Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS entfernug? Umfrage

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk_T.
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Jul 2010, 13:49
Wollt mal wissen, wie weit sitzt ihr denn so von Euren geliebten Lautsprechern weg? Damit meine ich aber nicht die tiefe sondern wirklich die distance zwischen euch und den Lautsprechern.

MfG Dirk

Warf384#
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2010, 13:52
ca. 2 Meter, meistens genausoweit wie die LS voneinander entfernt sind.
sonicjbl
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jul 2010, 13:52
Entfernung zu jedem Lautsprecher von der Sitzposition beträt 3,50 Meter bei mir.
Die Entfernung zwischen beiden Lautsprechern beträgt ebenfalls 3,5 Meter.
*Engel*
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2010, 14:07
Die Frage interessiert mich ja auch mal...

Gibt es eine "Formel" dafür wie weit die Lautsprecher auseinander stehen dürfen im Bezug auf die Hörentfernung?
sonicjbl
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jul 2010, 14:19
Eine Formel habe ich nicht gefunden. Eine zu nahe Aufstellung der Lautprecher (z.B. nebeneinander) vermindert die räumliche Sterowahrnehmung.
Als Faustformel habe ich nur, dass der Abstand zwischen den Lautprechern ungefähr dem Abstand von Lautsprecher zur Höhrpostion sein soll.

Verändert man die Distanz zwischen den beiden Lautprechern, ohne dabei die Höhrposition zu verändern, so verändert sich auch das Klangbild. Wird der Abstand (Lautsprecher zu Lautsprecher) vergrößert auf das 1,2 - fache, so sollte sich das Klanggeschehen mehr nach vorne bewegen.
Eine weitere Veränderung kann durch anwinklen bzw. nichtanwinkeln der Lautsprecher erreicht werden.


[Beitrag von sonicjbl am 24. Jul 2010, 15:11 bearbeitet]
Warf384#
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2010, 14:45
Desto dichter man zwischen den Lautsprechern ist, also Abstand zu den Lautsprechern immer kleiner und Lautsprecher weiter auseinander, desto "direkter" und voller ist der Klang.
Man sollte dabei aber auch das Abstrahlverhalten berücksichtigen. Wenn man sich zu dicht zwischen den Lautsprechern befindet, klingts dumpf.
*Engel*
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jul 2010, 15:03

Warf384# schrieb:
Desto dichter man zwischen den Lautsprechern ist, also Abstand zu den Lautsprechern immer kleiner und Lautsprecher weiter auseinander, desto "direkter" und voller ist der Klang.


Ist das wirklich so? Muss ich doch bei Gelegenheit glatt mal ausprobieren.


Meine Frage kam von folgender Überlegung:

Beispiel: ich kaufe ich mir ein neues Sideboard von z.B. 2,50 Meter Breite. Daneben stelle ich jeweils den Lautsprecher.

Nun bekommme ich eine neue Wohnung und der Hörabstand ist geringer als vorher und es passt nicht mehr vom Verhältnis, da die Lautsprecher zu weit auseinander stehen und ich dann wieder neue Möbel kaufen kann


Aber wenn selbst 3,50 Meter noch ok sind? (wobei ich das bei 3,50 Meter Sitzabstand schon viel finde)


EDIT: Gerade mal nachgemessen -> ich sitze 3,30 Meter weit weg und die Lautsprecher stehen 1,60 Meter weit auseinander.


[Beitrag von *Engel* am 24. Jul 2010, 15:05 bearbeitet]
Warf384#
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2010, 15:24

*Engel* schrieb:

Warf384# schrieb:
Desto dichter man zwischen den Lautsprechern ist, also Abstand zu den Lautsprechern immer kleiner und Lautsprecher weiter auseinander, desto "direkter" und voller ist der Klang.

Ist das wirklich so? Muss ich doch bei Gelegenheit glatt mal ausprobieren.


