Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Wer kennt Swans?

+A -A
Autor
Beitrag
DarkDirk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mai 2007, 22:21
Hallo,

ich war im Urlaub in Las Vegas und habe dort mit meinem Freund die CES besuchen müssen. Notgedrungen habe ich mir alle Hersteller mit angeschaut. Zwischenzeitlich habe ich auch geschmack an einem schönen Surround Set bekommen. Jetzt brauch ich auch unbedingt schöne Lautsprecher. Dabei sind mir die schönen Designs von einem Hersteller namens Swans aufgefallen. Dieser Hersteller hatte dort einen riesigen Stand. Ich war schon im örtlichen HIFI Laden und im Media Markt, dort kannten Sie allerdings die Marke nicht. Nach Recherche im Internet bin ich auf der Homepage von Swans Lautsprechern gestoßen. Auf der Seite gibt es eine große Auswahl. Hat jemand Erfahrung mit diesen Lautsprechern oder kann mir etwas dazu sagen? ... und kann mir jemand sagen was Bändchenlautsprecher sind?
DarkDirk
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Mai 2007, 23:18
Halli, ich sehe, dass soooooo viele Leute online sind, aber kann mir wirklich keiner eine Antwort geben? ...
LiK-Reloaded
Inventar
#3 erstellt: 19. Mai 2007, 07:51
Hallo

Wenn Du deren LS schon einmal auf einer Messe sehen und anfassen konntest, hats Du den Meissten wohl schon etwas voraus. Wenn ich richtig informiert bin, handelt sich um chinesische Produkte, die bisher nur in Asien und den USA vertrieben wurden. Nun drängen die wohl auch auf den deutschen Markt. Es gibt aber bisher nur eine handvoll Händler. Über Ebäh verkauft einer schon länger diese LS - anscheinend Direktimporte... Deswegen bin ich damals auf Swans aufmerksam geworden
joerchi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Mai 2007, 09:58
Moin DarkDirk,

Swans ist ein alter Lautsprecherhersteller aus USA/Canada.
Wurde mal von Joe D'Appolito und Frank Hale gegründet.
Die haben früher nur unbezahlbare HighEnd-Kracher mit Bändchentechnologie gebastelt.
Swans hat sich vor ca. 14 Jahren mit einem der größten asiatischen Hersteller Hi-Vi Research zusammengetan.
Nun machen die Amis die Entwicklung und das Design und die Chinesen die Fertigung.
meman
Neuling
#5 erstellt: 01. Aug 2007, 22:56
Hallo,

ich war vor kurzem arbeitstechnisch in den USA unterwegs und habe bei einem Kollegen, mit dem ich dort zusammen arbeitete seine Lautsprecher Swans Diva 5.2 angehört. Was soll ich sagen, ich fand die Dinger mal so richtig klasse. Ich habe von Swans auch noch nicht viel gehört, bis auf das, was hier bis jetzt geschrieben wurde, aber der Eindruck, den ich dort bekommen habe macht mich schon ein bißchen neugierig, was es von denen noch so gibt und wie weit teurere Modelle von Swans da noch einen oben drauf setzen. Wenn ich die Gelegenheit hätte, würde ich gern mehr von denen hören, auch weil ich in näherer Zukunft neue Lautsprecher kaufen will.

Grüße Dirk
Hifi-Andy
Neuling
#6 erstellt: 03. Aug 2007, 09:34
Hallo,

ich bin im Netz auf folgende Adresse gestoßen:
www.swans-speaker.com.!
Die Seite ist in deutsch und dort werden auch die Produkte und die Händler die sie führen aufgeführt!
Vielleicht ist ja auch ein Händler in Deiner Nähe um die Lautsprecher anzuhören.


mfg.

Andreas



[Beitrag von Hifi-Andy am 03. Aug 2007, 09:35 bearbeitet]
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Aug 2007, 15:52
Mein Gott, ich habe mich verliebt.
ukw
Inventar
#8 erstellt: 04. Aug 2007, 03:05
Sollen wohl aussehen wie Bowers & Wilkins
find ich geschmacklos
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Aug 2007, 15:36
Stimmt, bei der Diva Serie.
Aber schau Dir mal die f2.2 oder höherwertig an.

