Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi Amping mit JBL L9o?

+A -A
Autor
Beitrag
hat_sich_gelöscht
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Aug 2008, 18:01
Liebe Forumler,

wie sieht das aus mit dem Bi-Amping meiner tollen JBL L 90 Lautsprecher? Einiges erfährt man ja im "HiFi-Wissen"-Thread.

Trotzdem: Die Lautsprecher bilden den Abschluss meiner Home-DJ Anlage; manchmal wirds' sehr laut; gut klingen soll es natürlich immer...; auch bei gemütlicher Klaviermusik in Zimmerlautstärke...

...würde Bi-Amping tatsächlich besser klingen?

...reicht es, den zweiten Ausgang meines Mixers einfach an eine zweite Endstufe zu kabeln und von dort eben zu den Lautsprechern? Oder doch lieber mit einer Frequenzweiche arbeiten?

...oder reicht eben die Weiche in den Lautsprechern?

Über Tipps freut sich

Carsten
lens2310
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2008, 18:33
Zur esten Frage: Nicht unbedingt !

2. Im Prinzip ja, man muß die Brücken an den Lautsprecheranschlüssen entfernen um den Bass und die Mittel-Hochtoneinheiten mit je einer Endstufe anzusteuern.
Ich würde gleiche Endstufen nehmen, also vom selben Hersteller 2 dieselben Modelle.

3. Ja, wenn man Bass und Mittel-Hochtonbereich trennen kann.
Ist bei der L90 der Fall.
hat_sich_gelöscht
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Aug 2008, 20:22
Cool; danke!

"nicht unbedingt" soll heissen: subjektives Hören? Dem einen gefällts'; dem anderen nicht?

Offensichtlich kennst du die JBL L90. Kannst du mehr über die berichten? (Ich habe die von einem Kumpel gekauft; und Googeln hilft da auch nicht gross weiter...)

Man liest ja öfter, das der Mitten- und Hochtonbereich nicht so viel Schub brauchen wie der Bass. Trotzdem empfiehlst du zwo gleiche Endstufen?
lens2310
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2008, 16:12
Ich habe die Teile im Wohnzimmer stehen, betreibe sie aber ganz normal mit einem Vollverstärker und bin damit auch voll zufrieden.
Wenn Du 2 Stereoendstufen verwenden willst, sollten diese natürlich gleich "laut" sein, also über dieselbe Eingangsempfindlichkeit und selbe Verstärkung verfügen, ansonsten sind Bass und Mittel-Hochtonbereich unterschiedlich laut.
Habe auch mal andere Lautsprecher im Vollaktivbetrieb mit 3 Endstufen und aktiver Weiche gefahren. Brachte aber nur Probleme mit Brummen und Rauschen. Bin dann wieder umgestiegen auf reinen Passivbetrieb.
Aber warum nicht mal ausprobieren ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bi-amping
olympias am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  11 Beiträge
Bi Amping
klm2210 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  7 Beiträge
Bi Amping?
Perner2 am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  5 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping
Lowflyer am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  4 Beiträge
Bi-Amping mit 4 Mono`s
tom51145 am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  18 Beiträge
Vento mit Bi-Amping?
boebi am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  7 Beiträge
Bi-Wireing oder Bi-Amping
Audionetter am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping Terminal
ando05 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  2 Beiträge
Boxenumbau Bi-Wiring/Amping?
evil-ash am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  5 Beiträge
BW 803D Bi-Amping?
China_Rooster am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.044