Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hochtöner canton nervig?kein problem

+A -A
Autor
Beitrag
stefan1978HH
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mai 2008, 19:52
moin moin....
ich besitze die etwas älteren ergos mit den alu mangan hochtönern und wollte heut mal meine erfahrungen mit eben diesen besagten ht darstellen.
wer kennt nicht das problem das diese ht etwas streng und metallisch klingen?nun ja.....frau war nicht da,der wein floss in strömen und die anzeige in meinem harman avr 135 erreichte irgendwann die marke -10 db.
heute morgen bemerkte ich das die linke box irgendwie krächzte.also bässe runtergedreht ,höhen voll auf..und siehe da,er schnarrt. super...............
da ich allerdings schon immer die ht tauschen wollte,denn ich habe noch welche von braun zu liegen,dachte ich mir das passt ja ganz gut.also ht ausgebaut und erstmal auseinander geschraubt,um zu sehen was da drin denn so los ist.alles heil..nur leicht oval geworden,also reibt er deswegen im magneten.nach einer stunde drücken,sehr vorichtig,und eine kleine erweiterung mittels taschenmesser der ringförmigen öffnung im magneten passte das ganze denn wieder.allerdings erfordert das zusammenschrauben viel feingefühl,da kleinste verschiebungen innerhalb der 4 schraubbefestigungen wieder ein schnarrgeräusch erzeugten.(mindestens 15 mal ein und ausgebaut!)
da man für den test ob die spule frei arbeitet die membran bewegen muss habe ich das schutzgitter samt innenliegender linse entfernt.ist nur geklebt und geht ganz einfach.
was aber dann passiert ist übertraf meine kühnsten vorstellungen.eins vorab,in allen meinen ls sind diese ht verbaut.(bis gestern mit schutzgitter)in den ergos sind die magneten nur grösser.
mein wz ist sehr kahl und hellhörig...deswegen störten mich die ht bis jetzt ein wenig.seit dem diese linse ab ist,hat sich im hochtonbereich was getan was ich nie für möglich gehalten hätte!!so fein und samtig und auch viel entspannter hätte ich mir das nie träumen lassen.ich kann nur jedem der das gleiche problem hat raten diese kleinen gitter zu entfernen.man bekommt sie auch problemlos wieder ran.nur festdrücken.
der unterschied ist gewaltig!obs frequenzmässig jetzt nicht mehr 100 prozentig stimmt ist mir egal....denn es klingt einfach fantastisch.
als hätte ich neue ls.
übrigens.....ohne gitter sieht der ht 100 prozent genauso aus wie die ht der b&w ls.cm 1....cm7...etc
einen schönen abend noch....und viel spass beim probieren
J.Star
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mai 2008, 21:02
Ich habe nicht ganz verstanden, um welches Gitter es genau geht?


Gruß,

J.Star
Torsten_Adam
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2008, 21:15
Moin Moin

Um dieses Gitter geht es!



Das ist ein Schutzgitter mit Streulinse. Ohne die Streulinse ist die seitliche und die Abstrahlung auf Achse des HTs eine ganz Andere.
Vielleicht sollte man eher etwas an der Raumakustik machen.


[Beitrag von Torsten_Adam am 12. Mai 2008, 21:16 bearbeitet]
J.Star
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mai 2008, 21:19

Torsten_Adam schrieb:
Moin Moin

Um dieses Gitter geht es!



Das ist ein Schutzgitter mit Streulinse. Ohne die Streulinse ist die seitliche und die Abstrahlung auf Achse des HTs eine ganz Andere.
Vielleicht sollte man eher etwas an der Raumakustik machen. ;)



Sicher ließe sich auch etwas an der Raumakustik ändern, doch meines Erachtens ist alles zweckdienlich, was den Klang zur Zufriedenheit des Hörers verändert.

Gruß,


J.Star
LiK-Reloaded
Inventar
#5 erstellt: 13. Mai 2008, 06:44
Hmmm,

das wäre auch ein echt guter Thread für den 1. April gewesen. Nerviger Hochtöner? Einfach mal kurz und mittelhart mit dem Hammer...
Torsten_Adam
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2008, 20:05
Warum ?

Ich habe den Hochtöner bei den Cantons rausgeschmissen.
J.Star
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Mai 2008, 07:27

Torsten_Adam schrieb:
Warum ?

Ich habe den Hochtöner bei den Cantons rausgeschmissen.



Du hörst also gänzlich ohne Hochtöner?


Gruß,


J.Star
LiK-Reloaded
Inventar
#8 erstellt: 14. Mai 2008, 07:45
...na dann wärs mit dem Hammer deutlich einfacher gewesen.

