Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio Physic

+A -A
Autor
Beitrag
Murray
Inventar
#1 erstellt: 05. Mrz 2009, 21:34
Hi,


einie schrieb:
audio physic baut z.zt. die besten ls auf dem deutschen markt und sucht seinesgleichen!


was macht die "besser" als eine Nubert? Außer der Verwendung der gleichen Chassis bis zu einer Preisklasse, in der es keine Nubert mehr gibt?

Harry


[Beitrag von kptools am 06. Mrz 2009, 22:17 bearbeitet]
Boettgenstone
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2009, 00:11
Hallo,
ist etwas OT ich weiss.

Murray schrieb:
Hi,


audio physic baut z.zt. die besten ls auf dem deutschen markt und sucht seinesgleichen!


was macht die "besser" als eine Nubert? Außer der Verwendung der gleichen Chassis bis zu einer Preisklasse, in der es keine Nubert mehr gibt?

Harry

einfach mal anhören, wobei ich nur die Scorpio kenne, das ist was völlig anderes als eine Nubert oder ähnlich ausgelegte Lautsprecher.
Die Scorpio (nach Messungen die anderen auch) macht halt sound, die sollte man deswegen nicht vergleichen weil beides völlig unterschiedliche Wege beim Musikhören sind ob das jetzt besser ist?!

Scorpio bei Stereophile
Der Wirkungsgrad ist bei der aber auch nur guter Durchschnitt, unter 90dB /1w/1m.
Nix womit man jetzt in Riesenräumen tierische Pegel fahren kann, da würde ich aus deutschen Landen schon eher zu Odeon oder Avantgarde greifen, wenn Sound dann richtig.
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 06. Mrz 2009, 03:23

Boettgenstone schrieb:
Scorpio bei Stereophile
Der Wirkungsgrad ist bei der aber auch nur guter Durchschnitt, unter 90dB /1w/1m.


Und natürlich ist der tolle Wirkungsgrad wieder erkauft durch Unterschlagung von Tiefbass. -10 dB bei 30 Hz und dann noch teurer als die größte Nuvero ? Das können schon die Nuwave 8 mit ABL besser.

Grüße,

Zweck
DasNarf
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2009, 04:00

Zweck0r schrieb:

Boettgenstone schrieb:
Scorpio bei Stereophile
Der Wirkungsgrad ist bei der aber auch nur guter Durchschnitt, unter 90dB /1w/1m.


Und natürlich ist der tolle Wirkungsgrad wieder erkauft durch Unterschlagung von Tiefbass. -10 dB bei 30 Hz und dann noch teurer als die größte Nuvero ? Das können schon die Nuwave 8 mit ABL besser.

Grüße,

Zweck


Die Scorpio ist die reinste Soundkiste, das Teil produziert Verfärbungen en masse. Allein das Abstrahlverhalten ist unter aller Sau, und genau darum gehts BlackMac ja unter Anderem. Da käme er imho vom Regen in die Traufe. Dass die nicht nervt, ist klar, bei dem Riesenloch im Präsenzbereich. Möglich, dass sowas am Ende für Blackmac sogar die richtige Wahl wäre, zumindest was das Zischeln betrifft. Aber dann findet er wieder was neues was ihm nicht passt. Mit Hifi hat das aber nix mehr zu tun, und der abgerufene Preis ist eigentlich eine Frechheit dafür. Und bevor ich hier gleich als Technik-Heini abgestempelt werde: Ich hab die Dinger schon gehört, privat und beim Händler. Das Gehörte deckt sich mit den Messungen.

@BlackMac: Ich kann dir nur raten, hör dir endlich mal eine Geithain/K+H oder wasauchimmer an, damit du mal den Vergleich hast. Ich seh dich immer nur davon schreiben, wie toll die Dinger doch sein müssen.
Die MeGs sind im Endeffekt auch nur Holzkisten mit Chassis drin, die den gleichen physikalischen Gesetzen unterworfen sind wie jeder andere Lautsprecher auch. Zaubern kann kein Boxenhersteller. Dass die Teile wesentlich besser klingen als eine Nubert, stimmt schon. Dafür zahlst du halt auch das fünffache. Außerdem deckt die miese Nahaufnahmen noch radikaler auf als eine Nubert, bei den meisten Popsongs klebt dir der Sänger/die Sängerin nämlich direkt vor der Nase! Du musst schon selbst eruieren, ob dir diese Mehrleistung den Aufpreis auch wert ist. Ich kann dir nur soviel sagen: Auch eine MEG kann zischeln! Weil das nämlich auf den meisten Aufnahmen so drauf ist. S-Laute sind für jeden Toningenieur der Horror, das liegt einfach an der Tontechnik und war schon immer so (bei Schallplatten früher wars noch schlimmer...). Wenn eine Box das gnädiger wiedergibt, dann unterschlägt sie meistens was. Die perfekte Box wirst du nicht finden, es gibt immer Kompromisse einzugehen.

