Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
0nicom0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2009, 15:52
Ich habe eine Anlage in Beobachtung,und weis nicht was ich davon halten soll...denn ich suche eine neue...und bin noch laie. Könnt mir ja nen paar Tipps geben worauf ich achten soll.



Ihr müsst das in gOOgle eingeben:

DJ „Durch-Starter“ ANLAGE BOXEN ENDSTUFE MISCHPULT SET

und dann auf die anzeige von eBay drücken.

u.A.w.g

Gruß nicom


[Beitrag von 0nicom0 am 02. Mai 2009, 15:56 bearbeitet]
LcS_
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Mai 2009, 17:17
Hi
Wenn es die Skytec Anlage von electronicstar ist ... ist es SCHROTT!

Schreib erst einmal wieviel du ausgeben willst und wie viele Personen beschallt werden sollen

Grüße
dj_suki
Inventar
#3 erstellt: 02. Mai 2009, 17:53
"schwungvollen 480 W Verstärker"
->? RMS-Angaben wären Aussagekräftiger

"durchschlagskräftiger Style-Boxen"
-> was soll hier durchgeschlagen werden? In welchem Club hast du solche Boxen schon mal gesehen?

"geeignet für Veranstaltungen von 200 Leuten"
"absoluten Oberliga"
-> das für 170 €? Alleine mein Mischpult hat knap 1600 DM (800 €) gekostet.
Sind die, die für ihre 200-Pax-Anlagen 2.500 € (ohne Mischpult) ausgeben alle doof?

"geeignet für Innenräume und Open Air"
-> gibt es irgendwas, was das Set nicht kann?

"SPL max: 93 dB"
-> das ist schlicht ein Witz. Meine Topteile produzieren bereits bei 1W 4 dB mehr.
0nicom0
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mai 2009, 06:43
ich brauch die anlage nur für mein zimmer ,eben eine mit viel bass und ner guten klangfarbe,und verstärker natürlich...


....und sollte nicht zu teuer sein
0nicom0
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mai 2009, 06:45
Gruß nicom
0nicom0
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mai 2009, 06:47
.... wäre nett wenn ihr mir ein paar gute angebote zukommen lassen würdet... am besten mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis
0nicom0
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mai 2009, 06:52
Oder was haltet ihr von diesem set???


http://www.yatego.co...rker-mischpult-dj-86
Phil_W
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mai 2009, 07:41
Auch Müll, warum steht hier
Wieviel kannst du ausgeben und was willst du damit GENAU machen, nur bisschen Mucke im Zimmer oder auch ma einen auf DJ vor nen paar Kumpels machen ?
0nicom0
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mai 2009, 07:49
ich will net mehr als 250 euro ausgeben.. und eben musik hören mit viel bass und dann halt son keleines mischpult wie dess welches so schlecht is so in die richtung.....
0nicom0
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mai 2009, 07:53
(schlechtes deutsch)
Devilor
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mai 2009, 08:04
huhu,
also ich hatte selbst solch ein system, nur meines war etwas teurer (330€) allerdings ist es wirklich nicht der Hit, also ich persöhnlich würd es mir nicht wieder kaufen (warum auch hab jetzt ja etwas bessere x3).

*OFFTOPIC AN*

und nur um dich mal drauf hinzuweisen, es gibt hier im forum einen button da steht "edit" drauf, damit kannst du etwas deinem Post hinzufügen, und nicht immer einen neuen post aufmachen, wohlgemerkt hast du schon dreifach posts gemacht, das muss jawohl nicht sein oder?

*OFFTOPIC AUS*
Lange92
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2009, 09:47
Warum will man sich ne PA ins Zimmer stellen? Ich versteh solche Leute nicht...
0nicom0
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mai 2009, 11:21
jaja ich bin erst seit 3 tagen hier und kenn mich nicht so gut aus,


warum ich mir eine PA ins zimmer stell, ist einfach hammer...
wiesel77
Inventar
#14 erstellt: 03. Mai 2009, 11:30
...nein ist nicht hammer sondern von der Grundidee dämlich!

was soll die PA im zimmer? gehörschaden gibts auch mit ner Größeren Hifi, abgesehen davon klingt jede Hifi in dem Preisbereich besser als ne "PA"!