Es macht wohl schon einen Unterschied, ob man weiss was man tut und den HT ersetzt, oder "einfach mal drauflos bastelt" und die Abstimmung eines LS völlig über den Haufen wirft..?!
J.Star
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Mai 2008, 07:47

Loch_im_Kopf schrieb:
...na dann wärs mit dem Hammer deutlich einfacher gewesen.

Es macht wohl schon einen Unterschied, ob man weiss was man tut und den HT ersetzt, oder "einfach mal drauflos bastelt" und die Abstimmung eines LS völlig über den Haufen wirft..?! ;)



Das ist ganz richtig..!

Gruß,


J.Star
stefan1978HH
Stammgast
#10 erstellt: 14. Mai 2008, 20:18
guten abend.....nun,linse hin linse her....in meinem raum klingt es jetzt deutlich besser!
und wenn man denken würde die bei canton wissen was sie da tun dann frage ich mich warum so ziemlich jeder der diese ht in seinen ls hat,unzufrieden damit ist.und noch was...nur weil jemand nicht gleich die ganzen ht austauscht(das kann ja jeder)heisst es noch lange nicht das er nicht weiss was er da tut



schönen abend noch
mtclhifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Mai 2008, 17:17
Hallo,

ich habe ebenfalls die Ergo's als 91 DC.
Die Hochtonproblematik bei dieser Baureihe konnte man schon des öfteren auch hier in diesem Forum nachlesen.

Als ich gestern Abend die mir vorangegangenden Beiträge
durchgelesen hatte, war ich neugierig ob da wirklich etwas dran ist.

Unser Wohnzimmer ist ca: 43 m² groß, aber durch eine Stoffcouch und div. Vorhänge wird der Hall einigermaßen in Grenzen gehalten.
Mit der Aufstellung der LS habe ich schon viele Abende verbracht, so ganz gefallen mit dem doch etwas vorlauten Hochton hat es mir bis jetzt noch nicht. Dazu muss ich sage das wir vor kurzem erst umgezogen sind.

Nun habe ich mir gestern Abend die Gitter vor den Hochtönern mal genauer angesehen.
Die sind nun wirklich nur verklebt und gingen ganz einfach ab.Ich muss sage die Optik hat dadurch schon erheblich gewonnen.Ich werde den Klang nun mal ein paar Tage ausprobieren und dann berichten ob es wirklich so viel bringt.
Vorab kann ich sagen das der HT mir nun nicht mehr so aufdringlich vorkommt.


Bis bald

Michael


[Beitrag von mtclhifi am 16. Mai 2008, 17:19 bearbeitet]
J.Star
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Mai 2008, 00:35
Macht doch alle, was ihr wollt.. , solang es euch gefällt.


Gruß,


J.Star
stefan1978HH
Stammgast
#13 erstellt: 17. Mai 2008, 14:18
hallo mtclhifi.........
mir persöhnlich ist noch aufgefallen das man die höhen am verstärker nicht mehr so weit aufdrehen brauch.
der regler steht jetzt bei mir auf plus 1 oder 2 ...und das genügt schon.
nach mehreren tagen hören kann ich nur sagen das ich immer noch positiv überrscht bin!!und letztendlich auch froh das ich die ht nicht getauscht habe.
mtclhifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 18. Mai 2008, 11:20
Hallo stefan1978HH,

ich habe nun ein paar Tage ohne die Gitter vor den HT mal verschiedene CD gehört.
Am Anfang war ich ja auch ziemlich angetan von dem veränderten Klang der HT.
Irgendwie konnte ich mich aber nicht so darüber freuen den ich hatte immer das Gefühl das etwas entscheidenes fehlt.
Nun mußte ich am Verstärker die Höhen sogar etwas anheben.

Gestern Abend habe ich mir dann Lied als Referenzlied rausgesucht und dies nun mal ganz intensiv ohne Gitter gehört.
Beim zweiten Durchgang habe ich dann die Gitter wieder aufgesetzt.

Als dies passiert war dachte ich ich hatte vorher einen dicken Vorhang vor meinen Lautsprechern. Die Höhen kamen mir nun wieder wesentlich brillianter zu Ohren. Dies deckt sich ja mit vielen o.g. Aussagen.


Ich wünsche noch viele Spaß beim probieren.