Die Verarbeitung
LiK-Reloaded
Inventar
#10 erstellt: 04. Aug 2007, 16:38
...die Verarbeitung kannst Du nach Fotos gar nicht beurteilen. Da kann man tricksen und "schönknipsen" ohne Ende
Boettgenstone
Inventar
#11 erstellt: 04. Aug 2007, 17:16
Hallo,
Swans wird von Expolinear für den Selbstbau schon länger vertrieben.
Hab die aber noch nie in der Hand gehabt.

Bändchenlautsprecher sind (in der Regel) reine Hochtöner die als Membran nur eine dünne Alufolie besitzen die direkt angeschlossen ist, ohne Schwingspule da jeder Leiter ein Magnetfeld um sich rum erzeugt zusammen mit den meistens ziemlich dicken Magneten links und rechts funktioniert die ganze sache.
Wegen der daraus resultierenden extrem niedrigen Impedanz haben die dinger immer einen vorgeschalteten Übertrager.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Aug 2007, 17:41

Loch_im_Kopf schrieb:
...die Verarbeitung kannst Du nach Fotos gar nicht beurteilen. Da kann man tricksen und "schönknipsen" ohne Ende
:prost


Die Händler aus den Verzeichnisen haben Originalbilder auf ihren Seiten.
LiK-Reloaded
Inventar
#13 erstellt: 05. Aug 2007, 07:51
Ich habe auch nicht gesagt, dass es keine Bilder vom Original sind. Das wäre ja auch Betrug, oder..?! Was ich zum Ausdruck bringen wollte:
Du kannst beispielsweise auf Bildern gar nicht unterscheiden, ob es sich um eine edel polierte Holzfläche, oder gut ausgeleuchtetes Plastik handelt...
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Aug 2007, 12:01
Plastik bei 65, bzw. 115kg Gewicht?
ukw
Inventar
#15 erstellt: 05. Aug 2007, 15:27
Marketingthread?

Schleppender Absatz im ersten und zweiten Quartal?

nun ja Ihr seid ja wohl erst seit dem zweiten Quartal dabei.
Wenn ihr da was retten wollt, dann lasst es jetzt gut sein...

Alternativ kann ich Euch die Nicks von ein paar Forenteilnehmern geben, die in der Lage wären die Qualität Euer Lautsprecher zu beurteilen. Wenn Ihr denen also ein kostenloses Muster zum Testen schicken würdet...

Bei den Margen der Fernostwaren ist das sicher überhaupt kein Problem. Die Wirkung einer solchen Maßnahme wäre mit Sicherheit effektiver als dieser Thread.
DarkDirk
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Aug 2007, 05:56
Hi Swans-interessierte,

vielen Dank für Eure Unterstützung. Jetzt weiß ich endlich was ein Bändchenlautsprecher ist.

Dank Eurer Internetrecherche habe ich mal auf der Webseite nachgeschaut und mit einem Händler Kontakt aufgenommen.
Die bekommen die Lautsprecher aber erst in einigen Wochen

Angeblich soll es für Europa noch Design und Materialänderungen an den Lautsprechern geben... naja

Bisher sollen die Lautsprecher wohl nur beim deutschen Vertrieb stehen.
Der Händler war schon da und schien recht begeistert von dem Kram zu sein.

Ich werde nächsten Monat dort hinfahren und mal schaun was es da so zum Bestaunen gibt.

Werde dann mal berichten, was mit meinen Traumlautsprechern, die ich auf der CES gesehen habe, los ist.

Finde ich ja recht bekloppt von denen, dass die das nicht auf ihrer Homepage stehen haben, dass es noch nix zu kaufen gibt.

In Gedanken hatte ich die schon in meiner Stube stehen.

Aber besser erst mal anhören und sehen..

Sonus Faber gefällt mir auch sehr gut, ist mir aber leider zu teuer.