Wenn du eh nicht auflegn willst (was mit diesem Müll den du rausgesucht hast einfach nur peinlich wäre) solltest du mal in saturn oder so nach hifianlagen umschauen.

Mfg


[Beitrag von wiesel77 am 03. Mai 2009, 11:32 bearbeitet]
0nicom0
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Mai 2009, 11:37
danke für den Tipp

Mfg nico
Ralle14
Inventar
#16 erstellt: 03. Mai 2009, 11:38
Blödmarkt, Saturn etc ist eine denkbar schlechte Möglichkeit sich eine HiFi-Anlage zu kaufen, wenn man nicht von Boseverkäufern oder unwissenden Mitarbeitern "beraten" werden möchte.

Ansonsten schließe ich mich den anderen an: Mit dem Zeug wirst du weder im HiFi- noch im PA-Bereich deine Freude haben. Empfehlenswert ist das höchstens um teuer seine Mülltonne zu füllen.
0nicom0
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Mai 2009, 11:41
aaaaah... kann mir nicht einer sagen woher ich ne gescheite anlage bekomme????
ONV78
Inventar
#18 erstellt: 03. Mai 2009, 12:03
Hier

Guten klang findest du hier http://www.nubert.de/

Du kannst dir auch mal diverse Standboxen von JBL anschauen.

Kaufen kannst du die ruig in Saturn und co. aber Informiere dich vorher die meisten verkäufer haben da nicht wirklich den durchblick.

Am besten du fragst hier in der Stereo abteilung noch mal nach die kennen sich eher damit aus.


[Beitrag von ONV78 am 03. Mai 2009, 12:19 bearbeitet]
0nicom0
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Mai 2009, 12:13
danke danke

ONV78


Mfg Nico
Lange92
Inventar
#20 erstellt: 03. Mai 2009, 12:30
Wenn Selbstbau in Frage kommt solltest du vllt. mal bei Strassacker vorbeischauen. Oder eventuell mal nach "dem Viech" googlen. Das kann auch Gehörschäden verursachen wenn du sowas suchst.
0nicom0
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Mai 2009, 12:33
was haltet ihr hiervon:

http://www.amazon.de...?ie=UTF8&me=&seller=

wo kann man"das Viech" kaufen???


[Beitrag von 0nicom0 am 03. Mai 2009, 12:40 bearbeitet]
ONV78
Inventar
#22 erstellt: 03. Mai 2009, 12:56
Nicht unbedingt viel

Ich hatte mehr an so etwas gedacht

http://www.amazon.de...id=1241355213&sr=1-2

Das Viech kann man nicht kaufen das ist Selbstbau

MFG
Gelscht
Gelöscht
#23 erstellt: 03. Mai 2009, 17:15
evtl. das von The Box oder von Peavey.

Besseres im Low Budget Bereich wüßte ich nicht.
Raveland und Co. würde ich nicht unbeding wählen.

The Box:

http://www.thomann.de/de/the_box_ta_power_bundle.htm

Peavey:

http://www.thomann.de/de/peavey_pro12_messengerserie_bundle.htm

MfG DJ Cure
l!l_wayne
Stammgast
#24 erstellt: 03. Mai 2009, 17:32
halloalso wenn es bass stark, guenstig und relativ gutklingend sein soll,kann ich die magnat motion 2000 und einen gebrauchten stereoverstaerker a'la sony , pioneer , onkyo und co. von ebay waermstens empfehlen. MFG RONNI
dj_kebbi
Inventar
#25 erstellt: 03. Mai 2009, 17:36
Hier im Forum gibt es eh nur noch 2 Systeme die zu empfehlen sind !


entwerder Peavey messenger oder The Box !


