Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ab wieviel watt ist laut?

+A -A
Autor
Beitrag
Anabolica
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2009, 23:04
hi,
ab wieviel watt sind lautsprecher laut?
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2009, 00:04

Anabolica schrieb:
hi,
ab wieviel watt sind lautsprecher laut?



Das ist eine naive, "dümmliche" Frage, ohne dir nahe zutreten wollen.

Denn Laut hat viele Faktoren:

Wirkungsgrad der Ls
Eingangspegel von der Quelle
Hörabstand/Raumgröße

UND subjektive Empfinden "Laut"

Irae
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mai 2009, 01:06

Anabolica schrieb:
hi,
ab wieviel watt sind lautsprecher laut?


Kommt darauf an, wie schnell du Taub sein möchtest.
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2009, 08:10

AHtEk schrieb:
Denn Laut hat viele Faktoren:

Wirkungsgrad der Ls
Eingangspegel von der Quelle (gestrichen, weil hier unbedeutend)
Hörabstand/Raumgröße

UND subjektive Empfinden "Laut"

... und der Frequenz


@Anabolica:
Weniger als 1 Watt kann schon laut sein. In anderen Fällen braucht mach 100 Watt oder mehr.
Wenn Du uns genauer sagst, warum Du das wissen möchtest, können wir Dir eher helfen.

Die Masseinheit für Lautheit ist übrigens Sone (http://de.wikipedia.org/wiki/Sone). Im Hifibereich wird meist der Schalldruckpegel in dBx gemessen (siehe auch Link).


[Beitrag von _axel_ am 02. Mai 2009, 08:21 bearbeitet]
bobastoned
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mai 2009, 08:53
denke du beziehst dich auf die boxen (2.1 set) aus deinem andern thread ich umschreibe es mal so lass dich nicht von watt zahlen blenden meine genelec 8020 studio monitore haben 2*20 watt pro weg maximale endstufen leistung und die können ordentlich laut in einem 20 qm raum aufspielen

also mein vorschlag hör dich um bzw es dir an was du kaufen möchtest und lass mal die leistung aussen vor



gruss bobastoned
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mai 2009, 10:42
die frage ist nicht pauschal zu beantworten. außer das es zwischen der wattzahl und der subjektiv empfundenen lautstärke keinen direkten zusammenhang gibt.

wirkungsgradstarke boxen holen aus jedem watt mehr schallenergie raus. die durchschnittsbox hat einen wirkungsgrad von 90db je watt. das ist schon recht laut. ab 85db verlangt z.b. der gesetzgeber lärmschutz am arbeitsplatz. 90 db ist in etwa so laut wie wenn du an einer von lkw befahrenen strasse oder in einer disko mit etwas abstand von der tanzfläche stehst.

das heisst: ein verstärker mit 5 watt und eine box mit 90db wirkungsgrad reichen in der regel aus, um aus einem normalen zimmer eine disko zu machen.

es gibt boxen mit wirkungsgraden von 100db pro watt. da reichen 1-2 watt aus um dir die ohren zu zerpusten. solche boxen sind aber teuer.

das problem an billigen boxen & verstärkern aus dem media-markt etc ist, dass die angaben meist nicht stimmen. wenn da 20-20.000hz und 100 watt steht heisst das rein gar nichts. die können schreiben was sie wollen.

vergiss also die wattzahl.

um deine frage also zu beantworten sind eher folgende sachen wichtig:

1. wie groß ist dein raum?!
2. welche musik hörst du?
3. wieiviel geld willst/kannst du ausgeben?
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2009, 10:48

NoisyNarrowBandDevice schrieb:


die durchschnittsbox hat einen wirkungsgrad von 90db je watt. das ist schon recht laut.




Völliger Unsinn! Eine Durchschnittsbox hat einen Wirkungsgrad von 85-86db/Watt bei 1 Meter Abstand.

