Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Frontlautsprecher zu Cambridge Audio Azur 540R V2

+A -A
Autor
Beitrag
mavawa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Sep 2006, 10:42
Hallo!

Da ich mit meiner Tannoy M3 nicht ganz glücklich bin (es fehlt in meinen Ohren der Bass, vor allem auch deshalb, weil ich "nur" in Zimmerlaustärke höre) würde ich mir gerne neue Frontlautsprecher zulegen.
Ich habe mir schon die Dynaudio Focus 110 angehört und werde auch noch die Audience 42 und 52 probehören.
Von einem anderen Händler wurde mir auch schon gesagt, dass die KEF IQ7 nicht so schlecht sein sollte.
Vielleicht gibt es hier Erfahrungen.
Preisliche Vorstellung: bis 1200 EUR/Paar
Stand- oder Regalboxen egal.

Danke
Markus
knX
Stammgast
#2 erstellt: 12. Sep 2006, 15:48
habe Cambridge Electronik mal an Monitor Audio gehört, hat mir ganz gut gefallen. Einfach mal testen, viele Cambridge Händler führen auch die MA.
In dein Budget passt sogar die RS8.

Gruß
electri159
Stammgast
#3 erstellt: 12. Sep 2006, 17:14
Hi,

wenn du mehr Bass willst, würde ich eher an ein 3-Wege-System denken. Ich habe mehrmals festgestellt, dass die auch bei leisen Lautstärken mehr Bass bringen. Wobei das nicht zwingend ist.
Ich persönlich finde Dynaudio nicht so wirklich spannend. Ich hätte daher zwei Vorschläge zum drüber nachdenken:
Von Acoustic Energy die AE 309 und von Audio Physik die Yara.

grüße
electri
mavawa
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Sep 2006, 05:32
Hallo!

Danke für die Antworten.
Bei Monitor Audio habe ich das Problem, dass es keinen Händler in der Nähe gibt, der diese Lautsprecher führt und ohne sie vorher zu hören, möchte ich mir keine Lautsprecher per Versand kaufen.
Der Händler, bei dem ich die Dynaudios getestet habe, führt auch Audio Physic, aber er hat mir diese nicht empfohlen, sondern ist gleich zu den Dynaudios übergegangen.
Ein anderer Händler hat auch die Acoustic Energy AELITE TWO.
Ich werde sie mir auf jeden Fall mal näher anschauen, danke.

Was haltet ihr eigentlich von Advance Acoustic im speziellen vom UM-60 oder von der Chorus S-Linie der Focal.JMlab?

Gruß
Markus
knX
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2006, 06:10
Zu dieser Box wurde erst etwas im AA Thread geschrieben. Soll für ihren Preis nicht schlecht sein, ich habe allerdings keine persönlichen Erfahrungen mit ihr.
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2006, 23:10

Was haltet ihr eigentlich von Advance Acoustic im speziellen vom UM-60 oder von der Chorus S-Linie der Focal.JMlab?


Die UM60 von Advance Acoustic bietet enorm viel fürs Geld, die Chorus-Line von JMlab finde ich eher... nun ja. Auch die GS10 von Monitor Audio würde sehr gut passen, wie groß ist denn Dein Raum?
mavawa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Sep 2006, 05:45
Ok, dann werde ich mal die JMLab weglassen beim heutigen Test.
Ich werde dann heute Dynaudio, Advance Acoustic und Audio Physik testen.
Mein Raum ist ca. 25m² groß, für eine Standbox wahrscheinlich zu klein, aber ich habe lieber Reserven, denn alles aus einer Box werde ich soweiso nie herausholen. Platz habe ich für eine Standbox genug.

