Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umziehen und teure LS

+A -A
Autor
Beitrag
hims
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2010, 23:15
Servus,

Hab nicht explizit was gefunden zum Thema Umzug und Highend-Lautsprecher.

Wie macht ihr das?
Wenn ihr wisst, dass ihr bald umziehen müsst/werdet, kauft ihr euch dennoch teure & große LS? Ich meine also im Besonderen große Standboxen.

Gibt es da vielleicht "Spezialleute", die sich um sowas kümmern, sodass nichts an die Boxen kommt?

Der Hintergrund ist der, dass ich (bzw wir) recht häufig berufsbedingt umziehen, also ich sage alle 3-5 Jahre etwa, da das ind er Branche einfach so verlangt wird.
Aktuell haben wir Heco Metas 300, also kleine Kompaktboxen der unteren Mittelklasse, wollen jedoch aufsteigen zu großen Standboxen im Preissegment bis 20000 Euro etwa, vielleicht auch mehr, wenn noch eine vertretbare Steigerung möglich ist.
Habe mir zum Beispiel die Klipsch Palladium P39F angehört (weitere folgen natürlich), aber da ich ja weiß, dass ich bald wieder umziehe, dann hab ich da doch ordentlich Angst vor, die Dinger heile zu transportieren wegen Größe & Gewicht. Würde es mir nciht verzeihen, wenn da was schiefgeht, ist ja eine Menge Geld.

Alternative wäre ein Kompakboxen-System mit Subwoofer, aber ich bin nicht so recht überzeugt, dass das im oberen Highend noch passt (?). Zumal wir offene Wohnräume bevorzugen, mit dementsprechend großem Beschallungsbereich. Und bei einem Umzug außerhalb Kontinentaleuropas bringt das uns ja auch nicht weiter, muss da ja auch in den Container.

Das Problem hatten doch sicher schon mehrere hier. Habt ihr da vielleicht Kontaktdaten zu Spezialspeditionen o.ä.?
Oder wie seid ihr daran gegangen (Risiko?) ?

Wäre über eine Antwort dankbar, würd sicher auch anderen helfen.
Ciao
georgy
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2010, 23:18
Ich verstehe dein Problem nicht, zieht ihr nur mit Boxen um und sonst nur mit unkaputtbarem Zeug?
Normalerweise bekommt man die Boxen beim Kauf nicht lose untern Arm geklemmt, sondern in Kartons verpackt, diese Kartons hebt man dann eben auf für den nächsten Umzug.
hims
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mrz 2010, 23:32
nee das nciht, aber die einrichtung ist eh eher minimalistisch (also nciht sonderlich viel :)) und sonst vor allem nicht viel wert. keine riesigen TVs oder teure Designermöbel. Dass man die LS in kartons bekommt, weiß ich natürlich auch

Ich habe mir die Verpackung von solch teuren und sehr großen Lautsprechern noch nicht angeschaut, gehe aber nicht davon aus, dass die für Umzug-LKWs oder Container ausgelegt ist. nebenbei: wie bekommt man denn solche Highend-Boxen? Per Post oder wie? Habe ich irgendwie noch nie drüber nachgedacht.

Also was tun, das ist ja die Frage. Meter-Dick in Watte einpacken oder so? Mir wird unwohl beim Gedanken, dass da meine teuren LS hinten in einem "gewöhnlichen" Speditions-LKW mit allerhand anderem Zeug unterwegs sind oder noch schlimmer im Schiff auf hoher See (und vielleicht sogar Personal, dass sich nicht wirklich umd en Wert der Sachen bei der Behandlung schert). Ich mein, wir reden ja hier besonders von den Membranen, wir schnell ist da mal was dran. Dann kostet es wieder Mühe, Zeit.

Wenn man sich das Equipment im Forum so anschaut, dann standen sicher andere Leute bestimmt schon vor der gleichen Frage.
Am liebsten wär mir ein Spezialversand quasi, der auf wertvolle Güter spezialisiert ist.