Durch eine Anhöhung im Oberbassbereich erreichen manche Boxen dieses Niveau, aber Wirkungsgradstarke Lautsprecher wie Klipsch kommen gerade mal an deinen "gesagten" Durchnschnitt von 90dB heran.

Hierzu musst du dir gerade mal die "Diagramme" von Audio,Stereo, Stereoplay etc. ansehen. Denn hier findest du den großteil des Spektrums im Bereich 85dB.
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2009, 10:50

NoisyNarrowBandDevice schrieb:
die frage ist nicht pauschal zu beantworten. außer das es zwischen der wattzahl und der subjektiv empfundenen lautstärke keinen direkten zusammenhang gibt.

wirkungsgradstarke boxen holen aus jedem watt mehr schallenergie raus. die durchschnittsbox hat einen wirkungsgrad von 90db je watt. das ist schon recht laut. ab 85db verlangt z.b. der gesetzgeber lärmschutz am arbeitsplatz. 90 db ist in etwa so laut wie wenn du an einer von lkw befahrenen strasse oder in einer disko mit etwas abstand von der tanzfläche stehst.

das heisst: ein verstärker mit 5 watt und eine box mit 90db wirkungsgrad reichen in der regel aus, um aus einem normalen zimmer eine disko zu machen.

es gibt boxen mit wirkungsgraden von 100db pro watt. da reichen 1-2 watt aus um dir die ohren zu zerpusten. solche boxen sind aber teuer.
das problem an billigen boxen & verstärkern aus dem media-markt etc ist, dass die angaben meist nicht stimmen. wenn da 20-20.000hz und 100 watt steht heisst das rein gar nichts. die können schreiben was sie wollen.

vergiss also die wattzahl.

um deine frage also zu beantworten sind eher folgende sachen wichtig:

1. wie groß ist dein raum?!
2. welche musik hörst du?
3. wieiviel geld willst/kannst du ausgeben?


Stimmt nicht, das wirkungsgrastarke Boxen teuer wären, für sowas gibts Cabasse oder Klipsch.


[Beitrag von mroemer1 am 02. Mai 2009, 10:51 bearbeitet]
Hansinator
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2009, 11:07

NoisyNarrowBandDevice schrieb:

es gibt boxen mit wirkungsgraden von 100db pro watt.


das stimmt so nicht. es müsste heißen dass es boxen gibt die bei einem watt 100dB machen. nach deiner aussage hat man dann bei 5 watt 500dB

für 10 dB mehr braucht es die 10fache leistung und dies entspricht einer subjektiven lautstärkeverdoppelung. bei doppelter verstärkerleistund gibt es 3 dB mehr, also nicht allzuviell.


und zum thema durchschnittlicher wirkungsgrad bei lautsprechern: wie kann man so nen blödsinn schreiben dass das durchschnittlich 85 dB oder 90 dB sind ?? (sorry möchte niemandem nahetreten)
kommt einmal dafauf an von welchen lausprechern du redest, ob von standboxen, regalboxen oder mini-satteite a la bose für z.B. hifi oder vllt PA boxen. 90 dB /W /m ist für ne hifi box schon sehr amtlich aber durchaus "normal" wogegen dieser wert für ne pa box selbst für ne kleine mit z.B. 10" tt eher schlecht ist. im bereich pa haben die boxen also wirkungsgrade von 90 bis teilweise gut über 100dB/W/m . des weiteren hängt der wirkungsgrad sehr von der lautsprecher größe und ar ab. bei hochtonhörner gibt es locker mal 120dB bei einem watt, bei tt's gibts das nicht. aber je größer ein lautsprecher, desdo höher ist der potentielle wirkungsgrad, also mit nem 12" kann man gut 100dB bei einem watt erreichen, mit nem 5cm breitbänder ist das bei dem ähnlichen frequenzen also mitten und bässe unmöglich. allerdings bibt es auch große lausprecher mit miesem wirkungsgrad von gut 80dB watt metter bei 15" membrandurchmesser. dies betrifft besonders die car hifi subwoofer.

