..? das waren die, die ich gehört habe - unsymetrisch sieht da erstmal nichts aus..?

xtz-800-vorne_153768


ansonsten hier nochmal der frequenzverlauf, da kann sich manche standbox ne scheibe abschneiden

XTZ MH800 FG
XorLophaX
Inventar
#36 erstellt: 27. Sep 2012, 09:42
Ja, mehr oder weniger.. Ich hatte nicht viel Zeit, da wir sowieso schon zu spät zum Folgetermin waren und meine Frau im Auto schon "amok" gelaufen ist..

Er hat mir aber dann trotzdem die Lautsprecher gezeigt und wie das Programm aussieht und 2 Prestes vorgeführt.

Von der Registrierung, downloaden usw wurde kein Wort gesagt..


Wegen der Chassis, hab mich da vielleicht etwas schlecht ausgedrückt, ich meine damit, dass die Chassis nicht symmetrisch in der Öffnung der Front sind. Die Sicke hat nicht überall den gleichen Abstand zur Öffnung.. Ich versuche es heute Abend mal anhand eines Fotos zu zeigen was genau ich meine..


Klanglich kann ich wie gesagt noch nicht viel sagen.. Bei der kurzen Vorführung klangen sie ganz ordentlich für so kleine "Dinger".
ingo74
Inventar
#37 erstellt: 27. Sep 2012, 09:48
ok, dann lad später mal ein foto hoch
die geschichte mit dem download der sw ist bei xtz bzw dirac normal, die haben wohl etwas angst, dass die sw weitergegeben wird (verständlicherweise)
normal sollte das mit der seriennummerauf den ls und/oder auf dem aussenkarton klappen - wenn nicht, ruf einfach heut abend ab 17:30 uhr bei denen kurz an, da findet sich sicher ne lösung.
XorLophaX
Inventar
#38 erstellt: 27. Sep 2012, 09:51
Auf den Ls ist keine Seriennummer..
Auf dem Außenkarton auch nicht...

Einzig auf dem Karton vom Verstärker ist eine, die funktioniert nicht..
ingo74
Inventar
#39 erstellt: 27. Sep 2012, 09:53
auf meinem karton von xtz ist aussen ein aufkleber, wo die artikelbezeichnung etc steht, da ist auch die seriennummer. falls der nicht da ist, ruf direkt an, ist zwar ärgerlich, aber problemlos lösbar
XorLophaX
Inventar
#40 erstellt: 27. Sep 2012, 09:56
Artikelbezeichnung ist bei mir auch drauf, aber keine Seriennummer?!

Oder hab ich mich verguckt?!!?!

Ich werde das nachher mal prüfen, danke für den Hinweis!
ingo74
Inventar
#41 erstellt: 27. Sep 2012, 10:07
ist bei mir ein kleiner silberner aufkleber mit ID-NO
XorLophaX
Inventar
#42 erstellt: 27. Sep 2012, 10:49

ingo74 schrieb:
ist bei mir ein kleiner silberner aufkleber mit ID-NO :prost


Auf dem Karton, oder auf den LS?
ingo74
Inventar
#43 erstellt: 27. Sep 2012, 10:54
auf dem karton unterhalb vom typenaufkleber
XorLophaX
Inventar
#44 erstellt: 27. Sep 2012, 11:16
isch kucke..

danke
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 27. Sep 2012, 17:25
Das einfachste wäre gewesen bei Mindaudio um 17:30 Uhr anzurufen, die helfen immer !!
Dann hättest auch gleich dein Problem mit der Verarbeitung ansprechen können !

Gruß Tom
XorLophaX
Inventar
#46 erstellt: 28. Sep 2012, 09:23
Hab denen ne Mail geschrieben, sprechen ist aktuell nicht so mein Ding (Krank, Stimme im A****).

Einen Aufkleber habe ich nicht auf dem Karton. Die einzige als Seriennummer betitelte Nummer steht auf dem Karton des Verstärkers, welche auch nicht funktioniert.

Aonst habe ich auch schon alle möglichen Nummern ausprobiert.


Hier mal die gewünschten Bilder:

IMG_5621_klein
Gesamtansicht

IMG_5624_klein
linker LS

IMG_5625_klein
links im Detail. Hier sieht man was ich meine, mit unsymmetrischer / dezentierter Position des Chassis

IMG_5626_klein
rechter LS

IMG_5627_klein
rechts im Detail. Hier sieht man was ich meine, mit unsymmetrischer / dezentierter Position des Chassis
XorLophaX
Inventar
#47 erstellt: 28. Sep 2012, 10:37
Also klanglich kann ich nur sagen, ohne Nutzung der Presets kann man die kalngliche Qualität nur als OK bezeichnen - PC Lautsprecher eben. Bis dato bin ich von dem Produkt in anbetarcht des Preises noch nicht so wirklich überzeugt..

Naja, warten wir mal ab, was passiert wenn ich (irgendwann) mal die Presets nute(n kann).
ingo74
Inventar
#48 erstellt: 28. Sep 2012, 10:56
via handy sehen die abstände des chassis schon merkwürdig aus.
wie geschrieben - ruf an, per email kann sehr lange dauern und ev. untergehen..!
Hosky
Inventar
#49 erstellt: 28. Sep 2012, 11:15
ingo74
Inventar
#50 erstellt: 28. Sep 2012, 16:55
..und kommen klanglich in keinster weise an die mh800 ran

hast du nun bei mindaudio angerufen..?
auf den fotos wirkt die erste großaufnahme des chassis ok, die letzte großaufnahme wirkt etwas "unsymetrisch".
Hosky
Inventar
#51 erstellt: 28. Sep 2012, 17:11
Schon gehört? Wo?

Sag bitte nicht, das können sie nicht weil sie so klein sind. Und man kann sie eben auch nicht mal eben um die Ecke Probehören, von daher ist bei Deiner Fixierung auf eine einzige Marke davon auszugehen, dass Du sie gar nicht gehört hast.

Aber ich weiß, an XTZ und Deine Kumpels in Köln kommt per definitionem nichts anderes ran. Wie schon an andere Stelle geschrieben, bleib mal in der Realität. Es gibt außerhalb von XTZ und Dirac auch andere gute Produkte.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Passive/Aktive pc-lautsprecher für 150?
Nudel1234 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  9 Beiträge
Aktive Monitore für den PC
Mus1k am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  23 Beiträge
Aktive Lautsprecher
Jache am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  20 Beiträge
Lautsprecher an Pc anschliessen!?
Unfug am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  8 Beiträge
bitte bitte hilfe zu aktive monitore an pc
Blackblood91 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  3 Beiträge
aktive Lautsprecher an Funksystem anschließen ?
dennis141272 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  3 Beiträge
Wo Aktive Lautsprecher anschließen?
talentloserkäsekacker am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  6 Beiträge
Lautsprecher an den PC anschließen - Hilfe
SilvioDante am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  7 Beiträge
Design Aktiv-Lautspr für MP3
Kultivator am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  12 Beiträge
Aktive Deckenlautsprecher
Wursti666 am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Elac
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.291