Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


empf. mindestverstärkerleistung

+A -A
Autor
Beitrag
New_Bass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2010, 21:46
Hallo,

Sorry, für die Anfängerfrage, aber ich konnte nirgends was dazu finden.

Folgendes:
Bei den Standlautsprechern Teufel Ultima 60 http://www.teufel.de/Stereosysteme/Ultima-60.cfm?show=technik#tab steht bei den technischen Daten, dass die empfohlene Mindestverstärkerleistung 20 Watt beträgt.

Die Lautsprecher haben aber 120 Watt 4 Ohm.
Demnach bräuchte ich doch auch einen Stereo-Vollverstärker mit 2x120Watt, oder???

Andere Frage:
Was könnte ich alles an einen Denon pma 510 ae anschließen, bzw. wie viel Watt dürfen die boxen für diesen Verstärker maximal haben?
Für mich logischerweiße nur 2 lautsprecher mit je 70watt 4ohm.

vielen dank schonmal
===_ReTTi_===
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mrz 2010, 22:49
Die Lautsprecher haben keine Leistung, die Angabe steht für die Belastbarkeit.
Du kannst die Ultima 60 auch getrost an einen schwächeren Verstärker hängen, dieser braucht nicht die 120 Watt an 4 ohm zu bringen!!
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2010, 23:08
Hi,

klar, als Newbie must Du noch einiges lernen.
Das wichtigste ist aber ganz einfach:
Vergiss die Watts!

New_Bass schrieb:
...wie viel Watt dürfen die boxen für diesen Verstärker maximal haben?

Wenn überhaupt, dann genau anders rum:
"Wieviel Leistung darf der Verstärker für diese LS haben?".

Und:
Für gediegenes Hören reicht auch schon die Mindestverstärkerleistung.

Lautsprecher haben keine Watts, sie können welche ab, so ähnlich wie es bei Autoreifen eine Höchstgeschwindigkeit gibt.
Du must aber nicht so schnell fahren, und, vor allem,
die Reifen fahren nicht von allein so schnell, oder ziehen gar das Auto mit, bis zum Motorschaden

o.K.?

Gruss,
Michael
New_Bass
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Mrz 2010, 00:26
aber wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich einen bestimmten standlautsprecher nur dann wirklich ausnutzen, wenn auch der verstärker soviel watt hat, wie der ls an nennleistung (belastbarkeit)

weil was ich sehe, hat kaum ein stereo-vollverstärker mehr als 2x100watt.
dann könnt ich doch genauso gut kompaktboxen dranhängen.

ps. gediegen hör ich bestimmt nicht.
sakly
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2010, 08:40
Hi,

wenn Du laut hörst, würde es mich wundern, wenn Du über 20-30W Dauerleistung kommst. Damit wird es schon so laut, dass es nach ein paar Minuten unangenehm wird.
Nur die Impulsspitzen liegen deutlich über dieser Leistung.

Es gibt durchaus Verstärker, die mehr als 100W Leistung je Kanal liefern, gerade an 4 Ohm. Die sind aber vermutlich nicht in Deinem Budget. Solche Geräte kann man aber gut gebraucht erwerben. Ich habe hier noch ein Hifi-Gerät rumstehen, was an 4Ohm 300W rausblasen kann. Den habe ich auch gebraucht erworben. So eine Qualität, auch in Bezug auf Haptik, kann man heute kaum bezahlen.

Gruß
New_Bass
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Mrz 2010, 09:33
ok, hoffe mal, ihr meint mit laut, auch wirklich laut
sakly
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2010, 09:51
Nunja, laut ist halt relativ.
Maßgeblich für die entstehende Lautstärke ist auch der Kennschalldruck des Systems, der gerade im Bassbereich nicht unwesentlich mit der Größe der Membranfläche und der Gehäusekonstruktion zusammenhängt. Unter den technischen Angaben findet sich leider kein Hinweis zu irgend etwas davon.
ICH würde jetzt vermuten, dass ich bei "laut" und zwei 6,5"-Basstreibern in BR je Lautsprecher möglicherweise an die Grenzen des Systems kommen würde. Gerade weil ich Tiefbass mag und sich da 6,5"er nicht so richtig hin trieben lassen durch die kleine Membranfläche und vergleichsweise typische höhere Resonanzfrequenz.
Man findet leider keine Angaben zum Frequenzumfang, was ich schon bedauerlich finde.

