Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer truth 3030A oder 2031A welchen soll ich nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
pafnuzzi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2009, 12:51
Hallo

Möchte mir Aktivmonitore zulegen und diese beiden sind in der engeren Auswahl.

Der 3030A ist neuer und laut Herstellerangaben auch vom Aufbau (Hochtöner etc) anders als die Vorgängermodelle

Der 2031A ist das ältere Modell hat halt mehr Power...


Da ich nur ein normales klein bis mittelgrosses Wohnzimmer beschallen müsste reicht ein 3030A??? oder ist der 2031A dem kleineren neueren überlegen???

Danke und LG
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2009, 09:33

pafnuzzi schrieb:
Hallo

Möchte mir Aktivmonitore zulegen und diese beiden sind in der engeren Auswahl.

Der 3030A ist neuer und laut Herstellerangaben auch vom Aufbau (Hochtöner etc) anders als die Vorgängermodelle

Der 2031A ist das ältere Modell hat halt mehr Power...


Da ich nur ein normales klein bis mittelgrosses Wohnzimmer beschallen müsste reicht ein 3030A??? oder ist der 2031A dem kleineren neueren überlegen???

Danke und LG


Hi,

Frage: warum ist die 3031A nicht in der Auswahl?

Ich habe nur die 2031 (alte Version) und die 3031A.
Ich würde die 3031A als besser aber aufstellungskritischer (bei Abhörentfernungen >2m) bezeichnen.

Die kleinere 3030A kenne ich nicht.

Tip: hole Dir beide und schicke die Box die Dir nicht gefällt zurück.

Ciao
sealpin
pafnuzzi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Aug 2009, 11:01
Hi

Danke für die Antwort.

Naja die 3031 liegen eigentlich schon ausserhalb des Budget. Die 2031 kriegt man teilweise schon günstig gebraucht. Wie ist der Unterschied klanglich zwischen 2031 und 3031?

Was mich speziell interessiert hätte ist der Unterschied auch zwischen den zwei neuen Aktivmodellen. Sind die größeren nur stärker von der Leistung oder auch besser im Klang etc...

Danke und LG
Nick11
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2009, 12:08
Die neuen dürften den spürbar besseren Hochtöner und auch sonst in einigen Punkten eine Überarbeitung erfahren haben. Daher würde ich die alte Serie nicht mehr so in Betracht ziehen. Sealpin hat dazu ja auch schon ausführlich im Forum geschrieben.

Ich persönlich würde im Übrigen unter "audiophilen" eher für das kleinere Modelle optieren, da der Übergang zum Hochtöner etwas unkritischer ausfallen sollte und dies nicht zuletzt deinem Budget entgegenkommt. Wenn es natürlich auf die pure Power bzw. die Bassfähigkeiten ankommt, bist du mit der großen besser bedient.
wildbret
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Aug 2009, 17:26
Ich habe seit gestern die 2031A und bin sehr zufrieden.

Musik hört sich fast genauso gut an, wie bei meinem 5.1 System und von der Lautstärke können sie auch mithalten.

Gut den Bass vom Subwoofer bringen sie nicht, aber weit mehr als genug.

Was mir allerdings aufgefallen ist: Die Ausrichtung auf die Hörposition ist extrem wichtig. Schon wenn man sich 10-20cm näher an einen der beiden Lautsprecher ransetzte, hat man den deutlichen Eindruck, dass die Musik aus einer Richtung kommt.
Gut aber sind halt auch Nahfeldmonitore, war zu erwarten.

Aber da ich die Boxen an meinem PC betreibe, sitze ich ja immer an der gleichen Stelle, stört mich also nicht.

Mich stört nur eines: Wenn man die Automatische Abschaltfunktion nutzt, schalten sie sich auch ab, wenn man leise Musik hört, das nervt. Man muss schon "ziemlich laut" machen, damit sie sich nicht abschalten.
Wenn ich keine Lösung finde, dann schalte ich sie auf Dauer-An und nur über Funksteckdosen an und aus.

Bzw. Funksteckdosen verwende ich sowieso schon, weil man sonst immer beide Boxen einzeln anschalten muss.


