Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue Anlage ...brauche paar Tips :)

+A -A
Autor
Beitrag
torcid
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2004, 22:18
also ich hab imo garkeine anlage in meinem zimmer... ja ich kann es selber kaum glauben. da ich ein relativ kleines zimmer habe (13 qm)lohnen sich standboxen nicht wirklich oder (berichtig mich wenn ich falsch liege)?! na ja deshalb wollte ich mir kompaktboxen holen... könnt ihr mir nen paar empfehlungen geben... hab ja gehört die kompakt boxen von nubert taugen was...

wie gesagt will mir kein müll holen...weil stereoanlage investiert man ja einmal rein und dann erstmal lange zeit nicht... als schon was hochwertiges ... preis leistung sollte denoch stimmen


na ja und ne verstärker und cd player empfehlung plz auch

thx schonmal
berleburger
Neuling
#2 erstellt: 10. Jan 2004, 22:45
hi, wie wärs denn mit 2 einfachen Canton LE 103 ? Ich bin hoch zufrieden. "Da weiss man, was man hat". Guten Abend.
torcid
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jan 2004, 22:53
na ja le oder ergo serie ... freund hat von der ergo serie standboxen... sua geiler sound...

naja ich wollte mir wahrscheinlich dann nen yamaha verstärker holen... past die kombi yamaha & canton.

oder soll ich mir doch leiebr drei wege standboxen holen?! aber das zimemr ist relativ klein
raw
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Jan 2004, 22:57
die combi Yamaha-Canton soll anscheinend sehr hell klingen...


also wie viel geld hast du zum ausgeben für die neue anlage????????
torcid
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2004, 23:13
naja also ich denk mal ca 200-300 euro verstärker
cd player ca 200 euro
boxen bin ich mir ja nicht sicher ob ich mir 2 wege kompackt holen soll oder halt teure aber besser klingende 3 wege standboxen... ob sich das in den räumlichkeiten überhaupt lohnt.
boxen bis ca 500 euro das stück

macht zusammen bis ca 1500 euro
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jan 2004, 23:19
torcid, woher kommst du?
torcid
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jan 2004, 23:23
neuss bei düsseldorf... nrw
raw
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Jan 2004, 23:36
verstärker und cd-player würde ich jetzt spontan mal NAD vorschlagen (auch wenn ich es nicht gehört hab; man hat aber viel gutes über NAD hier gehört)...


bei den boxen könnten schon zwei ergos deinen raum schmücken... aber als ich zwei ergos das letze mal gehört hab empfand ich den klang als gesoundet und bisschen schwach im mittenbereich...

nubert wär auch mal ne überlegung wert (sind aber halt nicht vom aussehen so interessant wie B&W)
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Jan 2004, 23:40

neuss bei düsseldorf... nrw


Dann kann ich dir mal den Andreas Klüppelberg der Fa. Grobi
www.grobi.tv empfehlen. Einen schönen kleinen marantz Verstärker und einen CD-Spieler und dazu die Monitor Audio Silver S6. Das ist eine Kombi, welche du dir mal näher anhören solltest......
torcid
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jan 2004, 23:41
gibt es auch drei wege boxen die nicht so gross sind wie die standboxen? die auch nen guten sound haben... weil manche kompaktanlagen die man kaufen kann haben ja 3 wege boxen z.b. technics

nun frage ich mich ob es für eine bausteinanlage auch kleinere 3 wege boxen gibt...

was sagt ihr den zu den 13 qm.. zu klein für richtige standboxen ?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Jan 2004, 23:43
Die von mir gen. Boxen sind 2,5 Wege-Boxen. Entäuscht?
torcid
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jan 2004, 23:48
also die sind ja nur 85 cm hoch... die Silver S6

nicht schlecht
torcid
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jan 2004, 23:58
wie teuer sind die den ungefähr... kann bei ebay oder geizhals nichts finden
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Jan 2004, 00:01
Bei Grobi kosten die ca. 1000.-EUR
torcid
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Jan 2004, 00:09
ui da bekommt man ja schon canton standboxen der ergo serie für..