es gibt auch noch gute sogar bessere alternativen
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 03. Mai 2009, 17:40

dj_kebbi schrieb:
Hier im Forum gibt es eh nur noch 2 Systeme die zu empfehlen sind !


entwerder Peavey messenger oder The Box !


es gibt auch noch gute sogar bessere alternativen



lol.....sind halt die Systeme mit den ich Erfahrung gemacht hab. Und hier sieht man auch das die Peaveys im Low Budget die Besten sind (siehe Pro 12):

http://www.hifi-forum.de/viewthread-182-1722.html#4

mfg dj cure
dj_suki
Inventar
#27 erstellt: 03. Mai 2009, 17:51
wie hier schon erwähnt, wird der Themensteller mit PA-Material in seinem Zimmer nicht glücklich, mal ganz unabhängig davon, was man ausgeben mag.

Bis man bei nem PA-Sub was vom Bass hört oder merkt, fallen vorher beim Nachbarn die Gläser aus'm Schrank.

Für 200 - 300 € bekommt man so oder so nichts worklich gutes. Zum einfach nur Musikhören kann man sich dafür aber eine 08/15 Kompaktanlage kaufen. Für's Zimmer sind die meist auch laut genug und dank EQ bekommt man auch Bass raus. Wie gesagt, was man eben für 200 - 300 € erwarten darf.
Gelscht
Gelöscht
#28 erstellt: 03. Mai 2009, 17:58

dj_suki schrieb:
wie hier schon erwähnt, wird der Themensteller mit PA-Material in seinem Zimmer nicht glücklich, mal ganz unabhängig davon, was man ausgeben mag.

Bis man bei nem PA-Sub was vom Bass hört oder merkt, fallen vorher beim Nachbarn die Gläser aus'm Schrank.

Für 200 - 300 € bekommt man so oder so nichts worklich gutes. Zum einfach nur Musikhören kann man sich dafür aber eine 08/15 Kompaktanlage kaufen. Für's Zimmer sind die meist auch laut genug und dank EQ bekommt man auch Bass raus. Wie gesagt, was man eben für 200 - 300 € erwarten darf.



....ich mache alle mein Gigs ob nun drinnen oder draußen mit dem Peavey Messenger System.....ich kann einfach nicht bestätigen was du sagst bzw. schreibst. Es klingt gut, sauber und auch der Schalldruck draußen ist recht kräftig. Die Bässe kommen auch nicht zu kurz.
0nicom0
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Mai 2009, 18:26
danke für die zahlreichen ideen


Mfg Nico
M3U
Stammgast
#30 erstellt: 03. Mai 2009, 18:39
@DJ Cure, ich glaube, du scheinst nicht zu verstehen, dass hier nicht von "Gigs" die rede ist, sondern von einem ganz normalen Zimmer und da ist PA fehl am Platz

Ich selbst würde ihm von den Peavy als Zimmeranlage ebenfalls abraten und auch zu Hifi schwenken. Hatte auch mal mein Zimmer als "zwischenlager" für 4 doppel15"er verwendet und mal angeschlossen^^ Also noch unter "Zimmerlautstärke" kannste im Hof unten ne Tanzfläche aufmachn, also lass das mit PA sein (zumindest im Zimmer).

MfG
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 03. Mai 2009, 19:04
ok......dann reicht auch raveland.........
M3U
Stammgast
#32 erstellt: 03. Mai 2009, 19:07
Mit Sicherheit bei weitem nicht
An@log
Inventar
#33 erstellt: 03. Mai 2009, 19:11
In ein Zimmer gehört Hifi.
Da hat so ein Quatsch wie die Peavys oder Raveland nichts zu suchen.
Schau dir mal Klipsch an.
Die können für Hifi sogar sehr laut.
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 03. Mai 2009, 19:14
war ja auch nich unbedingt ernst gemeint! Es sei denn man mag nur bei Zimmerlaustärke hören. *g*

Ach fürs Zimmer.........keine Ahnung.....warum gehen da zwei 12" Tops nicht?

Weil wenn er doch mal ne kleine Paddy hat, hat er gleich was vernünftiges da. Er wollte ja auch ein "DJ Starter Set" bei ebay kaufen.

