B&W Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Oliver
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Dez 2003, 08:04
Hallo Forum,
mir ist hier im Forum schon öfters aufgefallen, das die mehrheit der User B&W Lautsprecher nicht gut finden.

Andererseits wählen 20000 Mensche bei einer HiFi-Geräte Wahl des Jahres in drei Kategorien drei mal B&W auf den ersten Platz.

Wieso diese differenzen???
China
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2003, 08:37
Ich denke das kommt daher, dass B&W nicht exotisch genug ist.
Jeder kann (und viele tun es ja auch) B&W kaufen und hat sehr gute Lautsprecher ohne auch nur irgendetwas von Hi-Fi zu verstehen.
Auf der anderen Seite gibt es natuerlich fast immer eine besser klingende und haeufig auch guenstigere Alternative (wenn man genug Zeit und Ehrgeiz hat zu suchen).
Und so kommen WIR dann ins Spiel und sagen : Jaja, B&W sind ja ganz nett, aber ich kenne SonderSpezialSelten und die sind viel besser ...

BTW: Ich habe immer noch B&W's ... auch wenn ich mittlerweile besser klingende kenne ...
Lupus66
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Dez 2003, 10:33
da muss ich jetzt mal china anschließen...
B&W macht zweifellos gute lautsprecher und die liste der wirklich unzufriedenen kunden dürfte ziemlich kurz sein...
was mich dann letzten endes doch vom kauf abhält, das ist das aufgeblähte vertriebssystem. B&W betreibt massive werbung in stereo/audio/stereoplay etc. sogar niedergelassene händler setzen die B&Ws in ihren anzeigen ganz prominent ins bild. als medienprofi/print kann ich dir versichern, das ist nicht billig. und die vertragshändler haben durch die bank weg B&Ws in bevorzugter vorführung und empfehlen diese LS aufs wärmste - was ein sicheres indiz für satte margen ist.
das in letzter instanz der endkunde diese zeche zahlt liegt auf der hand.
zudem unterbindet B&W den freien preiswettbewerb, indem bekannte discounter gar nicht beliefert werden und händler die nennenswerte rabatte einräumen mit lieferverzug bestraft werden. in dieser richtung wurde B&W sogar schon mal von der EU wegen behinderung des wettbewerbs (oder so ähnlich) abgemahnt.

das alles tut den technischen und audiophilen qualitäten der B&Ws natürlich keinen abbruch. aber wie china ja schon ganz richtig anmerkte, es gibt auch andere firmen die gute lautsprecher anbieten. und ohne den oben beschriebenen wasserkopf geht das sogar deutlich günstiger.

einen guten rutsch ins neue jahr wünscht lupus... der momentan zwischen nubert und canton schwankt
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Dez 2003, 11:54

Hallo Forum,
mir ist hier im Forum schon öfters aufgefallen, das die mehrheit der User B&W Lautsprecher nicht gut finden.

Andererseits wählen 20000 Mensche bei einer HiFi-Geräte Wahl des Jahres in drei Kategorien drei mal B&W auf den ersten Platz.

Wieso diese differenzen???


Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, wie es bei den Leserwahlen zugeht. Viele, mangels Hörerfahrung bzw Testerfahrung, schauen sich die Bestenliste an und wählen die "besten" daraus

---

Und natürlich sieht man hier im Forum auch nicht soviel von der Marktbedeutung von Bose (ist immerhin auf Platz 2 in .de) und anderen weit verbreiteten Produkten. Es findet schon eine gewisse Verzerrung statt.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Dez 2003, 11:59

das alles tut den technischen und audiophilen qualitäten der B&Ws natürlich keinen abbruch. aber wie china ja schon ganz richtig anmerkte, es gibt auch andere firmen die gute lautsprecher anbieten. und ohne den oben beschriebenen wasserkopf geht das sogar deutlich günstiger.