werde mir das sicher mal anschauen bzw anhören gehen

gibt es sonst noch vergleichbare vorschläge


[Beitrag von torcid am 11. Jan 2004, 00:10 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Jan 2004, 00:12
Für nen Golf bekommt man auch einen Astra oder einen Focus....oder?
torcid
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Jan 2004, 00:29
ich hab nicht so die ahnung von hifi anlagen.. .deshalb soltle ich es vielleicht auch nicht übertreiben und mir jetzt richtig edle sachen holen. dennoch denke ich das sich gute qualität auf lange sicht natürlich bezahlt macht.
vielleicht sind die silver s6 auch ne nummer zu gross für mich ka...

wollte halt nur keine schrott kaufen über den ich mich irgendwann ärgere...


[Beitrag von torcid am 11. Jan 2004, 00:31 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Jan 2004, 00:31
Wie ich schon schrieb mit marantz eine sehr schöne Kombi. Du kannst bei grobi auch NAD gegen hören.....allerdings wird das deutlich teuerer.
torcid
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Jan 2004, 00:38
und cd player ?


was sagst du zu yamaha verstärkern...

ich mein die dolby digital receiver sind ja top... mein vater hat selber einen...

wie sieht es bei stereo verstärkern aus


[Beitrag von torcid am 11. Jan 2004, 00:38 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Jan 2004, 00:42
Ich halte die Surround Receiver von Yamaha für schlechter als die Stereo-Geräte von denen. Aber andere Firmen, wie die genannten NAD, marantz oder die deutlich teuereren Arcam, Agile, Arcus sind im Stereobereich schon deutlich interessanter.

Im übrigen haben nur noch wenige Hersteller reine CD-Player um 200.-EUR im Programm.
torcid
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Jan 2004, 00:44
jo der geht notfall vielleicht auch noch was höher... ka wie gesagt war geschätzt und kenn mich da ja net so aus...

pc bereich wäre dsa ne andere sache aber anlagen hab ich null erfahrung
Marlowe_
Inventar
#22 erstellt: 11. Jan 2004, 11:23
Meine Erfahrung mit Kompakt-Boxen (B&W 602) ist, dass man sie auf Ständer stellen muss und dann nicht mehr viel günstiger wegkommt als mit Standlautsprechern.
torcid
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Jan 2004, 18:08
die frage ist ob sich 90 cm standboxen für diese zimmer lohnen

zur auswahl wären da bis jetzt

Canton Ergo 702 DC
Elac Linie 100 - Fs 109.2 & Fs 108.2
Monitor Audio Silver S6 & S8
Nubert nuWave 8 & 85
Nubert nuLine 80

oder was von B&W

aber mir hat immer noch keiner ne antwort gegeben ob lieber kompakt oder kleine standboxen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Jan 2004, 18:12
Die "Grundsätzlichkeiten", das man in kleinen Räumen nur Kompakte einsetzten kann, stimmen nicht immer. Es kommt auf die Box an.

Habe im November selbst gestaunt, als wir in ca. 10qm 3x Monitor audio Gold Reference 60 und zweimal GR20 für Mehrkanal SACD eingesetzt haben.
torcid
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Jan 2004, 18:47
und der ist mit 20,3 x 104,1 x 33,0 cm schon ne ecke grösser...
dann sollte es mit einem kleineren model ja kein problem sein
anon123
Administrator
#26 erstellt: 11. Jan 2004, 19:03
Hallo torcid,

wenn ich diesen Tröpfel-Thread (sorry) richtig verstanden habe, dann geht es um folgendes: Du suchst eine "etwas bessere" Anlage (bestehend auch Verstärker/CD/LS) für ca. EUR 1500, die (zumindest zunächst) in einem sehr kleinen Raum (13qm) spielen soll. Surround ist nicht geplant. Ist das so richtig?