MfG DJ Cure
An@log
Inventar
#35 erstellt: 03. Mai 2009, 19:21
Dann stellt man unter die Klipsch einen ARLS beispielsweise und kann sich über guten Klang und Lautstärke freuen
Für Kellerpartys oder ähnlichem ausreichend.
Lange92
Inventar
#36 erstellt: 03. Mai 2009, 19:45
Es gibt besseres als deine Peavey... Außerdem gehts es hier NICHT um Partys. Er schreibt er das er die Dinger in sein Zimmer stellen will und da steht nix von Party. Außerdem gibt es auch einige Hifi-LS die man mal für eine Party missbrauchen könnte. Und die werden bei gleichem Budget besser klingen als deine Peavey denk ich mal... PA is halt auf Lautstärke getrimmt und Hifi auf Klang und im Zimmer kommt es halt auf Klang an. Zur Not stellt man sich dann noch nen Sub darunter der bis 25Hz runter kommt (was so gut wie kein PA-Sub schaffen wird) und schon hat man was fürs Heimkino.
Gelscht
Gelöscht
#37 erstellt: 03. Mai 2009, 20:31

Lange92 schrieb:
Es gibt besseres als deine Peavey... Außerdem gehts es hier NICHT um Partys. Er schreibt er das er die Dinger in sein Zimmer stellen will und da steht nix von Party. Außerdem gibt es auch einige Hifi-LS die man mal für eine Party missbrauchen könnte. Und die werden bei gleichem Budget besser klingen als deine Peavey denk ich mal... PA is halt auf Lautstärke getrimmt und Hifi auf Klang und im Zimmer kommt es halt auf Klang an. Zur Not stellt man sich dann noch nen Sub darunter der bis 25Hz runter kommt (was so gut wie kein PA-Sub schaffen wird) und schon hat man was fürs Heimkino.



....ach was....is mir klar! Sag ja auch nicht das ich das Beste hab! Besser gehts fast immer! Aber ich hab die 12" Tops auch im Zimmer und das drückt inner Brust und klingt wunderherrlich! Also what's Problem?

Warum müßen eim die Leute immer gleich anpissen wenn man nen Vorschlag macht und ebend gute Erfahrung damit gemacht hat?

MfG DJ Cure
_Floh_
Inventar
#38 erstellt: 03. Mai 2009, 20:45

dj_cure schrieb:
Aber ich hab die 12" Tops auch im Zimmer und das drückt inner Brust und klingt wunderherrlich! Also what's Problem?


Lass einfach gut sein.

"Wunderherrlich" klingt dass bestimmt nicht, du meinst wohl eher "gerade so erträglich"

Wenn einem einfach die Basis, sowohl im Bezug auf grundlegendes Wissen, wie auch auf eine sinvolle Vergleichsgrundlage fehlt,
dann greift ein altes, aber durchaus bewährtes, Prinzip, das lautet: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!".

Du tust uns damit einen Gefallen, weil wir dann nicht immer veruschen müssen, das zu korrigieren, was du verbockst.

Dir außerdem auch, weil du dann nicht das letzte Fünkchen Glaubwürdigkeit verliehrst, dass du zumindest bei mir bis jetzt noch hast.

*plonk*

P.S: Im dem Fall heißt es übrigens "What´s the Problem?".
Ralle14
Inventar
#39 erstellt: 03. Mai 2009, 20:51
@ Flo: Gibts denn eigentlich eine physikalische Erklärung (ausser die lineare Abstimmung die nicht jedem gefällt) dafür, dass PA-Boxen im Zimmer nicht klingen? Wie eine Signatur im großen Forum schrieb: Letztendlich bewegt Pappe Luft. Auch PA-Boxen machen nichts anderes.
_Floh_
Inventar
#40 erstellt: 03. Mai 2009, 21:18
Dass PA Boxen im Wohnräumen nicht klingen, hat keiner behauptet.

Nur gibt es PA Boxen und PA Boxen.

