Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


membran´poppen´´

+A -A
Autor
Beitrag
electa_amator
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Feb 2009, 10:31
hallo
habe meinen leistungshungrigen kompaktboxen nun einen adäquaten integrierten spendiert.habe aber nun bei hohen pegeln ein poppen aus den membranen?!nehme sofort den fuss vom gas, frage mich trotzdem was das ist,zumal beide was leistung bzw. belastbarkeit gleiche leistungswerte haben.also was ist das genau,worauf muss ich achten,wer von beiden zeigt mir die weisse flagge und warum?
mfg
christian
lens2310
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2009, 19:52
Was für Lautsprecher, was für ein Verstärker, Bilder ??
Wäre schon hilfreich.
Marsupilami72
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2009, 19:54
Vermutlich Anschlagen der Schwingspule = Zerstörungsgefahr für die LS!

Sprich: leiser hören, oder andere Lautsprecher...

Aber wie gesagt: welche LS? welcher Amp?


[Beitrag von Marsupilami72 am 23. Feb 2009, 19:55 bearbeitet]
electa_amator
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Feb 2009, 16:53
hallo
erst einmal danke für die antworten!bei den ls handelt es sich um sonus faber electa amator 2( belastbar angeblich bis 200w) und bei den vv um einen sansui 907(gerade neu erworben als nos ware,eigentlich sehr lasstabil-160 w an 8 ohm,35kg technik)!??hilft euch das weiter?
mir ehrlich nicht.bin nämlich etwas ratlos,zumal ich gerne laut höre und bei zerstörungsgefahr der ls doch aufschrecke.
warum geht denn der vv nicht in einen protection mode?
fragen über fragen ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen!
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Feb 2009, 19:44
loudness oder klangregler benutzt ?


[Beitrag von premiumhifi am 24. Feb 2009, 19:45 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2009, 20:23
Hi,

wenn Du laut hören möchtest, hast Du schlicht und ergreifend den falschen Lautsprecher.
Auch Sonus Faber kann die Physik nicht aus den Angeln heben.
Ein Kompaktlautsprecher mit Tiefgang ist nun mal beim Maximalpegel auch ohne Loudness und Bass-Poti sehr eingeschränkt.

Die 200 Watt Belastbarkeit sind völlig praxisfern.

Gruß
Rainer
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Feb 2009, 20:27
ich kann mit meiner dynaudio c1 sehr laut hören -> schmerzgrenze für mich erreicht. obwohl sie ebenfalls solch schlechte daten hat. bitte nicht so pauschalisieren.

p.s.: anschlagen tut bei mir auch nichts


[Beitrag von premiumhifi am 24. Feb 2009, 20:29 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2009, 20:42
Hi,


premiumhifi schrieb:
ich kann mit meiner dynaudio c1 sehr laut hören -> schmerzgrenze für mich erreicht. obwohl sie ebenfalls solch schlechte daten hat. bitte nicht so pauschalisieren.

p.s.: anschlagen tut bei mir auch nichts :)


Nicht pauschalieren läßt sich die als "laut" empfundene Abhörlautstärke.

Die Fähigkeit von tief abgestimmten Kompaktlautsprechern, hohe Pegel zu erreichen aber schon.

Egal ob Dynaudio, oder Sonus Faber, alle kochen nur mit Wasser.

Ist nun mal so.

Gruß
Rainer
vossi-g60
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Feb 2009, 20:51
Hallo,

meine Lautsprecher "poppen" auch und zwar, wenn ich den Plattenspieler anschalte, nachdem der Verstärker schon an ist - und zwar auf das heftigste, es war eine deutliche Membranauslenkung zu sehen!

- Kann das was kaputtgehen?
- wenn ja, wie kann ich das zuverlässig feststellen?

Die Kette: Telefunken S 800 hifi, NAD PP2, NAD C 320 BEE, KEF iq 30

VG und VD

Vossi
lens2310
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2009, 23:49
Nein, normalerweise nicht.
Aber immer die Signalquellen zuerst einschalten und zuletzt den Verstärker. Beim Ausschalten umgekehrt vorgehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkauf? Worauf soll ich achten
idefix-windhund am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  3 Beiträge
defekter Mitteltöner - was nun?
plook am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  13 Beiträge
Falsche Lautsprecher - was nun?!?
olligpunkt am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  5 Beiträge
was ist das??
Metaler am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  3 Beiträge
Boxen gefetzt - was nun ?
superprinz am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  75 Beiträge
"Was ist das?"
dune2k am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  5 Beiträge
Bafflestep - was ist das?
wiesonich am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  5 Beiträge
Was ist das für ein Geruch ?
YamahaM4 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  14 Beiträge
Frage zur Ausgangsleistung und Belastbarkeit
ehmjay am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  6 Beiträge
Membranen "hüpfen"
avs am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.544