[Beitrag von hims am 25. Mrz 2010, 23:37 bearbeitet]
georgy
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2010, 23:42
Lautsprecher werden durch Speditionen und Postdienste versendet, dafür müssen sie gut eingepackt sein.
Wenn man jetzt in einem Laden Boxen kauft bekommt man in der Regel diese in den Transportkartons.
Ralph735
Inventar
#5 erstellt: 26. Mrz 2010, 00:01
Mietnomade od. was??





Nee, mal im ernst, jede normale Umzugsfirma muss doch so Teile sicher verpacken und laden können............ferner sind
Speditionen ja auch versichert.


[Beitrag von Ralph735 am 26. Mrz 2010, 00:04 bearbeitet]
clebo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mrz 2010, 00:33
Moin!

Versteh das Problem jetzt auch nicht so wirklich. Vielleicht steh ich ja ein bischen auf dem Schlauch. Du bekommst die guten Stücke sicher in Kartons verpackt vermutlich auf einer Palette. Du bekommst sie vom Händler oder Versender ja schließlich auch so, also müsste es beim nächsten Umzug so auch funktionieren. In jedem großen LKW oder ISO-Container gibts Vorrichtungen zur Sicherung der Ladung.
Also ab auf ne Palette in der Originalverpackung und fertig. das kostet dann halt etwas Platz im LKW, und wenn die Spedition den Rest nicht richtig sichert, dann kannst du wie bereits angesprochen die Versicherung in Anspruch nehmen. Du würdest ja am Karton sehen ob dieser einen offensichtlichen Defekt hat.

Grüße,

Clemens
TomBe*
Inventar
#7 erstellt: 26. Mrz 2010, 10:16
Moin,

egal wie LS verpackt werden. Hinfallen sollten sie nie, da die Membran durch solche starken / atypischen Bewegungen beschädigt werden kann.
ergo... Sesshaft werden
fabinho85
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2010, 10:18
Moin hims,

wie meine Vorredner schon sagten sind Lautsprecher wenn sie geliefert werden gut verpackt (im von dir angepeilten Preissegment meistens in Holzkisten).

In einem anderen Forum gibt es jemanden der oft mit seiner Anlage umzieht, ich habe dir deswegen noch eine PM geschrieben.

Grüße
Fabian
hims
Stammgast
#9 erstellt: 26. Mrz 2010, 21:39
super, vielen dank erstma für die antworten. Hat mir schonmal ne Menge geholfen besonders die Hinweise zu Verpackungen im Hochpreissegment
51IST31DE
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Mrz 2010, 18:21
@hims

Originalverpackungen für (wahrscheinlich Deine schweren zukünftigen Lautsprecher) sind meistens nur für den Transport vom Hersteller/Vertrieb zum Einzelhändler, noch gut genug.
Oft werden die auch auf Paletten mit zusätzlicher shrinkfolie fixiert, damit beim Transport nichts passiert.

Bei mehrmaligen Umzügen und dazu noch interkontinental empfehle ich Dir unbedingt den Verpackungs-Service von Spediteuren, die das jeden Tag machen. Ich kenne viele sog. expats, die auch alle 3 bis 6 Jahre in der Welt herumziehen müssen (z.B. Konsulat/Botschaft) und die haben durch die Bank gute Erfahrungen mit den Spezialisten der Speditionen gemacht.

Also lieber einige Euro mehr in Profiverpackung investieren - die kannst Du evtl sogar aufheben für das nächste Mal.

Und jetzt schon viel Spass mit Deinen neuen Schallwandlern.
Gruss
Udo
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 27. Mrz 2010, 20:54
erstmal bin ich der Meinung, dass LS schon sehr genau zum Raum passen sollten! Schon aus diesem Grund hätte ich ein Problem damit, mir richtig teure LS für verschiedene Räume zu kaufen, es sei denn es sind echte Allrounder.