Ich hatte dich auch im NuForum schon mehrmals gefragt, ob du deine Boxen denn mal ausgemessen hast. Kam keine Antwort bisher. Ansonsten besorg dir mal irgendwo etwas Messequipment und check die Teile mal durch. Ich würd ja mal mit meinem Geraffel vorbeischauen, aber Hamburg ist dann doch ein paar Kilometer zu weit von Freiburg entfernt.

Grüße, Raphael


[Beitrag von DasNarf am 06. Mrz 2009, 04:10 bearbeitet]
einie
Stammgast
#5 erstellt: 06. Mrz 2009, 17:34

DasNarf schrieb:

Die Scorpio ist die reinste Soundkiste, das Teil produziert Verfärbungen en masse. Allein das Abstrahlverhalten ist unter aller Sau......



sory, aber da fehlen mir die worte!

das ist rein provokativ und nicht ernst zu nehmen was du da schreibst!



http://www.audiophys...2008_05_scorpio2.pdf

http://www.audio.de/...?container=4870966,5

http://www.testberic..._scorpio_p61557.html

usw...........


[Beitrag von einie am 06. Mrz 2009, 19:12 bearbeitet]
Windsinger
Gesperrt
#6 erstellt: 06. Mrz 2009, 18:38
@Die Scorpio ist die reinste Soundkiste, das Teil produziert Verfärbungen en masse. Allein das Abstrahlverhalten ist unter aller Sau......

Ach ja...

Google ist dein Freund !

nubert hochtöner zischeln

http://www.google.de...eln&btnG=Suche&meta=




Windsinger
ultim@te
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Mrz 2009, 19:15

einie schrieb:

DasNarf schrieb:

Die Scorpio ist die reinste Soundkiste, das Teil produziert Verfärbungen en masse. Allein das Abstrahlverhalten ist unter aller Sau......

sory, aber da fehlen mir die worte!

das ist rein provokativ und nicht ernst zu nehmen was du da schreibst!


Schau dir mal die Messungen von Stereophile an, insbesondere Fig. 4 und 7/8 :cut. "Unter aller Sau" ist da noch wohlwollend formuliert.
superfranz
Gesperrt
#8 erstellt: 06. Mrz 2009, 22:31
achja...die Messungen sehen immer schlimm aus !

was glaubt ihr wie schlimm eure Hörzimmer im Messdiagramm aussehen !

franzl
einie
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mrz 2009, 23:50

ultim@te schrieb:

einie schrieb:

DasNarf schrieb:

Die Scorpio ist die reinste Soundkiste, das Teil produziert Verfärbungen en masse. Allein das Abstrahlverhalten ist unter aller Sau......

sory, aber da fehlen mir die worte!

das ist rein provokativ und nicht ernst zu nehmen was du da schreibst!


Schau dir mal die Messungen von Stereophile an, insbesondere Fig. 4 und 7/8 :cut. "Unter aller Sau" ist da noch wohlwollend formuliert.


das besagt gar nichts...........im gegensatz wie die ls klingen


[Beitrag von einie am 06. Mrz 2009, 23:50 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#10 erstellt: 07. Mrz 2009, 00:09

einie schrieb:

das besagt gar nichts...........im gegensatz wie die ls klingen ;)

Für wen?

Dein persönlicher Geschmack als Grundlage für die pauschale Aussage "audio physic baut z.zt. die besten ls auf dem deutschen markt und sucht seinesgleichen!" ist schon etwas dünn.
Gibt es noch andere, etwas objektivere Gründe die deine Aussage stützen oder spiegelt sie nur deinen eigenen Geschmack wieder?


Grüße,
Argon

_ES_
Administrator
#11 erstellt: 07. Mrz 2009, 00:11

Gibt es noch andere, etwas objektivere Gründe die deine Aussage stützen oder spiegelt sie nur deinen eigenen Geschmack wieder?


Och, wenn das genug Leute ebenso empfinden, dann wird das wohl so sein
einie
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mrz 2009, 00:47

Argon50 schrieb:

einie schrieb:

das besagt gar nichts...........im gegensatz wie die ls klingen ;)

Für wen?

Dein persönlicher Geschmack als Grundlage für die pauschale Aussage "audio physic baut z.zt. die besten ls auf dem deutschen markt und sucht seinesgleichen!" ist schon etwas dünn.
Gibt es noch andere, etwas objektivere Gründe die deine Aussage stützen oder spiegelt sie nur deinen eigenen Geschmack wieder?


