Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Werde mit meinen "neuen" Lautsprechern nicht warm (Orelle the Swing)

+A -A
Autor
Beitrag
Curver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2011, 18:16
Hallo zusammen,

habe kurz vor Weihnachten bei Ebay Lautsprecher ersteigert, da ich mit meinen anderen in meinem Schlafzimmer nicht zufrieden war. Was mit den einem im Schlafzimmer zu viel da war (zu viel Bass, ein wenig undifferenziert und auch hol) ist nun mit den neuen zu wenig da. Ein Freund von mir beschrieb es so, als ob man den Bass mehr spüren kann als hören.

Nun ja, die "alten" (Acoustic Energy Aesprit AE300) sind nun ins Wohnzimmer gewandert und machen dort eine gute Figur.

An die neuen kann ich mich leider nicht so recht Gewöhnung. Sie machen vieles sehr sehr gut, definitiv besser als die AE300. Klingen klar, Detailreich und haben eine super Räumlichkeit aber es fehlt mir einfach der Bass.
Vielleicht habe ich mich auch nur an die AE300 zu sehr gewöhnt. Diese haben nämlich einen relativ weichen, vollen Bass. Die neuen Orelle würde ich als sehr Trocken beschreiben.

Zum Schlafzimmer, der Raum ist sehr kahl.
- 1 Kleiderschrank 2,50m Breite x 2,05m Höhe
- 1 Bett 1,40m x 2,00m
- der Raum ist ca. 3,00m x 3,80m x 3,10m (B x L x H)
- Fließen mit einem Teppich 1,80m x 2,50m
- Wände sind kahl außer, hinter den Lautsprechern sind extra dicke Gardinen

Meine Frage an euch ist nun, wie soll ich weiter vorgehen um mich zufrieden zu stellen.

Sehe da folgende Möglichkeiten:

- einen zusätzlichen Subwoofer (MJ Acoustics PRO 50Mk2, Tannoy TS10?), jedoch mit hohen kosten verbunden
- nach anderen Lautsprechern umsehen, bekomme wieder Geld rein durch den Verkauf.
- Raum weiter optimieren (auch Sinnvoll im Fall eines Lautsprecherwechsels!)

Wie würdet ihr vorgehen und habt ggf. ihr Tips für mich? Hat jemand Erfahrung mit den Orelle the Swing?

Gruß
Jörg
Hubert789
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2011, 20:40
Hallo,

im Netz finden sich zu deinen Lautsprechern kaum Infos. Jedenfalls hab ich dazu nichts gefunden außer der Ebay-Auktion vom 16.12., in der die Lautsprecher für rd. 167 Euro über den Tisch gegangen sind. Sind das deine?

Die Infos, die sich da finden, sind natürlich ein bisschen mager. Soweit ich sehen kann, handelt es sich wohl um Zwei-Wege-Lautsprecher mit einem eher kleinen Tieftöner. Oder sind auf de Rückseite oder an der Seite noch andere Tieftöner verbaut?

Der Verkäufer gibt eine Impedanz von 8Ohm an und einen Wirkungsgrad von 87db. Damit würde ich eher nicht denken, dass die LAutsprecher für z.B. einen Röhrenlautsprecher geeignet sind, wie der Verkäufer schrieb. Dein Arcam ist ja nun auch nicht der Kräftigsten einer. Insofern würde es nach meinem Eindruck dem Lautsprecher gut bekommen, wenn er mal einen wirklich kräftigen Verstärker vorgesetzt bekäme, der auch imstande ist, den LAutsprecher zu kontrollieren.

Damit hättest du vermutlich schon mal einen etwas präziseren Bass. Aber auch nicht viel mehr.

Falls du einen ausgeprägten Basshunger hast, kommst du wohl am Sub nicht vorbei. Da aber die Lautsprecher schon recht günstig waren, hats du ja vielleicht dafür noch ein bisschen Geld über...

Grüße
Hubert
Curver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jan 2011, 22:44
Richtig recherchiert .
Genau das sind jetzt meine Lautsprecher, habe ihm aber 180€ da gelassen. Ein Händler bei mir in der Nähe hat sie seit Jahren ebenfalls gebraucht stehen und möchte noch 1160€ für das Paar. Hatte die vor vier Jahre bei ihm gesehen, mir aber nie angehört da sie weit außerhalb meines Budget waren. Hatte damals dort jedoch die Acoustic Energy AE300 gekauft mit denen ich sehr zufrieden bin. Nun wollte ich aber mal wieder etwas anderes und wie schon geschrieben haben die Acoustic Energy in meinem aktuellen Schlafzimmer Probleme gemacht.
Den einzigen Test den man zu den Orelle finden kann ist Kostenpflichtig.
Und einen Artikel in der "Gramophone" aus August 1999.