----------------

Nehmen wir mal eine aus der unteren Einstigerklasse raus, eine von Peavey bietet sich da doch direkt an...

Das Ding muss billig sein und laut können. Dementsprechend sind auch die Komponenten gewählt.
Im Endeffekt stecken da wahrscheinlich Bauteilt mit ´nem Marktwert von ca. 80€ drin.
Was dabei auf der Strecke bleibt ist klar, der Klang natürlich.

Jetzt nehmen wir meine MT-181er her, das sind schon recht nette PA Boxen und kein Spielzeug mehr.
Da kosten bereits die Komponenten um die 300€, dazu kommt noch die Arbeitszeit, usw.
Fertig dürfte was vergleichbares wohl um die 700€ bis 1000€ kosten.

Mal abgesehen davon, dass die MTs einfach nur sacklaute Hifi Lautsprecher sind, kannst du dir sicher vorstellen, was besser klingt.

Ich hab die beiden MTs auch bei mir im Zimmer stehen, einfach weil die Teile sehr geil klingen.

Nur an meine popligen Studio Monitore, die neu um die 350€ liegen kommen auch die MTs nicht in allen belangen hin.

Die Monitore sind nebenbei bemerkt auch liear abgestimmt und klingen, im Bezug auf den Preis, sehr gut.

Wenn man sich erstmal an die lineare Abstimmung gewöhnt hat, ist dass kein Problem, was mit Badewanne kommt mir nichtmehr in´s Haus.

----------------

Es geht also erstmal nicht darum, dass PA Lautsprecher in Wohnräumen generell nicht klingen, sondern eher darum, ob es sinvoll ist oder nicht, diese dort zu betreiben.

Denn Hifi Lautsprecher bieten bei gleichem Preis einen weitaus besseren Klang und einen immer noch nachbarschaftsunfreundlichen Maximalpegel.

Mit gutem PA Material (DIY so ab 250€, fertig ab 500-600€ pro LS) kann man auch daheim sehr schön hören.

Nur gegen eine gut gemachte, Hifi taugliche Box, für den gleichen Preis kommt man damit einfach nicht an.
Ralle14
Inventar
#41 erstellt: 03. Mai 2009, 21:30

dj_cure schrieb:
Aber ich hab die 12" Tops auch im Zimmer und das drückt inner Brust und klingt wunderherrlich! Also what's Problem?


Lass einfach gut sein.

"Wunderherrlich" klingt dass bestimmt nicht, du meinst wohl eher "gerade so erträglich"

Wenn einem einfach die Basis, sowohl im Bezug auf grundlegendes Wissen, wie auch auf eine sinvolle Vergleichsgrundlage fehlt,


Die Vergleichsgrundlage fehlt dir aber auch, also ist dein "gerade so erträglich" genauso wenig aussagekräftig wie DJ Cure´s "wunderherrlich"....

Aus dem Kontext geht aber hervor, dass deine Behauptung ist, PA-Boxen würden im Zimmer nicht klingen. Dass er nun die Peavey Kisten hat ist ja nicht ersichtlich.

PS: Ich besitze auch wundervoll klingende Studiomonitore:



Obwohl Monitore ja nicht klingen sollen.
_Floh_
Inventar
#42 erstellt: 03. Mai 2009, 21:56

Ralle14 schrieb:
Die Vergleichsgrundlage fehlt dir aber auch, also ist dein "gerade so erträglich" genauso wenig aussagekräftig wie DJ Cure´s "wunderherrlich"....


Währenddessen dir die Grundlage fehlt, eine Aussage darüber zu tätigen, ob ich die Vergleichsgrundlage für den oben gezogenen Vergleich habe

Zumindest die Peavey Messenger Serie kenne ich recht gut...das Zeug steht auf jeder 3ten Schülerparty.

Zwar würde ich lügen wenn ich behaupten würde, dass ich den totalen Überblick über den Markt in sämtlichen Preislagen hätte.

