Brummen durch PC an nur 2 von 4 LS?

+A -A
Autor
Beitrag
Freeman007
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jan 2010, 01:09
Hallo Leute,

ich hab da ein ganz verwegenes Problem und ihr wisst wahrscheinlich direkt die Antwort!
Ich hab einen Verstärker an dem 4 Boxen und ein Sub hängen. 2 LS sind Front(B) und 2 LS sind Rear(A). Die A boxen nehm ich für TV und die B boxen für den PC. Und hier kommt schon das Problem, der PC.
- Der PC ist von Klinke auf Chinch an den Verstärker angeschlossen und meine 2LS brummen.
- Zieh ich das Kabel ab, hörts Brummen auf
- Schalte ich die A Lautsprecher zu den B dazu, Brummen diese nicht. Sondern nur die,die direkt am PC stehen.
- Wenn ich als Quelle den TV nutze (Chinch and Chinch), hab ich kein Brummen.

In der nähe befinden sich viele Kabel, Strom etc. Ich hab auch schon den Verstärker an ne andere Stromdose angeschlossen und das Kabel gewechselt. Liegt wohl irgendwie am PC oder?


Danke euch!
TaiX
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Jan 2010, 15:49
Wie hast du denn PC&Fernseher gleichzeitig angeschlossen?
Zone A&B oder einfach an den Merhkanal-In, jeweils Front und Rear angeschlossen?
Jedenfalls könnte ich mir das nur so erklären, dass die Kanäle richtig voneinander getrennt sind, und halt das Brummen, das mit sehr großer Wahrscheinlichkeit vom PC kommt, habe ich auch bei mir, ist gar nicht mal unnormal , auch nur zu dem Kanal kommt, wo es (nicht)hin soll


[Beitrag von TaiX am 11. Jan 2010, 15:50 bearbeitet]
Freeman007
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Jan 2010, 17:10
Ich hab den PC und TV über 2 verschiedene Chinch-In angeschlossen. Und die Boxen einfach über Rear (da gibts keine Zonen) und Zone B Front angeklemmt. Ich werd später mal den Verstärker an die gleiche Leiste wie den PC klemmen, dass soll ja auch helfen. Nur wunderts mich, dass die Front (B) brummt und die Rears nicht. Falls das alles nichts hilft, werd ich den PC mal über ein optisches Kabel anklemmen, hab gehört, dass dieses kein Brummen überträgt.
TaiX
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2010, 18:40
Das nur die Front-Lautsprecher brummen(das waren doch die wo der PC dran ist, oder?) kann ich mir nur dadurch erklären, dass der PC halt das Brummen verursacht. Und das das Brummen dann auf dem Kanal rauskommt, wo der PC angeschlossen ist, klingt ja irgendwo logisch, oder?

Dass eine Digitale Verbindung kein Brummen verursacht, habe ich auch gehört, daher soll mein nächster Verstärker auch Digitale Eingänge bekommen
Freeman007
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Jan 2010, 18:55
Ja, das ist logisch. Aber wenn ich doch nun alle Lautsprecher dazu schalte und über alle den PC Sound laufen lasse, warum brummen nur die Front LS ?
kleinhorn
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2010, 19:09
Hi,
vermutlich kommt das Brummen über das PC-Netzteil rein, da das geerdet ist. Aber es gibt Filter...mal die SUFU benutzen. Abhilfe schafft auch ein zwischengeschalteter A/D Wandler. Der gibt dann Cinch auf Optik raus. Kostenpunkt ca 20 Euro. Zweite Möglichkeit aber natürlich nur, falls Dein Verstärker einen optischen Eingang hat. Bei mir funktioniert das bei 10 m Leitungslänge. Dritte Möglichkeit...Deine Soundkarte hat einen optischen Ausgang...

Gruß Pedda
Freeman007
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Jan 2010, 19:48
Also hab grad mal alles an eine Steckdosenleiste geklemmt, hilft aber nicht. Meine Soundkarte hat einen Optischen Ausgang und den werd ich auch mal probieren. Ansonsten werd ich mal den Filter testen.

Danke euch erstmal für die Antworten!!
Freeman007
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Jan 2010, 22:00
ALSO :

Hab nun die Verbindung auf optisch digital gestellt und das Brummen ist weg. Logisch, wenn man bedenkt, das Glasfaser nicht leitet ;). Aber ein gewisses Rauschen kann ich immer noch hören, wenn ich lauter aufdrehe. Ich nehme mal an das ist normal??
TaiX
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jan 2010, 00:27
Ich denke schon, dass das normal ist, dass über den PC irgendwie Störgeräusche reinkommen, wenn auch jetzt nur noch leise zu hören sind. Ich mein auch mal gehört zu haben, dass über Netzwerkkabel auch leichte Störgeräusche rein kommen. Vielleicht schafft hier nur noch eine Supa-Dupa-Mega-Soundkarte Abhilfe
Aber stören sollte es dich ja nicht, da du, so denke ich, wenn du lauter drehst, dass nicht nur zum Spaß machst, sondern Musik hörst, oder Ähnliches

Grüße
Taix


[Beitrag von TaiX am 12. Jan 2010, 00:27 bearbeitet]
Freeman007
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Jan 2010, 01:53
Ja das mit dem ungeschirmten Netzwerkkabeln hab ich auch gelesen. Aber hab mich grad nochmal schlau gemacht, Verstärker haben generell ein Grundrauschen. Ich bildete mir ein, das grad zuhören, aber ich glaub das war nur mein Tinitus. Danke dir Taix, dass du die harte Zeit mit mir durchstanden hast.

Frohes Neues noch.
TaiX
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jan 2010, 17:11
Ach, so hart war die jetzt auch nicht
Außerdem warst du es ja eigentlich, der die Lösung gebracht hat. Ich habe nur kleinere Tipps gegeben

Grüße,
Taix
kleinhorn
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jan 2010, 18:43

Logisch, wenn man bedenkt, das Glasfaser nicht leitet
Doch, doch....aber Licht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE! 2 von 4 Lautsprechern brummen!
nyggy am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher Brummen
nicki50 am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  2 Beiträge
Brummen bei Aktiv-LS
biwi am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  9 Beiträge
2 Lautsprecher an 2 x 4 LS-Klemmen
Tom_92 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher brummen
kosmoklößchen am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  8 Beiträge
Verwendung von 2 LS Paaren 4&8 Ohm
Andi78549* am 16.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  4 Beiträge
Brummen durch Handymast?
noplan am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  7 Beiträge
Besserer Sound mit 4 LS?
Django8 am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  3 Beiträge
subwoofer an pc
master395 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  15 Beiträge
Motiv 2 Satellites durch Bassreflexboxen ersetzen?
foobr am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedsnowpusher
  • Gesamtzahl an Themen1.365.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.011.845