Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche aktuellen LS ähnlich B&W DM310?

+A -A
Autor
Beitrag
Tini72
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Nov 2007, 16:16
Hallo Leute!

Nun ist es endlich so weit: meine alten Lautsprecher einer längst ausrangierten Kompaktanlage sollen durch etwas höherwertigeres ersetzt werden, was in Anbetracht des Ist-Zustands nicht allzu schwer sein dürfte

Mein Wohnzimmer hat ca. 30qm und ist offen zur Küche. Ich höre v.a. Rock, Balladen und Klassik. Da ich noch einen Röhren-TV besitze, ist wohl eine magnetische Abschirmung unverzichtbar (oder was meint ihr?).

Ich bin Neuling auf dem LS-Gebiet, suche nicht nach dem Non-Plus-Ultra, sondern nach einem guten Kompromiss aus Klang, Optik und Verarbeitung. Mehr als 1000 Euro möchte und kann ich nicht ausgeben, das ist schon mein absolutes Limit. Gerne (!) kann es auch günstiger sein.

Meine Eltern haben als LS ältere B&W DM310, die mir klanglich zusagen. Vielleicht kennt jemand die LS und kann einen Vergleich zu neueren Modellen wie B&W 685/CM1 oder Monitor Audio BR2/RS1 ziehen? Falls es vergleichbare Auslaufmodelle gäbe, wäre das für mich auch interessant. An den DM310 gefällt mir auch, dass sie quasi ein Mittelding aus Kompakt- und Standlautsprechern darstellen (Höhe: 49 cm). Weitere Infos zu den B&W DM310 gibt es unter http://www.bwspeaker...oduct_info_DM310.pdf (PDF-Datei).

Bei meinen Eltern hängen die LS an einem Verstärker von Harman Kardon (HK 6100), meine Lautsprecher sollen an einem Denon PMA 1500AE betrieben werden. Keine Ahnung, ob das entscheidend ist.

Vielleicht kann mir der ein oder andere mit Tipps zu vergleichbaren LS weiterhelfen. Das wäre klasse!


[Beitrag von Tini72 am 04. Nov 2007, 16:37 bearbeitet]
ReLeone
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 04. Nov 2007, 18:08
Ich kenne leider die B&W DM310 nicht. Daher kann ich keinen Vergleich zu aktuellen LS ziehen.

Wenn es dir nur um die Größe geht, wären vielleicht die B&W DM602 S3 eine Überlegung wert. Die haben ähnliche Maße und sind teilweise als Auslaufmodelle noch zu haben.

Die neueren Regallautsprecher (egal welcher Serie) sind alle kleiner. Die müssen deswegen aber nicht schlecht sein. Inwieweit die Weiterentwicklung das geringere Volumen Wett macht, vermag ich nicht zu sagen.
ReLeone
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Nov 2007, 18:44
Noch eine kleine Ergänzung: einen Erfahrungsbericht zum DM602 S3 kannst du auf www.ciao.de lesen, der direkte Link lautet: http://www.ciao.de/B_W_DM_602_S3__Test_2522166
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2007, 19:18
Hi!

Aus diesem Thread kann man ebenfalls etwas zum Bedarf des Threaderstellers erfahren.

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 04. Nov 2007, 19:19 bearbeitet]
Tini72
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Nov 2007, 19:48
Nach langer Diskussion sind folgende Fakten aus dem alten Thread wesentlich:

ich suche LS die

- klanglich ähnlich den B&W DM310 abgestimmt sind
- nicht mehr als 1.000 Euro (paarpreis) kosten (gerne weniger!)
- zum Denon PMA 1500AE passen
- für Rock, Klassik und Balladen geeignet sind
(- idealerweise in den Farben wallnuss oder Wenge (bzw. ähnlich) verfügbar sind)

Nicht in Frage kommen für mich Nubert oder Dynaudio, da diese meinen optischen Ansprüchen nicht genügen.

Vorgeschlagen wurden auch LS der Firma ASW, ich persönlich hatte an B&W 685/CM1 oder Monitor Audio BR2/RS1 gedacht, aber jeweils ist mir unklar, ob diese ähnlich den B&W DM310 abgestimmt sind. Falls jemand schon mal die Gelegenheit zum Vergleich hatte, wäre das sehr interessant für mich.

Die von ReLeone vorgeschlagenen B&W DM 602 S3 interessieren mich auch. Leider habe ich diese bisher bei noch keinem Händler (Internet-Recherche) finden können. Kennt jemand einen Händler, der diese führt und weiss, was die dort kosten (d.h. ob sie überhaupt preislich in Frage kämen)?
Holly80
Stammgast
#6 erstellt: 05. Nov 2007, 00:29

Tini72 schrieb:
Die von ReLeone vorgeschlagenen B&W DM 602 S3 interessieren mich auch. Leider habe ich diese bisher bei noch keinem Händler (Internet-Recherche) finden können. Kennt jemand einen Händler, der diese führt und weiss, was die dort kosten (d.h. ob sie überhaupt preislich in Frage kämen)?

Tadaa: Hirsch+Ille

Ist aber nicht der einzige, der die noch hat...
Tini72
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Nov 2007, 00:13
Kennt denn keiner die B&W DM310?
storchi07
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Nov 2007, 09:47
die 600er reihe war und ist verbreiteter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche rear+center LS zu B&W 703
Xenion am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  7 Beiträge
Welche LS sind besser? T+A / B & W / Infinity?
TES am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  3 Beiträge
KEF oder B&W???
Baalou am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  3 Beiträge
B&W DM14
Hanjo_K. am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  2 Beiträge
b&w 805s
suelles am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  3 Beiträge
B&W
mott am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  9 Beiträge
B&W vs. empire-hifi.com
Erik030474 am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  6 Beiträge
B&W 703 oder 805s
olympias am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  18 Beiträge
B&W 604 vs. 804
Babagal am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  18 Beiträge
b&w dm 603 s3
beam68 am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446