Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Klein + Hummel Monitor O410

+A -A
Autor
Beitrag
Cale
Stammgast
#1 erstellt: 07. Sep 2007, 15:17
Hi!

Es gibt einen neuen Klein + Hummel Monitor, den O410 und damit der Nachfolger der O400.

http://www.klein-hum...dfield-monitors_O410
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2007, 17:46
Hi!

Er erinnert optisch stark an die größeren Genelec-Modelle.
Ob meine geliebte O300 auch bald modellgepflegt wird?

Grüße

Frank
Hörzone
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2007, 09:28
Preis zwischen 3000-3500 Euro, lieferbar voraussichtich Ende des Jahres.

O300 bleibt wie sie ist

Viele Grüße
Reinhard
Cale
Stammgast
#4 erstellt: 08. Sep 2007, 14:26

Hörzone schrieb:
Preis zwischen 3000-3500 Euro, lieferbar voraussichtich Ende des Jahres.


Das geht ja noch. Ist schon bekannt ob die ATC Kalotte der O500 verwendet wurde, oder die der O300?
Hörzone
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2007, 16:59

Cale schrieb:

Hörzone schrieb:
Preis zwischen 3000-3500 Euro, lieferbar voraussichtich Ende des Jahres.


Das geht ja noch. Ist schon bekannt ob die ATC Kalotte der O500 verwendet wurde, oder die der O300?



weiß nicht, hab ich noch nicht in Erfahrung gebracht..
Ich schreibs wenn ich es weiß
Murray
Inventar
#6 erstellt: 08. Sep 2007, 17:00

Cale schrieb:

Hörzone schrieb:
Preis zwischen 3000-3500 Euro, lieferbar voraussichtich Ende des Jahres.


Das geht ja noch. Ist schon bekannt ob die ATC Kalotte der O500 verwendet wurde, oder die der O300?


Ich würde stark bezweifeln, daß es die ATC. Sei es, daß die "etwas" mehr kostet oder aber, daß die Form nicht passt: Seas = rund, ATC = eiförmig.

Harry
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2007, 17:20

Murray schrieb:
Sei es, daß die "etwas" mehr kostet

Noch hat Reinhard nicht geschrieben, ob das ein Stück- oder Paarpreis ist
Alligatorbirne
Stammgast
#8 erstellt: 08. Sep 2007, 17:46
Das Paar O300 kostet ja schon ca. 3500€ pro Paar, also wird die O410 wohl 3500 € das Stück kosten.
Murray
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2007, 17:48

Alligatorbirne schrieb:
Das Paar O300 kostet ja schon ca. 3500€ pro Paar, also wird die O410 wohl 3500 € das Stück kosten.


Dann würde ich mich als Endkunde allerdings fragen, warum ich mir ne O400 zulegen sollte!

Harry
Alligatorbirne
Stammgast
#10 erstellt: 08. Sep 2007, 17:55
Die O400 wird dann wohl ja wohl durch die hoffentlich bessere O410 ersetzt.

So ganz verstehe ich deine Aussage aber nicht.
Murray
Inventar
#11 erstellt: 08. Sep 2007, 17:59
Meinte die O300. Die O410 hat scheinbar die gleiche Technik wie die O300 verbaut, nur einen etwas größeren Tieftöner, denn aber in Bassreflex, was Verstärkerleistung spart.

Harry
Cale
Stammgast
#12 erstellt: 29. Nov 2007, 20:29
Hallo!

Sorry, der von mir genannte Preis war jener von der O400.


[Beitrag von Cale am 30. Nov 2007, 07:17 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#13 erstellt: 29. Nov 2007, 20:38
Hey, dann nehme ich doch zwei.

Gruß
Rainer
Hörzone
Inventar
#14 erstellt: 30. Nov 2007, 08:45
Der Preis steht nun fest. Liste 3500 Euro netto.

Ich hab gestern auf einer Sennheiser Veranstaltung erfahren das ich in Deutschland die ersten verfügbaren bekomme. 4 sTück von insgesamt 30 die in Deutschland ausgeliefert werden. So sind die Interessierten mir ausgeliefert, als einziger der zumindest ein paar Lagerware hat

Die 410 hat den gleichen Hochtöner wie die O500, der Mitteltöner kommt aus der O300 und der Tieftöner wieder aus der O500, etwas kleiner eben.

Die Abstrahlcharakteristik ist etwas breiter als bei der O500, da wurde auf Kundenwünsche eingegangen, ist eigentlich im Waveguide bereits erkennbar.