In der Theorie hast du sicherlich recht, das ein kleinerer Wasserkopf kosten sparen kann. Aber muss das am Markt weitergegeben werden?
derdroX
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Dez 2003, 12:37
da ich keinen neuen thread öffnen wollte, hoffe ich mal, mir kann mal schnell einer hier ne antwort geben:

hab die b&w dm309..hab vorhin zimmer aufgeräumt, da hab ich mal hinten in deren bassreflexlöcher geguckt..und was seh ich..weiss..weissen schaumstoff ganz tief drin.für mich sieht das so aus, als ob das so propfen wären wie die, die dabei waren nur halt in weiss und nicht in schwarz.sind die standartmäßig dadrin? kriegt man die da irgendwie raus? weil von meiner position, von der ich gucke, sieht das so aus als ob dieses weisse was-auch-immer das rohr verstopft.würd auch erklären warum da kaum was rauskommt aus dem rohr bei vollem bass.weiss einer von euch was das is und ob das da drin zu sein hat, bzw. wie man das da rausbekommt? ich habs da nich reingetan

verwirrt mich etwas, weil aus meinen alten, kleinen onkyo regallautsprechern son riesiger luftstrom rauskam und man in der box rumgucken konnt


[Beitrag von derdroX am 31. Dez 2003, 12:40 bearbeitet]
derdroX
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Dez 2003, 12:51
Und um noch was zum eigentlichen Thread zu sagen:

Ich denke mal, dass das einfach daher kommt, dass ,wie schon gesagt, die Leute einfach sich nen schönen Namen in der Testliste aussuchen oder nen Namen, den sie schonmal gehört haben von einem Freund oder bei nem Händler gesehen haben. Zumindest kenn ichs von einigen Leuten, die gucken sich diese Seiten an mit den Listen und machen da nen Haken und da nen Haken und fertig ist, wobei hier im Forum ja die Leute, die B&W gut/schlecht finden ihre Meinung ja auch begründen können (Höreindrücke).
Ich verstehe die Kritikpunkte einiger Leute hier im Forum auch nicht ("Verwischen" des Klangs, keine getreue Wiedergabe)..also ich finde die JMLab meiner Schwester klingen "verschönerter" (geiles Wort) als meine DM309er
JoergSch.
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2003, 13:15
Ich sage nur: Selbst hören und sich ein Urteil bilden. Auf die Meinung anderer ist bei Lautsprechern wenig Verlass, da wir doch alle recht unterschiedlich hören.

Ich selbst bin schon vor Jahren bei B&W (CDM 1) hängen geblieben. Die Nächsten werden wohl B&W 704 sein. Ich betreibe die B&W mit AVM Elektronik. Scheint mir eine sehr gelungene Kombination.

Aber auch Nubert oder Canton sind keine schlechten Lautsprecher. Wie gesagt, es ist eine Frage der Hörgewohnheiten.

Viele Grüsse und allen hier im Forum einen guten Rutsch

Jörg
anon123
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2003, 13:25
Hallo Oliver und alle anderen.

Ich weiß auch nicht, was die ganze Quengelei an B&W soll. Jeder Hersteller hat IMHO einen gewissen "Hausklang", der mal mehr und mal weniger ausgeprägt ausfällt. Warum nun ausgerechnet B&W "gesoundete Hallsoßenwerfer" baut und andere nicht -- keine Ahnung. Natürlich ist B&W nicht der einzige Hersteller, der gute LS baut. Viele andere -- große und kleine und ganz kleine -- können das auch, manchmal "besser", manchmal "schlechter" oder manchmal schlicht geeigneter. Etwas "bedrohlich" mag vielleicht die fast schon drückende nationale und vor allem internationale Marktdominanz sein. Vielleicht ist es ja wirklich der daraus resultierende Bekanntheitsgrad und die (merkwürdig) ausschließlich gute bis sehr gute Bewertung in "Tests", die zu den genannten Umfrageergebnissen führen.