Wenn ja, dann hast Du zunächst ein recht komfortables Budget, mit dem man viele Kombinationen realisieren kann. Ich persönlich denke, daß sich bei einem so kleinen Raum eher Kompakte anbieten, denn man muß u.a. auch an den maximalen Hörabstand denken. Liegt dieser unter 3m, so empfehlen sich Stand-LS zumindest in den meisten Fällen nicht. Bedenke bitte, daß die richtige Aufstellung eines LS üblicherweise einen Wandabstand (seitlich und hinten) von ca. 50cm braucht, und da wird's bei Dir schon eng. Ein Paar wirklich guter Kompakter gibt es so ab EUR 500 (zzgl. Ständer, ab ca. EUR 150), nach oben gibt es fast keine Grenze. Blieben -- in dieser Zusammenstellung -- noch etwa EUR 850 für Elektronik und Kabel. Wie man die aufteilt, hängt davon ab, ob man der Ansicht ist, daß man dem CD-Player die gleiche Aufmerksamkeit schenken sollte wie dem Verstärker, ob alles vom selben Hersteller sein sollte, und natürlich, welche(n) Hersteller man in's Ohr faßt.

Am oberen Ende Deines Preisrahmens könnte ich mir z.B., wenig überraschend, eine Kombination aus Elektronik von Rotel (RA-02 und RCD-02, je EUR 600) mit B&W 601 S3 (EUR 400) vorstellen -- inkl. Ständer und Kabel allerdings mit fast EUR 1800 ziemlich teuer. Oder aber man nimmt klanglich auch nicht unbedingt schlechtere Komponenten von Marantz, z.B. CD-6000/OSE (EUR 350/EUR 450) mit einem PM-4400/OSE (EUR 300/400) bzw. PM-7200 (EUR 500) -- also in etwa EUR 650 bis EUR 950 für die Elektronik, zzgl. der 601 und mit Ständern und Kabeln in Deinem Preisrahmen. Ebenfalls ein Hören wert könnte Elektronik von Harman/Kardon sein: Verstärker HK-670 (EUR 500) mit CD-Player HD-750 (EUR 250). Letztlich fällt in Sachen preiswertes HiFi der gehobenen Qualität auch immer der Name NAD, hier z.B. der Verstärker C-320 BEE mit CD-Player C-521 BEE (beide EUR 400). Bei NAD könnte ich mir LS von Dynaudio gut vorstellen, z.B. die Audience 42 (EUR 600) oder Audience 52 (EUR 800).

Die von mir genannten Zusammenstellungen sollen aber nur Beispielkonfigurationen sein, die gemeinhin einen guten Ruf genießen. Es gäbe noch wesentlich mehr Möglichkeiten, worauf nicht zuletzt Markus hinweisen wollte. Das wichtigste ist und bleibt, daß Du in Deiner Umgebung ein paar gute Händler findest (was in Düsseldorf nicht so schwierig sein sollte) und ausgiebig Probe hörst (auch zu Hause) und vergleichst. Auch darauf hat Markus ja schon hingewiesen.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 11. Jan 2004, 19:05 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 11. Jan 2004, 19:07
@ torcid: Solltest du mobil sein, so würde ich dir nahe des Breitscheider Kreuzes die Fa. www.benedictus.de empfehlen. Benedikt Dohmen, der Chef, schreibt erst eine Rechnung wenn du zufrieden bist. Solange wird in deinem Raum herumexperimentiert! Es muss bei dir passen!
torcid
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Jan 2004, 19:24
jo kacke das ich so tröpfchenweise geschrieben hab... lag wohl an meiner unentschlossenheit
danke nochmal für euer bemühen. werde in kaarst sich mal vorbei schauen.
nur muss man bei den fachhändlern sehen das man zwar eine gute beratung bekommt, die produkte aber meist recht teuer sind.

weil da kann man bei saturn etc. (besodners jetzt wo die mit preissenkungen um sich sschlagen) teilweise schon nen echtes schnäppchen machen. man muss halt nur vorher kräftig probe gehört haben um zu wissen was man braucht.


raum ist ca 2,65 m breit und ca 4,60 lang

naja surround ist nicht geplannt... zu klein der raum für vernünftigen fernseher bzw suround system... das überlasse ich dann doch lieber meinem vater im wohnzimmer


[Beitrag von torcid am 11. Jan 2004, 19:35 bearbeitet]
TheRealOggy
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Jan 2004, 19:58
naja wie viel willst du den ausgeben???
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 11. Jan 2004, 20:00


nur muss man bei den fachhändlern sehen das man zwar eine gute beratung bekommt, die produkte aber meist recht teuer sind.

weil da kann man bei saturn etc. (besodners jetzt wo die mit preissenkungen um sich sschlagen) teilweise schon nen echtes schnäppchen machen. man muss halt nur vorher kräftig probe gehört haben um zu wissen was man braucht.


