Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Karat L 800 DC gebraucht, empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
quigi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2010, 08:07
Hallo zusammen,

bei Ebay wird gerade ein Paar Canton Karat L 800 DC verkauft, für 499 Euro. Hab nicht so viel über diesen Lautsprecher gefunden, nur allgemeines über die Canton Karat Serie. Ist dieser Lautsprecher empfehlenswer?

Link zu den Lautsprechern
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jul 2010, 08:21
Moin

Wenn der Lsp. zu Deinem Geschmack, Raum/Akustik und der möglichen Aufstellung passt, ist er empfehlenswert.
Je nach Zustand und Alter ist der Preis von 500€ absolut in Ordnung, neu zu dem Preis bekommt man eine Box dieser Klasse nicht.

Die kleinen optischen Mängel, auch die kleine Delle im Chassis, hat wohl kaum hörbare klangliche Auswirkungen.
Der Canton sollte man aber einen verfünftigen und vor allem potenten Amp Seite stellen um ihr Potenzial auszuschöpfen.

Saludos
Glenn
Mekali
Inventar
#3 erstellt: 22. Jul 2010, 08:34
Hi, ich habe die L800 jetzt seit 2,5 Jahren, habe sie auch gebraucht gekauft und bin nach wie vor sehr zufrieden Wichtig bei dem LS ist, dass Du seitlich genügend Abstand zur nächsten Wand hast, so dass der Tieftöner richtig arbeiten kann. Außerdem sollte der Abstand zur Rückwand auch nicht zu klein sein. Beachte aber, dass die Box mit 48cm ziemlich tief ist und Du überlegen musst, ob Du die richtig stellen kannst. Dein Hörraum sollte schon mindestens 30qm betragen, andernfalls in der LS überdimensioniert.

Ich hatte an dem LS bisher 2 Verstärker, zum einen einen AVM A2 und jetzt einen Primare SPA21. Ich würde die LS als neutral und tendentiell hell abgestimmt einstufen. Daher klingt die Box mit einem sehr neutralen oder ebenfalls hell abgestimmten Amp vielleicht nicht so richtig stimmig. Dies traf auf den AVM zu, mit dem Primare klingt es jetzt deutlich stimmiger und musikalischer.

Die Box braucht auch keine mega starken Verstärker, der Wirkungsgrad ist eigentlich ganz gut.

Für 500€ ist das ein Schnapp auch mit einer Delle im Chassis. Ich habe vor 2,5 Jahren übrigens 750€ gezahlt, die waren bis auf eine Minimacke allerdings auch wie aus dem Ei gepellt, daher finde ich die 500€ sehr ok.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jul 2010, 09:25

almaduman schrieb:

Die Box braucht auch keine mega starken Verstärker, der Wirkungsgrad ist eigentlich ganz gut.


Ich rede hier nicht von Leistung im Sinne von Watt, sondern das der Amp eine stabile Stromversorgung haben sollte.
Das große seitliche Basschassis und die Box an sich benötigt ausreichende Kontrolle, einen guten Wirkungsgrad hin oder her.

Übrigens würde ich den Herstellerangaben, insbesondere Canton, nicht wirklich vertrauen, aber das ist ein anderes Thema.
Der Primare zählt auch nicht gerade zu den 08/15 Amps mit protzenden Wattzahlen, die aber wenig stabile Netzteile aufweisen.

In diesem Sinne, der Lsp. ist gut, wenn er Dir klanglich gefällt und gewisse Dinge (Raum/Aufstellung etc.) beachtet werden.

Saludos
Glenn
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#5 erstellt: 22. Jul 2010, 09:36
Hallo Miteinander, ich besitze selber die L 800, und muss sagen das diese Ls schon eine gewisse Raumgrösse benötigen unter 24qm Hörraumfläche könnte es knapp werden, und was meine anderen Kollegen sagten bzüglich der Leistung die diese Ls benötigen , wäre ich persönlich etwas vorsichtiger, die L 800 sind zwar eigentlich genügsame Ls , aber denoch sollte man sich nicht vertun, ich habe schon sehr viele Endstufen an den L 800 angeschlossen gehabt, und habe auch diesbezüglich meine Erfahrungen gemacht, und als sehr gute Ergänzung finde ich die Advance Acoustic MAA 406, sie ist günstig und hat ein sehr stabiles Netzteil, hinzu kommt noch, das wenn man gute Abmischungen besitzt mit einen schönen Grundton bzw. einen ausladenen und tiefen Bass hat, man sehr schnell merkt, das die L 800 auch gut leistung ziehen kann, und sie deshalb auch mit einer guten Endstufe versorgt werden sollte, und da ich schon einige Endstufen angeschlossen hatte, merkte ich immer wieder wie manche Endstufen gewisse Details im Grundtonbereich einfach verheimlichten , das die AA wiederum schon tief schwarz wiedergeben konnte.