Gruß Hans
bobastoned
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mai 2009, 11:08
Teuer ist halt relativ aber den ~40 euro rahmen des TE wirds wohl doch sprengen ^^



gruss Bobastoned
Boettgenstone
Inventar
#11 erstellt: 02. Mai 2009, 11:24
Hi,
nöö,laute Boxen sind nicht teuer.
Viech
dann gitbs noch die ULB 8 pro von Jobst Audio.
http://www.jobst-audio.de/Entwicklungen/ulb-8-pro/ulb-8-pro.htm
gut die kosten etwa 50€ pro Satellit.
Damit spielt man die ganzen Hifi Minidinger in der Preisklasse nicht unbedingt an die Wand aber dafür bläst man sie zum Fenster raus.


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Teuer wirds erst wenn es laut auch extrem gut klingen soll, vor allem wenn man dann noch fertig kauft.


p.s. da war ja noch ein Topic...
Das hängt von vielen Faktoren ab die wurden aber alle schon genannt, Wirkungsgrad, Lärmempfinden und Hörabstand sind die wichtigsten, wenn man für sich wissen will ab wann es "laut" ist.
p.p.s zum Lärmempfinden gehören auch die Nachbarn, das sollte man nicht vergessen.


[Beitrag von Boettgenstone am 02. Mai 2009, 11:30 bearbeitet]
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#12 erstellt: 02. Mai 2009, 11:26
kinders ihr seit ja so süss!

ich hab das alles mal vereinfacht um dem themensteller hier zu helfen. alles was ihr stattdessen tut, ist euch darüber herzumachen. mir ist die logarithmische natur der db skalierung bekannt, wie auch die frequenz- und abstandsabhängigkeit dieser werte. aber für einen 14 jährigen, der seine ersten boxen kauft, brauch ich das alles nicht darzulegen. da gehts erstmal drum zu verstehen wie die zusammenhänge im groben sind und das eine frage nach 'wieviel watt is laut' am problem vorbeigeht.


also spart euch euren senf und überlegt euch lieber ob es sinnvoll ist, leuten zu erklären sie seinen dumm und sie mit details vollzuquatschen, die sie 1. möglicherweise gut kennen und 2. dem themensteller nichts nützen.

also nochmal an anabolica:

1. wie groß ist dein raum?!
2. welche musik hörst du?
3. wieiviel geld willst/kannst du ausgeben?
mroemer1
Inventar
#13 erstellt: 02. Mai 2009, 11:30

NoisyNarrowBandDevice schrieb:
kinders ihr seit ja so süss!

ich hab das alles mal vereinfacht um dem themensteller hier zu helfen. alles was ihr stattdessen tut, ist euch darüber herzumachen. mir ist die logarithmische natur der db skalierung bekannt, wie auch die frequenz- und abstandsabhängigkeit dieser werte. aber für einen 14 jährigen, der seine ersten boxen kauft, brauch ich das alles nicht darzulegen. da gehts erstmal drum zu verstehen wie die zusammenhänge im groben sind und das eine frage nach 'wieviel watt is laut' am problem vorbeigeht.


also spart euch euren senf und überlegt euch lieber ob es sinnvoll ist, leuten zu erklären sie seinen dumm und sie mit details vollzuquatschen, die sie 1. möglicherweise gut kennen und 2. dem themensteller nichts nützen.

also nochmal an anabolica:

1. wie groß ist dein raum?!
2. welche musik hörst du?
3. wieiviel geld willst/kannst du ausgeben?


Finde ich ja gut was du machst und wie du es tust, ist sicher nicht verkehrt!

Aber das hier ist ein offenes Forum und da kann nunmal jeder schreiben, wenn und was er will.