Mal zwei Beispiele:
ein Arbeitskollege hat meine alten Kappa 8.2i bekommen, weil die ihm so gut gefallen haben. Bei mir standen die knapp einen Meter von der Rückwand weg. Bei ihm müssen die quasi direkt hinten an der Wand stehen und dröhnen fürchterlich -> unbrauchbar!
Ich selber habe mir mal absolute Traum-LS von der Hifi Manufaktur BS ausgeliehen, die im Vorführraum eine traumhafte Bühne in Breite und Tiefe "gemalt" haben. Zuhause im wenig bedämpten Zimmer war von dem Zauber nix mehr übrig. Andere LS kommen mit dem Raum aber viel besser klar!

Ich musste Anfang des Jahres mein Wohnzimmer wegen eines Wasserschadens in der Nachbarwohnung (Schimmelgefahr unter meinem Laminat) komplett räumen. Als die Sanierungsfirma mein Hifi Equipment gesehen hat, haben die selber vorgeschlagen, dass ich mich darum kümmere. Sie haben alles andere eingepackt und zwischen gelagert.

Also ICH würde solchen Leuten nicht meine Anlage und schon gar nicht die LS anvertrauen! Klar sind die versichert, aber genau deshalb scheren sie sich einen Sch***Dreck darum. Ich will mich doch nicht mit Versicherungen um den gegenwärtigen Restwert meiner LS streiten, sondern sie unversehrt wieder in der Wohnung stehen haben!
georgy
Inventar
#12 erstellt: 27. Mrz 2010, 21:01
Micky Mouse, du willst doch nicht etwa empfehlen nach jedem Umzug neue Boxen zu kaufen?
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 27. Mrz 2010, 21:35

georgy schrieb:
Micky Mouse, du willst doch nicht etwa empfehlen nach jedem Umzug neue Boxen zu kaufen?

Nö, nur ICH hätte ein Problem damit, mir für 20k€ LS zu kaufen, ohne den Raum zu kennen, in dem sie in 3 Jahren stehen werden!
ICH würde mir da günstigere Allround LS kaufen und immer jeweils etwas Kohle in das Raumtuning stecken! Ich habe gerade wenige 100€ in Basotect Dämmung gesteckt. Das Geld ist besser angelegt als einige 1000€ Aufpreis für die LS!
TomBe*
Inventar
#14 erstellt: 28. Mrz 2010, 03:04
Mal viell. OT....
aber wenn ich in anderen Ländern rumziehen würde (die Schweiz mal ausser Acht gelassen ),
wüßte ich, dass ich mir in D-Land NIEMALS meine LS kaufen würde.


[Beitrag von TomBe* am 28. Mrz 2010, 07:44 bearbeitet]
hims
Stammgast
#15 erstellt: 28. Mrz 2010, 10:24
dem steht aber der "lieber-heute-als-morgen-kaufen-Drang" entgegen

das mit dem raumtuning ist sicher richtig. so halt ich das auch, gute "Allround"-LS kaufen. Wenn die LS zwischen Händler und meiner Wohnung massiv anders klingen, dann ist das zumindest kein gutes Zeichen dafür, denke ich.

Einen nicht so großen Unterschied, sollte man zumindest halbwegs in den Griff bekommen mittels Raumtuning. Umgekehrt heißt das ja aber auch nciht, dass LS, die zwischen Wohnung & Händler gleich klingen, das später auch in der nächsten Wohnung tun.

Ist also eher weniger das Problem (vor allem kann es ind er nächsten Wohnung wieder anders aussehen).

Zum Versand hab ich nochmals wichtige Hinweise bekommen, nochmals dank dafür
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
warum sollen eigentlich nur teure LS klassik können?
Dr._Weißnich am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  7 Beiträge
LS bei Raumwechsel
egglstone am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  19 Beiträge
Hilfe bei LS Kauf
whisper am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  20 Beiträge
Grundig HiFi-Lautsprecher-Kombination LS 741
Badhabits am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  9 Beiträge
Passen die LS zu der Anlage?
da-rush am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  10 Beiträge
LS Decken und Wandhalter
nco am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  5 Beiträge
Ls und Elektromagnetfeld
Suslik am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  4 Beiträge
LS und der Bass...
front am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  29 Beiträge
LS und Kälte
Holg am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  6 Beiträge
LS und Röhre...?
front am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPhilharmony_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.293