Servus

DarkDirk
tominz
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Aug 2007, 10:14
Wer ab und zu mal im Audo-Video Forum mitliest, weiß über Swans schon länger Bescheid.
Manfred Zoller, der ehemalige Focal Onyx und Co.-Entwickler, baut mit Swans Chassis seine aktuellen Lautsprecher. Die Verwandtschaft sieht man spätestens, wenn man Swans M1 Monitor mit der Zoller Imagination 1 vergleicht.
Nicht vergleichbar sind wahrscheinlich die Preise?

Grüße
tominz
Leisehöhrer
Inventar
#18 erstellt: 09. Aug 2007, 18:56
Hi,

ist das wirklich so, Manfred Zollers Treiber sind von Swans ? Ich dachte er würde sie zumindest modifizieren und ursprünglich von Focal erhalten. Genaueres würde mich interessieren.
Ansonsten habe ich auch den Verdacht das hier nur Werbung gemacht werden soll.
Davon ab zählen Swans Treiber bei den Selbstbauzeitschriften zu den wirklich guten und teuren.

Gruss
Nick
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 09. Aug 2007, 18:59
Also von meiner Seite soll hier keine Werbug gemacht werden...
sicher nicht!
DarkDirk
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Aug 2007, 20:17
Mannnn,

Werbung klar, ich wollte ja nur wissen, wer SWANS Lautsprecher kennt..

Obwohl ich zugeben muss, dass ich vielleicht ein bischen zu enthusiastisch bin
tominz
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Aug 2007, 21:44
@ leisehöhrer:

Ich will hier keine Gerüchte im Umlauf bringen, aber es gab bereits mal hier in diesem Forum links auf Angebotsseiten, auf welchen die Chassis der aktuellen Zoller-Imagination-Baureihe als Swans-Chassis zu sehen waren (zumindest die Hochtöner und (Tief-)Mitteltöner).
Wenn man sich Detailfotos der Imagination (Tief-)Mitteltöner und der Swans M1 Monitor ansieht, wird das auch schnell deutlich.
Wie da die Verbindungen sind, ob der ehemalige Chefentwickler von Focal hier auch noch mitmischt und Vorgaben macht, ob Swans-Chassis von Zoller/Metropolis vorselektiert werden ...
keine Ahnung.
Ist auch letztlich egal, die Imagination-Baureihe soll sehr gut sein und ist auch von der Kostenseite sehr attraktiv.
Gruß
tominz

anbei noch ein link auf die Imagination-Chassis von HiVi research/Swans:
http://www.madisound.com/catalog/index.php?manufacturers_id=136


[Beitrag von tominz am 09. Aug 2007, 21:56 bearbeitet]
koli
Inventar
#22 erstellt: 09. Aug 2007, 21:58
Moin von Swans habe ich bisher die alte Diva 5.1 und die neue Diva 6.2 gehört

Die neue Serie macht einen sehr guten Eindruck und klingt richtig gut

Mein Händler ist auch Swans Händler und war auch schon beim Vertrieb und war begeistert

Da wir so langsam sehr gute Freunde geworden sind, werde ich in nächster Zeit die Swans F2 bei mir testen können, sobald sie endlich lieferbar ist, man ist das ein schöner Leutsprecher

Und wenn sie so gut klingt wie sie aussieht, werde ich bestimmt schwach werden

Mfg koli
koli
Inventar
#23 erstellt: 19. Sep 2007, 17:41
Moin ich habe heute mit meinem Spezi gequatscht

Nächste Woche kriegt er die Swans F2 rein

Mfg koli
bmw_330ci
Inventar
#24 erstellt: 24. Nov 2007, 20:15
Und koli, wie sieht´s aus?

Konntest Du die Swans F2.2 schon hören/vergleichen?


und
koli
Inventar
#25 erstellt: 24. Nov 2007, 22:02

bmw_330ci schrieb:
Und koli, wie sieht´s aus?