14 Tage ungefähr, dann trudeln sie bei mir ein
Gruß
Reinhard
BeastyBoy
Inventar
#15 erstellt: 30. Nov 2007, 10:37
Happening mit Häppchen und Musik ? Ich komme
Hörzone
Inventar
#16 erstellt: 30. Nov 2007, 10:52

BeastyBoy schrieb:
Happening mit Häppchen und Musik ? Ich komme ;)


ok..das kann man machen
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Nov 2007, 10:54
...und Freibier
Hörzone
Inventar
#18 erstellt: 30. Nov 2007, 12:16

Musikfloh schrieb:
...und Freibier :)


auch das
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Nov 2007, 12:22
...und Go-Go-Girls
Hörzone
Inventar
#20 erstellt: 30. Nov 2007, 13:08
unbedingt...
Tschirli
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Feb 2008, 21:58
Gibt es eigentlich Besitzer von o410ern?
Hörzone
Inventar
#22 erstellt: 12. Feb 2008, 08:49

Tschirli schrieb:
Gibt es eigentlich Besitzer von o410ern?


ja, ganz wenige. Sind ja in Deutschland lediglich 30 Stück. Im privaten Umfeld ist derzeit noch keiner dabei, die ersten haben Rundfunkanstalten und Studios bekommen
Gruß
Reinhard
Haltepunkt
Inventar
#23 erstellt: 12. Feb 2008, 11:23
Hm,
wäre die Haient-Lösung für mein in-wall-Projekt. Entzerrung dafür, wie bei K+H üblich, schon mit an Bord. BR würde mich wg. der tiefen Abstimmung und meinem Klassik-Kram auch nicht stören. Zum Glück zu teuer
elanbaby
Neuling
#24 erstellt: 07. Aug 2009, 15:06
Hallo, seit der Einführung mit Häppchen, Freibier und Gogo-Girls sind es ja nun fast 2 Jahre her.

Hat die o410 denn inzwischen irgendjemand zu Hause? Oder im Studio? Oder sind sie doch nicht so toll wie in der Beschreibung? Oder zu teuer? Oder einfach nur für´s Wohnzimmer nicht "hübsch" genug?

Würde mich über Erfahrungen echt freuen,
Jürgen
jumber1
Stammgast
#25 erstellt: 07. Aug 2009, 15:37
es gibt ein paar leute hier im forum die die o410 besitzen.

schau am besten mal im thread "es lebe der studio monitor" vorbei, aber vielleicht meldet sich auch hier noch jemdand.

und willkommen im forum

mfg Jan
Irae
Stammgast
#26 erstellt: 07. Aug 2009, 17:01
Ist besser als in der Beschreibung und für das gebotene sehr günstig, verglichen mit HaiEnt Zeug.
Hübsch ist relativ, spielt in meinem Fall keine Rolle, aber sieht ehrlich gesagt auch nicht problematisch aus. Das muss halt jeder mit sich selbst klären.

Bild ist im von jumber1 genannten Thread zu sehen.
elanbaby
Neuling
#27 erstellt: 07. Aug 2009, 21:01
Hi,
gesehen und gehört habe ich sie schon. Dachte, ich frage mal andere Besitzer, ob´s nach anfänglicher Euphorie etwas zu mäkeln gibt.

Allgemeine Diskussionen, ob passiv/ aktiv, Hifi, oder Studio etc. gibt´s ja wie Sand am Meer.

Den Thread "Es lebe der Studio Monitor" habe ich heute nur bis Seite 10 geschafft. Die nächsten 64 Seiten nehme ich mir die nächsten Tage bei mehreren Tassen Kaffee vor. Ist ein bisschen unübersichtlich dort...

Über etwas Konkretes würde ich mich echt freuen.

Aber ich will mich als "Neuling" nicht gleich unbeliebt machen; dieses Forum verfolge ich schon lange Zeit. Und ich find´s Klasse! Habe hier schon viele, viele sehr brauchbare Informationen gefunden!

Gruss,
Jürgen
Irae
Stammgast
#28 erstellt: 08. Aug 2009, 10:42
Uhm, also ich glaub ab Seite 50 oder 55 geht es erst halbwegs los mit der O410 in dem Thread.

Ansonsten einfach mal die Suche benutzen und O410 eingeben, da kommen schon ein paar Beiträge rum.
Des Weiteren gibt es noch in ein paar anderen Foren Beiträge dazu, einfach mal googlen.
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 10. Sep 2009, 15:48
der herr hier ist im besitz eines paares o410:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=126359
Hörzone
Inventar
#30 erstellt: 12. Sep 2009, 09:25

premiumhifi schrieb:
der herr hier ist im besitz eines paares o410:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=126359



och... das sind schon noch etliche mehr
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 12. Sep 2009, 10:20
die ich aber nicht alle kenne
Irae
Stammgast
#32 erstellt: 12. Sep 2009, 14:03

Irae schrieb:
Uhm, also ich glaub ab Seite 50 oder 55 geht es erst halbwegs los mit der O410 in dem Thread.