Und wie bezahlt z.B. Saturn Licht, Personal und TV sowie Print-Werbung?
Sicher kannst du als 100% Informierter dein Schnäppchen machen. Aber sehr viel ist dort zur UVP!

Werbung wirkt!
anon123
Administrator
#31 erstellt: 11. Jan 2004, 20:03
"nur muss man bei den fachhändlern sehen das man zwar eine gute beratung bekommt, die produkte aber meist recht teuer sind."

Bei Fachhändlern kosten die Geräte meist nicht mehr als bei Saturn oder Mediamarkt -- nämlich UVP minus eigene Preisgestaltung minus Verhandlungsgeschick. Abgesehen von den Sonderangeboten, die bestenfalls gelegentlich auch die eigenen Ansprüche treffen, kosten die meisten Produkte bei den beiden Metro-"Fachmärkten" UVP oder ein klein bißchen darunter. Also, kein wirklicher Grund, dorthin zu gehen. Bei einem guten Fachhändler aber kannst Du in Ruhe Probe hören, vergleichen, sinnvoll kombinieren, meist das "Auserwählte" auch zu Hause anhören. Diese Dienstleistung allein ist es, die es Dir letztlich ermöglicht, die für Dich richtige Anlage zusammenzustellen. Und wenn das dann ein paar Prozente mehr kostet, dann wäre mir das diese Kaufsicherheit wert. Und so ganz nebenbei hilfst Du, ein Stück Einkaufs- und Lebensqualität aufrecht zu erhalten. Ich habe jedenfalls bisher keinesfalls zu viel bezahlt.

Aber Du sagst es schon richtig: "man muss halt nur vorher kräftig probe gehört haben um zu wissen was man braucht". Das geht nur -- genau -- beim guten Fachhändler.

"raum ist ca 2,65 m breit und ca 4,60 lang"

Dann scheint es übrigens auf aufstellungsunkritische Kompakt-LS hinauszulaufen (wohl eher nicht B&W), weil sie entweder nahe an der Seiten- oder an der Rückwand stehen werden. Für einen solchen Fall brauchst Du ohnehin kompetente Beratung vor Ort. Und die gibt's -- genau -- beim Fachhändler.

Beste Grüße.
torcid
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Jan 2004, 20:13
diese sonderangebote oder preisreduzierungen meinte ich auch
das die normalen preise nicht billiger sind als beim fachhändler weiss ich natürlich. den ich seh es immer wieder im pc bereich. dort sind online die besten preise zu bekommen... siehe geizhals etc.

gibt es den kompakt 3 wege boxen oder immer nur 2 wege ?


[Beitrag von torcid am 11. Jan 2004, 20:14 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Jan 2004, 20:16
Viele Konstruktionen wo du 3 Chassis siehst sind dennoch mittlerweile 2,5-Wege Konstruktionen. Es ist eigentlich 2-Wege mit Bassverstärkung.

Also nicht irritieren lassen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche hilfe! neue boxen? falsche anlage?
Ernie-Ball am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  18 Beiträge
Brauche Tips für Lautsprecher Selbstbau
Audio-Jet am 15.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  5 Beiträge
Brauche neue Boxen....
hörschaden2003 am 09.03.2003  –  Letzte Antwort am 11.03.2003  –  2 Beiträge
Hi und neue anlage
Psyvoodoo am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  16 Beiträge
Ich brauche auch neue Boxen!
maishalein am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  6 Beiträge
BRAUCHE HILFE BEI ALTER BOSE ANLAGE!
Mr_Blackstar am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  8 Beiträge
Brauche Rat
Tschonniboy am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  31 Beiträge
Brauche neue Boxen!! Hilfe
j0sch1 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  8 Beiträge
Ich brauche neue Lautsprecher!!
bollerman12 am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  4 Beiträge
Ich brauche neue Lautsprecherboxen
Flo_0 am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • NAD
  • Marantz
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedxformi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.755