Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleines Zimmer, große Lautsprecher - wie aufstellen (oder austauschen?)

+A -A
Autor
Beitrag
Cantello
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mrz 2011, 13:48
Moin alle!

Nach Umzug ist das Wohnzimmer doch etwas kleiner geworden und meine Boxen klingen nicht mehr ganz so hübsch vie vorher - verhangener, etwas dumpfer und detailärmer. Ich hoffe, dass es nur am Raum liegt, und dass sie nicht beim Transport etwas abbekommen haben.

Meine Frage ist jetzt: Wie kann/sollte ich die Boxen besser platzieren oder sollte ich eventuell auch austauschen? Kompaktboxen an der Wand montiert würden zumindest einen großen WAF besitzen und mich auch ansprechen, allerdings weiß ich nicht, ob es besser werden würde. Alternativ habe ich auch schon über einen kleinen Digitalverstärker nachgedacht für besagte Kompaktboxen und die großen Dinger kommen dann ins größere Arbeitszimmer, wo allerdings seltener Musik gehört wird und eigentlich auch zu wenig Platz ist...

Die Daten: Wharfedale Evo2-40 an einem Shengya A802-Verstärker. Die Musik kommt abwechselnd von einem Squeezebox Receiver (70%) und einem Airport Express von diversen Rechnern (30%).

Das Zimmer sieht so aus wie auf dem Grundriss, die Boxen stehen auf Gummidämpfern (auf Emfehlung der Mieter unter uns) und leider recht nah an der Wand (ca. 5cm Entfernung seitlich, 10cm nach hinten bei der linken Box, 25/20cm bei der rechten). Der Boden besteht aus alten Holzdielen, die Deckenhöhe beträgt ca. 3.80m und die Seiten (~50cm) der Fenster sind mit Schiebegardinen aus Stoff verhängt.

Gehört wird meist Pop (35%), Rockigeres/Metal (40%), Klassik (15%) und Nachrichten/Sprache (10%) in mäßiger Lautstärke, nur ab und zu wird lauter aufgedreht.

Grundriss Zimmer
LineArray
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Apr 2011, 13:02
Hallo Cantello,

ich will mal im Sinne von "wenn es mein Zimmer wäre" antworten ...

Ich denke mit den Dingern so nah an der Seitenwand wird
man nicht glücklich und eine Alternative zur Aufstellung
ist mangels Möglichkeiten auf dem Boden auch nicht
in Sicht. Die Möbel im Raum dienen ja einem Zweck,
deshalb lassen sie sich nicht in Luft auflösen oder
beliebig verschieben - Fenster und Türen hast Du ja
eingezeichnet, die beschränken ebenfalls die Möglichkeiten.

So ein Zimmer schreit eigentlich nach einer SUB/SAT Lösung,
wobei man die Satelliten je nach Bauart direkt and der
Frontwand, jedoch weiter weg von den Seitenwänden
montiert. Das geht nur gut mit Satelliten die dafür
gedacht sind, alternativ eine Lösung mit freierer
"Aufhängung" mittels Stützen/Seilen/Konsolen, welche an
Frontwand oder Decke befestigt sind.

Vielleicht gibt es im Forum Leute, die Erfahrung mit
solchen Systemen haben. Mit Deiner Auftellungsproblematik
bist Du bestimmt nicht allein.


Viele Grüße

Oliver


[Beitrag von LineArray am 01. Apr 2011, 13:06 bearbeitet]
Cantello
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Apr 2011, 13:39
Hallo Oliver,

Danke erst einmal für deine Infos. An Sub/Sat hatte ich auch bereits gedacht, allerdings mochte ich den Klang meiner Satellitenanlage (Mirage AVS) schon nach kurzer Zeit nicht mehr sehr gerne zum Musikhören. Fürs Fernsehen war es okay, aber beim Stereohören wummerte mir der Sub viel zu deutlich.

Auch war ich der Meinung, dass der Klang von Lautsprechern ohne Subwoofer homogener sei, allerdings nur mit sehr vereinzelten Stichproben und da meist an 5.1 angepasste Sub-Systeme.

Gibt es da Sub/Sat-Teile, die speziell für Stereo/Musikhören ausgerichtet sind?
Don-Pedro
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2011, 14:40

Cantello schrieb:
Auch war ich der Meinung, dass der Klang von Lautsprechern ohne Subwoofer homogener sei, allerdings nur mit sehr vereinzelten Stichproben und da meist an 5.1 angepasste Sub-Systeme.


Das liegt meist daran, dass solche Systeme auf kleinstmögliche Satelliten gezüchtet sind. Ein weiteres Problem ist meist, dass die Subwoofer zu laut eingestellt werden, man möchte ja hören, dass ein Subwoofer da ist!
Dann kommt noch das "Verstecken" des Subwoofers, das dazu führt, dass dieser irgendwo in einer Ecke steht und dort von den angrenzenden Wänden kräftig der Frequenzgang verbogen wird.

Bei einer vernünftigen Einstellung (Satelliten sollten stabil unter 100 Hz spielen können!!) und Aufstellung eines Subwoofers (am besten auf Grundlinie der Satelliten und zwischen den Satelliten) gibt es keinen Grund warum etwas inhomogen sein sollte.

Abgesehen davon hat man mit einem aktiven Subwoofer sogar eher Vorteile bei der Raumanpassung.

Gruß
LineArray
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Apr 2011, 10:17
Hallo Don-Pedro,

Zustimmung in allen von Dir genannten Punkten ...

Als Ergänzung: Wenn der Subwoofer mit hinreichender
Flankensteilheit getrennt ist z.B. >= 18dB/Oktave bei
80-100Hz, ist man m.E. auch nicht auf die "Grundlinie"
angewiesen und kann die Aufstellung größtenteils auf
eine ausgewogene Modenanregung im Raum optimieren.


Grüße

Oliver


[Beitrag von LineArray am 02. Apr 2011, 10:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Große Lautsprecher in kleinem Zimmer
kempi am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  3 Beiträge
lautsprecher richtig aufstellen
razz81 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  9 Beiträge
Lautsprecher wie aufstellen??
Xtracker am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  6 Beiträge
Lautsprecher hinter den Ohren aufstellen ?
avs am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  8 Beiträge
Lautsprecher optimal aufstellen ?
boomboxx am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  28 Beiträge
Lautsprecher richtig aufstellen ?
NoneX am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
JBL LX1000 wie aufstellen?
jbl-fan-91 am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecher aufstellen
FlyingDaniel am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecher aufstellen, wie für günstigen Tiefbass
backpulva am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher Aufstellen
Bergmeise am 02.03.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitglied-octopus-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.373