Dafür sind die LS preislich aber ok.

Gruß
Mwf
Inventar
#8 erstellt: 25. Mrz 2010, 23:09

New_Bass schrieb:
...dann könnt ich doch genauso gut kompaktboxen dranhängen.

Nein.
Der größere LS hat einen höheren Wirkungsgrad, insbesondere im Bass.
Gleichviel rein -- mehr raus.


ps. gediegen hör ich bestimmt nicht.

Ob da der Teufel-LS ideal ist, hängt vor allem davon ab, ob Du wirklich Tiefbass hören willst und dafür bereit bist, Abstriche beim Max. Pegel zu machen.
Wenn es eher "Kickbass" sein soll, solltest Du dich im PA-Bereich umsehen, soetwas z.B. http://www.thomann.de/de/peavey_pv215.htm.
ist mit gleichem Amp sicher doppelt so laut (+10 dB).

Auch Aktiv-LS sind eigentlich erste Wahl, wenn SPL wichtig ist -- wobei die leidigen Verstärker-Watts gleich mit entsorgt werden , z.B. http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm

Alles hängt aber auch von Deinen räumlichen Gegebenheiten ab. Obwohl oft entscheidend, hast Du da noch garnichts zu gesagt.

Ansonsten erwarte ich bei der Teufel-Box aus THX-geübter Quelle angemessene Pegelperformance. Für den Preis wirst Du vergleichbares nur gebraucht finden.
Ein stärkerer Amp könnte den Clipping-Point etwas hinausschieben. Doppelte Leistung (z.B. 140 statt 70 Watt) entspricht 3 dB, das ist hörbar, aber nicht die Welt.

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 25. Mrz 2010, 23:32 bearbeitet]
New_Bass
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Mrz 2010, 10:22
[quote="Mwf"]Ob da der Teufel-LS ideal ist, hängt vor allem davon ab, ob Du wirklich Tiefbass hören willst und dafür bereit bist, Abstriche beim Max. Pegel zu machen.
Wenn es eher "Kickbass" sein soll, solltest Du dich im PA-Bereich umsehen, soetwas z.B. [url]http://www.thomann.de/de/peavey_pv215.htm.[/url]
ist mit gleichem Amp sicher doppelt so laut (+10 dB).

Gruss,
Michael[/quote]

naja, kickbass ist nicht so mein ding, weil ich eine gewisse fuelle im sound haben moechte.

Brauch ich, wenn ich aktiv boxen nehme ueberhaupt einen verstaerker oder reicht da ein cd-player?

wobei die auswahl an passiven groesser ist.


edit. mein bruder meinte, dass im preisbereich von 700-800euro kompaktboxen besser waeren wie standboxen, weil es fuer standboxen nicht viel ist, aber fuer kompaktboxen hingegen viel. natuerlich vom paar ausgehend. also nicht einzeln 800euro


[Beitrag von New_Bass am 26. Mrz 2010, 10:33 bearbeitet]
boyke
Inventar
#10 erstellt: 26. Mrz 2010, 10:28

sakly schrieb:


Dafür sind die LS preislich aber ok.

Gruß


Klanglich sind sie aber hier im Forum bisher nur durchgefallen
sakly
Inventar
#11 erstellt: 26. Mrz 2010, 10:32
Hi,

klanglich kenne ich die nicht. Ich würde auch vermuten, dass sie eben im Bassbereich schon meine Anforderungen nicht erfüllen könnten, allein der Auslegung wegen.

Gruß
boyke
Inventar
#12 erstellt: 26. Mrz 2010, 11:31
Grade Höhen und Höhen sollen nicht der Bringer sein.

