Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


entkopplungsplatten.

+A -A
Autor
Beitrag
malason
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2009, 13:22
hallo

ich suche für meine große frontlautsprecher 2 entkopplungsplatten und spikes sowohl für die böden als auch die ls.

habe einwenig gegoogelt aber nichts passendes gefunden.
wer hätte einen rat für mich bei welchem hersteller ich mich umsehen könnte.
preislich wollte ich unter creaktiv bleiben.

danke!
Times
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2009, 15:18

malason schrieb:
...sowohl für die böden als auch die ls.


Kannst du das mal bissl genauer erklären?

Gruß,
Times
malason
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2009, 15:38
also einmal die spikes bzw. absorber vom boden zur platte und einmal die spikes von der platte zum ls
Times
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2009, 15:52
Hello again,

ich bin jetzt nicht so der Experte in Sachen An-und Entkoppelung, aber ich denke das dies nur bedingt Sinn
ergibt. Die Lautsprecher mit Spikes auf die Platte und diese dann mit Filz, Gummi oder sonstigem Absorber-
Material auf den Boden wäre imho die bessere Idee.

Vielleicht äußert sich ja noch jemand, der sich da bissl besser auskennt. Die Suchfunktion spuckt glaub
auch Einiges zu dem Thema aus.

Ich hab meine Speaker mit Spikes auf zwei Granitplatten gestellt, die ich beim örtlichen Steinmetz aus einem
Rest Küchenarbeitsplatte habe machen lassen. Zwischen Granit und Boden habe ich gewöhliche Filzgleiter
geklebt.

Gruß,
Times
five-years
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2009, 16:33
Hi Malason,
ich würde da kein 'Turmbau zu Babel' von machen.
Da kann man sich in der Regel das Geld sparen.
Wenn du Beton-Boden hast, auf dem Teppich liegt,einfach die LS
auf den Spikes lassen. Die stechen durch den Teppich und finden so optimal halt.Die kleinen Piekser im Teppich sieht man nicht.
Wenn du Laminat hast,einfach die kleinen Unterlegscheiben zwischen Laminat und Spikes legen.

Zusätzliche Sockel machen ggf. nur Sinn,wenn du die Höhe ev. noch verändern willst.
(z.B. Hochtöner optimal auf Ohrhöhe)

Liebe Grüße,
Andreas
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2009, 16:52

five-years schrieb:
Da kann man sich in der Regel das Geld sparen.

Das würde ich so pauschal eindeutig NICHT unterschreiben.

five-years schrieb:
Wenn du Beton-Boden hast, auf dem Teppich liegt,einfach die LS
auf den Spikes lassen. Die stechen durch den Teppich und finden so optimal halt.Die kleinen Piekser im Teppich sieht man nicht.

Ja, bei einem nicht-mitschwingendem Boden kann man direkt ankoppeln.

five-years schrieb:
Wenn du Laminat hast,einfach die kleinen Unterlegscheiben zwischen Laminat und Spikes legen.

Laminat, Parkett, Dielenböden etc neigen tendenziell zum Mitschwingen. Wenn du da die Boxen ankoppelst, regst du den Boden optimal an -- das ist nicht wirklich im Sinn einer optimalen Wiedergabe. Bei solchen Böden machen Absorberplatten durchaus sinn -- nur werden die dann tatsächlich nicht mit Spikes auf den Boden gestellt, das wäre m.E. unsinnig.

Also: LS auf Spikes auf Absorber und diese direkt auf den Boden (wenn der Boden zum Mitschwingen neigt).

Ich habe LS und Absorberplatten von Sehring aus Berlin -- nicht billig (weder die LS noch die Absorber), aber m.E. ihr Geld absolut wert -- das Paar Absorber 40x40 cm liegt m.W. bei 350 Euro, haben bei mir ein leichtes 'Dröhnproblem' im oberen Bass sehr wirkungsvoll in den Griff bekommen. Erfahrungen mit Produkten anderer Hersteller habe ich nicht.

Aber, wie gesagt: Absorber können nur etwas bringen, wenn du ein Problem mit mitschwingendem Boden/Bodenbelag hast. Bei Teppich auf Zement/Beton sind einfach nur Spikes völlig ausreichend.


