jbl 4ohm an verstärker 6ohm

+A -A
Autor
Beitrag
yorikke
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Mrz 2011, 22:11
moin,in meiner küche habe ich eine sony-kompaktanlage mit 2 x 30 watt ausgang an 6 ohm.nun hatte sich eine box verabschiedet und ich habe mir den klassiker jbl control g1 zugelegt.die haben allerdings 4 0hm;ich habe den eindruck,daß sie mit viel mehr dampf angesteuert werden müssen.gibt es eine möglichkeit,einer impedanzanpassung? gruß uli
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 04. Mrz 2011, 13:41

yorikke schrieb:
moin,in meiner küche habe ich eine sony-kompaktanlage mit 2 x 30 watt ausgang an 6 ohm.nun hatte sich eine box verabschiedet und ich habe mir den klassiker jbl control g1 zugelegt.die haben allerdings 4 0hm;ich habe den eindruck,daß sie mit viel mehr dampf angesteuert werden müssen.gibt es eine möglichkeit,einer impedanzanpassung? gruß uli


Hi und Fi!
Hmmm, LS in einer Küche = Erfahrungsgemäß manchmal Vorstufe zu einer Sauna ....

- Ich sehe kein gravierendes Problem, wenn ein Verstärker mit 6-Ohm Lautsprecher-Ausgängen eine gut funktionierende "Ehe" mit 4-Ohm-Lautsprechern eingeht.

- Du müstest eigentlich eher einen possitiven Effekt bemerken, d.h. mit weniger Dampf ansteuern müssen.

- Daß Du trotzdem mit mehr Dampf als vorher ansteuern mußt, hängt mit dem offensichtlich schlechteren Wirkungsgrad Deiner neuen Lautsprecher zusammen. Diesbezüglich waren Deine alten die besseren!
Apropos Dampf: In einer Küche entsteht ja auch jede Menge Dampf, Dampf "anderer Art". Die hohe Luftfeuchtigkeit könnten einem Deiner ursprünglichen LS auf Dauer nicht bekommen haben, auch nicht die Umgebungstemperatur.
Das könnte sich auf Dauer auch wieder auf Deine neuen LS negativ auswirken.
Ist in Deiner Küche eine Dunstabzugshaube installiert? Wie groß ist Deine Küche? Wo hast Du die Lautsprecher stehen?

Persönlich verstehe ich nur zu gut, daß man seine Lieblingsmusik mit guter Qualität auch in der Küche hören möchte. Könnte ja sein, daß Du auch gerne und öfters kochst. Da ist die Lieblingsmusik oder der Lieblingssender eine gut Begleitung!

Grüße und schönes Wochenende!
Blacky
yorikke
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Mrz 2011, 13:42
moin,daß mit dem wirkungsgrad wird es wohl sein.kann natürlich daran liegen,daß die originalboxen auf die anlage abgestimmt waren.bei denen hat sich der tief/mittentöner sozusagen verabschiedet;bei höhrer belastung gibt er eine schnarrendes geräusch von sich.
die bedenken wegen der küche kamen mir auch,daher auch die wahl der akzeptabel klingenden jbl-control,die sehr robust sind,in einem gummierten gehäuse stecken und auch für den außenbereich (z.b. kneipe ) hervorragend geeignet sind.falls es zu einem ableben kommen sollte,melde ich mich.........gruß uli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4Ohm an 6Ohm Verstärker???
Champion am 27.04.2003  –  Letzte Antwort am 27.04.2003  –  4 Beiträge
5 LS mit 6Ohm an Verstärker mit 4x 8Ohm anschließen
jakobka am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  5 Beiträge
neue Lautsprecher für Piano Craft (4Ohm LS an 6Ohm vers.)
Michi.94 am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  3 Beiträge
8ohm sub an aktivmodul + 4ohm 2 wege an einem verstärker?
1337kain1337 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  4 Beiträge
4 Ohn und 6Ohm an 8-16 Ohm Verstärker
chris2905 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  8 Beiträge
HD 311 (110W sinus an 6OHM)
Alexks_bobele am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  3 Beiträge
4Ohm lautsprecher an 8-16ner Amp?
GlenBenton am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  2 Beiträge
Verstärker 8Ohm - Lautsprecher 4Ohm
Magnus am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  6 Beiträge
Wattzahl Lautsprecher/Verstärker/6Ohm??
rebel32 am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  6 Beiträge
4Ohm Boxen
hanspeter am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedCallemann
  • Gesamtzahl an Themen1.386.100
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.898

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen