Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q1 Bass defekt!

+A -A
Autor
Beitrag
shadowcruiser
Neuling
#1 erstellt: 29. Mai 2009, 17:52
Holla, hab mich mal neu angemeldet hier im forum, scheint doch ne recht nette und kompetente community zu sein ;-)

so direkt mal zu meiner frage...

hab mir vor 4 jahren zwei KEF Q1 zugelegt, in verbindung mit nem Yamaha AX-496 verstärker+radio+cdplayer.

Nun scheint mir der linke lautsprecher kaputt zu sein, da er bei zu hoher lautstärke "schlagende" geräusche von sich gibt,

desweiteren ist mir aufgefallen,dass er den bass nicht richtig wiedergibt(merkt man ers richtig wenn man die balance auf einen lautsprecher einstellt) und die selben geräusche macht...


dazu muss gesagt werden,dass ich oft laute musik mit viel bass höre (am PC sind u.a tiefe bass presets eingestellt)


ich denke,dass ich erstmal versuche die 5 jahres garantie zu nutzen, hätte gerne aber vorher noch ne info, wie sowas passieren kann bzw. wo das problem liegen könnte.

lg shadowcruiser
daniel111
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mai 2009, 08:27
Em, tritt das Problem erst seit kurzem auf?

Ansonsten....hast du vielleicht den Maximalen Pegel erreicht den die Boxen gehen? Würde solche plopp geräusche erklären. Wäre dann aber auch unerträglich laut und nur mit gehörschutz zu ertragen.

Hm, "...den Bass nicht richtig wieder gibt..."? Vll. mal die Sicke vom Tiefmitteltöner anschauen, ob da irgendwelche auffälligkeiten zu sehen sind, wobei ich mir eigentlich nicht vorstellen könnte, dass da nach 4 Jahren schon was dran ist. Grüße Daniel, und willkommen im Forum.
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2009, 08:44
Hi,

das Problem liegt darin, dass Du zuviel Bass reindrehst und die Schwingspulen anschlagen.
Wenn Du den Lautsprecher auf diese Weise ruinierst, gibt es keine Garantie.

Die Q1 ist ein kompakter Bassreflex-Lautsprecher.
Über die Länge und den Durchmesser des Rohres wird festgelegt, wie weit es in den Basskeller geht.

Unterhalb der Frequenz, auf die das BR-Rohr abgestimmt ist, gibt der Lautsprecher keinen Ton mehr von sich, aber die Auslenkung der Bassmembrane steigt rasant an, weil sich der Druckunterschied zwischen Vorder und Rückseite der Membrane über das BR-Rohr sofort ausgleichen kann.

Um genau zu sagen, bis zu welcher Frequenz der Bass reicht, bräuchte ich eine Impedanzmessung.
Wenn Du im WEB eine findest, sag ichs Dir genauer.

Aber mir scheint da bei 60Hz spätestens Schluss zu sein und wenn Du so weitermachst, kannst Du die Lautsprecher in die Tonne treten, falls sich der Schwingspulenträger durch das Anschlagen auf die hintere Polplatte bei der einen Box nicht eh schon verformt hat.

Bassreflexboxen fallen unterhalb der Tuningfrequenz des BR-Rohres pegelmäßig sehr steil ab.
Du kannst, vorausgesetzt die lautsprecher sind noch OK, mal probeweise die Bassreflexöffnung dicht! verschließen.

Es muss aber wirklich dicht sein, ein Socken oder Schaumstoff reicht nicht. Eventl. geht es, wenn Du um Socken oder Schaumstoffrolle noch Frischhaltefolie drum machst.

Dadurch wird zwar der Oberbass leiser, aber der Pegel fällt zu tiefen Frequenzen hin flacher ab und die Membranauslenkung dient wirklich der Schallgewinnung.
Behalte aber trotzdem die Auslenkung im Auge und lass gesunden Menschenverstand walten.

Du hast da nun mal keine PA.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 30. Mai 2009, 08:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef Dilemma -> Q5 oder Q1???
Don_Martin am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  50 Beiträge
KEF Q1 und meine Zweifel...
EnERgYzEr am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  78 Beiträge
KEF Q1
gerrik am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 30.01.2003  –  7 Beiträge
Wandhalter KEF Q1
garth am 03.04.2003  –  Letzte Antwort am 03.04.2003  –  2 Beiträge
KEF Q1 und Nubert?
Horus am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  7 Beiträge
vollverstärker für kef q1
majordiesel am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  4 Beiträge
Membrandurchmesser kef Q1
highfreek am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  2 Beiträge
kabelbrücken für kef q1
majordiesel am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  13 Beiträge
Lautsprecherständer KEF Q1?
tomek321 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  6 Beiträge
Kef Q1 oder NuBox 380
tennfeldi am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  80 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.366