Jochen
braunschweiger35
Stammgast
#7 erstellt: 03. Jan 2009, 17:21
Hallo,
das Problem des mitschwingenden (Parkett-)Bodens habe ich wie folgt gelöst:
Meine Lautsprecher stehen mit Spikes auf (in der richtigen Größe speziell angefertigten) Granitplatten. Die Granitplatten liegen auf ein paar Millimeter starken Gummischeiben (aus dem Baumarkt).

Die Granitplatten bekommt man nach Maß recht günstig bei speziellen Versendern in der Bucht.

Gruß,
Carsten
MOKEL
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Jan 2009, 19:06
Hallo.
Ich hab das so gelöst:
Ich habe Laminat Böden, das vorweg.
40mm Granitplatte. Kriegste hier:
Wenn du in der Nähe wohnst kannste auch hinfahren, und das Ganze direkt mit Andreas Busse besprechen.
http://www.naturstein-design.homepage.t-online.de/44.html
Auf die Unterseite habe ich eine Teppichfliese geklebt.
Schont den Boden, die Nerven der Hausfrau, und man kann auch mal schnell die Aufstellung ein wenig optimieren/anpassen.
Die Box auf die Platte. Spikes sind ok. Hab ich auch anders gelöst, da meine Boxen keine Spike-Gewinde haben und etwa 60Kg wiegen. Mit 10mm dicken Gummichips, 30mm Durchmesser,jeweils an die Ecke.Kostet quasi nix, ist wie die Teppichfliese quasi unsichtbar, und erfüllt den Zweck.
Und oben auf die Box habe ich dann nochmal 40mm Granit gelegt.
Fertig. Läuft hier seit 2 Jahren wunderbar.

MOKEL
malason
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2009, 22:35
hi also danke für die ratschläge.

ich habe nun folgendes vor bzw. ein teil davon schon bestellt.

ich habe einen teppichboden und möchte eigentlich nur aus optischen gründen eine platte unter meine lautsprecher stellen.
meine lautsprecher wiegen ebenfalls ca. 55-60 kg (focal electra 946)

1.
ich habe über ebay ein paar schwarz polierte granitplatten wo auch die kanten umlaufen poliert und gefast sind.
habe für das paar in der größe 55cm x 38 xm 123€ inkl. versand bezahlt. ein sehr fairer kauf wie ich finde.
entkopplungsplatte granit

2.
habe ich vor mir folgende spikes von der firma creaktiv zu kaufen damit ich meine lautsprecher auf die platte stellen kann.
spikes
unterlegscheibe

3.
bin noch am überlegen wie ich die platte vom boden abkoppel evtl. mit so was
hmmm?


[Beitrag von malason am 03. Jan 2009, 22:37 bearbeitet]
Times
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2009, 00:33
Hi again,

1. + 2. finde ich optimal. Preise sind absolut fair und optisch sind sowohl die Nero Assoluto
Platten, als auch die Spikes echt klasse. Meine Platten für Front-LS und Subwoofer sind aus
dem gleichen Material, Spikes hab ich folgende...

Viablue HS Spikes M6 Schwarzchrom

3. ist imho nicht wirklich nötig weil Teppichboden vorhanden, macht aber sicher
auch was her und ist ja nicht wirklich teuer.

Gruß,
Times
malason
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jan 2009, 00:50
also ich kenne die viablue spikes. mir persönlich gefallen sie nicht besonders und zudem sind sie m6 gewinde (ich benötige m8)

ich habe mir nun ein paar billige gummifüße von ebay gekauft link und werde mal testen wie es damit aussieht und vielleicht lass ich die platte auch direkt auf dem teppichboden


[Beitrag von malason am 04. Jan 2009, 00:51 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 04. Jan 2009, 04:06
Wer keine 2 linke hände hat baut sich eine *Sandkiste* .

Außenmaße der LS , ca. 10cm hoch

Bie obere Platte ( auf der steht der LS ) 1cm kleiner zusägen als die Innenmaße der *Sandkiste* .