Konntest Du die Swans F2.2 schon hören/vergleichen?


und :*


Jo sehe und höre sie bei meinem Spezi sehr oft

Ein geiler Lautsprecher

Ich würde sie mir am liebsten sofort bestellen, ich habe noch nicht viele LS gesehen die da mithalten können

Und leider wird sie teurer werden

Ich kann zwar nen super Kurs kriegen, aber kriegs momentan nicht zusammen, schade

Mfg koli
bmw_330ci
Inventar
#26 erstellt: 25. Nov 2007, 11:59
Moin koli,

welche LS können denn Deiner Meinung nach mit der F2.2 mithalten?

Wie, was, weshalb soll die teurer werden und für wieviel und würdest Du die den bekommen?

hoschna aus dem thread hier http://www.hifi-foru...d=17222&postID=19#19

meinte bei seinen wären die Füße schief, was kannst Du zu der Verarbeitung dieser LS sagen?

Hast Du die Swans D2000 auch schön gehört?
Hat Dein Spezi auch ne Internet-Seite?


und
koli
Inventar
#27 erstellt: 25. Nov 2007, 12:12

bmw_330ci schrieb:
Moin koli,

welche LS können denn Deiner Meinung nach mit der F2.2 mithalten?

Wie, was, weshalb soll die teurer werden und für wieviel und würdest Du die den bekommen?

hoschna aus dem thread hier http://www.hifi-foru...d=17222&postID=19#19

meinte bei seinen wären die Füße schief, was kannst Du zu der Verarbeitung dieser LS sagen?

Hast Du die Swans D2000 auch schön gehört?
Hat Dein Spezi auch ne Internet-Seite?


und :*


Moin also ich bin zwar grad erst wach geworden

Klanglich is sie wirklich ein Hammer, wenn man zb. eine Acapella Fortüne dagegen hört, meint man das wäre Spielzeug dagegen, ok ich weiss das ist unfäir die beiden zu vergleichen, aber schliesslich hat die auch mal um die 6000,-€ gekostet, ok das ist meine Meinung

Sie kostet momentan noch 2495,-€ das Stück und soll wohl ab Januar pro Stück 500,-€ werden.
Man hat sich da wohl verkalkuliert, wegen der hohen Versandkosten, man kriegt schliesslich 8 Kartons die es in sich haben

Das mit Hoschna hab ich gehört und kann nur sagen das ich bisher er der erste ist wo da was bemängelt wird, ich denke das wird sich aber klären lassen.

Über Preise sag ich hier nix, wenn was ist kannste Dich gerne bei mir melden
Die D2000 habe ich noch nicht gehört

Nur die Divas und die M1

Um noch mal zu der F2 zu kommen, sie baut ihr Klangbild von unten her auf und spielt sehr seidig, niemals vervig

Mfg koli
bmw_330ci
Inventar
#28 erstellt: 25. Nov 2007, 12:44
Servus,

also wenn die Teile doch so gut sein sollten, dann wird´s aber auch mal Zeit, dass sie von Stereo usw. mal genauers unter die Lupe genommen werden.

Um 1000,-€ Versandkosten verrechnet, auch nicht schlecht.

Habe leider keinen Händler in der Nähe um die Teile mal zu hören.

Dein Spezl muss ja wohl demnach einer der zehn Händler sein, die es momentan in D gibt.

Bin halt schon bischen am Schauen nach Stand-LS für unser neues zuhause nächstes bzw. übernächstes Jahr.

Aber die D2000 würden mich schon interessiern, wie die spielen. kannst ja mal wenn Du beim Spezl bist, Zeit und Lust hast mal anhören.

und
koli
Inventar
#29 erstellt: 25. Nov 2007, 16:05
Hi ich hab nicht gesagt das es nur um die Versandkosten geht

Vielmehr ist der Preis als Einführungspreis anzusehen

Aber der Versand ist schon teuer durch das Volumen, das bei 8 kartons anfällt

Mfg koli
Stones
Gesperrt
#30 erstellt: 25. Nov 2007, 16:24
Hallo Koli:

Wieso behälst Du nicht einfach Deine tollen T & A TB 160?
Da weißt Du, was Du hast-nämlich Qualität.