Michael
stefan1978HH
Stammgast
#15 erstellt: 19. Mai 2008, 12:57
hallo.....habe meine gitter auch wieder drauf...allerdings mit einer kleinen änderung.bei einem besuch bei saturn fiel mir auf das die neueren modelle alle einen kleinen filzring in der linse haben,meine haben nur diesen kleinen metallring drin.
jetzt habe ich mir mal so kleine ringe aus filz angefertigt und eingeklebt,so wie es auch die neueren ht haben.
und passt.....der hochton war ohne gitter sehr fein,aber eher unpräzise.das ist jetzt anders..keine schärfe mehr,aber jetzt wieder fokussierter....genauer...
nun ja,das war wohl der unterschied der neueren und alten ht...dieser kleine filzring im inneren des ht...jetzt weiss ich auch warum...bringt ne menge!
mtclhifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Mai 2008, 18:35
Hallo stefan1978HH,

klingt ja interessant. Kannst Du mit mitteilen wo Du genau diesen Ring eingeklebt hast?

Vielen Dank

Micha
stefan1978HH
Stammgast
#17 erstellt: 19. Mai 2008, 20:13
das kleine runde gitter vor den hochtönern hat doch innen in der mitte einen kleinen metallring eingeklebt.und auf diesen ring habe ich in derselben grösse des rings einen runden filz aufgeklebt.ich habe auch ein loch in die mitte des filz gebohrt,genauso wie es bei der metalllinse ist.genauso haben die von canton es bei den aktuellen ht gemacht,egal ob chrono oder vento ref. oder karat oder ergo.
probier es mal aus......
ps. es gibt doch runde filzgleiter zum unterkleben für stühle oder andere sachen.ich habe mir mal so ein set im baumarkt gekauft(lüchau).und in diesem set sind welche dabei die rein zufällig haargenau die grösse der linse haben.also kostenaufwand um die höhen zu zähmen 7 cent!!!
gruss stefan
Torsten_Adam
Inventar
#18 erstellt: 20. Mai 2008, 05:04

Loch_im_Kopf schrieb:
...na dann wärs mit dem Hammer deutlich einfacher gewesen.

Es macht wohl schon einen Unterschied, ob man weiss was man tut und den HT ersetzt, oder "einfach mal drauflos bastelt" und die Abstimmung eines LS völlig über den Haufen wirft..?! ;)


Moin Moin

Ich habe meine Veränderungen an den LS durch Messungen validiert. Anders geht es nicht. Blindes Wasteln ist oft nicht zielführend.
LiK-Reloaded
Inventar
#19 erstellt: 20. Mai 2008, 08:24

Torsten_Adam schrieb:
...Blindes Wasteln ist oft nicht zielführend.

Ich habe eigentlich nichts anderes gesagt. Ich hoffe, das wurde auch so aufgefasst..?!
richter36de
Stammgast
#20 erstellt: 20. Mai 2008, 08:47
Also ich habe die Ergo 102DC. Die Probleme die ihr da mit den Hochtönern habt, kenne ich gar nicht. Meine Höhen kommen Astrein und Sauber. Wenn mal eine CD mit zu viel Höhen eingespielt wurde,dreh ich sie einfach raus. Wie bekommt ihr die Gitter von euren Ergos ab? Meine wollen einfach nicht abgehen.Mit Gewalt wollte ich aber auch nicht ran.
LiK-Reloaded
Inventar
#21 erstellt: 20. Mai 2008, 08:57
..wen alles "soooo toll" bei Dir ist, was gibts dann zu basteln??? Nur Langeweile?
richter36de
Stammgast
#22 erstellt: 20. Mai 2008, 09:03
Keine Langeweile. Wollte nur mal die Frontgitter abmachen und die Boxen ein wenig reinigen.
stefan1978HH
Stammgast
#23 erstellt: 21. Mai 2008, 18:56
die gitter sind nur aufgeklebt,mit einem spitzen gegenstand in ein äusseres loch des gittes pieken und dann leicht anziehen...aber vorsicht ist geboten,nicht die membran dahinter berühren!
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#24 erstellt: 21. Mai 2008, 21:42
@ Torsten Adam

Was hast du den am HT geändert ,das würde mich interessieren.

Und was ist dann bei deinen test rausgekommen,ich weiss das die RCL einen Peak bei 10khz hat,und der ist manchmal schon nervig.

efdeluxe
Stammgast
#25 erstellt: 22. Mai 2008, 13:19
Na dir scheint ja auch langweilig zu sein.


Loch_im_Kopf schrieb:
..wen alles "soooo toll" bei Dir ist, was gibts dann zu basteln??? Nur Langeweile? :?
Torsten_Adam
Inventar
#26 erstellt: 22. Mai 2008, 19:44

CHILLOUT_Hünxe schrieb:
@ Torsten Adam

Was hast du den am HT geändert ,das würde mich interessieren.

