Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoabbildung der Nubert Nuline 80 - Hilfe gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
babelizer
Stammgast
#1 erstellt: 07. Feb 2007, 08:48
Hallo liebe Gemeinde,

als Einsichtiger, der von Brüllwürfel Surround auf klassisches Stereo umstellen möchte, habe ich
heute eine Frage zur Nubert Nuline 80 Standbox.
Der Lautsprecher hat ja eine Höhe von ca. 86cm. Der Hochtöner, soweit ich das beurteilen kann,
ist ca. in 2/3 der Höhe, also in ca. 57cm Höhe montiert.
Die Aufstellung würde bei mir jeweils links und rechts neben einer Vitrine von ca. 70cm Höhe stattfinden. Die Vitrine ist ca. 2m breit, steht an einer Wand und oben drauf steht ein 32" TFT.
So, dass Sofa steht ca. 2m von der Vitrine weg, so dass man direkt auf den TFT gucken kann und ist
auch relativ niedrig. Bis zur Sitzfläche misst es ca. 40cm und es ist ca. 2,3m breit. Wenn ich angelehnt und bequem
drauf sitze, so ist mein Kopf ca. 1m über dem Boden.
So und nun kommts: Wenn der Hochtöner der Nuline 80 nur ca. 57cm über dem Boden ist, mein
Kopf aber 1m über dem Boden ist, dann verfälscht das doch wieder, oder?
Es ist halt so, daß ich nach meinem Reinfall mit den Brüllwürfeln wirklich keine Kompromisse mehr eingehen möchte und halt wirklich alles gut durchplanen möchte.
Nubert zerstreut diese Befürchtungen, da er so argumentiert, daß man die Lautsprecher durch die Füsse
eh in der Elevation um ein paar Grad kippen kann.
Wie seht ihr das? Ist das nicht wieder suboptimal? Gerade auf Bühne und Räumlichkeit lege ich einen gesteigerten Wert.
Mit im Rennen ist da noch die IQ7 sowie die JM Lab 816V (die kratzt aber schon fast an der finanziellen Schmerzgrenze).
Finde die Nubert aber sehr schnuckelig und möchte sie mir in den nächsten Wochen auch mal im Hörraum bei Nubert ausführlich anhören.
Bin schon mal auf eure Antworten gespannt und vielen Dank im voraus.

Gruß
Torsten
insoman
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2007, 09:18
ich persönlich finde IQ 7 schon mal recht ordentlich und würde diese jederzeit der Nubert vorziehen. Was Für Musik hörst Du denn und vor allem: was für einen Verstärker hast Du ?
das_n
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2007, 09:21
das anwinkeln ist wirklich eine gute möglichkeit, deren größe zu kompensieren.

da du ohnehin schon den richtigen schritt tust, und sie dir anhörst, kannst du in dem hörraum ja auch mit dem anwinkeln experimentieren. sofas/sessel sind ja alle etwa gleich hoch....

viel spaß da und schreib mal, wie das probehören verlaufen ist!

du solltest dir die alternativen natürlich auch anhören!
babelizer
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2007, 09:42
Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für eure Antworten. Finde ich immer prima, wie einem hier so toll im Forum
geholfen wird.
Ja zu meinem Musikgeschmack ... der ist ziemlich breit gefächert. Ziemlich viel Klassik, aber nicht diese Schreiorgien Opern, eher viel Streichersonaten und hautsächlich Klavierkonzerte, dann aber auch jazzige Sachen wie Jan Gabarek, Independent wie Oystan Sevag ... eigentlich alles, was von Windham Hill Records kommt und klar, die Verlobte hört auch mal gerne ihre Pop CD`s.
Ja, also die IQ7 finde ich auch ganz toll und da ist der Hochtöner ja fast auf meiner Ohrenhöhe.
Angetrieben wird das ganze dann von einem Harman Kardon HK 970. Meint ihr, der ist OK dafür? (würde den schon gerne nehmen, weil ich halt CD Player und DVD auch von HK habe und
im Moment noch den AVR 330 benutze).
Habe mir auch noch im Internet die Canton Ergo 607 DC angeguckt, aber da gehen die Geister
ja auch auseinander. Ich habe sie aber noch nicht gehört. Ferner stört mich da ein wenig, daß man sie nicht über den Fachhandel sondern nur in solchen Internetshops bekommt.
Letztendlich ist das, was man von der Nubert hört, ja alles nur sehr positiv ... auch das Gewicht, da
scheint schon ordentlich was verbaut zu sein, da kommt mir die IQ7 mit ihren 14Kg ja schon verdächtig leicht vor, oder hat das nichts zu sagen?
Ihr seht, ich bin da tatsächlich noch etwas unentschlossen .... aber diese Findungsphase ist ja
neben der Vorfreude doch das schönste, oder?