Aber um festzustellen, dass die Peavey Messenger Serie für´s Wohnzimmer nichts taugt, braucht man den nicht zwangsläufig
Ralle14
Inventar
#43 erstellt: 03. Mai 2009, 21:58
Ach Flohchen, wir werden uns nie einig. Aber so hab ich wenigstens immer was zum schmunzeln.
_Floh_
Inventar
#44 erstellt: 03. Mai 2009, 22:13
Dann sind wir uns doch zumindest darüber einig, dass wir uns uneinig sind

Aber besser wir hören an der Stelle auf, bevor der böse Mod böse wird

P.S.: Wenn dann bitte "Flöhlein"
schubidubap
Moderator
#45 erstellt: 04. Mai 2009, 04:31
Flohch... ähh Flöhlein hats angesprochen! B2T!
Gelscht
Gelöscht
#46 erstellt: 04. Mai 2009, 12:50
@Floh.....Zimmer ist auch nicht gleich Zimmer. Wie siehts denn aus wenn ich nen großes Zimmer hab und es da einfach nur mal gut klingt. Finds scheiße von dir Floh, das du jedes Mal das Maul so weit aufreißen mußt wenn jemand seinen Geschmack preis gibt bzw. schreibt was einem gefällt. Was soll das denn ??? Du bist sowas von unkollegial!

MfG DJ Cure
chrime
Inventar
#47 erstellt: 04. Mai 2009, 13:23

dj_cure schrieb:
@Floh.....Zimmer ist auch nicht gleich Zimmer. Wie siehts denn aus wenn ich nen großes Zimmer hab und es da einfach nur mal gut klingt. Finds scheiße von dir Floh, das du jedes Mal das Maul so weit aufreißen mußt wenn jemand seinen Geschmack preis gibt bzw. schreibt was einem gefällt. Was soll das denn ??? Du bist sowas von unkollegial!

MfG DJ Cure

Hattest du im andern Thread bereits (unnötigerweise) erwähnt. B2T !

Ein Zimmer ist immer < eine Halle. Wenn wir von einem Jugendzimmer reden denke ich immer an max. ca. 35 qm, daher kann man schon relativ präzise darauf eingehen.
l!l_wayne
Stammgast
#48 erstellt: 04. Mai 2009, 13:35

DER_VERRÜCKTE schrieb:
halloalso wenn es bass stark, guenstig und relativ gutklingend sein soll,kann ich die magnat motion 2000 und einen gebrauchten stereoverstaerker a'la sony , pioneer , onkyo und co. von ebay waermstens empfehlen. MFG RONNI
Gelscht
Gelöscht
#49 erstellt: 04. Mai 2009, 13:44

chrime schrieb:
Hattest du im andern Thread bereits (unnötigerweise) erwähnt. B2T !

Ein Zimmer ist immer < eine Halle. Wenn wir von einem Jugendzimmer reden denke ich immer an max. ca. 35 qm, daher kann man schon relativ präzise darauf eingehen.


....sehe ich nicht so (mit dem unnötiger Weise erwähnt etc.)....ich lasse mich doch nicht beleidgen. Ich kann mich wenigstens auf Handfeste Beweise für meine Posts / Tipps berufen. Ich spinne mir doch nicht irgendwas aus und schreib das dann hier hin!

Beispielsweise die Poti-Einstellung der Stufe:

http://www.thomann.de/de/onlineexpert_28_8.html

Der Floh tut so als ob ich hier irgend einen selbst ausgedachten Mist schreibe. Dem ist natürlich nicht so. Belehrbar bin ich immer aber ich lass mich auch nichts erzählen wenn der Jenige das nicht belegen kann.