Grüße,
Argon

:prost


das ist nicht nur mein persönlicher geschmack, das attestiert fast jede fachzeitschrift den audio physic lautsprechern!

in den meisten fachredaktionen dienen diese als arbeitsgerät bzw. referenz!!!

lese dir mal die testberichte auf der hompage durch.......

ich kenne nur wenige ls die so genial klingen!
Argon50
Inventar
#13 erstellt: 07. Mrz 2009, 01:02

einie schrieb:

das ist nicht nur mein persönlicher geschmack, das attestiert fast jede fachzeitschrift den audio physic lautsprechern!

in den meisten fachredaktionen dienen diese als arbeitsgerät bzw. referenz!!!

lese dir mal die testberichte auf der hompage durch.......

ich kenne nur wenige ls die so genial klingen!

Welche Fachzeitschriften meinst du?

Audio, Stereo und Stereoplay z.B. sind keine FACHzeitschriften. Sie bezeichnen sich nicht mal selbst so.
Dabei handelt es sich lediglich um Magazine.

Gibt es irgend welche objektiven Kriterien die Audio Physic LS besser machen als z.B. LS von ASW, Elac, T+A oder Burmester?


Grüße,
Argon



[Beitrag von Argon50 am 07. Mrz 2009, 01:04 bearbeitet]
aleister
Stammgast
#14 erstellt: 07. Mrz 2009, 04:11

audio physic baut z.zt. die besten ls auf dem deutschen markt und sucht seinesgleichen!
so eine aussage ist bestenfalls schrullig-ernsthaft provozieren kann man damit doch eigentlich niemanden, oder?
superfranz
Gesperrt
#15 erstellt: 07. Mrz 2009, 06:37

aleister schrieb:

audio physic baut z.zt. die besten ls auf dem deutschen markt und sucht seinesgleichen!
so eine aussage ist bestenfalls schrullig-ernsthaft provozieren kann man damit doch eigentlich niemanden, oder? ;)


nöö...das ist ja das schlimme !

man muss nur fest dran glauben !

franzl
DasNarf
Inventar
#16 erstellt: 07. Mrz 2009, 09:52

superfranz schrieb:
achja...die Messungen sehen immer schlimm aus !

was glaubt ihr wie schlimm eure Hörzimmer im Messdiagramm aussehen !

franzl


Ich weiß wie mein Hörzimmer im Messdiagramm aussieht. Es gibt auch einige Leute hier mit einem gut gedämpften Hörraum, die kapiert haben dass der Raum neben dem Lautsprecher das wichtigste Glied in der Wiedergabe ist. Nichtsdestotrotz ist ein verfärbender Lautsprecher auch für einen weniger optimierten Raum keine gute Grundlage für hochwertige Wiedergabe.

Wenn jemandem diese Verfärbungen gefallen, habe ich kein Problem damit. Ich akzeptiere nur nicht, dass solche Tröten dann als das technische (!) Nonplusultra hingestellt werden. Denn das sind die Audio Physics beileibe nicht. Selbst die kleinste Nubert ist da konsequenter konstruiert. Von Studiomonitoren will ich da gar nicht erst anfangen zu reden.

Grüße, Raphael
einie
Stammgast
#17 erstellt: 07. Mrz 2009, 10:52

DasNarf schrieb:

superfranz schrieb:
achja...die Messungen sehen immer schlimm aus !

was glaubt ihr wie schlimm eure Hörzimmer im Messdiagramm aussehen !

franzl


Ich weiß wie mein Hörzimmer im Messdiagramm aussieht. Es gibt auch einige Leute hier mit einem gut gedämpften Hörraum, die kapiert haben dass der Raum neben dem Lautsprecher das wichtigste Glied in der Wiedergabe ist. Nichtsdestotrotz ist ein verfärbender Lautsprecher auch für einen weniger optimierten Raum keine gute Grundlage für hochwertige Wiedergabe.

Wenn jemandem diese Verfärbungen gefallen, habe ich kein Problem damit. Ich akzeptiere nur nicht, dass solche Tröten dann als das technische (!) Nonplusultra hingestellt werden. Denn das sind die Audio Physics beileibe nicht. Selbst die kleinste Nubert ist da konsequenter konstruiert. Von Studiomonitoren will ich da gar nicht erst anfangen zu reden.

Grüße, Raphael :prost



ich hatte die nuwave 105 zum testen zuhause, und war bitter enttäuscht!

so unterschiedlich ist das klangempfinden.

es hat wenig sinn über ls zu diskutieren, wenn man von einem ls bzw. der marke "zu sehr" überzeugt ist!

ich kenne das problem und bin fast gesteinigt worden mit welchen ls ich musik höre.

jedem das seine...........


