Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


in meinem Fall besser Passiv oder Aktiv?

+A -A
Autor
Beitrag
2shot
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Aug 2010, 17:26
Hallo allerseits,

ich bin dabei mir Studio Nahfeld Monitore anzuschaffen. Jetzt müsste ich wissen, ob es besser wäre wenn ich passive lautsprecher mit einer Endstufe nehmen sollte, oder lieber gleich aktive Lautsprecher besser wären.

Gibt es da überhaupt einen UNterschied?

Ich habe mir auch shcon einmal zwei MOnitore rausgesucht, einmal in aktiver udn einmal in passiver version:
Aktiv:
BEHRINGER B2031A TRUTH

Passiv
BEHRINGER B2031P TRUTH

Schonmal im vorraus Danke
2shot
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2010, 20:33

2shot schrieb:
Hallo allerseits,

ich bin dabei mir Studio Nahfeld Monitore anzuschaffen. Jetzt müsste ich wissen, ob es besser wäre wenn ich passive lautsprecher mit einer Endstufe nehmen sollte, oder lieber gleich aktive Lautsprecher besser wären.

Gibt es da überhaupt einen UNterschied?

Gibt es. Bei der aktiven kannst du ohne unmäßigen Aufwand und ohne Verluste an Verstärkerleistung eine hohe Weichenordnung erzielen und alle Treiber mit kleinem Quellwiderstand fahren, dazu gibt es bei Aktiven meist noch Möglichkeiten zur Anpassung des Frequenzgangs an räumliche Gegebenheiten.

2shot schrieb:
Ich habe mir auch shcon einmal zwei MOnitore rausgesucht, einmal in aktiver udn einmal in passiver version:
Aktiv:
BEHRINGER B2031A TRUTH

Passiv
BEHRINGER B2031P TRUTH

Ein Paradebeispiel, wie es viel schöner kaum sein könnte. Zur B2031P siehst du am besten mal in den Modding-Thread von ton-feile, der hat dafür eine vernünftige Weiche konzipiert. Eine gute Passivweiche kostet (gerade die dicken Spulen), ergo war hier bei dem Preis kein Wunderteil drin.
Die B2031A hat m.W. eine Trennung 4. Ordnung, da ist nix dran zu meckern.

Die Behringers sind übrigens primär was für mittlere Hörabstände von ca. 1,5 - 2 m, auch bei HiFi-üblichen machen sie sich noch ganz gut. Nur direkt vor der Nase will man sie eher nicht haben, dafür dürften die Bündelung zu stark, der Treiberabstand zu groß und das Grundrauschen nicht niedrig genug sein.

BTW: Die "zehnhändige" Tipperei mußt du wohl noch 'n bißchen üben


[Beitrag von audiophilanthrop am 24. Aug 2010, 20:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv oder Passiv?
Jake-Blues am 10.08.2003  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  72 Beiträge
Aktiv oder passiv LS?
Mo_2004 am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  73 Beiträge
Aktiv oder Passiv
becky am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  4 Beiträge
Passiv oder Aktiv
leon_k am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  49 Beiträge
Stereo Wiedergabe, Passiv LS oder Monitor (Aktiv)
Jache am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  4 Beiträge
Macht Subwoofer in meinem Fall Sinn?
Laurenz_Caulfield am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  2 Beiträge
Passiv, Aktiv oder Digital Aktiv ?
george am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  5 Beiträge
An Spezialisten: Geithain aktiv oder passiv
jensl am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  91 Beiträge
Aktiv/Passiv gut oder schlecht - Website gesucht
eddie78 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  5 Beiträge
Aus passiv mach Aktiv
Nixgehtmehr am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.088