Oder es liegt an meinen Raummoden und anderweitigen Schallreflexionen bis 500 Hz in meinem Hörraum die bei dir anders auftreten.
Prince_Yammie
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jul 2010, 15:32
Der Hörabstand verändert sich häufig. Beim surfen sitze ich ziemlich nah - in der Mitte vom Stereodreieck in etwa 1 Meter Entfernung von der Grundlinie. Im Fernseh und Hör Sessel beträgt der Abstand zur Grundlinie knap 2 Meter, zu den jeweiligen LS aber mehr. Zu guter Letzt beträgt der Abstand auf dem Sofa ca 3 Meter zur Grundlinie.

Wichtiger finde ich den Abstand zwischen den LS, links und rechts. Der bträgt stets mehr als 2,20 idR. 2,50 Meter. Abstand zu der hinteren Wand beträgt jeweils ca 70 cm.
MadeinGermany1989
Inventar
#10 erstellt: 24. Jul 2010, 16:28
60cm-2m, die Lautsprecher sind aber auch fürs Nahfeld gedacht^^
Benzen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jul 2010, 16:54
bei mir sind das so 2,5 Meter..die boxen stehen 2 meter auseinander
niclas_1234
Inventar
#12 erstellt: 24. Jul 2010, 17:52
Ich sitze ca. 2 m von den Lautsprechern entfernt und die lautsprecher stehen 2,50 m von einander entfernt.

gruß Niclas
Joe-Han
Inventar
#13 erstellt: 24. Jul 2010, 18:08

*Engel* schrieb:

Gibt es eine "Formel" dafür wie weit die Lautsprecher auseinander stehen dürfen im Bezug auf die Hörentfernung?

Der Winkel in der Hörposition im Stereodreieck sollte zwischen 40 und 60° betragen. Ein gleichschenkliges Dreieck stellt das Optimum dar. Hatte auch mal nen Link dazu, ist aber nicht mehr aktiv.
*Engel*
Stammgast
#14 erstellt: 24. Jul 2010, 18:11

Joe-Han schrieb:

*Engel* schrieb:

Gibt es eine "Formel" dafür wie weit die Lautsprecher auseinander stehen dürfen im Bezug auf die Hörentfernung?

Der Winkel in der Hörposition im Stereodreieck sollte zwischen 40 und 60° betragen. Ein gleichschenkliges Dreieck stellt das Optimum dar. Hatte auch mal nen Link dazu, ist aber nicht mehr aktiv.



Na das ist doch mal ein Anhaltspunkt - Danke für die Info
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 24. Jul 2010, 18:25
also ich sitze ca. 3m von den LS weg (HT-Ohr), die LS selber stehen auch ca. 3m auseinander und 1m vor der Wand. Ich würde sie lieber etwas dichter zusammen stellen, aber dann ragen sie von einige Sitplätzen ins Sichtfeld von der Leinwand.

Eine sehr schöne Anleitung (es ist doch deutlich komplizierter als nur zwei Maße, ein paar Grad anwinkeln wirkt auch schon Wunder!) gibt es hier: AudioPhysic Aufstellung
sonicjbl
Stammgast
#16 erstellt: 24. Jul 2010, 18:51
Manchmal ist es auch besser die Lautsprecher nicht anzuwinkeln. Das kommt immer auf die Lautsprecher und den Raum an.
Nahfeldmonitore sind natürlich bei der Aufstellung eine ganz besondere Ausnahme.
PS: der Link ist gut!
referenz21
Inventar
#17 erstellt: 24. Jul 2010, 20:45
joah,

besonders die Gschicht mit dem Säbelzahn Tischa !

ansonsten ignoriert man die Mikrophonierung der Aufnahme Vorort

...und gerade Die ist auschlaggebend für eine halbwegs optimale Kopie des Klanggeschehens !

ansonsten ist all das was räumlich zum Hausfrieden beiträgt akustisch sinnvoll....schliesslich zählt alleinig der Umsatz und nicht die Hindernisse der "Glückseeligkeit" !!!