Für 40 Euro wird es schwierig, aber mann bekommt für wenig mehr durchaus ein Paar gebrauchte Klipschs, einfach mal bei E-Bay schauen.

Deine bissigen Kommentare kannst du dir aber stecken, die sind weder angebracht, noch gehören die in (d)eine Anfängerberatung.


[Beitrag von mroemer1 am 02. Mai 2009, 11:36 bearbeitet]
bobastoned
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Mai 2009, 11:40
mroemer1
Inventar
#15 erstellt: 02. Mai 2009, 11:45
Ja auf den Gedanken bin ich dann auch irgendwann mal gekommen!
bobastoned
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Mai 2009, 11:48
Imho wird er mit dem logitch set zwar nich glücklich aber das die nachbarn klopfen dafür sollts ausreichen ^^
und mit 16 soll er sich was besseres zulegen oder zulegen lassen
und mit 30 und nem guten job dann die hier
http://www.klein-hum...main-monitors_O500C#
oder halt was dann aktuell is


[Beitrag von bobastoned am 02. Mai 2009, 11:52 bearbeitet]
Anabolica
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Mai 2009, 12:41

NoisyNarrowBandDevice schrieb:


1. wie groß ist dein raum?!
2. welche musik hörst du?
3. wieiviel geld willst/kannst du ausgeben?



also ich höre im garten musik...^^
öhm ich höre hardstyle...
ich habe diese anlage für 25€ gekauft.der bass ist gut aber die sateliten sind zu leise.deswegen will ich neue boxen kaufen, die lauter sind als die sateliten.und die man von größerer entfernung hören kann...also so ca. 15m mehr oder so...
Radiologe
Inventar
#18 erstellt: 02. Mai 2009, 14:25

Anabolica schrieb:

NoisyNarrowBandDevice schrieb:


1. wie groß ist dein raum?!
2. welche musik hörst du?
3. wieiviel geld willst/kannst du ausgeben?



also ich höre im garten musik...^^
öhm ich höre hardstyle...
ich habe diese anlage für 25€ gekauft.der bass ist gut aber die sateliten sind zu leise.deswegen will ich neue boxen kaufen, die lauter sind als die sateliten.und die man von größerer entfernung hören kann...also so ca. 15m mehr oder so... :?



Hi,
Mal ne Frage:
Hast Du denn bis zur Anschaffung eines 25 Euro PC Lautsprechers gedacht,dass man damit laut genug einen Garten beschallen kann??
Wenn ja lagst Du falsch.

Solch ein "Lautsprecherdingens" geht vielleicht auf sehr wenige Meter laut genug,aber 15 Meter und dann noch im Freien geht damit nicht.

Fazit: Am falschen Ende gespart.Nächtes mal vor einer solchen Fehlanschaffung nachfragen was preiswertes in Betracht kommen könnte.

Gruß Markus
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#19 erstellt: 02. Mai 2009, 16:34

Anabolica schrieb:

NoisyNarrowBandDevice schrieb:


1. wie groß ist dein raum?!
2. welche musik hörst du?
3. wieiviel geld willst/kannst du ausgeben?



also ich höre im garten musik...^^
öhm ich höre hardstyle...
ich habe diese anlage für 25€ gekauft.der bass ist gut aber die sateliten sind zu leise.deswegen will ich neue boxen kaufen, die lauter sind als die sateliten.und die man von größerer entfernung hören kann...also so ca. 15m mehr oder so... :?


damit sind wir schon mal ein stück weiter. du willst also basslastige musik laut im freien hören...