Viele Grüße

Stones
koli
Inventar
#31 erstellt: 25. Nov 2007, 16:38

Stones schrieb:
Hallo Koli:

Wieso behälst Du nicht einfach Deine tollen T & A TB 160?
Da weißt Du, was Du hast-nämlich Qualität.

Viele Grüße

Stones :prost


Recht haste ja, aber ich hab ja auch jetzt die Usher hier

Aber auf kurz oder lang muss ein paar verkauft sein

Mfg koli
ukw
Inventar
#32 erstellt: 25. Nov 2007, 21:01
* Trommel * Trommel * Weihnachtsgeschäft *
koli
Inventar
#33 erstellt: 25. Nov 2007, 21:38

ukw schrieb:
* Trommel * Trommel * Weihnachtsgeschäft *


Ich warte noch eine Woche ab

Wenn die T+A dann noch immer da ist, werde ich die Usher wieder weggeben müssen

Mfg koli
Stones
Gesperrt
#34 erstellt: 26. Nov 2007, 08:02
Hallo:

Ein wenig verwunderlich finde ich das mit folg. Vertrieb:

http://www.swans-speaker.com./

Vor einem guten Jahr habe ich an die selbe Adresse bereits
mal eine Mail gesendet, mit der Bitte, mir einen Katalog
incl. Preisliste zuzusenden.Die Antwort war, daß dies
noch nicht möglich sei, da die Kataloge noch in Arbeit
sind.
Kürzlich habe ich an die selbe Adresse wieder eine Mail
gesendet.
Antwort: Ihr dürft mal raten

Nicht gerade sehr seriös, wenn man nach einem Jahr immer
noch keine Kataloge hat.

Viele Grüße

Stones
koli
Inventar
#35 erstellt: 26. Nov 2007, 09:40

Stones schrieb:
Hallo:

Ein wenig verwunderlich finde ich das mit folg. Vertrieb:

http://www.swans-speaker.com./

Vor einem guten Jahr habe ich an die selbe Adresse bereits
mal eine Mail gesendet, mit der Bitte, mir einen Katalog
incl. Preisliste zuzusenden.Die Antwort war, daß dies
noch nicht möglich sei, da die Kataloge noch in Arbeit
sind.
Kürzlich habe ich an die selbe Adresse wieder eine Mail
gesendet.
Antwort: Ihr dürft mal raten

Nicht gerade sehr seriös, wenn man nach einem Jahr immer
noch keine Kataloge hat.

Viele Grüße

Stones :prost


Moin wenn faul ist

Hier ist die Preisliste http://www.swans-spe...mecinema-HighEnd.pdf

Nen Fleyer hat glaube ich mein Spezi da

Und was sagte ich vorraus , nu ist die F2 das Paar nen Dusi teurer

Mfg koli


[Beitrag von koli am 26. Nov 2007, 09:50 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#36 erstellt: 26. Nov 2007, 10:04
Hallo Koli:

Vielen Dank.

Viele Grüße

Stones
koli
Inventar
#37 erstellt: 20. Dez 2007, 19:33
Hi ich konnte die Swans F2 mit einer Vor-und Endkombination von Melody hören

Bor ich glaub ich hab noch nie son Sound gehört

Wahnsinn , das muss man gehört haben

Die Röhrenkombi von Melody bestand aus der Pure Black 101 Vorstufe und den Pure Black 88 Monoendstufen

Das war mal ein richtiges aha Erlebnis

Mfg koli
iael
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 20. Dez 2007, 19:55
http://www.areadvd.de/index.php

Was zum lesen Die M1 ist da getestet worden.


[Beitrag von iael am 20. Dez 2007, 19:56 bearbeitet]
frisco_1
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 20. Dez 2007, 20:34
Auf der Hifi Messe in Hannover waren diese kleinen Lt's zu hören, mit dem verwendeten Musikmaterial klangen sie wirklich klasse, das muss ich sagen. Allerdings auch mit bester Elektronik und Kabel versorgt.
...., Kabel haben ja keinen Einfluss auf den Klang.

