Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


impedanz-schwein ?

+A -A
Autor
Beitrag
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Sep 2008, 14:25
hallo,

kennt ihr kompakt-ls die verstärker-kritische impedanzverläufe haben ? gibt es sowas überhaupt neu oder gebraucht ?

danke im voraus
c3pojs
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Sep 2008, 14:30
hi
schalt einfach zwei paare mit 4 ohm in reihe
gruß c3
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 18. Sep 2008, 15:05

c3pojs schrieb:
hi
schalt einfach zwei paare mit 4 ohm in reihe
gruß c3

Parallel

Gruß
Rainer
c3pojs
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Sep 2008, 15:10
chancen standen 50-50
gruß c3
m4xz
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2008, 16:50
Ja eine Parallelschaltung von 2 4Ohm Lautsprecherpaaren dürfte doch ziemlich verstärkerkritisch werden
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Sep 2008, 19:07
Quatsch, meine alten Kappa 9A auf Extentet, ca. 0,9 Ohm, kein Witz!!

Es gibt nur die falschen Verstärker, allerdings mit dem Richtigen kein Problem:
NAKAMICHI PA7E

Ein bisschen vermisse ich die Kombi noch heute!
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Sep 2008, 19:23
gleichzeitiger betrieb von einem paar 6 ohmer und einem paar 4 ohmer ist jedenfalls für meinen arcam a90 schon mal kein problem
m4xz
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2008, 19:29
Die alten Kappas gehören doch auf den Sperrmüll, will gar nicht wissen wieviele Verstärker aufgrund solcher Fehlkonstruktionen schon abgefackelt sind

@ premiumhifi:

Was ist dein Ziel? Deinen Verstärker schrotten?
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Sep 2008, 19:32

m4xz schrieb:


@ premiumhifi:

Was ist dein Ziel? Deinen Verstärker schrotten? ;)


na ja, trotz allem experementierwahn kann man ja auch aufhöhren bevor es knallt
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Sep 2008, 19:37

m4xz schrieb:
Die alten Kappas gehören doch auf den Sperrmüll, will gar nicht wissen wieviele Verstärker aufgrund solcher Fehlkonstruktionen schon abgefackelt sind


Na ja, ein Neutralitätswunder und schnell waren die alten Kappas nicht, aber Spaß hats trotzdem gemacht und an einen Subwoofer brauchte man da nicht zu denken!

Meine heutigen Kappa 400 haben aber nichts mehr mit dem Klang der 9er gemein (neutral, schnell und dynamisch) und der Tiefbass kommt jetzt von zwei Subwoofern!
m4xz
Inventar
#11 erstellt: 18. Sep 2008, 19:51
Ich sagte ja nicht dass die alten Kappas keinen Spaß machen konnten, aber der angeschlossene Verstärker konnte einem Leid tun
Und sowas muss eigentlich nicht sein, selbst damals wär das sicher anders gegangen.
Umso trauriger dass sich selbst in heutiger Zeit nach ab und an ein verstärkermordender Lautsprecher finden lässt, vor allem unter den "High-Endern".
Früher fehlte vielleicht das Know-How, aber heute sind das Konstruktionen die sofort auf dem Müll landen sollten
Boettgenstone
Inventar
#12 erstellt: 18. Sep 2008, 20:01
Hallo,

m4xz schrieb:
Ich sagte ja nicht dass die alten Kappas keinen Spaß machen konnten, aber der angeschlossene Verstärker konnte einem Leid tun
Und sowas muss eigentlich nicht sein, selbst damals wär das sicher anders gegangen.
Umso trauriger dass sich selbst in heutiger Zeit nach ab und an ein verstärkermordender Lautsprecher finden lässt, vor allem unter den "High-Endern".
Früher fehlte vielleicht das Know-How, aber heute sind das Konstruktionen die sofort auf dem Müll landen sollten :KR

Was benutzt du auch für Plastikgelumpe als Verstärker...

@ Premiumhifi
Willst du deinen Verstärker testen oder warum will man Boxen wegen ihres fiesen Impedanzverlaufs?
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Sep 2008, 20:20

Boettgenstone schrieb:


@ Premiumhifi
Willst du deinen Verstärker testen oder warum will man Boxen wegen ihres fiesen Impedanzverlaufs? :?


eventuell mal gaaaanz vorsichtig !
m4xz
Inventar
#14 erstellt: 18. Sep 2008, 20:40
@ premiumhifi:

Laaangsam...laaangsam...*Puff*...oops zu schnell..:D

@ Boettgenstone:

Ich denke es muss einfach nicht sein dass ein Lautsprecher derart schlecht abgestimmt ist, dass ich mit den meisten am Markt befindlichen Amps ein Problem bekommen könnte oder werde, vor allem da es absolut nicht sein muss...
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Sep 2008, 20:46

m4xz schrieb:
@ premiumhifi:

Laaangsam...laaangsam...*Puff*...oops zu schnell..:D



im normalfall hört man das vorher !
m4xz
Inventar
#16 erstellt: 18. Sep 2008, 20:48
Ich hab nur plötzlich ein "Klack" aus meinem Denon gehört, gut dass die Schutzschaltung schnell reagiert hat
War übrigens beim Betrieb von 2 Lautsprecherpaaren mit je 4 Ohm, parallel.
Bei einem sehr basslastigen Track (langgezogener, wechselnder Bass) wurde es dann doch zuviel...
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Sep 2008, 20:50

m4xz schrieb:
Ich hab nur plötzlich ein "Klack" aus meinem Denon gehört, gut dass die Schutzschaltung schnell reagiert hat


sowas hat mein amp auch
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Sep 2008, 20:55
Leistungswunder sind AV-Receiver (außer einige Boliden) nicht wirklich, deshalb habe ich meiner Anlage mit den entsprechenden Endstufen auf die Sprünge geholfen!