gebrauchte klipsch sind in jedem fall ein guter tip. ansonsten wirst du einfach sparen müssen und dich in der gebraucht ecke um 200 eu umsehen müssen. oder selbstbau...
Boettgenstone
Inventar
#20 erstellt: 02. Mai 2009, 17:53
Hi,
ooh es geht ums Nachbarnärgern im Garten.
@Anabolica
Spar dir die Kohle für irgendwelche Minidinger wenn ihr laute Musik im Garten wollt.
needle
viel billigeres fällt mir so nicht ein.
Sonst das ULB 8 pro mit Subwoofer oder die Viecher wobei die auch keinen Tiefbass haben.
Das kostet etwas mehr braucht am Anfang Zeit zum zusammen bauen aber man kanns öfter benutzen und es ist wirklich laut.
Verstärker nimmt man gebrauchte ältere Mainstreamgeräte oder schwätzt es den Eltern ab.
Anabolica
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Mai 2009, 11:35
kann ich dann damit im garten besser musik hören???
mroemer1
Inventar
#22 erstellt: 03. Mai 2009, 11:41

Anabolica schrieb:
kann ich dann damit im garten besser musik hören???


Klare Antwort: NEIN!

Da wäre ein Funkkopfhörer wohl schon eher angebracht.


[Beitrag von mroemer1 am 03. Mai 2009, 11:42 bearbeitet]
bobastoned
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Mai 2009, 11:46
damit kannst du im garten "gut" musik hören

http://www.thomann.de/de/db_technologies_entertainer_x1100.htm



gruss boba
0nicom0
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Mai 2009, 11:48
Anabolica
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Mai 2009, 13:15
hmm...bei dem logitech x-230 steht 96db.kann es also bis 96db laut werden?
und ist das von logitech besser als das von hama,das ich zurzeit habe?
Irae
Stammgast
#26 erstellt: 03. Mai 2009, 13:32
Ja, kann es vermutlich aber wird dann schon ziemlich komisch klingen.

In 15m Entfernung hast du dann aber nur noch rund 72 dB SPL.
Anabolica
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Mai 2009, 13:33
ok...es ist aber besser wie mein jetziges oder?
Radiologe
Inventar
#28 erstellt: 03. Mai 2009, 13:36
[quote="Anabolica"]hmm...bei dem logitech x-230 steht 96db.kann es also bis 96db laut werden?
quote]

96dB auf einem Meter ist laut.Im Garten auf ein paar Metern Entfernung aber in etwa so laut wie ein Fliegenfurz.
Vergiss das ganze,die Physik lässt bei solchen Lautsprechern einfach keine lauten Pegel zu.
Dabei spielt es auch keine Rolle ob von Hama,Logitech,Wulliwutz oder sonst was.

Gruß Markus
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#29 erstellt: 03. Mai 2009, 17:14

Anabolica schrieb:
hmm...bei dem logitech x-230 steht 96db.kann es also bis 96db laut werden?
und ist das von logitech besser als das von hama,das ich zurzeit habe?


vergiss die herstellerangaben. die stimmen in der regel nicht. abgesehen davon sind alle diese boxensets für deine anwendung hoffnungslos unterdimensioniert. die sind für den pc gemacht, wo du sie neben dem bildschirm aufstellst und somit direkt davor sitzt. mit weniger als einem meter abstand zwischen ohren und lautsprecher. und selbst dann klingen die scheisse!

um über 15m nennenswerten pegel ohne verzerrungen und gescheper zu produzieren musst du deutlich mehr geld anlegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieviel Watt für 90qm?
asselborn am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  25 Beiträge
Wieviel Watt sind gut?
Analogsurfer am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  2 Beiträge
Wieviel Watt wird benötigt? HT
Ace-dude am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  13 Beiträge
Wieviel Watt vertragen die Lautsprecher?
SamB am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
ist meine anlage laut genug?
toto1988 am 30.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  8 Beiträge
Wieviel Watt an meine B&W 803 ?
Rusty444 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  3 Beiträge
Wieviel Watt muss sein?
Gummiente am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  37 Beiträge
TDL Boxen wieviel watt ?
Michi1984 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  6 Beiträge
150 watt
caster am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  2 Beiträge
Was ist laut?
be.mobile am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.065