Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher "Durchgehängt" ?

+A -A
Autor
Beitrag
Polo6NJunkie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2009, 21:36
Hey liebe Community,

folgendes Problem habe ich, also ich besitze schon recht alte Stereo Lautsprecher. Die Dinger sind noch von meinem Vater und ich wollte mir nur etwas neues anschaffen bis die den Geist aufgeben weil sie für mein 20 Quadratmeter Zimmer gereicht haben.

Also erstmal der Verstärker ist ein Siemens RV 340 und die Lautsprecher sind die RL340 G6.

Der linke Lautsprecher fängt nun an zu kratzen... also ich sag mal bei einer bestimmten Art von Bässen kracht es leise und ich muss den Bass bei erhötem Pegel stark zurückfahren. Der rechte Lautsprecher hält den Pegel gut aus und macht weiter Druck.

Ist der Speaker noch zu retten oder ist da feierabend? Es nervt schon sehr.

Sooo gut sind die Lautsprecher glaube ich eh nicht... keine Ahnung was die mal gekostet haben.


Danke schonmal LG
c3pojs
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Mrz 2009, 11:56
das klingt bestenfalls nach kaputter sicke.
gruß c3
Don-Pedro
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2009, 13:55
schnelle Eventuallösung wäre den Tieftöner rauszuschrauben, um 180° zu drehen und wieder einzusetzen.
Möglich, dass das Kratzen dann aufhört.

Gruß
c3pojs
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mrz 2009, 14:40

schnelle Eventuallösung wäre den Tieftöner rauszuschrauben, um 180° zu drehen und wieder einzusetzen.

...oder die box mal auf´n kopf stellen

Möglich, dass das Kratzen dann aufhört.

ja, durchaus auch eine möglichkeit das die schwingspule
irgendwo schleift.
gruß c3
Polo6NJunkie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mrz 2009, 15:46
Hm ok. Meint ihr das ernst mit dem umdrehen ?


[Beitrag von Polo6NJunkie am 02. Mrz 2009, 15:46 bearbeitet]
c3pojs
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Mrz 2009, 15:53
warum nicht.
hat meiner meinung nach den selben effekt als den tieftöner um 180 grad zu drehen. (zumindest zum testen)

haben die ls abdeckungen?
gruß c3
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 02. Mrz 2009, 16:21
Die Tieftöner zu drehen ist eine generelle Empfehlung bei alten Lautsprechern, wenn man die Chassis nicht neu machen lassen möchte.
Jede Membran hat doch ein wenig Gewicht und die Gummisicke verändert ihre Beschaffenheit auch mit der Zeit, zwar sehr unmerklich, aber eben doch.
Je nachdem wie gut die restliche Zentrierung der Membran ist, kann es dann vorkommen, dass sich der komplette Konus leicht nach vorne unten neigt und dadurch dann mit der zweiten Zentrierung als Neigepunkt die Schwingspule nach oben gedrückt wird und dann schleift.

Probiers einfach mal.

Im Vergleich zum Chassis drehen ist die Version mit der ganzen Box natürlich eine immense Erleichterung! Danke für den Tipp!


[Beitrag von Don-Pedro am 02. Mrz 2009, 16:22 bearbeitet]
c3pojs
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Mrz 2009, 16:51

Im Vergleich zum Chassis drehen ist die Version mit der ganzen Box natürlich eine immense Erleichterung! Danke für den Tipp!


gruß c3
Polo6NJunkie
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Mrz 2009, 21:24
Ich wollte mich nur nochmal bei euch bedanken. Anfangs war ich skeptisch aber das Problem ist behoben

Super, danke ihr habt wirklich Ahnung!

Liebe Grüße

Polo6NJunkie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher "kratzen"
Jadada am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  5 Beiträge
Lautsprecher an die Decke?
projectkaos am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
Alte Lautsprecher
dardanel32 am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  27 Beiträge
Ein Lautsprecher wird leise
Clonisch am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  5 Beiträge
Ein Lautsprecher zu leise
Tora am 21.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.04.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher
sophow am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  2 Beiträge
Welcher Lautsprecher???
jesteburger am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  11 Beiträge
Alte Lautsprecher
Xraid am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher
Antiker am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher und NAD
PeterSchwingi am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.433