Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi Amping?

+A -A
Autor
Beitrag
Perner2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2004, 14:46
Hi Leute! Hab jetzt ein NuBox360 Paar. Die kann man ja irgendwie im Bi-Amping modus betreiben. Wie funktioniert das? Muss ich da je ein Kabel in den A und B ausgang meines Verstärkers anklemmen und an die Box anschließen?

Eine Box hat 4Ohm. Wenn ich jetzt eine an 2 Ausgängen betreibe, müsste ich doch dann eine Impedanz von 2 Ohm haben, oder geht das irgendwie anders mit dem BI-Amping?
Will nix kaputt machen.

Danke im Voraus
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2004, 14:51

Muss ich da je ein Kabel in den A und B ausgang meines Verstärkers anklemmen und an die Box anschließen?

Das ist Bi-Wiring.

Wie man Bi-Ampt steht im Datenblatt der Box bzw. auf der Nubert-Seite.

Die Impedanz ändert sich in keiner Konfiguration - weder für die Box, noch für den Verstärker.

Gruss
Jochen
MH
Inventar
#3 erstellt: 19. Feb 2004, 16:03
hi Perner2,

was versprichst Du Dir davon?

Gruß
MH
SV650
Stammgast
#4 erstellt: 19. Feb 2004, 16:12
Wenn es um bi wiring geht is das meiner meinung nach mal wieder ein fall für Voodoo! im gegensatz zu Bi-Amping!

MfG Ralph
jazzfusion
Stammgast
#5 erstellt: 19. Feb 2004, 16:15
Bi-Amping heisst, dass zwei Stereoendstufen die Hochton und Mittel- / Tiefton-Sektion eines Lautsprechers getrennt ansteuern.

Bekannte Hersteller für dieses Verfahren sind LINN und NAIM. Hier werden auch noch zusätzliche Aktivweichen angeboten.

Ich hatte vor vielen Jahren mal einen Bi-Amping Verstärker LECSON QUATRA mit 4 intergrierten Endstufen. Das klang gar nicht schlecht . . .

Preiswerte Alternativen gibt's auch von NAD.

Im hochpreisigen Segment wird's teuer . . .

Generell halte ich trotzdem sehr viel davon! Die Plastizität des Klangs nimmt deutlich zu!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi Amping
klm2210 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  7 Beiträge
Was heißt "Bi Amping"
HIFI_Schwede am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  47 Beiträge
Bi-Amping - die bessere Frequenzweiche?
der_Martin am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  8 Beiträge
Bi-Wiring/Bi-Amping ???
clicks234 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  7 Beiträge
Clipping mit bi-amping beheben?
Vaadwaur am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  6 Beiträge
Bi-Wireing oder Bi-Amping
Audionetter am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Bi-Amping oder nicht?
LarsA. am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  39 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping
Lowflyer am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  4 Beiträge
Bi-Amping möglich ?
Dennis50300 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  7 Beiträge
Bi Amping Anschlussfrage
ichundich am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.134