Ansonsten einfach mal die Suche benutzen und O410 eingeben, da kommen schon ein paar Beiträge rum.
Des Weiteren gibt es noch in ein paar anderen Foren Beiträge dazu, einfach mal googlen.



+1
DasNarf
Inventar
#33 erstellt: 12. Sep 2009, 15:45
dito
gto
Stammgast
#34 erstellt: 12. Sep 2009, 16:24

premiumhifi schrieb:
die ich aber nicht alle kenne ;)


Mit mir kennst du dann noch einen mehr.

Grüsse Gerd
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 12. Sep 2009, 16:32
halt stopp, ich glaub ja, dass ihr viele seit

Bartók-Fan
Stammgast
#36 erstellt: 12. Aug 2011, 16:18
Kann jemand die klangliche Unterschiede zwischen Klein + Hummel O410 und O500 näher beschreiben? Welche Raumgröße, Abhörentfernung, Basisabstand braucht man bei den beiden?
Suche einen top Lautsprecher für heimische Musikwiedergabe, v.a. Klassik.
Wie sind sie im Vergleich zu einigen (sicher nicht so neutralen) Hifi-LS bzgl. Spaßfaktor, LangzeithörVERGNÜGEN, etc? Oder anders: klingen die evtl. auch mal etwas "trocken", "nüchtern", "technisch"? (BITTE, ich möchte nicht eine Grundsatzdiskussion lostreten bzgl. Hifi/Studio-Technik, ich denke, ein gewisser Klangunterschied ist schon vorhanden...)
Hüb'
Inventar
#37 erstellt: 12. Aug 2011, 16:22
Hi,

ich höre seit Jahren mit einer O300 fast ausschließlich Klassik.
Mir ist für diesen Anwendungszweck noch kein besserer LS untergekommen. Auch was Freude am Hören und Langzeitzufriedenheit anbelangt.
Ähnliches wird für die größeren Modelle gelten (sie sind halt für größere Räume/Hörabstände/Pegel sicher geeigneter, als die O300).
Die O500 wurde mW dieses Jahr eingestellt und wird auf der K+H/Neumann-HP nicht mehr als aktuelles Modell geführt.

Vielleicht interessant.

Grüße
Frank
Hörzone
Inventar
#38 erstellt: 12. Aug 2011, 20:11
Die O500 ist für grössere Hörabstände geeignet, hat FIR Filter Technologie, kann also perfekt auf den Raum eingemessen werden. Man kann sie auch auf 20 Hz abstimmen.. Tonal ist sie vielleicht die ehrlichste Box von K+H, was nicht zwangsläufig heisst, das sie jedem gefällt.
Hüb sagte schon richtig, die O500 ist eingestellt worden, ich meine das es nur noch ein einziges Paar bei Sennheiser gibt. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht, hier vermute ich eher das das nicht nur Monate ins Land gehen, sondern eher Jahre.

Der Gebrauchtmarkt ist dünn...

viele Grüße
Reinhard
Bartók-Fan
Stammgast
#39 erstellt: 13. Aug 2011, 21:13
Und welche Raumgrößen, Hörentfernungen, etc. werden für den 410 bzw. für den 500er empfohlen?
Hörzone
Inventar
#40 erstellt: 14. Aug 2011, 09:32

Bartók-Fan schrieb:
Und welche Raumgrößen, Hörentfernungen, etc. werden für den 410 bzw. für den 500er empfohlen?


http://www.neumann-k...e_v07_de20101208.pdf

hier wirst du fündig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klein + Hummel
I.P. am 11.01.2003  –  Letzte Antwort am 13.01.2003  –  14 Beiträge
Klein+Hummel
marek am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 07.05.2003  –  13 Beiträge
Klein & Hummel wo probehören ?
deadohiosky am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  3 Beiträge
Klein und Hummel O96
qpich am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  6 Beiträge
Klein + Hummel O98
Shiraz am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  5 Beiträge
Klein + Hummel O 98
ilovemusiccc am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  11 Beiträge
Kritik an Klein + Hummel O500C ?
Klaus-R. am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  9 Beiträge
Klein + Hummel O300D, optimaler Hörabstand
Klaus-R. am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  4 Beiträge
Hörerfahrungen Klein+Hummel P 110?
Sheygetz am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  8 Beiträge
Klein + Hummel O 500 C
ischl am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grape

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.057