Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL 250ti - Wer kennt sich aus

+A -A
Autor
Beitrag
LouisCyphre123
Inventar
#1 erstellt: 02. Sep 2009, 13:13
Hallo Leute,

mir sind o.g. Boxen angeboten worden, die Lautsprecher befinden sich laut Aussage des Verkäufers insgesamt in
einem guten Zustandund voll funktionsfähig.
Allerdings, sind die sicken der Basslautsprecher
reparaturbedürfig.

Meine Frage nun:
Kann man das professionell reparieren lassen, wenn ja, wo und was kostet das wohl etwa?

Was mögen die JBLs in dem Zustand wohl wert sein?
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2009, 13:17

Kann man das professionell reparieren lassen, wenn ja, wo und was kostet das wohl etwa?

Kann man. Es handelt sich um 2 große TT, richtig?

Die Rep. sollte inkl. Hin- und Herversand der TT unter 100 € bleiben.

Siehe auch hier.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 02. Sep 2009, 13:18 bearbeitet]
LouisCyphre123
Inventar
#3 erstellt: 02. Sep 2009, 13:30
Super, dankeschön für die Auskunft, der erste Anbieter, JH-Electronic ist gar nichjt weit von mir entfernt....
Da könnte ich sogar die kompletten LS abliefern...

Hast Du ne Ahnung, was die JBLs dann kosten dürfen?
100 EUR für Reparatur wären ja nicht sooo gewaltig...
1000 EUR ???
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2009, 13:34
Frag' doch mal hier.
Die 250 dürfte ja mittlerweile den Klassiker-Status haben.
Badelf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Sep 2009, 19:22
Die gibt es ja auch als neu Auflage.Also gib nicht zu viel dafür aus.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Sep 2009, 20:09

Badelf schrieb:
Die gibt es ja auch als neu Auflage.Also gib nicht zu viel dafür aus.


LouisCyphre123
Inventar
#7 erstellt: 02. Sep 2009, 20:16

Badelf schrieb:
Die gibt es ja auch als neu Auflage.Also gib nicht zu viel dafür aus.

Der Beitrag war jetzt nicht so super hilfreich irgendwie....
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Sep 2009, 20:22

LouisCyphre123 schrieb:

Badelf schrieb:
Die gibt es ja auch als neu Auflage.Also gib nicht zu viel dafür aus.

Der Beitrag war jetzt nicht so super hilfreich irgendwie.... :Y


Zudem auch noch falsch.
Die Neuauflage haben ziemlich abgespeckt.
Kein Vergleich zur 250er.
Badelf
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Sep 2009, 20:31
Was ist denn so sehr abgespeckt an denen ?
LouisCyphre123
Inventar
#10 erstellt: 02. Sep 2009, 20:37
Jedenfalls gibts den tl260 für 1600 / Paar im Netz...
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Sep 2009, 20:40

Badelf schrieb:
Was ist denn so sehr abgespeckt an denen ?


Die Wertigkeit der Chassis und Gehäuse, die JBL damals hervorbrachte, ist einfach nicht mehr gegeben.
Die 250er kommt aus einer Zeit, als JBL noch extrem gute LS und Chassis baute.
LouisCyphre123
Inventar
#12 erstellt: 02. Sep 2009, 20:41

Badelf schrieb:
Die gibt es ja auch als neu Auflage.Also gib nicht zu viel dafür aus.

was wäre denn zuviel?
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Sep 2009, 20:42
Nicht falsch verstehen, JBL baut auch heute noch Ausnahmelautsprecher, jedoch im Home-Bereich nicht mehr so wie früher.
Allerdings gibts auch da Ausnahmen, wie die Array und Everest, sowie die professionellen LS.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Sep 2009, 20:44

LouisCyphre123 schrieb:

Badelf schrieb:
Die gibt es ja auch als neu Auflage.Also gib nicht zu viel dafür aus.

was wäre denn zuviel?


Für eine 5000er kann man heute noch um die 1000€ ausgeben.
Für die 250er, die als die bessere gilt, gerne auch mehr.
Allein deswegen braucht man nicht denken, dass die Neuauflage mitkommt.
Badelf
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Sep 2009, 20:57
Aber ich denke das in den neueren halt etwas Weiterentwicklung in den Chassis und Weichen steckt.Die sind ja nun mal schon etwas aelter und das duerfte die Wertigkeit denke ich nach hinten stellen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Sep 2009, 21:01

LouisCyphre123 schrieb:

Badelf schrieb:
Die gibt es ja auch als neu Auflage.Also gib nicht zu viel dafür aus.

was wäre denn zuviel?