Ich persönlich nutze mittlerweile ausschließlich B&W-Lautsprecher. Viele Freunde und Bekannte sind der Meinung, daß mein winziges Surroundset (4*302, 1*Solid C-100, 1*AS-1) in meinem Wohnzimmer (22qm) "besser" klingt als Kino. Und meine CDM 1NT an einem Rotel-Verstärker überzeugt mich sehr -- vielleicht abgesehen von einer etwas zu deutlichen Höhenbetonung (abhängig von der CD).

Naja ... allen ein highfideles 2004.

Beste Grüße.
Thomas377
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Dez 2003, 13:34
Ich habe gestern B#W 800 und 801 gehört, die 801 hat sich viel besser angehört, und noch besser die Kef referenc die bekomme ich jetzt nach hause zum probe hören, wer kennt den Kef, und wie ist das mit so einem runden gehäuse das kann ja nicht so dicht sein wie ein eckiges weil , um es zu biegen da ja schlitze reigefräst werden????
gruß
Thomas377
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Dez 2003, 13:36
wie ist den canton im vergleich zu B+W
gruß
JoergSch.
Stammgast
#12 erstellt: 31. Dez 2003, 13:42
die Canton Karat Serie solltest Du Dir auf jeden Fall parallel anhören. Die sind nicht schlechter, anders halt. Man muss es unbedingt hören!!!

Grüsse

Jörg
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Dez 2003, 13:44
Ich kenne KEF. Hilft das weiter?
ferengi2001
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Dez 2003, 13:50
hi,

mir ist es egal wie man über die B&W denkt,

ich habe die Matrix 802 und bin sehr zufrieden damit.

Mir gefallen Sie und das ist das einzigste was zählt.

Und wenn es die schlechtesten Boxen der Welt wären , ich gebe meine nicht mehr her.

Grüße

Berthold
UweM
Moderator
#15 erstellt: 31. Dez 2003, 14:00


Andererseits wählen 20000 Mensche bei einer HiFi-Geräte Wahl des Jahres in drei Kategorien drei mal B&W auf den ersten Platz.


Teilweise liegt es auch am Modus der Leserwahl: man kann nicht beliebige sondern nur von der Zeitschrift vorgeschlagene Komponenten wählen. Und da fällt schon auf, dass manche Hersteller deutlich häufiger als andere zur Wahl gestellt werden.
Dazu kommt noch, dass die meisten Leser wohl aus Bequemlichkeit nur die "Punktelisten" abschreiben. Oder glaubt hier jemand, dass die Teilnehmer tatsächlich alle von ihnen gewählten Komponenten je gehört haben?

Grüße,

Uwe
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Dez 2003, 14:04
@Uwe: Mein Reden......
Magnat
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Jan 2004, 11:58
Mir gefallen meine B&W auch sehr gut, ich habe mittlerweile
hie und da andere gehört, da gibt es tausendmal bessere. Was ich aber bei vielen anderen vermisse, ist die Homogenität, die haben meine Matrix 2 sehr. Allerdings könnten es irgendwann noch mal die schönen klobigen 801 sein, die
pfeffern noch ein bisschen besser ;-)
Magnat
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 01. Jan 2004, 12:02
Weiß jemand, ob die 801 in dunklem Holz irgendwo zum Verkauf stehen?

Gruß

Daniel
razfaz
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Jan 2004, 15:44
lol die matrix 802 hatte ich auch.Und die sien immer noch Referenz auch heute noch. Laut B&W z.b.