MfG DJ Cure

PS: Zum Thema zurück....dann sag ich einfach nur "Probehören" mehrerer Systeme wenn möglich.
Fenderbender
Inventar
#50 erstellt: 04. Mai 2009, 14:44
Wobei nach wie vor HiFi am besten ins Zimmer passt. Ich gebe zu ich habe meine Anlage auch bei mir im Zimmer stehen, benutze dort aber nur noch die Tops, weil die Bässe sich in dem (relativ) kleinen Raum nicht entfalten können. Soll heißen draußen fangen die Dachziegel munter an Pogo zu tanzen (Zimmer ist direkt an einer Dachschräge) und im Zimmer selber hört man den Bass kaum, ganz davon abgesehen das dir bei der Lautstärke die Ohren abfallen würden weil du auf dem Sofa nur 1,5 m von den Tops weg bist. Deswegen kommt als nächstes eine vernünftige HiFi ins Haus.
===_ReTTi_===
Stammgast
#51 erstellt: 04. Mai 2009, 14:54
soweit ich das verfolgen konnte muss ich floh erstmal recht geben.
wer schon ein paar verschiedene ls bei sich zuhause gehört hat, der weiß das größer grade bei kleineren räumen nicht immer besser ist.
aber weiter möcht ich mich da auch gar nicht einmischenimages/smilies/insane.gif .

ich beziehe mich mal auf den letzten post des themenerstellers, um zurück zum thema zu kommen.


was haltet ihr hiervon:

[url]http://www.amazon.de...?ie=UTF8&me=&seller=
[/url]

wenn du dich in die richtung orientierst, wird es wohl für dich das beste sein.
man bekommt einfach keine gut klingende pa für das geld und keine hifi die richtig laut kann und auch noch bass hat.


ich brauch die anlage nur für mein zimmer ,eben eine mit viel bass und ner guten klangfarbe,und verstärker natürlich...

anstatt das canton system, schau dir auf der page von teufel mal das concept e an.
http://www.teufel.de/PC-Systeme/Concept-E-Magnum.cfm

für die größe schon nen ordentlicher pegel im zimmer und auch der bass kommt bei räumen <35m² außreichend.
man kann hier keine wunder erwarten, aber auch eigene erfahrungen bestätigen, dass es in der preiskategorie bis 200€ nicht viele alternativen gibt.

eigene erfahrungen:
lief lange zeit in meinem zimmer (16m²) und war äußerst zufrieden.
auch auf kleinen partys mit 25-30 leuten kam es immer zum einsatz.
man kann damit keine wände abreißen, geschweige denn disco pegel erreichen, aber die sateliten sind für ihre größe schon sehr laut.
es ist damals bei meinen freunden so gut angekommen, dass sich vier weitere das system gekauft haben, obwohl sie eigentlich keine neuanschaffung geplant hatten.
jetzt kann man sich wieder über die anforderungen streiten, aber wir sind noch alle schüler, die nur ein bisschen musik eingermaßen anständig in ihren jugendzimmern hören wollten.
für solche zwecke und "normale" leute reicht das concept e also völlig.
(naja ich hab dann letztendlich meine hifi anlage doch aufgerüstet (benutze aber am pc immer noch das concept e) und bin auch grad an ner kleinen ulb pa für partys, aber wenn du sowas willst, dann musst du halt wirklich mehr investieren)

noch ein kleiner tipp:
das concept e ist manchmal als aktion auf der teufel hompage, dann kostet es noch ledeglich 159€!!!!

lg retti


[Beitrag von ===_ReTTi_=== am 04. Mai 2009, 15:04 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkauf? Worauf soll ich achten
idefix-windhund am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  3 Beiträge
neue Anlage ...brauche paar Tips :)
torcid am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  33 Beiträge
Neukauf, worauf achten?
crozzixxx am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  3 Beiträge
Worauf muss ich beim Probehören achten?
getodak am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  25 Beiträge
Wie schließt man ein Mischpult an eine 5.1 anlage an?
Fredie506 am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  3 Beiträge
Hi und neue anlage
Psyvoodoo am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  16 Beiträge
Neue Boxen (Tipps/Beratung)
xjamjamx am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  55 Beiträge
danke allen teilnehmern, ich habe neue anlage
track am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  9 Beiträge
Ich brauche auch neue Boxen!
maishalein am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecher und Anlage inkompatibel? Laie hat Frage
Mitglied7259 am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.323