Und wenn du mehr über Erfahren möchtest, kannst du gerne mal auf die HP unten in der Signatur klicken bzw. auch mal auf die HP von Poison Nuke vorbeischauen, da sind auch ein paar Berichte von mir zu finden.

Das war ein kleiner Auszug aus meinen Erfahrungen mit den LS und Endstufenm und wünsche noch einen schönen Tag.


[Beitrag von CHILLOUT_Hünxe am 22. Jul 2010, 09:38 bearbeitet]
Mekali
Inventar
#6 erstellt: 22. Jul 2010, 09:41

GlennFresh schrieb:

almaduman schrieb:

Die Box braucht auch keine mega starken Verstärker, der Wirkungsgrad ist eigentlich ganz gut.


Ich rede hier nicht von Leistung im Sinne von Watt, sondern das der Amp eine stabile Stromversorgung haben sollte.
Das große seitliche Basschassis und die Box an sich benötigt ausreichende Kontrolle, einen guten Wirkungsgrad hin oder her.

Übrigens würde ich den Herstellerangaben, insbesondere Canton, nicht wirklich vertrauen, aber das ist ein anderes Thema.
Der Primare zählt auch nicht gerade zu den 08/15 Amps mit protzenden Wattzahlen, die aber wenig stabile Netzteile aufweisen.

In diesem Sinne, der Lsp. ist gut, wenn er Dir klanglich gefällt und gewisse Dinge (Raum/Aufstellung etc.) beachtet werden.

Saludos
Glenn


Ok, da hast Du Recht, stabile Stromversorgung ist in der Tat wichtig bei den LS. Die Aussage mit dem Wirkungsgrad bezog sich auf einen Test in der Audio, dort war die Kennzahl mit 48 angegeben, was unterdurchschnittlich war und somit den Rückschluss zulässt, dass der Wirkungsgrad recht gut ist. Tests der "Fachzeitschriften" sind aber auch wieder ein Thema für sich...

In der Tat weißt der Primare kein schwindelerregenden Wattzahlen auf, ist dafür aber umso laststabiler (ähnlich dem AVM A2), wenn ich da einem Test glauben schenkenn darf.

Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jul 2010, 09:43

CHILLOUT_Hünxe schrieb:

....und was meine anderen Kollegen sagten bzüglich der Leistung die diese Ls benötigen , wäre ich persönlich etwas vorsichtiger, die L 800 sind zwar eigentlich genügsame Ls , aber denoch sollte man sich nicht vertun.....


Hallo Kollege

Wenn Du meine Post´s mal aufmerksam durchlesen solltest, wirst Du sicher feststellen, das ich nichts anderes zum Ausdruck gebracht habe.
Nur wird all zu oft eine Endstufe mit stabiler Leistung gleich gesetzt mit hohen Wattzahlen, dem ist aber nicht so, es gibt genügend Beispiele.

Saludos
Glenn
quigi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jul 2010, 10:54
Danke für die schnellen antworten.
Aber ich glaube mit 12m2 wäre mein Wohnzimmer doch etwas zu klein auch wenn ich nicht all zu viel zeug drin stehen habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat
Ludger1960 am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  32 Beiträge
Canton DC 1200 noch empfehlenswert?
lynes am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  14 Beiträge
Canton Karat L 800 vs Carat M 80
Hardy33 am 24.02.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  2 Beiträge
Vermisse ich mit Canton Karat L 800 einen Sub?
RealC am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  42 Beiträge
Canton Karat M70 DC
klabauter am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  5 Beiträge
Canton Karat M80 DC
bastis am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  32 Beiträge
Canton Karat 711 DC
rtjstrjsrtj am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  28 Beiträge
Canton Karat 920 DC
majorocks am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  6 Beiträge
Canton Karat 790 DC
huehi1 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  4 Beiträge
canton karat 920 dc
am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.935