Okay, mein Beitrag wurde gelöscht, daher nochmal in neuer Form!

Eine Firma die mit Gebrauchten handelt, hier aber nicht genannt werden darf (warum wohl), hat eine 250ti für 2.290€ im Angebot, das finde ich sau teuer!


Hier nochmal ein deutlich besseres Angebot:
http://www.quoka.de/...result_33626646.html

Ich hoffe jetzt geht die Post durch!

Karma-Club
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Sep 2009, 21:02

Badelf schrieb:
Aber ich denke das in den neueren halt etwas Weiterentwicklung in den Chassis und Weichen steckt.Die sind ja nun mal schon etwas aelter und das duerfte die Wertigkeit denke ich nach hinten stellen.


Dem ist mitnichten so.
Der LS-Bau war auch zu dieser Zeit absolut ausgereift.
Nicht vergessen, eine 5000er kostete mal 11000DM.
Die Chassis der heutigen "5000er", sind absolute Massenware und mit den "originalen" nicht zu vergleichen.
So kommt dann auch ein Preis von 1600€ zu stande.
Badelf
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Sep 2009, 21:20
Ja das mag ja auch sein, bin auch keiner der sagt das alte sachen schlecht sind.Nur Massenproduktion,Weiterentwicklung der Arbeitsprozesse und Prozesskostenoptimierung senkt halt die Preise.Bestes Beispiel sind die Flachbild TV's.
Ich ,für mein Empfinden würde mir keine 20 Jahre alten LS für 1000 Euros kaufen.Auch wenn sie damals sauteuer waren und auch sicherlich gut sind.
Kenne die Orginalen von meinem ex Schwiegervater und die neuen durchs probehören.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Sep 2009, 21:54

Badelf schrieb:
Ja das mag ja auch sein, bin auch keiner der sagt das alte sachen schlecht sind.Nur Massenproduktion,Weiterentwicklung der Arbeitsprozesse und Prozesskostenoptimierung senkt halt die Preise.Bestes Beispiel sind die Flachbild TV's.
Ich ,für mein Empfinden würde mir keine 20 Jahre alten LS für 1000 Euros kaufen.Auch wenn sie damals sauteuer waren und auch sicherlich gut sind.
Kenne die Orginalen von meinem ex Schwiegervater und die neuen durchs probehören.


Verständliche, wenn auch ignorante Ansicht.
Das Denken, neues Zeugs ist immer besser, ist nunmal falsch.
Badelf
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Sep 2009, 04:45
Nee,ich denke nicht das neues immer besser ist.Nur würde ich für altes nicht so viel Geld locker machen.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 03. Sep 2009, 12:10

Badelf schrieb:
Nee,ich denke nicht das neues immer besser ist.Nur würde ich für altes nicht so viel Geld locker machen.


Du sagst es doch gerade?!
Badelf
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Sep 2009, 04:41
Da verstehst du irgendwas falsch.
kaefer03
Inventar
#23 erstellt: 04. Sep 2009, 06:42
wie wäre es mit der jubilee?
LouisCyphre123
Inventar
#24 erstellt: 04. Sep 2009, 08:23
wie wäre WAS mit der Jubilee?
Aquaplas
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 04. Sep 2009, 12:59
Die TI 250 kann man grundlegend mit der neuen TL 260 nicht vergleichen.
Vorweg die TI250 ist um welten besser...
Die 250ger spielte damals in der Absoluten High End Liga gleich wei die TI 5000. Es wahren damals eben absolute Referenz lautsprecher, und dies war auch das Entwicklungs Ziel von JBL in den 80gern und 90gern.
Die neue TL 260 wie sie heisst spielt heute in einer anderen klasse. Billiglautsprecher. Von der preisleistung her nicht schlecht, aber kein Vergleich.
Wenn du rein obligatorisch die 250 Ti kathegorisieren willst müsstest du Heute von JBL eine Array oder K2 Serie kaufen. Dies sind die TI`s von heute. (Siehe mal deren Preis) und ja ich habe sie selber schon gehört, sind nochmal um einiges besser als die Alten TI s aber eben ähnlich.(Besitze selber eine TI 5000)
Die neue TL 260 trägt lediglich den Mythos und so wird sie auch vermarktet, aber hat mit echtem JBL nix zu tun.
Echte JBL Lautsprecher gibt es im HIFI Bereich nur noch Die K und die Array Serie, und nicht zu vergessen Die DD66000 Everest.
Alles andere ist für mich(einem seit 40 Jahren auf JBL Hörenden kenner) ein billig abklatsch, und verdient den Namen JBL nicht da es meiner Meinung nach für JBL rufschädigend ist, so einen Plastikbomber wie die TL 260 zu verkaufen.
Scheint mir so wie bei B&W die CM Serien da is es das selbe. Echte B&W sind eben die 800er Serien, alles andre ist Massendreck und hat im Top High end nix verloren.
Dass mag jeder etwas anders sehen, aber da ich in der Branche binn, will ich gesagt haben ich habe echt viel Hörerfahrung und auch Vergleiche anstellen können, großteils auch bei mir im Wohnzimmer, und kam imma wieder auf dieses Resultat.

An den Threadsteller:
Ich rate dir bestens zur TI 250.
Aber achtung die Sicken reperieren ist nicht so billig vorausgesetzt du lässt sie aus Original JBL Recoon Kids recoonen.(Würrde ich dir raten da klanglich ein riesen vorteil) Kunststoffsicken würde ich mir nicht reinkleben lassen haben einen anderes Dämpfungsverhalten.
Pro Lautsprecher kannst du rechnen ca. 350 Eur wenns ein Profi macht.
Aber es zahlt sich aus, vorausgesetzt die Lautsprecher sind noch in einem guten Zustand.
Und lass dir gesagt sein, die TI 250 braucht Luft zum Atmen, viel Luft.
Möchtest du dass sie zeigt was sie wirklich kann brauchst du einen Raum mit minnimum 40quadratmeter und freie Aufstellung ist angesagt.
In einem 22quadratmeterraum klingt sie wie so viele auch über die TI 5000 behaupten wie eine Partybox, Da diech der extrem starke Grundtonbereich förmlich erdrückt.

Ich wünsche dir falls du dich entscheiden solltest viel Spaß und noch viele Jahre Freude damit.

Gruß

Peter
LouisCyphre123
Inventar
#26 erstellt: 04. Sep 2009, 13:15
hey...vielen Dank für die ausführlichen Infos
lens2310
Inventar
#27 erstellt: 04. Sep 2009, 16:57
Kann mich aquaplas nur anschließen. Was JBL heute so als Consumerserie anbietet, der Meister würde sich im Grabe umdrehen.
Die Basschassis würde ich auf jeden Fall aus Gründen der Originalität wieder mit Schaumstoffsicken ausstatten, kein Gummi oder Kunststoff.
Die Parameter der Chassis ändern sich in jedem Fall.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 04. Sep 2009, 16:59

lens2310 schrieb:
Kann mich aquaplas nur anschließen. Was JBL heute so als Consumerserie anbietet, der Meister würde sich im Grabe umdrehen.
Die Basschassis würde ich auf jeden Fall aus Gründen der Originalität wieder mit Schaumstoffsicken ausstatten, kein Gummi oder Kunststoff.
Die Parameter der Chassis ändern sich in jedem Fall.


Sag ich doch schon die ganze Zeit
LouisCyphre123
Inventar
#29 erstellt: 04. Sep 2009, 17:40
UI...dann dürfts abr meine Möglichkeiten finanziell übersteigen...

Woran erknn ich denn bei BEsichtigung, ob die ausgetauscht werden müssen?
Oder kann ich da bei 25 Jahre alten LS schon von ausgehen?
Aquaplas
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 04. Sep 2009, 18:31
Nach 25 Jahren kannst davon ausgehen dass sie schon mal getauscht wurden. Halten in der Regel 10 bis 15 Jahre. Die Frage is nur ob und wann man sie wieder tauschen muss. Kaufst du auf eBay oder? Sonst poste mal den Link ich helfe gerne.
LouisCyphre123
Inventar
#31 erstellt: 05. Sep 2009, 09:51
Nee nicht ebay...ist über "konnektschöns"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicherung JBL 250TI
ausronom am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  3 Beiträge
JBL 250Ti Jubilee Limitierung!?
Nooz am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  2 Beiträge
HILFE! Wo JBL 250Ti probehören?
filigran am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  4 Beiträge
JBL 250Ti
alicecooper1 am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  2 Beiträge
Dynaudio - Wer kennt sich aus?
Barista am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  6 Beiträge
Wirkungsgrad - wer kennt sich aus?
ajim am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  9 Beiträge
JBL Control 28 wer kennt sie ??? Geheimtipp !
Andi78549* am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  5 Beiträge
MB Quart 250 - Wer kennt sich aus?
Steph_1984 am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  2 Beiträge
Wer kennt sich mit Elektrostaten aus???
le_Bernd am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  11 Beiträge
Wer kennt sich aus mit Bose Boxen?
EagleHaWK am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.372