Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CAMBRIDGE AUDIO S-70 Standlautsprecher zu 400 Euro! - Erfahrungen, zu empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
jalitt
Stammgast
#1 erstellt: 04. Okt 2009, 12:49
Hallo!

Ich habe die doch recht "günstig" angebotenen

CAMBRIDGE AUDIO S 70 Lautsprecher

entdeckt (Paarpreis liegt bei um die 400 €...!)
- hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt?

Gibt es Testberichte zu diesen LS?
Sind sie zu empfehlen?

Oder wird davon doch eher ab- und zu anderen LS geraten?

(Raumgröße ca 25qm /
Musikrichtung Klassik + Rock /
Verstärker Yamaha AS 700)
jalitt
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2009, 12:20
vielleicht hilft ein Link zur Hersteller Seite:

http://www.cambridge...tle=S70+floorstander


Leider kann ich wirklich NIRGENDWO irgendeinen Test oder erfahrungsbericht, Empfehlung, Anwendungsbeispiel etc. für diese Laustprecher finden.

Seltsam, scheinen im gesamten LS-Spektrum unterzugehen.

WER KANN WEITERHELFEN?

Sind diese Standlautsprecher zu empfehlen?
Erfahrungen?

Vielen Dank für jeden noch so kleinen Tip!!!
reallui
Stammgast
#3 erstellt: 09. Okt 2009, 22:07
Ich kenne die Lautsprecher nicht, aber Der Treiberbestueckung (2x 130mm fuer Mitten und Bass) und des Preises nach zu urteilen wuerde ich nicht sehr viel erwarten.

Allerdings habe ich schon sehr viel Gutes zu Cambridge Audio gehoert.

Ich hoffe dir kann jemand mit Erfahrungen weiterhelfen.
jalitt
Stammgast
#4 erstellt: 10. Okt 2009, 06:11
Hallo!

Ja, ich kann mir ehrlich gesagt - auch zu diesem Preis - keine Wunder vorstellen.

Kann allerdings von den technischen Daten der LS nichts ableiten, vielleicht weiß da jemand mehr....

Sie scheinen mir allerdings solide gebaut in einem mehr oder weniger auffallendem Design zu sein.

Oder sind diese CAMBRIDGE AUDIO S-70 eher fürs "Heimkino" geeignet?
Bin über jede Erfahrung dankbar!
coseil
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Okt 2009, 09:44
Ja, mir sind die auch schonmal aufgefallen, konnte aber auch rein gar nichts über diese doch ganz schönen ("etwas im Retro-Style)in Erfahrung bringen.

Wie es scheint haben auch keine Fachzeitschriften je diese LS getestet - und kenne leider auch niemanden, der sie hat.

Ich wäre auch gespannt über ein "Urteil" über diese Standlautsprecher
- 400 Euros für das Paar, das klingt schonmal nicht schlecht...?!
reallui
Stammgast
#6 erstellt: 12. Okt 2009, 11:42
Ich durfte den kleinen Bruder der S 70 Lautsprecher anhoehren, den S 30.

Sehr beeindruckend was da aus dem kleinen Gehaeuse herauskommt. Und das auch noch zu dem Preis.

Jetzt bin ich auch gespannt was die S 70 hergeben.
visir
Inventar
#7 erstellt: 12. Okt 2009, 12:00

reallui schrieb:
Ich kenne die Lautsprecher nicht, aber Der Treiberbestueckung (2x 130mm fuer Mitten und Bass) und des Preises nach zu urteilen wuerde ich nicht sehr viel erwarten.


Die Maße alleine sagen einmal gar nichts aus, kommt immer darauf an, was der Hersteller daraus macht. Vienna Acoustics macht z.B. bei der Mozart was sehr feines draus.

Aber von Cambridge Audio hab ich nicht einmal gewusst, dass die LS haben.

lg, visir
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 12. Okt 2009, 12:50
?

Also ich bin sehr überzeugt von Cambridge-Audio Elektronik. Was die Lautsprecher angeht kenne ich auch nur die kleinen S30. Und gegen alle "brauchbaren" Kompaktboxen ab ca. 400€/Paar gingen die S30 richtig elendig ein.

Nur eine option wenn man günstige Lautsprecher sucht. Wenn die "großen" Lautsprecher im Hochton genau so spielen wie die kleinen: Da kauft man 2-in-1: Der Vorhang ist mit im Lieferumfang. Aber vielleicht tue ich den "großen" S70 jetzt ja auch unrecht - die S30 jedenfalls haben weder gegen eine Monitor Audio Silver RX1, noch gegen eine KEF Q1 (129€/Stück bei HiFi im Hinterhof und damit etwa genau so teuer) den Hauch einer Chance.


[Beitrag von Malcolm am 12. Okt 2009, 12:52 bearbeitet]
reallui
Stammgast
#9 erstellt: 12. Okt 2009, 13:23
Hallo,

Ich meinte das vor allem auf die Groesse bezogen, da ich dem Threadersteller etwas die Hoffnung genommen hatte in meinem ersten Posting.
Die S 30 sind vergleichsweise winzig, einen solchen Klang haette ich eben nicht erwartet.


[Beitrag von reallui am 12. Okt 2009, 13:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher ->400?
hénR!k am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  62 Beiträge
Welcher Frontlautsprecher zu Cambridge Audio Azur 540R V2
mavawa am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  16 Beiträge
Passende Standlautsprecher zu Kenwood Receiver KR-V6060
Musikant am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  7 Beiträge
Cambridge Audio S30
wwfex am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  5 Beiträge
T+A Lautsprecher mit Cambridge Audio Verstärker
trijan am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  33 Beiträge
Standlautsprecher
Kernspalter am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  4 Beiträge
standlautsprecher...
peter77 am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.08.2003  –  22 Beiträge
Suche Meinungen zu Kompaktboxen bis ca. 400 Euro
whatawaster am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  19 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
leecher am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  4 Beiträge
Erfahrungen zu LS von Progressiv Audio
12manukatche11 am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • KEF
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedOlli_Fox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.177