Die großen F2.2 fand ich dagegen nicht so toll...


Grüsse, Matthias
ukw
Inventar
#40 erstellt: 20. Dez 2007, 22:24
=> Also brauch ich die Swans für 625,- Euro pro Stück - weil ich Stereo hören will natürlich 2 Stück - also läppische 1.250,- Euro

frisco_1 schrieb:
Auf der Hifi Messe in Hannover waren diese kleinen Lt's zu hören, mit dem verwendeten Musikmaterial klangen sie wirklich klasse, das muss ich sagen. Allerdings auch mit bester Elektronik und Kabel versorgt.... Grüsse, Matthias


Aaaha soll ich dafür 2.500,- Euro ansetzen?

*+addier+addier+*

Was bekomme ich dafür?

Testbericht schrieb:
Die M1 basiert auf einem 2-Wege Prinzip mit einem Bassreflexsystem 4. Ordnung. Hier spielt der sehr breitbandig arbeitende Tiefmitteltöner bis ca. 4 Khz hinauf, was Vorteile in Bezug auf die Abstrahlcharakteristik mitbringt.


Übersetzt bedeutet das schrieb:
Der Tiefmitteltöner ist ehr ein Mitteltöner, der über 2 kHz beamt wie Sau. Er war notwendig, um den Magnetostaten nicht zu heftig in den Klirr zu treiben. Welche Vorteile in der Abstrahlcharakteristik ergeben sich dadurch bitte? 4 Minuten die Suche Funktion im Hifi-Forum bemühen und der Schwindel in diesen Sätzen fliegt auf.



Testbericht schrieb:
Wirkungsgrad 86 db (2.83W/1 Meter)


Übersetzt bedeutet das schrieb:
Der Tester erfindet neue Werte. Bislang gab man den Wirkungsgrad bei einem Watt an. Der Swans M1 bemüht 2,83 W um auf lächerliche 86 dB zu kommen. Bei spätestens 100 dB ist der Lautsprecher am Ende. Laut hören kann sehr teuer werden (Ersatzteile-Hochtöner?)


Fazit: 3.750,- Euro um über nicht Bass taugliche "Monitore" zu hören? Am besten noch 2 Subwoofer dazu kaufen? ? Wieviel Geld wollen sich die Jungs von Swans denn in die Taschen stopfen?


Testbericht schrieb:
Lediglich der etwas ungünstige Wirkungsgrad fällt aus dem Rahmen, allerdings ist die M1 sowieso nicht als "Krawallmacher" gedacht und dürfte daher ohnehin nur selten richtig viel Strom von der Endstufe zugeführt bekommen. Laut Deutschlandvertrieb ist übrigens eine nochmals überarbeitete Version der M1 auf dem Weg: die M1-GH wird über handselektierte Chassis, sehr hochwertige Frequenzweichenteile von Mundorf, sowie eine andere Innenverkabelung als auch LS-Terminals bekommt. Zu guter Letzt kommen noch Silberfolienölpapierkondensatoren zum Einsatz. Insgesamt wird die M1-GH dadurch aber auch ein einer gänzlich anderen Preisliga spielen - der avisierte Stückpreis wird bei 1.250,- Euro liegen.

... da hoppelt also der Voodoo Hase längs...


=> für ein 1/10 des Preises bekomme ich ein Paar Behringer Truth 2031 aktiv. Dem Schreiner/ Tischler meiner Wahl stehen also 3.375 Euro zur Verfügung mir eine Jacket Krone aus edelstem Holz meiner Wahl für die Behringer Truth 2031A zu fertigen.
Dann habe ich: Einen aktiven Monitor mit individuell erstelltem Messprotokoll
Einen bässeren Bass (ein langhubiger 8,75"-Basslautsprecher)
einen sehr guten Hochtöner, der vernünftiger Weise tiefer getrennt wird - bei 2 kHz (aktiv mit 4th Order Linkwitz-Riley) und der Frequenzbereich von 50Hz-21kHz wird mit ultra linearen +/- 1,5 dB wiedergegeben
Man hat mit der Truth auch viel mehr Spaß, wenn es mal zur Sache geht ( max SPL 116 dB @ 1m)
und dabei brauchen Sie keine Angst zu haben, denn die Behringer aktiv Monitore haben eingebaute Limiter, die die Systeme zuverlässig vor Beschädigungen schützen!