Aber gehört habe ich sie auch nicht.
Gebe halt nur Gelesenes wieder.

Für 200 Euro würde ich mir etwas Gebrauchtes zulegen!
New_Bass
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Mrz 2010, 11:48

boyke schrieb:

Für 200 Euro würde ich mir etwas Gebrauchtes zulegen!


die 200euro gilt pro stück, als paar wäre es 400.
außerdem liegt meine grenze bei 700, max 800 für ein paar.

gebraucht will ich nichts. einfach schlechte erfahrung gemacht.
New_Bass
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Mrz 2010, 12:28
habe jetzt noch ne wichtige frage.

also ich habe 1300€ zur verfügung. (wenns unbedingt sein muss evtl. 1400)

ich brauche:
cd-player
stereo-vollverstärker
2 Standlautsprecher

wie würdet ihr in etwa das geld aufteilen?
ich dachte an denon pma 510 ae und denon dcd 510 ae für 460€, den rest für die lautsprecher.
boyke
Inventar
#15 erstellt: 26. Mrz 2010, 12:47

New_Bass schrieb:

boyke schrieb:

Für 200 Euro würde ich mir etwas Gebrauchtes zulegen!


die 200euro gilt pro stück, als paar wäre es 400.
außerdem liegt meine grenze bei 700, max 800 für ein paar.

gebraucht will ich nichts. einfach schlechte erfahrung gemacht.



Ich bin voreingenommen

Für das Geld aber eindeutig Canton RC-L!!
Möller
Stammgast
#16 erstellt: 26. Mrz 2010, 13:16
Hallo,

Denon DCD 510AE, DENON PMA 710AE, und irgendwelche Magnat/Canton/Hecostandboxen aus dem Medi*markt.

Da müsste fürst erste mal reichen.

LG Stefan
sakly
Inventar
#17 erstellt: 26. Mrz 2010, 15:08
Hi,

für das Geld würde ich ein Aktivsystem aufbauen und gar nichts von der Stange kaufen.
Aber dazu sollte man sich schon etwas auskennen.

Die RC-L ist nicht so schlecht, wenn einem die Basswiedergabe wichtig ist
Insgesamt ist die IMHO ganz gut anhörbar.

Gruß
New_Bass
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Mrz 2010, 23:05

Möller schrieb:
Hallo,

Denon DCD 510AE, DENON PMA 710AE, und irgendwelche Magnat/Canton/Hecostandboxen aus dem Medi*markt.

Da müsste fürst erste mal reichen.

LG Stefan


denon pma 510 ae reicht nicht?
weil die 710 kostet über 100€ mehr und hat auch nur 15watt mehr.
Möller
Stammgast
#19 erstellt: 06. Apr 2010, 11:50
Reichen tut er bestimmt,

aber ich würde aber das Plus an Power, in der Preisklasse grösser einschatzen als den Klanggewinn eines teueren CDP´s.

LG Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Ultima 60 Mängel
HantelJunge am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  14 Beiträge
Ultima 60, Teufels Neue
7benson7 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  33 Beiträge
Kaum Bass bei Teufel Ultima 60
Leon_der_Profi_5080 am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  22 Beiträge
Teufel Ultima 60 sehr "FLATTERNDES" geräusch aus bassreflexrohr
hifibass am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  6 Beiträge
Superschlechter Klang mit Teufel Ultima 60
pixelpriester am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  15 Beiträge
Teufel: M 320 F vs. Ultima 60
PeeKayOne am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  3 Beiträge
Neue Stereo-Stand-LSp.Teufel Ultima 60
plastikohr am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  556 Beiträge
Ein Lautsprecher dumpfer als der andere (Technics SL-BD20D, Denon PMA 510AE, Teufel Ultima 20)
josmer am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk2 - schwache Mitten?
infinite_monkey am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  12 Beiträge
Passende Lautsprecher zu Denon PMA 700 AE
bastiologe am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  57 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.774