Die soweit mit Quarzsand auffüllen das die obere Platte ca 0,5 cm über den Rand übersteht . Die enstandene Lücke von umlaufend 0,5 cm mit Acryl oder Silikon abdichten .

2 Tage so stehen lassen !

Nadelfilz auf Boden + Deckel geklebt = Fertig
kurt-knut
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Jan 2009, 19:28

2ls4any1 schrieb:
Wer keine 2 linke hände hat baut sich eine *Sandkiste* .

Außenmaße der LS , ca. 10cm hoch

Bie obere Platte ( auf der steht der LS ) 1cm kleiner zusägen als die Innenmaße der *Sandkiste* .

Die soweit mit Quarzsand auffüllen das die obere Platte ca 0,5 cm über den Rand übersteht . Die enstandene Lücke von umlaufend 0,5 cm mit Acryl oder Silikon abdichten .

2 Tage so stehen lassen !

Nadelfilz auf Boden + Deckel geklebt = Fertig
kurt-knut
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Jan 2009, 19:32
Hi ..Funzt das gut?? hab die granitversion vor!!bin auf der suche nach einer lösung die variante BW-804-s mit spike auf Teppich-Estrich ist nicht so das wahre...
cu.ulli
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 14. Jan 2009, 20:44

kurt-knut schrieb:
Hi ..Funzt das gut?? hab die granitversion vor!!bin auf der suche nach einer lösung die variante BW-804-s mit spike auf Teppich-Estrich ist nicht so das wahre...
cu.ulli


Der Stein bringt zwar Masse aber schluckt keine Energie .

Testweise schlag mal auf einen Stein oder in einen Sandhaufen . Ich dennke dann weißt du was gemeint ist .


Unter die *Kiste* gehören noch Gummifüße !!!
michael_1974
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jan 2009, 09:10

Der Stein bringt zwar Masse aber schluckt keine Energie .

Testweise schlag mal auf einen Stein oder in einen Sandhaufen . Ich dennke dann weißt du was gemeint ist .


Aber vorsicht, nicht zuviel Sand.

Ich habe Empire LS-Ständer (SS24 mit 3 Rohren).
Nachdem ich von verschiedenen Seiten gehört hab - "mit Sand auffüllen, sorgt für besseren KLang" - hab ich das gemacht.
Alle 3 Rohre randvoll mit Sand - Es klang auf einmal wie eingeschlafene Füße. (keine Dynamik mehr)
Ich habe dann durch experimentieren rausgefunden, das wenn in den Rohren unterschiedlich viel Sand ist (min. 1/4 rohr gefüllt | max 2/3 Rohr gefüllt) klingt es am besten.



viele sonnige Grüße wünscht,
Michael
kurt-knut
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 15. Jan 2009, 16:06
Ich hab da jetzt eine 2cm dicke granitlatte drunter,das ist etwas unruhig- aber besser als vorher
vorher: B&W-spike-naturteppich-Pvc-Estrich
Viablue-Spike-nat.tepp-Pvc-Estrich=etwasbesser

hab nun vor 4cm Granitplatte-Vialue 18er-Pvc....
da müsst,s passen
Diese problemchen habe ich seitdem der Bodenbelag gewechselt wurde von Veluor mit gummi drunter auf Naturteppichboden
Vorher standen alle meine Speaker fast egal auf dem alten Boden auf abgerundeten M 8 nippel(war mumpetz wie die standen) dann noch der Ls-wechsel auf B&W 804...
cu.ulli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontlautsprecher für VSX-D512
d4rkf am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  6 Beiträge
Spikes für GLE 407
shaqiiii am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  2 Beiträge
Frontlautsprecher sowohl für Stereo als auch für Surround
Poseidon am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Spikes unter LS-Stands - Vibrationsvermeidung
jd17 am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  5 Beiträge
Spikes Unter LS und über Granitplatte?
Igel60 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  68 Beiträge
Suche passende Endstufe für meine LS.
am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  36 Beiträge
Spikes für Lautsprecher?
Flarezader am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  5 Beiträge
Frontlautsprecher
Dr._No am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  4 Beiträge
Frontlautsprecher als Rear
MisterQQ am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  3 Beiträge
welche lautsprecher für mich?
onkel_kasten am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038