Viele Grüße
Torsten
das_n
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2007, 09:44
warum bekommt man die canton nicht über en fachhandel?
jeder saturn ist in der lage, sie dir zu bestellen.....

bei cantons großer modellpalette ist es nur schwer, einen laden zu finden, der sie gerade da hat zum anhören: gibt es aber auch!
insoman
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2007, 09:48
also bei Deinem Musikgeschmack würde ich persönlich eher zur 7er Raten, die Räumliche Abbildung ist bombastisch

Als Pendant dazu hör Dir auch mal die Mission m 35 i an, die Bühne, die diese Box zeichnet ist noch ein bisserl exakter und der Preis ist auch ein bisserl freundlicher - mehr Geld für geniale Cds

Mein Tipp hierbei ist jedoch auf jeden fall Bi Wire Verkabelung zu wählen, denn die Brückenbleche die Mission verwendet kannst Du in die Tonne kloppen
babelizer
Stammgast
#7 erstellt: 07. Feb 2007, 10:02
Ja super. Vielen vielen Dank. Werde auf jeden Fall nochmal die IQ7 hören und dann die Nubert. Berichte dann wieder, wie und ob ich mich schon entschieden habe

Gruß
Torsten
Haltepunkt
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2007, 10:23
Hallo Torsten,

das akustische Zentrum der NuLine80 ist nicht der Mittelpunkt des Hochtöners. Vertikal ist dies höher angesiedelt, zw. oberen Tiefmitteltöner und Hochtöner. Das untere Chassis ist 'nur' ein angehängter Bass, der in seinem Arbeitsbereich rund abstrahlt und damit für die Ausrichtung keine Bewandnis hat.
RTFM
http://www.nubert.de/downloads/nuline_80.pdf

Die IQ7 ist ein Koax und ist damit prinzipbedingt weniger aufstellungskritisch hinsichtlich der vertikalen Ausrichtung. Ich erinnere mich aber an exorbitanten Klirr im empfindlichen Präsenzbereich lt. den Messungen der Audio.

Grüße
Martin
babelizer
Stammgast
#9 erstellt: 07. Feb 2007, 11:53
Hmmmmm .... danke für die Hinweise. Jetzt bin ich aber bald wieder so schlau wie zuvor . Von exorbitantem Klirr bei der IQ7 habe ich noch nie etwas gehört.
Wie hat sich das denn bemerkbar gemacht?
Tendiere nachwievor sehr zu Nuline 80. Denke das mir hier nur noch der Hörtest weiterhelfen kann.
Trotzdem euch allen vielen Dank für die ganze Mühe, die ihr euch gemacht habt.

Gruß
Torsten
insoman
Stammgast
#10 erstellt: 07. Feb 2007, 12:02
als weitere Empfehlung: höre Dir auch mal die kleinere Schwester, die IQ 5 an.



Ich fürchte, Du kommst um einen Hörtest nicht herum.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuLine vs. nuWave
Matti am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  2 Beiträge
Nubert NuLine 100
folkmusic am 03.03.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  2 Beiträge
Nubert NuLine 102
michi665 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  7 Beiträge
Nubert nuLine 34 Erfahrungsbericht
kuddel1159 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  2 Beiträge
Nubert NuLine 30 - nix gut
dunglass am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  34 Beiträge
Welche Nubert Centerbox ist besser?????Hilfe
Michi-85 am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  6 Beiträge
Canton Vento 890Dc vs Nubert NuLine 122
Hudsonhawke am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  11 Beiträge
RFT Br50 schlechte Stereoabbildung?
Duke64 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  4 Beiträge
KAUFENTSCHEIDUNG: Infinity Beat vs. Nubert NuLine
ringsen am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  9 Beiträge
Yamaha AVR mit Nubert NuLine 82?
Swarles_Barkley am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Harman-Kardon
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.627