[Beitrag von einie am 07. Mrz 2009, 10:52 bearbeitet]
Boettgenstone
Inventar
#18 erstellt: 07. Mrz 2009, 11:01
Tach,
das liegt halt daran das die Audio Physic näher an den Orbids dran ist als eine Nubert oder ein Studiomonitor.
tomdeger
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Mrz 2009, 11:19
Hallo,

Ich hatte vorher Canton Vento 809 und jetzt die ScorpioII.
Meine Meinung: Canton hat mit Musikwiedergabe nichts zu tun, einfach nur heller Klang und kein Bass, und die Lautsprecher sind deutlich ortbar, heist
keine Raumabbildung. AudioPhysik ist da eine ganz andere Liga und ist um Welten besser als alles was in den Elektronikmärkten Rumsteht.
Mit Audiophysik kann man entspannt und lange Musikhören.
Auch bei Dolby Digital ist die Scorpio den Canton deutlich überlegen.
Ich find Audiophysik und Dynaudio bauen momentan die besten Lautsprecher für den Hifi und Heimkinobereich für's Musikhören zuhause.

Gruß Tom
einie
Stammgast
#20 erstellt: 07. Mrz 2009, 12:30

tomdeger schrieb:
Hallo,

Ich hatte vorher Canton Vento 809 und jetzt die ScorpioII.
Meine Meinung: Canton hat mit Musikwiedergabe nichts zu tun, einfach nur heller Klang und kein Bass, und die Lautsprecher sind deutlich ortbar, heist
keine Raumabbildung. AudioPhysik ist da eine ganz andere Liga und ist um Welten besser als alles was in den Elektronikmärkten Rumsteht.
Mit Audiophysik kann man entspannt und lange Musikhören.
Auch bei Dolby Digital ist die Scorpio den Canton deutlich überlegen.
Ich find Audiophysik und Dynaudio bauen momentan die besten Lautsprecher für den Hifi und Heimkinobereich für's Musikhören zuhause.

Gruß Tom


ganz deiner meinung!


[Beitrag von einie am 07. Mrz 2009, 12:31 bearbeitet]
superfranz
Gesperrt
#21 erstellt: 07. Mrz 2009, 12:44

tomdeger schrieb:
Hallo,

Ich hatte vorher Canton Vento 809 und jetzt die ScorpioII.
Meine Meinung: Canton hat mit Musikwiedergabe nichts zu tun, einfach nur heller Klang und kein Bass, und die Lautsprecher sind deutlich ortbar, heist
keine Raumabbildung. AudioPhysik ist da eine ganz andere Liga und ist um Welten besser als alles was in den Elektronikmärkten Rumsteht.
Mit Audiophysik kann man entspannt und lange Musikhören.
Auch bei Dolby Digital ist die Scorpio den Canton deutlich überlegen.
Ich find Audiophysik und Dynaudio bauen momentan die besten Lautsprecher für den Hifi und Heimkinobereich für's Musikhören zuhause.

Gruß Tom


ich glaube aber dass meine SONY SSG 5 noch eine Klasse besser spielen...auch wenn sie schon 30 Jahre alt sind...das Konzept ist einfach besser !

franzl
Argon50
Inventar
#22 erstellt: 07. Mrz 2009, 14:23
Hallo!


Argon50 schrieb:

Gibt es irgend welche objektiven Kriterien die Audio Physic LS besser machen als z.B. LS von ASW, Elac, T+A oder Burmester?

Bekomme ich darauf noch eine Antwort oder bleibt es beim persönlichen Geschmack?


Grüße,
Argon

einie
Stammgast
#23 erstellt: 07. Mrz 2009, 15:35

Argon50 schrieb:
Hallo!


Argon50 schrieb:

Gibt es irgend welche objektiven Kriterien die Audio Physic LS besser machen als z.B. LS von ASW, Elac, T+A oder Burmester?

Bekomme ich darauf noch eine Antwort oder bleibt es beim persönlichen Geschmack?


Grüße,
Argon

:prost


yes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert NuWave 125 vs. Audio Physic Spark
hakki99 am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  8 Beiträge
audio physic Yara Monitor
TomS am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  14 Beiträge
Audio Physic Spark übersteuert
robilah am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  3 Beiträge
Audio Physic Avanti III
jamz am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  4 Beiträge
Virgo 3 Audio Physic ?
m_a_x am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  6 Beiträge
Audio Physic - wo kaufen ?
halsband am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  8 Beiträge
Audio Physic, Dynaudio oder Thiel ?
wie_geht's? am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  73 Beiträge
Audio Physic Scorpio
hifirules am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  4 Beiträge
AUDIO PHYSIC TEMPO II
Zummel am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  6 Beiträge
Audio Physic Yara / Spark
Chrs am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeterolaf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.175