Meine Entscheidung ist gefallen: Behringer Truth im Maßanzug - Denn wenn man schon günstig in Fernost fertigen lässt, dann sollte man den Kunden davon profitieren lassen. Und mein Schreiner freut sich, dass er mir für gutes Geld eine maßgefertigte Umhüllung (Jacketkrone) für die Truth bauen darf. So sichere ich unsere Arbeitsplätze und mein Ohr profitiert auch noch davon.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten.
ukw
Inventar
#41 erstellt: 20. Dez 2007, 22:35
Um noch was klarzustellen: Ich bin nicht in der Branche tätig, weder ein Konkurrent der Firma Swans noch bei ein anderen Firma in der Branche angestelt oder Inhaber/Beteiligter/Beauftragter einer Firma aus der Branche.

Mich widert nur die Frechheit an, mit der ein in Taiwan (oder sonstwo) für umgerechnet 50-80 Dollar (35,- 55,- Euro! ) hergestellter Lautsprecher (besser Leisesprecher ;)) wird und hier für viel Geld an Menschen verkauft werden soll, deren Arbeitsplätze weg rationalisiert worden sind.

Wenigstens bleibt so viel Profit, dass die Tester anständig geschmiert werden können.

Jungs - lasst nicht die Taiwaner für Euch arbeiten, sondern stellt Euch hin und fangt selber wieder an zu arbeiten
iael
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Dez 2007, 11:12
Hi ukw,
Deine Beiträge gefallen mir
Stones
Gesperrt
#43 erstellt: 21. Dez 2007, 11:55
UKW schrieb:
Mich widert nur die Frechheit an, mit der ein in Taiwan (oder sonstwo) für umgerechnet 50-80 Dollar (35,- 55,- Euro! ) hergestellter Lautsprecher (besser Leisesprecher ) wird und hier für viel Geld an Menschen verkauft werden soll, deren Arbeitsplätze weg rationalisiert worden sind.

Hallo UKW:
Da gebe ich Dir recht.Aber schaut man sich in Deutschland
einmal um, verkommt Germany auch immer mehr zum Billiglohnland und die Reichen werden noch reicher.

Viele Grüße

Stones
koli
Inventar
#44 erstellt: 21. Dez 2007, 12:49
Hallo,

denkt Ihr ein deutscher Hersteller baut ausschliesslich Bauteile in seine Geräte, die in Deutschland gebaut wurden

Das glaubt Ihr doch selber nicht

Das ist nun mal so, in einer globalisierten Welt

Die Thematik könnte man doch überall anwenden

Solche Diskussionen bringen nichts, habt Ihr keine Geräte aus Fernost, bei Euch zuhause stehen ?

Mfg koli
LiK-Reloaded
Inventar
#45 erstellt: 21. Dez 2007, 13:34
...ich kaufe gerne in Fernost, wenn ich überlegene Produkte für verhältnismässig kleines Geld bekomme. Das scheint hier wohl offensichtlich eher nicht der Fall zu sein..?!

Da helfen Dir auch 20 von denen hier ---> nicht weiter...


koli schrieb:
Hi ich konnte die Swans F2 mit einer Vor-und Endkombination von Melody hören

Bor ich glaub ich hab noch nie son Sound gehört

Wahnsinn , das muss man gehört haben


koli
Inventar
#46 erstellt: 21. Dez 2007, 13:38

Loch_im_Kopf schrieb:
...ich kaufe gerne in Fernost, wenn ich überlegene Produkte für verhältnismässig kleines Geld bekomme. Das scheint hier wohl offensichtlich eher nicht der Fall zu sein..?!
:prost


Beziehst Du das jetzt auf die M1 oder die F2 ?