Und was ist dann bei deinen test rausgekommen,ich weiss das die RCL einen Peak bei 10khz hat,und der ist manchmal schon nervig.

:prost


Moin Moin

Ich habe den originalen HT rausgeworfen und einen ScanSpeak eingebaut. Musste aber auch die Weiche anpassen.
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#27 erstellt: 22. Mai 2008, 20:20
Hallo Thorsten Adam,was hast du den an der Weiche ändern müssen,und welchen Scan Peak hast du den eingebaut,soweit ich weiss,gibt es mehrere.

Wäre nett von dir wenn du mir mal eine Anleitung Posten könntest.

Wir hatten mal letztes jahr darüber geprochen ,das du die RCL umgebaut hast,aber leider war ein Typ dabei ,der dich damals ziemlich angemacht hat ,und dann warst du weg aus den Thread.

monyet
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Mai 2008, 18:37

richter36de schrieb:
Also ich habe die Ergo 102DC. Die Probleme die ihr da mit den Hochtönern habt, kenne ich gar nicht. Meine Höhen kommen Astrein und Sauber. Wenn mal eine CD mit zu viel Höhen eingespielt wurde,dreh ich sie einfach raus. Wie bekommt ihr die Gitter von euren Ergos ab? Meine wollen einfach nicht abgehen.Mit Gewalt wollte ich aber auch nicht ran.


da zieht man einfach raus. gewalt braucht man nicht aber bisschen kraft schon
Jazzy
Inventar
#29 erstellt: 28. Mai 2008, 19:06
stefan schrieb
mir persöhnlich ist noch aufgefallen das man die höhen am verstärker nicht mehr so weit aufdrehen brauch.
Also doch ein Aprilscherz,das ganze
Torsten_Adam
Inventar
#30 erstellt: 11. Jun 2008, 21:11

CHILLOUT_Hünxe schrieb:
Hallo Thorsten Adam,was hast du den an der Weiche ändern müssen,und welchen Scan Peak hast du den eingebaut,soweit ich weiss,gibt es mehrere.

Wäre nett von dir wenn du mir mal eine Anleitung Posten könntest.

Wir hatten mal letztes jahr darüber geprochen ,das du die RCL umgebaut hast,aber leider war ein Typ dabei ,der dich damals ziemlich angemacht hat ,und dann warst du weg aus den Thread.

:prost

http://www.hifi-und-lebensart.de/forum/showthread.php?t=1361

Gucke mal hier.
Murray
Inventar
#31 erstellt: 11. Jun 2008, 21:16
Hi,

du hast einen ScanSpeak in die Tröte (Verzeihung! ) verbaut? Sorry, dir ist klar, daß der Rest der Box höchstwahrscheinlich weniger kostet? Und wenn ich da von audiophilen Mundorf-MKPs lese in der Box....

Harry
Torsten_Adam
Inventar
#32 erstellt: 12. Jun 2008, 04:58

Murray schrieb:
Hi,

du hast einen ScanSpeak in die Tröte (Verzeihung! ) verbaut? Sorry, dir ist klar, daß der Rest der Box höchstwahrscheinlich weniger kostet? Und wenn ich da von audiophilen Mundorf-MKPs lese in der Box....

Harry



Moin Moin

Es gibt mit Sicherheit sinnvollere Dinge, die man man machen kann. Ich wollte einfach experimentieren und ein bisschen lernen, an diesem LS habe ich es machen können. Wirtschaftlich macht das kaum Sinn, außer man hat ein gegrenztes Budget und teilt sich die Ausgaben zeitlich ein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton hochtöner?
tablazauber am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  12 Beiträge
hochtöner kaputt ! und kein ersatz
grenz am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  4 Beiträge
hochtöner kaputt??
manu86 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  3 Beiträge
Hochtöner für Canton RCL
linda013 am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  7 Beiträge
Canton SC-L Hochtöner
Krissl1979 am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  3 Beiträge
defekter Hochtöner Canton RCL
werfel am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  8 Beiträge
Hochtöner alte Canton Box
am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Hochtöner meiner Canton Chrono 509 surren bei starken Bässen.
*JohnRambo* am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  2 Beiträge
Canton Karat 709 rechter Lautsprecher ist leiser/dumpfer! Hochtöner defekt?
lion1979 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  4 Beiträge
Canton LE 103 Hochtöner tauschen?
mklang05 am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Tangent
  • Bowers&Wilkins
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.786