Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage: Welche Anforderungen stellt Ihr an einem Lautsprecher, unabhängig vom Preis!

+A -A
Autor
Beitrag
WernerD
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2008, 08:05
Umfrage: Welche Anforderungen stellt Ihr an einem Lautsprecher, unabhängig vom Preis!
Sehr gute Wiedergabe vorausgesetzt!
Hier ein paar spontane Punkte, für weitere, bitte gerne...

* Design
* Größe
* Oberflächen
* Service bzw. Garantie
* wo befindet sich der Hersteller bzw. die Produktion
* Lieferzeit innerhalb von...
* Exclusivität/Sonderwünsche
* Passiv/Aktiv
* wie wichtig sind die Testberichte für eine Entscheidung
* Kompaktlautsprecher oder Standlautsprecher

usw...

Beste Grüße

Werner
micha_d
Stammgast
#2 erstellt: 09. Okt 2008, 08:17
Die physikalischen Gegebenheiten sollten den Anforderungen entsprechen...z.B Bauart des Gehäuse..der Chassis...benötigte Membranfläche,Schalldruck und der ganze Klump..

Alles andere ist mehr oder weniger nettes Beiwerk..

Micha


[Beitrag von micha_d am 09. Okt 2008, 08:19 bearbeitet]
Gene_Frenkle
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2008, 08:32

WernerD schrieb:

Sehr gute Wiedergabe vorausgesetzt!


Kann man das voraussetzen? Es ist offenbar für viele Hersteller schon schwer genug einen Lautsprecher zu bauen, der gut klingt
Am liebsten wäre mir ein Lautsprecher, den man garnicht sieht, der keinen Platz braucht und der klingt wie ein sehr guter Studiomonitor.

P.S.
Ich glaube, Du solltest Dich als gewerblicher markieren.
mroemer1
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2008, 08:37
Jetzt nicht lachen, ja?

Ich stelle die Teile in mein Wohnzimmer und höre ausgiebig.

Sagen meine Ohren ja, dann passts.

Design, Optik, Herstellerleumund, Image, Testberichte, Messwerte usw. = mir persönlich dann vollkommen egal.

Sonst hätte ich auch nicht die LS die ich jetzt habe!


[Beitrag von mroemer1 am 09. Okt 2008, 08:39 bearbeitet]
LiK-Reloaded
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2008, 09:05
Hi,

prinzipiell ist alles wichtig. Nur eines mehr als das andere.
Ein LS, besonders wenn er in einem Wohnraum steht, sollte entweder
ein wunderschönes Objekt sein, oder möglichst unsichtbar.
Das steht vorne an. Dein Konzept wird es in meinen Augen schwer haben...

mroemer1
Inventar
#6 erstellt: 09. Okt 2008, 09:11
Deine LS sind wirklich außergewöhnlich!

Aber mein Konzept muß ja auch nur bei einem funktionieren, bei mir!
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 09. Okt 2008, 09:20
Da sieht man mal wie verschieden die Geschmäcker sind

Obwohl ich ein erklärter Fan von Seas Bausätzen bin ,hätte ich bei den Teilen ständig die Panik ,das mich das Oberteil im vorbei gehen erschlägt .

Absolut hässliche Konstruktion dazu ,aber jedem das seine .

Gruß Haiopai
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 09. Okt 2008, 09:46
Haiopai:

Eigentlich wollte ich auch so was zu der Sanduhr schreiben, habe mich aber nicht getraut!

Aber es bestätigt meine These, wenn der Klang stimmt ist die Optik....


[Beitrag von mroemer1 am 09. Okt 2008, 09:48 bearbeitet]
WernerD
Neuling
#9 erstellt: 09. Okt 2008, 11:55
Als Zusatz:
Es scheint hier einige Missverständnisse zu geben.
Vorhandene Konstruktionen sind zwar nicht zur Diskussion gestellt, aber bitte gerne.
Es ist angedacht die Kundenwünsche und Phantasie der Kunden (und besser wären natürlich, klare inhaltlich sinnvolle Aussagen von Menschen die sich damit beschäftigen) als eine Art "Marktumfrage" oder Analyse zu sehen.
Es steht der Anspruch des Kunden, völlig neutral, zur Debatte!
Sind konkrete Aussagen und Ansätze möglich?
Haiopai
Inventar
#10 erstellt: 09. Okt 2008, 12:20
Nö Missverständnisse gibt es hier nicht Werner ,nur kleine Entgleisungen vom Thema ,weil das hier einfach ein Forum und kein Marktforschungs Institut mit einer Horde zweibeiniger Versuchskaninchen ist .

