Aufnahme schuld oder Hypersensibel ?

+A -A
Autor
Beitrag
Stereoist
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2011, 17:54
Hallo, bin ja eher selten hier und wenn dann eher fragend

Aber kleines Problem.
Habe in letzter Zeit wegen Komponentenwechsel mal intensiver Musik gehört.

Bevor Fragen kommen:
Musik spielt im Wohnzimmer, 20 qm möbliert, kein Teppich.

Kette AVM CD2/A2 an Canton Erg0 90
bzw. T+A K8 an Canton Ergo 90

Dilemma, mir fällt nun bei beiden Anlagen auf das S-Laute oft mal zischeln.
LS mal probeweise Canton Chrono 520 und B&W 301
(ok, nix weltbewegendes als Alternative aber doch eine kleine Änderung)versucht, selbe Auswirkung.

Musik vor allem Ina Deter Album Frauen kommen langsam... aber gewaltig.

S-Laute und F-Laute kommen verzerrt, andere LS (siehe oben) nutzen auch nicht.

So, Aufnahme oder Problem der Kette.

Finde die S-Laute verfolgen mich mittlerweile.

Habe die CD mal beim Händler auf 2-3 Kombinationen getestet.
In Nuancen kann man das wohl mit anderen LS beeinflussen.

Habt Ihr auch CD's bei denen man meint sie wären akustischer Sondermüll prozentualer Anteil an der Sammlung?
oder kann das gesundheitlich begründet sein?
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2011, 20:49
Kommt das zischeln nur bei dieser CD vor? Nur bei hoher Lautstärke?

Also ich hab sicher auch die ein oder andere CD in meiner Sammlung, die man getrost als (klanglichen) Müll bezeichnen kann, aber ein Problem mit den S-Lauten hatte ich bisher noch nicht.
Stereoist
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jun 2011, 07:33
Kommt bei mehreren CD's vor.
Auch bei leiser lautstärke.

Ist halt irgendwie ein sehr extrem aggresiv gesprochenes
verzischeltes S.
Tippe aber auf die Aufnahmen, in zu vielen Konstellation von Anlagen gehört.
Und bin halt momentan (dummerweise) auf diese Problematik eingeschossen.
Habe da vielleicht auch eine unregelmäßigkeit im Gehör.
Habe diese Fehler früher auch gehört aber mehr tolleriert, zur Zeit liegen diese Fehler wie auf dem Präsentierteller.

Gruß an die Kollesche und allzeit saubere S-Laute
Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundlegende Frage: LS oder Raum schuld ?
fRESHdAX am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  4 Beiträge
Problem bei Klang. Boxen oder Verstärker schuld?
dexter23 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  5 Beiträge
neue LS und Tränen in den Augen.MP3 schuld?
planetstorm1981 am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  37 Beiträge
Kann eine schlechte Aufnahme die Boxen zerstören?
anthropos am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  50 Beiträge
Räumlichkeit verbessern
Dr.Nossen am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  4 Beiträge
Boxen fangen an zu "krächzen"? Aufnahme davon auf Soundcloud verlinkt.
Cinematics am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  4 Beiträge
Auslenkung Tiefmitteltöner noch im Rahmen?
Gedackt8 am 20.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  9 Beiträge
Kondensator
schmiddi1987 am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  5 Beiträge
Probleme mit Stereo-Lautsprechern
alpinefjell am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  3 Beiträge
Linn Isobarik Frequenzweichen original oder gibt es Alternativen
Powerwagon am 28.01.2018  –  Letzte Antwort am 02.02.2018  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.157 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedNico5382
  • Gesamtzahl an Themen1.398.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.627.352

Hersteller in diesem Thread Widget schließen