[Beitrag von wildbret am 06. Aug 2009, 17:28 bearbeitet]
DasNarf
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2009, 18:03
Falsch!

Die Thruth sind eben keine Nahfeldmonitore, obwohl sie als solche bezeichnet werden, dafür bündeln sie zu stark!

Ich empfehle Abhörentfernungen von 2-3m.

Grüße, Raphael
Murray
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2009, 18:07
Hi,


Die neuen dürften den spürbar besseren Hochtöner und auch sonst in einigen Punkten eine Überarbeitung erfahren haben.


ne, der ist schlechter, alleine die Trennfrequenz von 3600Hz(!) zu 2000Hz spricht Bände. Wenn Du mit der Optik der alten Version leben kannst: Nimm die, technisch ist die im Sinne eines neutraleren Klanges besser.

Harry
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 06. Aug 2009, 19:58
Hi,


Murray schrieb:
Wenn Du mit der Optik der alten Version leben kannst: Nimm die, technisch ist die im Sinne eines neutraleren Klanges besser.

Harry

Das wuerde ich auch so sehen. Wenn unbedingt Magnetostaten im HT-Bereich gewuenscht sind, wuerde ich wenigstens die kleineren 3030 nehmen.

Gruss
Rainer
Nick11
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2009, 12:20

Murray schrieb:
ne, der ist schlechter, alleine die Trennfrequenz von 3600Hz(!) zu 2000Hz spricht Bände. Wenn Du mit der Optik der alten Version leben kannst: Nimm die, technisch ist die im Sinne eines neutraleren Klanges besser.

Nun ja, die Trennfrequenz allein sagt ja nicht viel, aber das muss ich dir altem Hasen ja wohl nicht erklären. Sicher kommen Magnetostaten meist nicht so tief runter wie Kalotten, aber auch längst nicht jede Kalotte ist mit 2 kHz optimal getrennt. Aus dem Bericht von Sealpin hatte ich in Erinnerung, dass zudem noch ein paar andere Verbesserungen in die neue Serie eingeflossen waren.

Ist vielleicht auch Geschmackssache, ich ziehe "Folien" den meisten Kalotten klanglich jedenfalls vor. Am besten sollte der TE beide Versionen mal vergleichen. Eine gebrauchte Truth der alten Serie lässt sich ja vermutlich leicht zu Vergleichszwecken erstehen und notfalls ohne großen Verlust wieder verticken...


[Beitrag von Nick11 am 07. Aug 2009, 12:21 bearbeitet]
Murray
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2009, 12:44
Hi,


Nun ja, die Trennfrequenz allein sagt ja nicht viel,


doch, mir sagt die, daß der Magnetostat untenrum nicht betrieben werden kann, z.B. wegen Klirr. Ein guter Magnetostat hat damit keine Probleme. Einen Zwanziger zudem bis 3600Hz zu betreiben ist aus neutraler Sicht mehr als nur suboptimal! Der bündelt dort ebretis extrem und einige Resonanzen und damit Klirr liegen da bereits. Fazit: Kauft die alte Version, die neue hat zwar den "modischeren" Magnetostaten, ist aber dadurch bei weitem nicht besser.

Harry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer Truth 2031A
HiFiMan am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  3 Beiträge
Behringer Truth
am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  3 Beiträge
Akt. Nahfld. Behringer 2031A oder was anderes?
Lichtschelter am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  5 Beiträge
Wie Behringer Truth anschließen
uwe-d1 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  13 Beiträge
Aufstellung Behringer Truth
JuKa am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  14 Beiträge
Behringer Truth mit Aktivsubwoofer
Pall am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  7 Beiträge
Behringer Truth B1030A, Kaufempfehlung?
rinderkappajoe am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  44 Beiträge
Behringer Truth
highfreek am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  16 Beiträge
Frage zu Behringer Truth 2031P
Horcher2 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  4 Beiträge
Behringer Truth 2031 aktiv defekt. Hilfe erbeten
Quo am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFerid
  • Gesamtzahl an Themen1.357.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.597