Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert NuWave 125 vs. Audio Physic Spark

+A -A
Autor
Beitrag
hakki99
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mrz 2004, 19:57
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage viell. kann mir die jemand beantworten.

Habe am WE die Audio Physic Yara und vorallem die Spark gehört. Ich frage mich ob die Spark z.b. an die Nubert 125 rankommt oder nicht.

Irgendwie stelle ich mir die Nuberts irgendwie als so BUMBUM LS vor. Weiss nicht wieso. Wie spielen denn diese ?

Gehört wird Classic Jazz in der Richtung. Ab und zu POP.

Ich schaue mich gerade so ein bisschen nach neuen LS um.
Die Spark gefällt mir an und für sich super. Was für LS könnt ihr denn noch so in dieser Preisklasse vorschlagen ?
Wert lege ich auf eine sehr gute details und stimmen. Auch die Räumlichkeit soll vorhanden sein. Also ein perfektes Stereobild möchte ich haben.

Die Spark speilt im vergleich zur Yara viel präziser. Die stimmen kommen sehr klar rüber. Dachte auch noch an Linn. Doch diese sind irgendwie übereuert. Wäre T+A noch eine alternative ? oder Piega P4XL MK II?

(Yaras sind mit meine Q5 sehr ähnlich wobei mir die q5 doch besser gefällt)

Dank im voraus.


[Beitrag von hakki99 am 21. Mrz 2004, 20:08 bearbeitet]
LarsAC
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mrz 2004, 23:09
Hör Dir mal die Tempo an. IMHO wesentlich besser als die Spark. Die 125 gefiel mir nicht, habe ich zurück geschickt. Bumbum ist sie nicht, für meinen Geschmack zu hell/hart im Klang.

Die Tempo hätte mir gefallen können, hat aber auch einen Hang zur Analytik, der in unserem Wohnzimmer evtl. nicht gut kommt, da wenig bedämpft.

Mal bei HGP reingehört?

Lars
hakki99
Stammgast
#3 erstellt: 22. Mrz 2004, 11:15
HGP habe ich gehört, es war eine VIOLA ?! Aufjedefall hat das paar ca. 1300 EUR gekostet. Hat mir gar nicht gefallen, obwohl standLS fehlte der bass. Da hatte die STP 52 mehr drauf als Kompakte.

Bin mir nicht sicher welche HGP mit der Spark/Tempo vergleichbar ist.

Also ich schliesse jetz mal einfach die 125er aus.

Kennt jemand die Vigro ? von Audio Physic ? Ist die deutlich besser als die Spark/Tempo?


[Beitrag von hakki99 am 22. Mrz 2004, 11:17 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2004, 14:44
Hallo Hakki99,

wenn Du die Suchfunktion benutzt und Nubert erwähnst gibt es Invormationen bis zum abwinken. Nubert ist der am meissten besprochene Hersteller hier. Danach kommt Kanton und B&W glaube ich.
Ich bin der Meinung das die Boxen nach dem Raum ausgewählt werden sollten. Die Audio Physik sind doch eher kleine Standboxen oder ?
Wenn dein Raum so grosse Boxen wie die Nubert 125 zulässt hinkt der Vergleich mit so zierlichen Boxen wie Audio Physik. Wenn Dein Raum aber zu klein ist wird die Nubert schlechter aussehen.

Gruss leisehörer
LarsAC
Stammgast
#5 erstellt: 22. Mrz 2004, 15:17
Die HGP Vida hab ich mal gehört. War nicht schlecht.

Erzähl doch mal was zu Deinem Hörraum...

Lars
hakki99
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mrz 2004, 15:40
Der Hörraum ist ca. 18qm. Zur Zeit habe ich die KEF Q5 LS.
Es handelt sich um einen renovierte wohnung. D.h. die Wände sind nicht gerade ziemlich dick. Sind dise "fertigwände". Wobei das Wohnzimmer noch durch einzimmer zum Nachbar getrennt ist. Also kein Problem bis jetzt.

Ich höre eh nicht laut musik, es reicht wenn der LS auch schon bei geringer Lautstärke sich gut entfaltet.

Der Boden ist ein alter holfussboden von früher. Neu poliert und so. Wie gesagt eine HGP habe ich gehört. Da war ich aber ziemlich enttäuscht. Im vergleich zur Yara / Spark war sie eig. kein guter vergleich.

@Leisehörer
das mit der Suchfunktion weiss ich , hab auch einiges gefunden....Meistens scheiden sich aber bei diesen Diskussionen dort die Geister

Wie in meinen anderen Thread gepostet habe ich die Spendor 120/A gehört. Und das hat alles in den hintergrund gestellt was ich bis jetzt so probegehört habe. Kostenpunkt 5000 EUR. Doch bisschen zu viel Geld noch.

An und für sich gefällt mir die richtung der Audio Physics vom sound her. Etwas in der richtung suche ich.
Leisehöhrer
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2004, 16:56
Ich denke bei 18 m/2 kannst Du mit der weniger falsch machen als mit sehr grossen Standboxen vom Kaliber Nubert 125. Sehen einige bestimmt anders. Eben genauso zwiespältig wie die Meinungen zu Nubert.
SchneemannNRW
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Mrz 2004, 22:30
Habe schon oft gehört/gelesen, dass die Audio Physik ein besonderes Verhältnis zu dem sie umgebenden Raum hat...

Auf der Audio Physik HP finden sich viele Testberichte, die ähnliches schreiben!

Viel Erfolg!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Vento 809 vs. Audio Physic Spark
DMchen am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  6 Beiträge
B&W 683 vs. Audio Physic Spark
ghosty70 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  4 Beiträge
Audio Physic Yara / Spark
Chrs am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  3 Beiträge
Audio Physic Spark-Stromfresser??
mission-fan am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  3 Beiträge
Audio Physic Spark übersteuert
robilah am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  3 Beiträge
NuLine 120/NuWave 125 (vs. RC-L)
Panther am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  10 Beiträge
Audio Physic Spark 2 Probleme
AlexanderFrey am 17.08.2002  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  8 Beiträge
Audio Physic Spark, passender Verstärker
woelfchen am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  13 Beiträge
Alternativen zu Audio Physic Spark?
sai-bot am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  36 Beiträge
mythos nubert 125 vs. dynaudio focus 220
jaybe212 am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedwarfab
  • Gesamtzahl an Themen1.345.894
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.441