Aber okay ,ich gehe mal davon aus ,das du Fertigboxen meinst .

Ideal wäre für mich ein modulares System ähnlich der Duetta im DIY Bereich mit einer Oberflächen Auswahl ,ähnlich der wie sie ASW bietet .

Alle Module sollten wahlweise in einer aktiven oder passiven Version zur Verfügung stehen ,auch nachträglich aufrüstbar .

Der Hersteller sollte dazu für die aktiven Stereo oder Mehrkanal Systeme jeweils eine passende Vorstufe im Programm haben ,so das man ohne lange zu suchen und auch nachträglich änderbar vom passiven Stereo Set bis hin zum voll aktiven Mehrkanal Set in Ruhe nach und nach aufbauen kann .

Das Design darf dabei ruhig nach dem Motto "Form follows Funktion" gehalten sein ,es sollte jedoch handwerklich gut gemacht sein und dies in den verschiedenen Ausführungen mittels optischer Wertigkeit auch zum Ausdruck bringen .

Das Preis/Leistungsverhältnis muss stimmen in der Hinsicht ,das ein Anfänger mit einem Paar passiver Module für einen Kettenpreis (Quelle ,Amp,Module) von höchstens 1000 Euro einsteigen kann und dann durch Zukauf mit seinen Ansprüchen wachsen kann .

Modulare Bauweise ist in meinen Augen auch deswegen sinnvoll ,um mit verschiedenen Raumgrößen und akustischen Verhältnissen klar zu kommen ,logischer Weise so getrennt ,das man wie bei der Duetta Top ,diese als Kompakt Lautsprecher nutzt und dann für den Tiefton aufrüstet .

Letztendlich läuft es auf die stärkere Einbindung von Profi Technik hinaus ,incl. Ortsanpassung bei den aktiven Varianten ,wie bei Monitoren .

Als Spitzenversion könnte ich mir ein voll digitales Set vorstellen ,ähnlich der Meridian DSP 8000 ,wo ein digitales Eingangssignal ,getrennt nach Kanälen und Frequenzbereichen erst in den Lautsprechern direkt vor den Endstufen ins analoge gewandelt wird .

Ich hoffe ,das dir das weiter hilft

Gruß Haiopai
WernerD
Neuling
#11 erstellt: 09. Okt 2008, 12:29
@Haiopai

das nenn ich klare Ansage, danke.

Modular ist ein sehr guter Ansatz, Raumgrößen (Größe Geldbeutel) ändern sich...
und der Lautsprecher kann mitwachsen!

Der Aktiv-Gedanke bestehtjavascript:insert('%20;)%20','')
aber wenn dann nur ausgelagert, nicht im Gehäuse.

Gruß

Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher an Dual CV 1450
the_darkness93 am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  2 Beiträge
Welche IQ Lautsprecher habt ihr?
sacre am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.10.2013  –  7 Beiträge
Umfrage
MK1984 am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  2 Beiträge
Welche Vorlieben? basskräftig, brillante Höhen - welche Lautsprecher bevorzugt Ihr?
Jens- am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  88 Beiträge
Welche Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen?
Sk_-_one am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher(welche marke,modell...)
Jan86 am 13.05.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  10 Beiträge
Euer Lautsprecher mit dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis? (reine Umfrage, keine Kaufberatung)
thewas am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  20 Beiträge
Welche Lautsprecher - was meint Ihr?
HiFidelio am 13.04.2003  –  Letzte Antwort am 15.04.2003  –  2 Beiträge
welche Lautsprecher würdet ihr empfehlen
derjens77 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  23 Beiträge
Welche Lautsprecher an grundig V7200
burnerle am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.522