Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecheraufstellung, sinnvolle Aufstellung noch möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
robos
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2011, 16:53
Hallo,

hab mich öfters auf euer Forum als Anreiz gestützt, jedoch wirds jetzt zu individuell, als das ich mir hier noch viel selbst weiterhelfen kann. So dass ich mich angemeldet hab, um unter euch zu weilen

Ich verzweil etwas, wie ich mein Zimmer arrangieren könnte, damit relativ Gute Akkustik gegeben ist.
Ich habe als Receiver einen RX-V565, wobei ich erst mal bei Stereo bleibe. Als Boxen sollen es wohl die Diamond 10.5 sein, also Standboxen.

Ich hab mal 3 Raumpläne erstellt, wo mir aber keine richtig scheint. Wenn ihr irgendwie ne Idee habt, gerne her, Größen sind maßstabsgetreu.

So sieht's Momentan aus, mit noch kleinen Boxen in Betrieb, mein Favorit bzgl. der Möbelaufstellung, aber ich sehe keinen Sinnvollen Platz für die LS.
Aktuell

Und hier noch zwei Varianten, dann mit den Diamonds:
Variante 1Variante 2

Die Lautsprecher sollen durch die beiden Blumentöpfe dargestellt werden.

Rechts oben ist eine Tür die ins Zimmer reinversetzt ist. Links sind Fenster, davor verläuft an der ganzen Wand die Gardienenschienen, welche den Raum um etwa 30cm verschmälern.

Im Prinzip kann alles überall stehen, nur den Tisch (Schreibtisch mit Monitor) habe ich ungern rechts an der Wand, da die Fenster direkt zum Innenhof gerichtet sind und ich nicht mag, das jemand von der gegenüberliegenden Wand meine Daten auf dem Bildschirm sieht.

Primär sitze ich wohl vor dem Schreibtisch, für Filme würde ich auf größere Distanz vom Bett (oder Sofa, was eben geht) schauen. Deswegen hab ich in den beiden Varianten möglichst schreibtisch und Sofa aufgereiht.
Ansonsten wird überwiegend Musik gehört, welche überall gut rüberkommen sollte, zumindest bestmöglich.

In Variante 1 hab ich das kleine Schränkchen aus dem Raum rausgestellt, weil man dies evtl. durch ein Wandregal über dem Schreibtisch lösen könnte.

Zu Variante 2 habe ich noch die Frage, was für eine Aufstellung der Stereoboxen hinter dem Sitzbereich spricht. Für Filme wird dies wohl denkbar ungeeignet sein.

Soviel mal von mir, vielleicht könnt ihr mir den entscheidenden Tipp geben, habt eine Lösung die ich einfach nicht sehe oder über eure Erfahrung einen ganz anderen Ansatz

Gruß

ps.:
Boden ist Laminat und die Raumhöhe beträgt 270 cm


[Beitrag von robos am 16. Apr 2011, 16:58 bearbeitet]
ALUFOLIE
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2011, 18:46
Nabend,
ist echt nicht leicht.
Zu Variante 1: Wie weit würde denn der linke Lautsprecher letztendlich in der Ecke stehen? Sind da wirklich nur noch ein paar wenige cm.? Und wie groß wäre dann der Abstand der beiden Boxen zueinander?
Ist das Gerät, mit dem du Filme gucken würdest, auf deinem Schreibtisch? Wenn ja, müssten wir ja gucken, dass Schreibtisch und Boxen gegenüber voneinander stehen.
Wenn du jetzt aber einen Faltscreen hättest, den man an die Wand hängen kann, hätte man schon mehr Spielraum.


[Beitrag von ALUFOLIE am 16. Apr 2011, 18:48 bearbeitet]
robos
Neuling
#3 erstellt: 17. Apr 2011, 13:03
Ab dem Vorhang sind etwa 236 cm, mittig steht der Tisch, so dass für jede Box 38 cm auf den beiden Tischseiten bleiben.

Die Boxen haben eine Breite von 22cm (auf dem Bild sind sie um 90° gedreht, ist mir jetzt erst aufgefallen).

Würde man sie mittig in die oben erwähnten 38cm stellen, bleiben zu jeder Seite 7 cm Platz. Rechts dürfte das ja gehen, weil der Raum sich dort weiter öffnet. Bei der linken Box ist jedoch direkt der Vorhang (der Geht von der Decke bis zum Boden) nach den 7 cm, von dessen Außenkante sind es jedoch nochmal 30 cm zur tatsächlichen Wand. Also die linke Box hat 7cm zum Vorhang bzw. 37cm zur Wand hinter diesem Vorhang platz.

Der Abstand der Boxen (Mitteachse der Box) würde in diesem Aufbau 196cm Betragen bzw. 174 cm von Boxenrand zu Boxenrand.

Auf dem Schreibtisch steht der Monitor vom PC, vorerst will ich mir da auch keinen zusätzliches TV-Screen holen.

Wieso müssten Boxen und Schreibtisch bei dieser konfiguration gegenüberstehen? Sind nicht üblicherweise Bildschrim und Boxen mehr oder weniger in der selben Ebene?
ALUFOLIE
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2011, 14:13

robos schrieb:
Wieso müssten Boxen und Schreibtisch bei dieser konfiguration gegenüberstehen? Sind nicht üblicherweise Bildschrim und Boxen mehr oder weniger in der selben Ebene?


Upps...selbstverständlich. Recht hast du, sorry, war ein Schreibfehler. Ich meinte eigentlich Boxen/ Bildschirm und Sitzgelegenheit müssen ja gegenüber stehen.
robos
Neuling
#5 erstellt: 21. Apr 2011, 21:11
Noch jemand eine Idee? Wär schade wenn nicht :/

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecheraufstellung
bat2.111 am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  6 Beiträge
Lautsprecheraufstellung.
rokestar am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  16 Beiträge
Lautsprecheraufstellung?
Norderstädter am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  50 Beiträge
Tipps zur Lautsprecheraufstellung
mark93 am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecheraufstellung, Winkelzimmer
bapou am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  6 Beiträge
Frage zu Lautsprecheraufstellung bzw Spikes/Absorber!
domober am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecheraufstellung - untypische Situation
jojojojojo75 am 02.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  17 Beiträge
Tipps für Lautsprecheraufstellung gesucht
Manfred_Kaufmann am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  24 Beiträge
Lautsprecheraufstellung - Kippen erlaubt ?
spelze am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  3 Beiträge
lautsprecheraufstellung
jost am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.966