Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kein richtiges Stereodreieck mit B&W 683 und Rotel RSX 1550

+A -A
Autor
Beitrag
anpaha
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2010, 17:20
Hallo zusammen,

ich habe mir am Wochenende den Rotel Rsx 1550 ausgeliehen, da ich mir einen neuen Receiver zulegen möchte und sehr an einem guten Klang (auch und vor allem im Stereo Bereich) interessiert bin!

Nun, die Klangfrage ließ sich recht schnell mit "Genial" beantworten! Der Receiver klingt einfach toll.

Bis auf eine Sache! Ich betreibe die B&W momentan mit einem Denon 1705 und selbst bei diesem schwachbrüstigen Receiver habe ich ein vernünftiges Stereodreieck mit den Stimmen mittig zwischen den Lautsprechern. Der Rotel lässt leider die Boxen sehr stark hervortreten, so dass der Gesang, Stimmen und die gesamte Bühne sich leider nicht von den Boxen lösen konnte!

Könnt Ihr diese Erfahrung teilen und mir vielleicht einen Rat geben, ob dies wirklich an der Kombi aus LS und AV liegt oder ob ich es durch andere Aufstellung o.Ä. beheben kann, denn ich denke der Receiver ist schon ne wucht (nur leider nicht ohne die entsprechende Bühne!)

Vielen Dank im Voraus

Anpaha
m2catter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Apr 2010, 10:23
Hi Anpaha,
begruenden kann ich Dir das technisch nicht, aber mit einem Verstaerkertausch muss ich die LS nachpositionieren.
Da ich nicht Balance oder Hoehen/Baesseregler zum Nachregulieren betaetige, sondern ganz gerne linear hoere, bedeutet das nun mal, etwas Zeit zu investieren, um bei einem anderen amp das beste aus den LS herauszuholen.
Die ideale Hoerposition (sweet spot) ist bei dem einen Verstaerker selten diesselbe wie bei einem anderen.
So wie Du es beschreibst brauchst Du ggf. einen anderen Abstand zwischen den LS, und diese dann auch anders auf Dich einzudrehen. Schadet auch nicht, mehr Luft nach hinten zu bekommen (groesserer Abstand zur hinteren Wand).
LS sind noch viel weniger untereinander vergleichbar als amps, vor allem bei der Aufstellung gibt es richtige Schweine.
Bei mir hoert es sich am besten an, wenn die LS ca. 2m auseinander stehen, ich allerdings fast 3m davon wegsitze.
Viel Glueck, liebe Gruesse Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 703 oder Nautilus 804 am ROTEL RSX 1065
klr am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  58 Beiträge
RE: B&W CM 7 Rotel RSX 1057
steppes65 am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  2 Beiträge
B&W 683 Knistern
Steher am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  4 Beiträge
Hochtöner B&W 683
Stereo-Peter am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  3 Beiträge
B&W 683?
woopee am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
Hochtöner meiner B&W 683 eingedrückt: :(
xi06456 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  6 Beiträge
Probleme mit B&W 683
Mysterion am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  30 Beiträge
Lautsprecher für RSX-972
sprutzle am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  3 Beiträge
B&W 683 + ASW 610
XorLophaX am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  3 Beiträge
B&W 683 Mitteltöner Fransen?
polygonman am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedKuki1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.975