Mfg koli
Murray
Inventar
#47 erstellt: 21. Dez 2007, 13:39
WURSCHTELPETER
Stammgast
#48 erstellt: 22. Dez 2007, 11:49
hi
um einfach mal die frage zu beantworten,ich kenne sie.hab die diva 4.1.bin äusserst zufrieden damit,absolut perfekte verarbeitung.preis-leistungsverhältnis unschlagbar.hatte vorher yammis und yamo,würde nicht mehr tauschen.habe mich nicht auf die testberichte aus fachzeitschriften verlassen,sondern ne menge in foren usa und kanada gelesen.dort wurden sie hoch gelobt.hab den blindkauf nicht bereut.

gruss

W.
LiK-Reloaded
Inventar
#49 erstellt: 22. Dez 2007, 12:11

koli schrieb:
Beziehst Du das jetzt auf die M1 oder die F2 ?


Das bezieht sich auf den tollen Testbericht. Man kann alles "schönschreiben", wenn man denn nur will. Und Schrott muss auch nicht zwangsläufig billig sein...

Was sind
yammis und yamo
-scope-
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 22. Dez 2007, 12:36
Hallo,

Das Erscheinungsbild der 1.1 und der 2.2 empfinde ich als äusserst gelungen. Wenn die Verarbeitung nur halb sogut ist, wie man es anhand der Bilder und Beschreibungen (leider bisher in meinem Fall nur) erahnen kann, dann wäre das schon "nett".
Die grosse 2.3 halte ich vom Konzept her für "wunderbar" Ein echter Emotionsträger für Menschen MIT Wohnraum und gutem Einkommen.

PS: Die Fragen nach wegrationalisierten Arbeitsplätzen in Deutschland, sowie Fertigung in Billiglohnländern ist eine ganz andere. Mir geht es hier nur um das Produkt.


[Beitrag von -scope- am 22. Dez 2007, 12:39 bearbeitet]
Z25
Inventar
#51 erstellt: 22. Dez 2007, 14:35
Hallo, die Eingangsfrage war: Wer kennt Swans?

Antwort: Ich........

hatte mal ein Paar Diva 4.1. Waren nicht schlecht, Verarbeitung einwandfrei, wenn auch das Material nun sicher nicht mit handgedengeltem vom heimischen Schreiner mithalten könnte. Klang war, sagen wir mal amerikanisch. Viel Bass...... zu viel
Die Optik ist....... insgesamt Geschmackssache. Geht mMn besser, aber auch viel schlechter, wenngleich das für mich nicht das ausschlaggebende Kriterium ist.

Ich habe sie wieder verkauft, fast für den Neupreis und der Käufer war zufrieden!

Ich kann also nichts schlechtes berichten, bin aber nicht so begeistert, als das ich mir wieder welche zulegen würde.


OT: Stones, darf ich fragen, was Du arbeitest?


[Beitrag von Z25 am 22. Dez 2007, 14:36 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SWANS ?????????
ian´´ am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  2 Beiträge
wer kennt diese Hersteller
dubb am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
SWANS Lautsprecher, der Hammer auf der IFA, Ich war da
scineffekt am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  11 Beiträge
Wer kennt diese Boxen ? Lautsprecher Hersteller ?
konigludwig am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  8 Beiträge
Klangbericht Swans Diva
Wolfmanjack am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  13 Beiträge
Gibt es Hersteller von Hifi-Möbeln?
devil893 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  8 Beiträge
Hersteller von Boxenpaar gesucht
yoda2 am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  2 Beiträge
Swans M200 MKII an PC !
beuler92 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  7 Beiträge
Swans 3.2 ???
Flolle am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  3 Beiträge
Suche Hersteller von Lautsprechern mit Membrane
Nice_Stuff am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Quadral
  • Yamaha
  • SEG
  • Sony
  • Hannspree

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.302