Gruß
Markus
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2006, 10:06
Bei 25 qm Raumgröße würde ich auch zu einer vernünftig dimensionierten Standbox greifen, das gibt der Raum auf jeden Fall her. Allerdings solltest Du Platz genug haben, um mit der Aufstellung ein wenig experimentieren zu können u. die Boxen nicht in die Ecken verstauen zu müssen. Achte beim Test heute darauf, daß die Lautstärke eingepegelt bzw. angepast wird, da die Boxen alle einen unterschiedl. Wirkungsgrad haben u. deshalb auch unterschiedl. laut spielen. Also viel Spaß bei Deinen Hörerfahrungen.
mavawa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Sep 2006, 05:11
Habe mich nach längerem Hören für die Advance Acoustic UM-60 entschieden. Sie schaut zwar nicht gerade zart und zierlich aus, aber der Klang hat mir persönlich sehr gut gefallen. Sie bietet auch ein ordentliches Bassfundament. Und was noch dazu kommt, der Händler hat mir einen sehr guten Preis gemacht, da ich das Ausstellungsstück nehme.
Danke für die vielen Ratschläge
Gruß, Markus
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2006, 09:24
Na denn,viel Spaß beim mit der Musik!!!
schönhörer
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Sep 2006, 09:28
hallo,


Von Acoustic Energy die AE 309 und von Audio Physik die Yara.


sind beides keine wirklichen dreiwege-lautsprecher.

ich empfehle, den bassregler am verstärker höherzudrehen, für noch mehr bass einen equalizer kaufen. oder einen subwoofer.

grüße,

schönhörer
appice
Stammgast
#12 erstellt: 15. Sep 2006, 10:19
Sonics Argenta als Kompakte. Soll laut Audio-Test 2/06 d e r Überflieger sein, angeblich gibt es zu dem Preis von 1.200,--/Paar nichts Besseres.Passt auch von den Daten hervorragend.

Ich würde mir die anhören. Viel Spass weiterhin
Gruss
Appice
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 15. Sep 2006, 10:26
Der Threadersteller hat gerade 3 Beiträge weiter oben geschrieben, daß er sich bereits neue LS gekauft hat.
appice
Stammgast
#14 erstellt: 15. Sep 2006, 11:54
Sorry, Du hast recht, habe ich glatt übersehen.
mavawa
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Sep 2006, 08:32
Habe die Advance Acoustic UM-60 jetzt bekommen und gleich mal schön mit unterschiedlicher Musik bespielt. Sie waren schon eingespielt, da ich die Vorführboxen vom Händler bekam.
Klang gefällt mir sehr gut, weich, sehr detailgenau und Bass ist auch vorhanden. Diese Box passt wirklich sehr gut zu meinem Cambridge Surround-Receiver.
Ich bin ganz glücklich über den Kauf, vielen Dank vor allem für den Hinweis.
Die Boxen sind zwar nicht gerade klein, aber das stört mich nicht. Ich kann sie jedem weiterempfehlen, die sind meiner Meinung nach das Geld 100% wert. Man braucht aber den Platz dazu.
Der Klang würde noch schöner sein, wenn ich sie frei stehen lassen könnte, aber das ist bei meiner Raumsituation nicht möglich, trotzdem klingen sie auch hervgorragend.

Gruß, Markus
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 28. Sep 2006, 09:14
Na denn,

viel Spaß mit Deinen neuen Schätzchen, laß es ordentlich krachen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Audio S30
wwfex am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  5 Beiträge
Frontlautsprecher
Dr._No am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  4 Beiträge
B&W 683 vs. Audio Physic Spark
ghosty70 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  4 Beiträge
T+A Lautsprecher mit Cambridge Audio Verstärker
trijan am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  33 Beiträge
CAMBRIDGE AUDIO S-70 Standlautsprecher zu 400 Euro! - Erfahrungen, zu empfehlen?
jalitt am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  9 Beiträge
Wie viele Wege haben eure Haupt/Frontlautsprecher
bonnie_prince am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  50 Beiträge
Cambridge Azur und KEF Q1 keine Bässe und Rauschen?
ThomasS7 am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  17 Beiträge
Monitor Audio ! - welcher Typ von LS siehe Bild !
Zidane am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher zu Audio Analogue ?
ford am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  8 Beiträge
Frontlautsprecher als Rear?
Deko_Rativ am 03.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Dynaudio
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.167