Ich habe mitlerweile die neuen B&W 704. Und die sind perfect
auch für Sourround.
Super Räumlich.Glasklare höhen und Durchzeichnung.Saubre Stimmen-Wiedergabe.Werde mir nach und nach das Sourround davon aufbauen. mit dem grossem Sub.dazu.
Das ohwnt wie Sau Únd da drauf ich einen !
razfaz
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Jan 2004, 15:55
na ja Canton ist halt einer der auch so piss Märkte wie Med.. ..... beliefert.Ich würde sowas nie kaufen.
KEF und B&W is absolut TOP.Und auch noch andre.Aber B&W ist ich weiss nicht die haben einfach was.Sind GeiL.Brauch keine Canton zu hören.kak ich drauf sorry.Dann geh ich lieba und höre JM Lab oder Dynaudio
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Jan 2004, 15:57
razfaz...mässige deine Wortwahl. Solch eine Fäkalsprache finde ich sehr unangemessen.
razfaz
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Jan 2004, 16:05
lol MArkus.

Bei solch komischen kommentaren die man hier hört, kann man nur so reden.Ausserdem geht dich das garnichts an.
Ich kann mich schon atikulieren wenn ich das will.mach dir men kene Sorgen !
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 25. Jan 2004, 16:07
Ich mache mir auch keine Sorgen um dich. Auch wenn du es vermagst dich zu artikulieren......
Evingolis
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 25. Jan 2004, 16:21
>na ja Canton ist halt einer der auch so piss Märkte wie Med.. ..... beliefert.Ich würde sowas nie kaufen.

naja.. auch kef, b&w, ja sogar martin logan, wilson und wie sie alle heissen beliefern

den letzten narren

sofern dieser genug taler auf den tisch legt.

was sagt uns das? eigentlich nix. genauso, wie allgemeinaussagen wie die obige

was die wortwahl betrifft: do what you wanna is schließlich dein bier, wenn du als halbstarker neandertaler rüberkommen willst

@eigentliches topic: is genau wie markus_p sagte:

>Viele, mangels Hörerfahrung bzw Testerfahrung, schauen sich die Bestenliste an und wählen die "besten" daraus

das is ja auch logisch, sonst dürften max. 1000 leser an der wahl teilnehmen

insgesamt sind diese wahlen reine propagandaaktionen

ich halte übrigens von b&w genausoviel wie von anderen guten herstellern. es lebe die auswahl


[Beitrag von Evingolis am 25. Jan 2004, 16:24 bearbeitet]
razfaz
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Jan 2004, 17:52
lol.Markus das ist doch meine Sache.Bei manchen kommentaren ist das halt so das man so reagiert.Und ich kann mich schon atikulieren wenn ich das will. hab men kene Angst. Ausserdem tangiert mich das garnicht
razfaz
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 25. Jan 2004, 17:55
@ Evingolis. Du wirst keine B&W beim Pro.. Media.. oder sonnstigen Märkten sehen.Und schon gar keine Nautilus z.b.
und KEF normal auch nicht.Und ausserdem z.b. wird jede nautilus spezifisch für den Kunden bestellt.Mit Regestrierung.Erst dann bekommt man sie ausgeliefert.kriegt man auch nicht per post zugeschickt z.b.

also die denken schon da etwas anders
razfaz
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Jan 2004, 17:58
lol sry Markus 2 mal geantwortet.hehe mein Browser spinnt grade bissl.

Ja jeder muss natührlich selber wissen was er kaufen möchte.Aber ich für meinen Teil werde immer bei B&W bleiben.Obwohl die KEF auch eXtrem gut sind ! Nur bissl belastbarer könnten die unteren Reihen von denen sein.
Evingolis
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 25. Jan 2004, 19:05
>Du wirst keine B&W beim Pro.. Media.. oder sonnstigen Märkten sehen

nö, aber bei www.billighifiversandschnaeppchensuper.xyz

was n riesenunterschied macht
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 25. Jan 2004, 19:15
Da findest du auch kein B&W......erst informieren, dann posten!
Evingolis
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 25. Jan 2004, 19:18
>erst informieren, dann posten

www.hirsch-ille.de

erst informieren, dann posten, was?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 25. Jan 2004, 19:21
Bitte den genauen Link! Denn ich kann beileibe online kein B&W finden.
razfaz
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 25. Jan 2004, 19:31
ja hirsch und ille hat da was von.aber der is auch bissl was andres wie son markt.
Evingolis
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 25. Jan 2004, 19:37
>Bitte den genauen Link!

warum, du bist doch informiert. für die unvollständigkeit von online-shops übernehme ich keine haftung.. und es war auch nur _ein_ beispiel. informierte kennen sicher viele weitere, frag doch mal n b&w-fan, wo man billig kaufen kann

@razfaz: wenn du meinst
searchman
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 25. Jan 2004, 20:02
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht !

Es ist doch egal wo ich die Box kaufe und was diese für einen Namen hat. Entscheidend ist doch der Hörgenuss.

Ein "HIFI-Profi" sollte sich dadurch definieren, dass er für sich den Klang sucht, den er dann auch genießt. Zum Glück gibt es durch die vielen Hersteller auch genügend Möglichkeiten hierzu.

Das hier im Forum teilweise anders votiert wird mag daran liegen, dass dieselben Leute nicht Audio lesen und dort mitvotiert haben.
Aber jedenfalls darf ein LS nicht nach dem Preis oder dem Marketing beurteilt werden. Und noch weniger nur nach dem Namen. Was hat denn das mit HIFI zu tun, wenn sich jemand nach dem Geschack von anderen richtet ?
Blue23
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 25. Jan 2004, 22:22
Schließe mich meinem Vorredner an. Razfaz mäßige deine Wortwahl.
Wir sind hier im Forum und nicht in irgendeiner Kneipe.


[Beitrag von Blue23 am 25. Jan 2004, 22:24 bearbeitet]
fcspat
Stammgast
#36 erstellt: 25. Jan 2004, 22:43
Hallöle!!!

Hatte früher auch eine B&W CDM 1 SE!!!

Kurzfristig auch mal eine CDM 7 SE!!!

Kann nichts schlechtes berichten!!!

Es gibt aber, wie meine Vorposter schon geschrieben haben, im gleichen Preissegment oder auch darunter, gleichgute, bessere und manchmal auch schlechtere Speaker.

Deshalb immer verschiedene Modelle ausprobieren und nach Gehör entscheiden.

.....dann klappts auch mit dem richtigen Lautsprecher!!

Tschau
Pat
razfaz
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 26. Jan 2004, 09:42
Samma gehts noch blue ? Was willst du denn.
Ich habe nur gesagt das wörtchen zu den groß märkten wie M.... Und das ist auch so.bist du denn fürn Spießer.
razfaz
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 26. Jan 2004, 09:45
Searchman.Finde es ist nicht egal wo ich die Box Kaufe.
Finde es bei einem renomiertem Händler besser.Weil wie schon ma wieder M...Markt z.b. ne beratung bekommst die kaum was taugt.Zumindestens hier.
Und fscat. Die sind nicht schlecht deine B&W`s.
Aber gleich gute unter dem Preis zu finden.Das denke ich wird imens schwierig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 683?
woopee am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
B&W Preference 6 Bi-Wiring
HubLux am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  12 Beiträge
[Kurios] B&W Verarbeitungsqualität
HerrKommilitone am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  51 Beiträge
Lautsprecher von B&W
hartmanng am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  14 Beiträge
B&W-Lautsprecher identifizieren?
dD1210 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  11 Beiträge
B&W Lautsprecher
yawara am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  2 Beiträge
B&W PM1 nicht mehr im Programm?
papa5 am 02.10.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  6 Beiträge
Abstrahlung B&W Nautilus?
Fledermaus am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  24 Beiträge
B&W 685 empfehlenswert ?
toka03 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  29 Beiträge
B&W 805D vs. CM8 ?
McOrfeo am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 198 )
  • Neuestes MitgliedAttestatore
  • Gesamtzahl an Themen1.389.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.204

Hersteller in diesem Thread Widget schließen