Wenn ich mal eine richtig laute Filmnacht einlege, wird mein Receiver heiss, obwohl er nur noch die Surrounder bedient! Die Endstufen müssen die Schwerstarbeit leisten und sind gerade mal handwarm!

Von der klanglichen Steigerung will ich gar nicht reden!
Argon50
Inventar
#19 erstellt: 19. Sep 2008, 10:39
Hallo!

premiumhifi schrieb:

kennt ihr kompakt-ls die verstärker-kritische impedanzverläufe haben ?


GlennFresh schrieb:
meine alten Kappa 9A

Erstaunlich!
Da frag ich mich welche LS dann nicht mehr als kompakt gelten.


Grüße,
Argon

Boettgenstone
Inventar
#20 erstellt: 19. Sep 2008, 10:51
Hallo,

m4xz schrieb:

Ich denke es muss einfach nicht sein dass ein Lautsprecher derart schlecht abgestimmt ist, dass ich mit den meisten am Markt befindlichen Amps ein Problem bekommen könnte oder werde, vor allem da es absolut nicht sein muss...

das war auch nicht soo ernst gemeint, allerdings haben die neueren "Brot und Butter"-Verstärker m.E.n nicht mehr so die Probleme mit niedrigen Impedanzen. Guck dir dazu mal die Messungen von einem HK 970 an hat mich erstaunt was der ab kann und den bekommt man für unter 500€.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Nur deren Designer sollte man hängen.


@Premiumhifi
Zum testen kann man auch einfach einige Zementwiderstände. unter Zuhilfename des Ohmschen Gesetzes, parallel zu den Boxen schalten.

Vorsicht die Widerstände werden heiss.

Für Schäden ist der Ausführende Tester verantwortlich.

@Argon
Kompakt hängt von deinem Hörraum und Regal ab.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 19. Sep 2008, 11:46

Argon50 schrieb:
Hallo!

premiumhifi schrieb:

kennt ihr kompakt-ls die verstärker-kritische impedanzverläufe haben ?


GlennFresh schrieb:
meine alten Kappa 9A

Erstaunlich!
Da frag ich mich welche LS dann nicht mehr als kompakt gelten.


Grüße,
Argon

:prost


@Argon
Kompakt hängt von deinem Hörraum und Regal ab.

120qm, Betonregal

_axel_
Inventar
#22 erstellt: 19. Sep 2008, 14:59

GlennFresh schrieb:
120qm, Betonregal :D

Wahrscheinlich sogar mit Innenbeleuchtung ... wie schick!

@premium: Schon mal über ein Kurzschließen nachgedacht?

Gruß
m4xz
Inventar
#23 erstellt: 19. Sep 2008, 16:25
AV-Receiver erwärmen sich selbst wenn gar keine Endstufe aktiv ist ziemlich deutlich.
Das hängt wohl mit den unzähligen Transistoren auf kleinstem Raum zusammen die immer laufen und natürlich auch müssen.
Immerhin ist ein Receiver deutlich komplexer gestrickt wie eine Endstufe.
Wenn ich etwas über Zimmerlautstärke höre, wird mein Denon auch wärmer als meine Rotel, und das bei reinem Stereobetrieb, ist vollkommen normal
Sorgen machen würde ich mir da erstmal keine
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 19. Sep 2008, 20:32

_axel_ schrieb:


@premium: Schon mal über ein Kurzschließen nachgedacht?

Gruß


killen will ich ihn ja nicht gleich


[Beitrag von premiumhifi am 19. Sep 2008, 20:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz
PostMortem am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  2 Beiträge
Hilfe, Impedanz!
SonOfJah am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  7 Beiträge
Impedanz
devilpatrick88 am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  18 Beiträge
Wie viel Watt sollten die LS haben?
Perner2 am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  4 Beiträge
Kennt die LS jemand???
Daniel030 am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  14 Beiträge
Impedanz??????
The_Ich am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  5 Beiträge
Kompakt oder Stand? Canton oder... ? LS-Verzweifler
Ventilator am 05.02.2003  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  18 Beiträge
Impedanz von LS
Stephan666 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  2 Beiträge
neue kompakt LS wharfedale, dali oder oderß
sic1606 am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  9 Beiträge
Heimkinoeinrichtung: Kompakt oder Stand LS um 1200 Eu
Pini am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitglied#Gero#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.761
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.550