"New from Orelle Audio (the domestic audio half of the company, which was restructured at the beginning of this year - the other is Orelle Pro) is the Swing loudspeaker, a two-way floorstanding design employing a 140mm doped paper cone bass/midrange driver and a 27mm woven silk dome tweeter which is Ferro-fluid damped/cooled. The very rigid cabinet is constructed of 19 and 25mm thick Medite/ resin composite material, with tongue and groove panel junctions and extensive internal brac ing. The bi-wired crossover is housed in a separate compartment within the cabinet and there is a further chamber at the base to facilitate mass loading with dry sand. Frequency range is 45Hz-2OkHz, sensitivity 87dB for 283V at lm and the nominal impedance 8 ohms. Swing is 950mm high, 182mm wide and 270mm deep and costs £1,200 in natural cherry or black"

Aber zurück zum eigentlichen "Problem".
Nein, kein weiterer TT oder TMT verbaut. Nur ein 14cm TMT.

Stimmt, evtl. eine weitere Möglichkeit:
- einen Verstärker mit mehr Leistung. Ggf. auch eine zusätzliche Endstufe (Arcam P75) und dann Bi-Amping?

Muss noch einmal sehen wie viel Geld ist noch für dieses Hobby aufbringen möchte und kann. Die Orelle sollten eigentlich ein Schnäppchen sein, was sie bis jetzt ja auch sind und nicht meinen "Hifi-Durst" weiter schüren. Was sie aber definitiv tun!

Meine Freundin hat von dem Kauf auch profitiert. Sie hat nun eine schicke Anlage in ihrem WG Zimmer. Na ja, ist natürlich nicht ganz eigennützig das ganze

Verstärker: ONKYO A-8820
CD-Player: Technics SL-PG590
Lautsprecher: Transonic Life TL400

Gruß
Jörg
Curver
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Jan 2011, 16:27
So, mein Vater war gerade da und hatte seinen Yamaha AX-496 (8 Ohm: 2x 85 Watt) mitgebracht. Klingt schon gleich ganz anders. Wesentlich druckvollen und da ist auch der Bass! Der kleine Arcam kommt nicht mit den Orelle zurecht. Werde also ausschau halten nach einem anderen Verstärker.

Danke Hubert für den Hinweis. War gerade richtig begeister von der Orelle.

Gruß
Jörg
boerns2008
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Jan 2011, 19:46
Hallo Namensvetter,
ich habe vor Jahren einen Orelle CD-Player CD-100 + Orelle Wandler besessen und war viele Jahre glücklich damit. Erst deutlich teurere Produkte konnten ihn toppen. Ich sage das deshalb, weil beim www.audio-markt.de ein Orelle Vollverstärker für lächerliche 399 Euro angeboten wird. 2,5 Jahre alt. Das Teil kostet in England 1500 Pfund. Bei uns 1500Euro. Wenn der auf dem gleichen Niveau spielt wie mein Player, dann ist das ein klasse Angebot. Und er harmoniert garantiert mit dem Orelle LS. Ich hoffe, daß ich dich neugierig gemacht habe. Viel Spaß noch mit deinem Lautsprecher! Gruß Jörg
Curver
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Feb 2011, 14:32
Problem gelöst!

Habe mir hier im Forum einen Yamaha AX750 besorgt und der dient nun als reine Endstufe. Mein Arcam bleibt also bei. Die Vorstufe klingt besser als die des Yamahas, wie ich finde. Geil, wie die Orelle mit so viel Leistung auffahren :-)

Vielen dank für die Hilfe
Curver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Mrz 2013, 19:34
Mal eine kleine Aktualisierung.

Mittlerweile ist die Wohnung eine andere, wohne mit meiner Freundin zusammen und auch die Orelle begleitet mich noch immer.

Der Yamaha AX750 lief bis neulich noch an den Orelle hat aber leider der Zeitliche gesegnet. Ein Transistor ist abgeraucht und ich denke eine Reparatur lohnt auch nicht mehr.

Übergangsweise läuft aktuell der Onkyo A-8820 an den Orelle und ich bin durchaus positiv überrascht wie gut die zusammen passen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit neuen Lautsprechern
tfriedl am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  8 Beiträge
Problem mit meinen Onkyo-Lautsprechern.
blob am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  7 Beiträge
ATM mit markenfremden Lautsprechern
weimaraner am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  5 Beiträge
Rauschen bei neuen Lautsprechern
Repression am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  5 Beiträge
Einspielen von neuen Lautsprechern
Pinhead am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  12 Beiträge
Frage zu meinen neuen Teufeln
jojoac am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  6 Beiträge
Super Warm klingende LS ?
Klas126 am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  8 Beiträge
Lagerung von Lautsprechern
3rni89 am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  7 Beiträge
Doofe Frage zu meinen Lautsprechern.
adsf am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  9 Beiträge
"Kratzen" aus Lautsprechern
BWoll am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.470