Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche nach spezial LS für tiefe Frequenzen (bis Infraschall)

+A -A
Autor
Beitrag
Anocs
Neuling
#1 erstellt: 02. Jun 2008, 15:31
Wir brauchen Lautsprecher die von den üblichen Bedürfnissen der Hifi Welt abweichen. Zu unserem Zweck soll der Lautsprecher folgende kriterien aufweisen.

Guter Schalldruck bin möglichst tief in den Infraschall Bereich
Schnelle reaktion, dh. möglichst keine Verzögerung und Laufzeit
Möglichst klein von den Dimensionen her, da es z.B. am Fensterrahmen festgemacht werden soll

Durch Punkt 2 sind uns und die gängigen Bassreflex Lautsprecher zu langsam.
Hätte jemand eine Idee mit was für einem System diese Anforderung erreicht werden könnten?
qvi
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jun 2008, 18:12
moin,
was verstehst Du unter Infraschall? um/unter 20 Hz, 16 Hz, 12 Hz, 8 Hz, ...

und wie groß ist 'möglichst klein'?
An einen Fensterrahmen bekommst Du maximal einen Satelliten der bekannten Firma mit B... genagelt, und der ist mit 100 Hz definitv schon überfordert, was wohl kaum als Infraschall durchgeht

Wie groß ist denn der Raum? Für eine Halbwelle bei 16 Hz brauchst Du ca. 10m, ist der Raum kleiner, passt die eh nicht rein

Als gut zur Erzeugung von Infraschall geeignet haben sich in Betonröhren eingebaute Flugzeug-Strahltriebwerke erwiesen. Deren Wiedergabequalität wurde allerdings nicht untersucht, da man die Experimente abbrach.
(ätzender Zynismus ein) Wobei mir nicht klar ist, was an ein paar Toten bei der Waffenentwicklung so schlimm sein soll, der Beweis dass es funktioniert wurde damit ja zweifelsfrei erbracht (ätzender Zynismus aus)

ok, also ernsthaft: vergiss es.

Es geht nicht mit Deinen Randbedingungen, und selbst ohne diese nicht wirklich: eine geschlossenen Box mit 15"/38cm Chassis kommt nicht unter 25 Hz, und selbst dass geht eigentlich schon nicht. Eine TML mit 5 m akustischer Lauflänge kann, bei grottigem 'Wirkungsgrad' und niedrigem maximalen Schalldruckpegel (< 85 dBA) im Freifeld bis 16 Hz runter, braucht aber zum Einschwingen (genau wie die 32 Fuß-Orgelpfeife, die sie wiedegeben soll) entsprechend lange. Selbst professionelle Subwoofer mit aktiver Regelung gehen kaum unter 20 Hz, sind (alle?) Bassreflex, ochsengroß und sauschwer.
Hörner könnten klappen, allerdings musst Du auch da mit Abmessungen im 10 m und mehr-Bereich rechnen.
Selbst die Erzeugung eines einigermassen "lauten" einzelnen Dauertones im 10 Hz-Bereich und darunter ist (glücklicherweise! s.o.) alles andere als einfach und nur mit Gerät in Abmessungen entsprechend der mininmal viertel oder eher halben Wellenlänge machbar.
Und die Sache mit der 'schnellen Reaktion': bei 10 Hz dauert es eine Zehntelsekunde, bis die Welle ihre Wellenlänge von ca 34 m zurückgelegt hat. Schnell und Tieffrequent schließen sich aus, solange man keine überschallschnellen Prozesse betrachtet. Und diese heißen nicht umsonst Detonation (definitionsgemäß eine Reaktion, die sich überschallschnell ausbreitet).

so long, qvi
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 02. Jun 2008, 18:26
Hallo Anocs,

es gibt so etwas durchaus:
1Hz bis 30Hz +/-4dB !
SPLmax=115dB/1m zwischen 1Hz und 20Hz.
Empfindlichkeit: 94dB/1W/1m bei 10Hz, da reicht auch ein RöhrenAmp.

Die Einbausituation passt nicht nur sehr gut zu Deiner Vorgabe, sie ist sogar unabdingbar, weil der Sub in einer Raumbegrenzungsfläche installiert werden muss, um zu funktionieren.

Gruß und schönen Abend.
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 02. Jun 2008, 18:50 bearbeitet]
Murray
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2008, 21:02
Hi,


Durch Punkt 2 sind uns und die gängigen Bassreflex Lautsprecher zu langsam.


ein geschlossen aufgebauter Subwoofer wird dank massiver Entzerrung auch nicht besser sein. Dein Stichwort: FIR-Filter und vor allem Membranfläche, 4 18 Zöller sollten passen, geschlossen aktiv entzerrt mit FIR-Filtern.

Harry
Anocs
Neuling
#5 erstellt: 03. Jun 2008, 09:34
Infraschall: Nun ja, wir versuchen ein ANC für Räume zu bauen, daher sind Frequenzen die den Menschen in irgend einer weise stören ausschlaggebend. Diese Frequenzen wollen wir so weit es technisch möglich ist abdecken.

TRW-17: Das ist ja ein Hammer teil. Die haben sich doch was überlegt. Der hat definitiv einen Platz in unserer Kandidatenlisten gefunden. Ich danke für diesen Tipp.

FIR-Filter: An diese Möglichkeit haben wir auch schon gedacht, wir sind damit aber ein bisschen zu langsam (Rechenzeit), es wird aber weiterhin in Betracht gezogen

Ich Danke für die Antworten
#FiAn#
Neuling
#6 erstellt: 23. Aug 2014, 20:17
Hallo
Mich würde es interessieren ob ihr mit dem bau eines ANC für Räume Erfolg.
hattet.
LG
#FiAn#


[Beitrag von #FiAn# am 23. Aug 2014, 20:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche LS bis 1500 ?
meier123 am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  15 Beiträge
Kleine LS mit Betonung auf hohen und mittleren Frequenzen?
Jannnyck am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  6 Beiträge
LS für Denon 3313 bis ca. 2000 ?
shuremini am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  5 Beiträge
Suche passende Endstufe für meine LS.
am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  36 Beiträge
Suche passende LS für Accuphase E-211
Puerto am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  6 Beiträge
Frage zu IQ 4280 Spezial
sts83 am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  3 Beiträge
LS bis zu 1000? | Liste
Dennis_1 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  36 Beiträge
Welche LS für Sauna?
HighIander am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2012  –  10 Beiträge
LS für Unison S2
Yogibär am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  5 Beiträge
Kef (R500) tiefe Impedanz
chrosch am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hifonics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.108