re21
cptfrank
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 25. Jul 2010, 11:12
Erstmal die direkte Antwort:
Main-LS 3,6m
Center 4,4 m
Subs 4,8 m
Sides 1,4-2,7 m
Rears 1,6 m
Zweitens:
Der Klang hängt nicht nur von der Entfernung zu den LS ab, sondern wird wesentlich auch von der Position der LS im Raum bestimmt ( Abstände von den Wänden ), ebenso von den Eigenschaften des Raumes. Hier ist eimal die Form des Raumes wichtig (symmetrisch, oder verwinkelt, gerade Wände, oder z.B. Dachschrägen), ebenso die Reflexionseigenschaften.
Glas klingt anders als Tapete oder Putz,
Holzfußboden anders als Teppich oder Beton.
Jeder, der einen Subwoofer hat kann das leicht nachvollziehen, indem er ihn mal in Raum an verschiedene Orte platziert(am besten auch in der Höhe!)und so nachvollziehenkann, wie extrem unterschiedlich die Basswiedergabe sein wird.
Gruß
Frank
Fidelity_Castro
Inventar
#19 erstellt: 25. Jul 2010, 16:27
Bei mir :

LS Abstand untereinander 2.4m, Hörabstand ( Ohren ) zu den LS 2.4m oder 2m. je nachdem ob ich vorgebeugt oder zurückgelehnt Höre.

Ist der Abstand zu den LS größer als 2,5m bzw. stimmt das verhältnis nicht mehr gibts ganz klar klangliche Einbußen, deshalb ist das Einhalten eines strengen Stereodreicks für mich fast das wichtigste. Das hab ich bei allen LS mit kalotte die ich besessen habe festgestellt.
Frankman_koeln
Inventar
#20 erstellt: 25. Jul 2010, 16:40
meine lautsprecher stehen ziemlich genau 2,7 m auseinander.

der hörabstand zu den lautsprechern liegt bei etwa 3 m - etwas weiter zurückgelehnt und etwas kürzer vorgebeugt - aber im mittel etwa 3 meter ....

also recht nah am gleichschenkligen dreieck.
elbarto132
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jul 2010, 06:43
http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

ich habe ein gleichschenkliges dreieck mit ca 2,2m seitenlänge gebaut, was zwar eigentlich etwas wenig abstand für stand ls ist, aber mein zimmer ist nicht so groß.
wenn ich mich nen kleines stück von dem optimal punkt weg bewege hört man durchaus schon nen unterschied
Warf384#
Inventar
#22 erstellt: 26. Jul 2010, 08:16
Tolle Aussage. Ist das die Seitenlänge von A und B oder von C? Oder meintest du gleichseitiges Dreieck?
elbarto132
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Jul 2010, 10:29
ja, ich meine gleichseitig, war mir bisher garnicht so bewusst das gleichschenklig ja nur 2 seiten bestimmt
referenz21
Inventar
#24 erstellt: 26. Jul 2010, 20:17

elbarto132 schrieb:
ja, ich meine gleichseitig, war mir bisher garnicht so bewusst das gleichschenklig ja nur 2 seiten bestimmt :D


doch

die Absorbation im Hochton ist nicht gleichschenklig

deshalb sollte man den innigen Schenkel verjüngen

re21
audiophilanthrop
Inventar
#25 erstellt: 27. Jul 2010, 23:02
Hier Nahfeld recht wörtlich genommen - Hörabstand ca. 0,7 m, Lautsprecherabstand ca. 1 m. Vertikale Position muß natürlich passen, klar. Meine Tascams lassen allerdings auch jenseits von ca. 1,5 m deutlich nach.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
umfrage zu lautsprechern!! klipsch!!!
maxi019 am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  2 Beiträge
[Umfrage] Wie weit sitzt du entfernt von deinen Lautsprecher
Mauby am 05.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  16 Beiträge
"Einspielen" von Lautsprechern - Notwendig?
Lifehouse am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  90 Beiträge
Umfrage: Klangcharakter von Lautsprechern
Andi76 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  21 Beiträge
Einspielzeit bei Lautsprechern ?
krisskuli am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  63 Beiträge
Frage zu 1-Weg-Lautsprechern
Willi.E am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  13 Beiträge
Bühnendarstellung VOR oder HINTER den Lautsprechern? Woran liegt's???
Matze81479 am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  13 Beiträge
Machen Spikes unter Lautsprechern wirklich Sinn?
24.07.2002  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  18 Beiträge
Probleme mit neuen Lautsprechern
tfriedl am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  8 Beiträge
Frage zu Laptop-Lautsprechern
rabbatz am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.553